PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Multiplex verkauft ?



MTT
13.12.2002, 16:29
Habe eben auf einem der RC-Foren hier in den USA gelesen, das angeblich die Fa. Multiplex verkauft worden ist, und zwar an einen der Gruender der Fa. Hitec !
Weiss irgendjemand von Euch naeheres ?

Michael

franz
13.12.2002, 16:45
hi,

nix gehört - aber jetzt schnell noch ´ne 3030 holen und hoffen das es nur ein gerücht ist..

IchWeisNix
13.12.2002, 17:01
Selbst wenn's so wäre, wird das Produktportfolio bestimmt zunächst mal bleiben. Und Hitec hat ja jetzt auch nicht unbedingt den schlechtesten Ruf!

MTT
13.12.2002, 17:18
Ichweissnix, das weiss ich eben auch nicht....
Bis jetzt hat Hitec ja keine Anlage wie die 3030/4000 oder die neue RE im Programm.
Es koennte nun natuerlich sein, dass sie damit in dieses Segment des Marktes einbrechen wollen, oder dass sie sich auf das untere/mittlere Segment konzentrieren wollen, und dann werden die 3030/4000 und RE irgendwann der Vergangenheit angehoeren.
Und wenn sie sich auf das obere Segment konzentrieren, werden wahrscheinlich die Cockpit und Pico verschwinden, weil die ja direkt mit den Hitec Anlagen konkurrieren.
Mein ich mal so...

Michael

[ 13. Dezember 2002, 17:19: Beitrag editiert von: MTT ]

Logo
13.12.2002, 17:35
An alle die etwas Englisch können:

"Park bought Multiplex NOT Hitec. Mr. Park and
Mr. Park will now own two diffrent companies. Multiplex remains in
Germany made in Germany. Mr. Park is moving to Germany for a year or so
to learn the company and the market. We will see how things shake out."

(Beitrag eines Multiplex-Mitarbeiters(USA)in einem Forum)

MTT
13.12.2002, 18:33
In welchem forum ?

Michael

air-uli
14.12.2002, 01:12
Hallo Zusammen.
das habe ich eben im Netz ( google-groups) gefunden.

Bonjour voila la nouvelle en anglais
Before the false rumors abound I will let you in on what is
going on at Multiplex Germany. Herr Kussbmaul has sold Multiplex Gmbh
to Mr. Park one of the founders of Hitec. The new company opens for
business Monday morning to be run by Mr. Kussbmaul's long time advisor.
Dr. Lothar Melchert.

Royal Hobby Distributors remains as the North America importer. All
sales are as normal, back orders will be filled and the Royal EVO
project remains on track.

Smooth Thermals,
Karlton Spindle
Multiplex USA
Royal Hobby Distributors
gruß Uli

Kurt Wächter
14.12.2002, 09:33
Hallo zusammen
Hitec ist sicher eine potente Firma und hinsichtlich PR wesentlich professioneller als MPX. Dennoch, ich finde es schon schade, dass kleine Unternehmen dauernd von grossen verschluckt werden. Sollte dies mit Hitec stimmen, wird mittelfristig die Vielfalt im RC Sektor mit grosser Wahrscheinlichkeit nochmals abnehmen. Uniformierung und Normierung soweit das Auge reicht, eben ....
Aber, warten wir ab.

Gruss

Kurt

jwl
14.12.2002, 13:44
Original erstellt von Kurt Wächter:
Dennoch, ich finde es schon schade, dass kleine Unternehmen dauernd von grossen verschluckt werden.es handelt sich nicht um ein börsennotiertes unternehmen das es zu verschlucken gilt um sich im markt besser zu postionieren

verschlucken kann ich nur die firma die gehandelt wird

wenn man dem gerücht trauen kann
ist es eine nachfolge regelung weil die jetzigen es nicht geregelt bekommen haben bzw die nachkommen wenn es welche gibt machen "schwierigkeiten"

gruss jwl

ps.: um solche schwierigkeiten zu umgehen und ohne eine ag werden zu wollen gibt es nur einen weg: einen stiftung siehe stahlgruber lidl aldi zeiss etc

[ 14. Dezember 2002, 13:46: Beitrag editiert von: jwl ]

Logo
14.12.2002, 17:16
Multiplex wird ja nicht von Hitec gekauft, sondern von einem der Gründer übernommen. :cool:

Gruss
Michael

Gernot Steenblock
14.12.2002, 18:24
Hi Ihr Spekulanten ;)

also wenn man dem Buschfunk und den noch viel älteren Buschtrommeln glauben darf, suchte Multiplex bzw. der Inhaber nach einem Käufer. Aber das ist bei anderen namhaften Herstellern im RC-Bereich nicht anders.

