PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bush´s Bonmots



Gerald Lehr
17.09.2002, 20:26
"Ich habe weiterhin Vertrauen in Linda Chavez. Sie wird eine gute
Arbeitsministerin sein. Von dem was ich in den Presserklärungen lese, ist
sie perfekt qualifiziert"

"Ich hatte keine Gelegenheit, den Fragenden die Fragen zu stellen, die sie
fragten"

"Das ist ein Kapitel, das letzte Kapitel des 20., ... des 20., ... des 21.
Jahrhunderts, das die meisten von uns lieber vergessen würden. Das letzte
Kapitel des 20. Jahrhunderts. Das ist das erste Kapitel des 21.
Jahrhunderts"

"Ich glaube, wenn man weiß, woran man glaubt, dann ist es viel einfacher,
Fragen zu beantworten. Ich kann Ihre Frage nicht beantworten"

"Es ist wichtig für uns, dass wir unserem Land erklären, dass das Leben
wichtig ist. Es ist nicht nur das Leben von Babys, sondern das Leben von
Kindern, die, wissen Sie, in den dunklen Höhlen des Internets hausen"

"Ich möchte nicht nur die Exekutivgewalten für mich erhalten, sondern auch
für meine Vorgänger"

"Mein Standpunkt für das Leben ist, dass ich glaube, es gibt Leben"

"Nun, ich glaube, wenn du sagst, du machst etwas und machst es nicht, das
ist Glaubwürdigkeit"

"Die Regierung tut alles, was wir können, um den Stillstand auf eine
effiziente Weise zu beenden. Wir treffen die richtigen Entscheidungen, um
die Lösungen zu einem Ende zu bringen"

"Also, das mag ihnen ein bisschen west-texanisch vorkommen, aber ich mag
es: Wenn ich über - wenn ich über mich rede, und er über mich redet, dann
reden wir alle über mich"

"Das ist eindeutig ein Haushaltsplan - da sind eine ganze Menge Zahlen
drin"

"Ich glaube, es gibt eine gewisse Methodik in meinen Reisen"

"Wenn ich sage, dass ich ein geduldiger Mann bin, dann meine ich auch, dass
ich ein geduldiger Mann bin"

"Sie werden resozialisiert. Im Himmel" (Seine Antwort auf die Frage, ob
verurteilte Mörder nicht wieder in die Gesellschaft eingegliedert werden
sollten)

"Gesunde Kinder brauchen keine Krankenversicherung"

"Es ist nur traurig, dass ich nicht öfter joggen kann. Das gehört zu den
traurigsten Dingen des Präsidentendaseins"

"Behaltet gute Beziehungen mit den Griechianern"

"Sie missunterschätzen mich"

"Als ich aufwuchs, war die Welt gefährlich. Man wusste genau, wer sie
waren: Es war wir gegen sie, und es war klar, wer sie waren. Heute wissen
wir nicht so genau, wer sie sind, aber wir wissen, dass sie da sind"

"Ich verstehe etwas vom Wachstum kleiner Betriebe. Ich war selber einer"

"Ich glaube an die friedliche Koexistenz von Menschen und Fischen"

"Ich denke, wir sind uns einig darüber, dass die Vergangenheit vorbei ist"

"Wenn er so weiter macht, dann werde ich der Nation sagen, was ich von ihm
als menschliches Wesen und als Person halte"

"Laura und ich merken oft gar nicht, wie schlau unsere Kinder sind, bis wir
eine objektive Analyse erhalten"

"Werden die Autobahnen im Internet mehr weniger?"

"Alles was ich über die Slowakei weiß, ist das, was ich aus erster Hand von
Ihrem Außenminister erfahren habe, als der nach Texas kam"

"Diejenigen von uns, die Zeit im landwirtschaftlichen Sektor und im Herz
des Landes verbracht haben ... die verstehen, wie unfair die Todesstrafe
ist"

IchWeisNix
17.09.2002, 21:26
:D Hehe, er ist ja auch nachgewiesen der Präsident mit dem bisher geringsten IQ :D
Aber auch viel zu gefährlich für das Präsidentenamt einer solchen Nation :(

LarS.baeter
17.09.2002, 22:28
Unangenehmer Antiamerikanismus.

Ich will lieber nicht wissen, was unsere deutschen Pfei.. äääh Politiker so alles von sich geben...und das ist auch gut so.

Erstaunlich wie lange man in unserem Land studieren muss, um dann inhaltsloses Geschwafel von sich zu geben...

Traurig und eigentlich nich wirklich zum lachen. Bei den 'hochqualifizierten' Leuten, die da in der Politik tätig sind, ist es kein Wunder, dass die wirklich Guten nicht mitspielen wollen.

LarS 8-\

Gerald Lehr
17.09.2002, 22:49
@Lars


Unangenehmer Antiamerikanismus Tja, das mag es in Deinen Augen wohl sein, nur hat mir diese Bonmots ein waschechter, dort geborener Amerikaner gemailt.

Und was sagste nun :D :D

Auch die Amis schimpfen ab und zu über ihre Regierung .....

MTT
18.09.2002, 13:46
Also, Lars, ich glaube, dass Du das nicht so einfach als "Anti-Amerikanismus" abtun kannst, schliesslich, wurden ja nur Bush's Bonmots zitiert, und niemand hat etwas gegen die USA im allgemeinen gesagt.

Und was glehr sagt, ist schon richtig, auch die Amis schimpfen ueber Ihre Regierung, und nicht nur "manchmal"....
Und die Bevoelkerung ist bei weitem nicht so geschlossen hinter Ihm, wie er (Bush) das gerne haette, und wie er es manchmal darstellt.
Erinnert Euch nur mal daran, wie knapp die Wahlen vor 2 Jahren hier waren.

Gruss, michael

Gernot Steenblock
18.09.2002, 14:03
Gestern haben die doch in der Pyramide eine neue versiegelte Tür gefunden. Nun wird ja spekuliert was sich dort hinter verbirgt.

Böse Zungen behaupteten gestern im Radio: "...wahrscheinlich finden wir ein paar hundert Stimmzettel für Al Gore..." :D

Aber abgesehen davon habe ich mich neulich mit einem Texaner unterhalten, der voll und ganz hinter Bush steht. Mit dem habe ich dann den www.wahl-o-mat.de (http://www.wahl-o-mat.de) getestet.
Ich war ganz schön überrascht, der Ami müsste bei seiner Meinung die FDP wählen. Kein Witz.

Gerald Lehr
18.09.2002, 14:29
Guter Link der Wahl-o-mat.

Hat mich in meiner Meinung absolut bestätigt.

IchWeisNix
18.09.2002, 14:49
Original erstellt von LarS.baeter:
Unangenehmer Antiamerikanismus.

Ich will lieber nicht wissen, was unsere deutschen Pfei.. äääh Politiker so alles von sich geben...und das ist auch gut so.

LarS 8-\Hallo Lars,
unangenehme Anti-Deutsch-Haltung? :confused: