PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : AXI 2820-12 Magnete wieder einkleben



reiko12345
09.05.2010, 18:28
Hallo,

ich besitze einen alten blauen AXI 2820/12, der mich schon in der Vergangenheit mit Vibrationen genervt hatte.
Jetzt habe ich den Motor mal auseinandergenommen und festgestellt, daß 6 Magnete locker sind und sich verschoben haben. Ich habe die lockeren Magnete rausgenommen, aber versäumt, die richtige Ausrichtung (Nord/süd zu notieren. Ich will alle Magnete lösen und neu einkleben.
Ich habe mich auf div. Seiten schon mal eingelesen und möchte die Methode mit Uhu endfest300 anwenden, auch weil ich den Kleber schon mal da hab.
Wie sollten die Magnete wieder eingeklebt werden? So dass die Pole sich anziehen? Also immer im Wechsel einmal Nord oben-Süd unten-dann Süd oben-Nord unten?

Wie bekomme ich die Abstände hin, die ziehen sich doch gegenseitig an?
Wo kann ich eine brauchbare Anleitung dafür bekommen?
Was dazwischenklemmen?
Oder sollte ich neue Magnete verwenden?
Wieder mal Fragen über Fragen....

Gruß

Reiko

FamZim
09.05.2010, 23:09
Hallo Reiko

Die Magnete werden natürlich in Nortpol- Südpol-Nordpol-reienfolge eingeklebt!
Die abstände möglichst gleich machen.
Mit Distansstücken aus irgent etwas, kann auch ein Stückchen CU Draht sein.
Oder Sperrholz oder GFK ! Einmal ohne Kleber ausprobieren!
Wenn es "Segmentmagnete" sind, sind sie gebogen und es gibt 2 verschiedene, also aufpassen.
Schön winkelig und in passendem Abstand, damit sie richtig über dem Stator laufen.

Gruß Aloys.

reiko12345
15.05.2010, 10:46
Hallo,

es scheinen wohl Segmentmagnete zu sein.
__________
|NNNNNNNN |
|SSSSSSSS |
___________

Wie meinst Du das, es gibt zwei verschiedene?

Ich habe die Seite der Magnete, die verklebt war, gesäubert und mit Isopropanol gereinigt, da es jedoch noch minimal Spuren der Reinigung gibt, erkenne ich zumindest die Seite, mit der ich sie wieder einkleben sollte.
Trotzdem merke ich beim Einschieben nicht, ob ich richtig mit der Ausrichtung liege.

Wie macht ihr das?
Gibt es dazu Anleitungen im Netz?


Gruß
Reiko

gast_15994
15.05.2010, 10:53
http://www.powercroco.de/12N14P2820.html
http://www.powercroco.de/Magneteinbau.html

reiko12345
17.05.2010, 08:04
Hallo,

war dann doch einfacher als gedacht, Motor läuft wieder!
:D
Danke und Gruß
Reiko