Aber denkt mal drüber nach was gerade im RC-Bereich los ist.

Da gibt es mehr Modelle als Piloten behaupten böse Zungen.
Günstige Modelle aus dem "Ostblock" sind hier in Masssen zu bekommen.
Die großen Drei (Grauner, Robbe, Multiplex) haben in den letzten Jahren massiven Stellenabbau hinter sich gebracht.

Und fragt Euch mal dann:
Also wie groß ist der Markt in Deutschland?
Wie viele Modellbauer gibt es in Deutschland und wie viel gibt jeder im Jahr aus?

Und nun die Quizfragen:
1) Wie viel Geld macht die gesamte RC-Industrie in Deutschland Umsatz?
2) Reicht dieser Umsatz für alle Hersteller?
3) Kann ich als Hersteller heute noch überleben, wenn ich nicht ein Globalplayer bin?

Roland Schmitt
14.12.2002, 18:41
Auch weil hier von AG und so weiter gesprochen wird. Man darf sich keine falschen Vorstellungen von den Größen dieser Firmen machen:

Graupner ? Mitarbeiter
Robbe ? Mitarbeiter
Multiplex ca. 150 Mitarbeiter
Simprop ca. 55 Mitarbeiter

So - nur mal zum nachdenken.

Gruß
Roland

Claus Eckert
14.12.2002, 19:30
@Gernot

Genau hier liegt die Krux. Der RC-Markt ist wohl in einer Krise und der gilt es zu begegnen. Da sind Zusammenschlüsse/Übernahmen ein probates Mittel. Besonders wenn die übliche 0815 Management-Methode: Optimierung des "Human Ressource" versagt hat, weil eh schon fast keiner mehr da ist der "wegoptimiert" werden könnte.
Als Kunde sehe ich das zunächst gelassen, als Steuer- und Sozialversicherungszahler kann ich nur hoffen, dass nicht noch mehr Arbeitsplätze in diesem Industriezweig verloren gehen.

[ 14. Dezember 2002, 19:32: Beitrag editiert von: Claus Eckert ]

Kurt Wächter
14.12.2002, 22:04
von JWL: es handelt sich nicht um ein börsennotiertes unternehmen das es zu verschlucken gilt um sich im markt besser zu postionieren Ich finde nach wie vor die meisten RC-Komponenten von MPX wirklich spitze, war aber gar nicht begeistert von der Kommunikationsphilosophie dieser Firma. So gesehen, kann es ja durchaus sein, dass Vieles nun besser wird.
MPX hatte halt immer wieder den Mut, neue und eigene Wege zu gehen (Stichworte: 1989 MC3030; 1993 erste Digitalservos, 1995 MC4000 und Channelcheck sowie erste programmierbare Digitalservos mc/V2; 1999 IPD (von dem ich nicht sehr angetan bin) etc.; .
Selbst wenn der neue Besitzer nicht unbedingt Herr Hitec persönlich ist (und das Label MPX weiterbesteht), so war er zumindest ein Mitgründer von Hitec und die ist doch genau über (günstige) Kopien von bereits Entwickeltem populär und meinet wegen auch reich geworden. Dieser Weg ist aber genau das Gegenteil von jenem der MPX über die Jahre hindurch beschritt.
Aus diesen Überlegungen sind meine Bedenken zur Übernahme zu begründen. Doch, ich möchte hier keineswegs schwarzmalen und wenn alles von MPX in der Versenkung verschwindet, dann kenne ich noch andere RC Fabrikate die funktionieren.

Gruss

Kurt

Ulrich Horn
15.12.2002, 01:36
Moin,

bei Gerüchten bin ich vorsichtig, deswegen kein Kommentar zum Fredthema.

Aber zu Gernots Quizfragen:

1) grob geschätzte Grössenordnung 0,5 Mrd. Euro pro Jahr
2) natürlich nicht.. würde es für alle reichen, gäb's noch viel mehr Hersteller ;)
3) ja selbstverständlich. Gerade dann.

Nicht nur diese Branche hat mit Globalisierungsproblemen zu kämpfen. Man vergisst aber gerne, dass die Globalisierung nicht allein ein Phänomen der Hersteller ist, sondern vor allem eins auf seite der Kunden! Der billigste Versender eines Produkts ist heute einen Mausklick entfernt - egal, in welchem Land er sitzt. Internet, Kreditkarte und der allgemeine Informationsstand ändern zunehmend unser Kaufverhalten.
Was für ein Unterschied zu der Zeit vor 20 Jahren. Da kaufte(!) man sich den dicken Katalog im Fachgeschäft, um dann Produkte aus eben diesem Katalog in eben diesem Fachgeschäft zu kaufen. Über Produkte aus USA und Japan wusste man nichts und konnte auch ohne unangemessenen Aufwand nichts darüber erfahren.
Problematisch ist, dass sich diese Änderung im Konsumentenverhalten nur langsam vollzieht. Nicht für den Einzelnen, aber insgesamt. Es gibt noch reichlich RC-Anwender, deren Kaufverhalten sich seit 20 Jahren kaum verändert hat.
Das macht es für etablierte Anbieter sehr schwierig; wie gesagt, nicht nur in dieser Branche. Würde sich das Kundenverhalten radikal ändern, könnte man vielleicht noch darauf reagieren. Da sich das aber nur langsam vollzieht, kämpft man gegen sinkende Marktanteile, ohne dass es eine ersichtliche Notwendigkeit für einen radikalen Umbruch gibt. Die 'Kampfmittel' sind dabei die von Claus schon erwähnten 'üblichen Management-Maßnahmen', also Rationalisierung und Personalabbau, was meist tapfer bis zur Insolvenz durchgehalten wird.
Ein Verkauf ist sicher ein probates Mittel, das einzig Wertvolle zu erhalten: das Knowhow. Das ist allemal besser, als die Firma aufzulösen. Wohlgemerkt, ich meine hier nicht Multiplex.

Für uns als Konsumenten ist das alles kein Problem. Im Gegenteil. Für uns wurde es seit Anbeginn der Zeit immer besser! Wen interessiert noch, wieviele Weber durch die Industrialisierung arbeitslos wurden? Welche Auswirkungen die Eisenbahn auf die Pferdezüchter hatte? Was die email für den Briefträger bedeutet? Keiner würde deswegen auf Klamotten, Mobilität oder Internet verzichten. Es mag einen hart angehen, wenn eine Firma verschwindet, deren Produkte man besonders schätzt. Wenn man aber mit dieser Meinung nicht gerade alleine steht, wird schnell eine andere Firma die Lücke füllen.

Grüße, Ulrich Horn

air-uli
15.12.2002, 12:14
Laut MPX-Geschichtseite wurde die Firma 1958 gegründet.
Vor über 44 Jahre.
Gründer war S. Kussmaul.
Vielleicht will der Mann ja nur in Rente gehen.
Gruß Uli

Roland Schmitt
16.12.2002, 20:16
Hallo air-uli,

so isses, zumindest unter Anderem, Hr. Kußmaul ist nicht mehr der Jüngste - im Rentenalter.

Gruß
Roland

Kurt Wächter
16.12.2002, 22:07
Hallo zusammen

klar so isses, damit habe ich keine Mühe. Dennoch, obwohl ich schon öfter über Kussmaul @ Co im Forum lästerte, beschäftigt es mich schon, wenn nun plötzlich ein Handwechsel stattfindet.
Sicher, da kann Vieles besser werden, auch ein neuer Wind kann MPX sicher nicht schaden, aber es kann ja auch nur der Aufkauf eines Konkurrenten gewesen sein, wie wir das in den vergangenen 30 Jahren öfters sahen.
Ich weiss ja eigentlich überhaupt nichts genaues, will mich hier auch nicht zu weit aus dem Fenster lehnen. Vielleicht nur soviel, wenn ich 3/4 meiner bisherigen RC-Zeit mit einem MPX Sender am Bauch verbrachte, kann ich nicht so tun, als würde mich das kalt lassen, schon gar nicht, wenn über dieses Produkt nun plötzlich ein Chinese, Amerikaner oder Bengalese mit einem ganz anderen kulturellen Background bestimmt. Mich irritiert, genau genommen die Coolness oder meinetwegen die vornehme Zurückhaltung der altem MPX Kempen im RCN Forum. Eine solche Firmen-Rochade finde ich zumindest ein brandheisses Thema. Eigentlich ist jetzt die Zeit der Wünsche für die MPXler angebrochen, sie war in den vergangenen Jahren noch nie besser.

Gruss

Kurt

Stefan Küster
17.12.2002, 11:07
Hallo,
folgenden Beitrag habe ich bei RC-Heli gefunden:

Hierunter eine kopie von e-mail-liste MPX4000,Royal Evo von USA vetrieber.

"Club Profi to get the most from your Multiplex radio!

Greetings, before the false rumors abound I will let you in on what is
going on at Multiplex Germany. Herr Kussbmaul has sold Multiplex Gmbh
to Mr. Park one of the founders of Hitec. The new company opens for
business Monday morning to be run by Mr. Kussbmaul's long time advisor.
Dr. Lothar Melchert.

Royal Hobby Distributors remains as the North America importer. All
sales are as normal, back orders will be filled and the Royal EVO
project remains on track.

Smooth Thermals,
Karlton Spindle
Multiplex USA
Royal Hobby Distributors"

So ein kleines zusammen fassung, es ist nicht Hitec die MPX gekauft hatte, aber der Herr Park, ein von die grunder von Hitec. In die weiter diskussion auf dieser liste wird benachdruckt dass MPX nicht verandert und nicht unter Hitec betrieben wirdt.

m.fr.gr.

Rick

Niederlande

Roland Schmitt
17.12.2002, 23:02
Damit keine Mißverständnisse aufkommen, meine Einleitung mit "so isses" war nicht so salopp gemeint wie es vielleicht rübergekommen ist. Besser hätte ich meinen Stoßseufzer wohl mit "stimmt wohl, ist verkauft, leider".
Im übrigen teile ich die Bedenken von Kurt Voll und Ganz, sehe das aber im übrigen nicht nur auf die Modellbaubranche bezogen, da ich seit längerem einen Ausverkauf europäischer (deutscher) Unternehmen sehe, an neue Eigner, denen Nachhaltigkeit und (unsere) kulturelle Heimat in der Regel weniger bedeuten. Da sich aber auch immer weniger Konsumenten darum scheren solls wohl so sein :-(

Gruß
Roland

Bodos Bastel Ecke
18.12.2002, 09:29
moinmoin
hier ein Zitat eines Users von rc-heli.org:

"Ok, hier dass schreiben von Multiplex selbst:

Press release from Multiplex
============================

Change of ownership
-------------------
On Thursday last week we were informed, that MULTIPLEX has been sold to
Hitec. The new owners are Messrs. Park. The new president Mr. Chun Park and
the managing director Mr. Melchert were
introduced to us yesterday.

The new company is named MULTIPLEX MODELLSPORT GmbH+Co.KG, seated In
Niefern, Germany like before. All staff will be taken over and we do
business as usual. We are pleased to continue to service all our English
MULTIPLEX dealers and our Co-distributor Flair products.

Royal evo
---------
As your editors probably know we started to supply the new Royal evo radio
in November. The resonance from all English dealers I visited last week of
November was very positive. We are proud to inform furthermore, that we
started to deliver about a week ago the Royal evo 9 and 12 channel
synthesizer-transmitters and the synthesizer RF-modules to upgrade basic
Royal evo transmitters bought already.

Best regards

K.-H. Hentschel
Exportmanager

Doch Hitec, mal warten wass dass bringt."

Engelbert Hanisch
18.12.2002, 11:08
Als ich gestern bei meinem Händler war, telefonierte der gerade mit Niefern wg. Bestellungen. Da kam das Thema natürlich auch dran. Ihm wurde der Verkauf aus Altergründen bestätigt, Multiplex soll aber Multiplex bleiben. Mein Händler freute sich jedenfalls darüber, dass er jetzt über Multiplex auch die hitec-Klamotten in sein Programm aufnehmen kann.

MTT
18.12.2002, 12:32
Leute jetzt ist es offiziell :

Sehr geehrter Geschäftspartner,
lieber Kunde,
lieber Lieferant,
mit viel Freude und großer Erwartung dürfen wir uns Ihnen als die Nachfolger der
MULTIPLEX Modelltechnik GmbH und MULTIPLEX Elektronik GmbH vorstellen.
Wir sind ein Unternehmen der HITEC-Gruppe, Südkorea. Die HITEC-Gruppe ist
eine international agierende Unternehmensgruppe im gleichen Kerngeschäft.
Sie hat zum 16. Dezember 2002 die MULTIPLEX Unternehmen käuflich erworben,
um in Europa ein weiteres Standbein aufzubauen
Siehe News auf der Multiplex-HP

Michael

IchWeisNix
18.12.2002, 15:53
Hier der Link:
http://www.multiplex-rc.de/PDF/News.htm

Kurt Wächter
18.12.2002, 19:22
so isses

und neue Besen wischen besser

deshalb hier meine Wunschliste fürs 2003 an Hiplex:

1.) Sender von MPX nicht anfassen bzw. neues HF - Modul mit modernem und schnellen PCM entwickeln
2.) Empfänger mit modernem und schnellen PCM zu MPX Sender entwickeln
3) In MPX Servochassis von MPX Powerservo optional eine Glockenankermotor einbauen
..........
........

Gruss

Kurt

Belgarath
19.12.2002, 12:59
@Kurt:

Vielleicht sollte man ja wirklich eine 'gesammelte' Wunschliste an Hiplex oder Multitec oder wen auch immer aufsetzen - speziell Deine ersten beiden Wünsche unterschreibe ich auch sofort!

lg
Klaus

Kurt Wächter
21.12.2002, 10:32
Bedenkt man, daß man vor Jahren noch mit diesen veralteten Methoden Geld machen konnte, muß man heute um zu überstehen, innovativ und betriebswirtschaftlich arbeiten. welche veralteten Methoden meinst Du???

die Geschäftsführung oder die Podukte oder die PR von MPX?

Gruss

Kurt

Jürgen N.
21.12.2002, 11:25
Und was ist wirklich "innovatives" bis jetzt von Hitec herausgebracht worden??
Bei mir war der Hebel am Digi-Servo rot eloxiert. Toll!
Und trotzdem funktionierte es nicht mit Multiplex zusammen.
Worauf mir Hitec allen Ernstes vorschlug, das Programmiergerät für 200 Teuros zu kaufen um es kompatibel zu machen!!!
Worauf ich dankend verzichtete und wieder reuemütig rote Servos kaufte...
Gruss Jürgen

[ 22. Dezember 2002, 10:55: Beitrag editiert von: Jürgen N. ]

Dr. Lagu
21.12.2002, 12:20
Servus Kollegfen,

ja, es ist richtig, daß Multiplex von Hitec übernommen wurde. Herr Kussmaul hatte keinen Bock und auch keinen familiären Nachfolger. Bedenkt man, daß man vor Jahren noch mit diesen veralteten Methoden Geld machen konnte, muß man heute um zu überstehen, innovativ und betriebswirtschaftlich arbeiten. Das lernen die Multiplex Leute nun von den Ami´s. Schade drum aber harte Realität. Mein Cousin arbeitet bei MPX und hat mir gestern die Übernahme bestätigt. Aber kein Problem, Robbe wurde auch von den Japanern übernommen, und leben heute noch.

Grüße Jörg Peter

Dr. Lagu
21.12.2002, 12:22
...........sorry, ich meine natürlich nicht die Ami´s, sondern die Koreaner

Grüße Jörg Peter

Roland Schmitt
21.12.2002, 20:34
Gehört Robbe nicht einer Investorengruppe aus Köln?

Gruß
Roland