PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ein Gedicht zum Vatertag



Stephan Ludwig
28.05.2003, 09:38
Zu einem Freund, der Landwirt war,
kam einst ein junges Ehepaar.
Der Freund zeigt ihnen Hof und Haus
und schliesslich auch das Hühnerhaus.
Die junge Frau stand stumm dabei,
das Hühnerleben war ihr neu.
Da... plötzlich sprang der Hahn auf`s Huhn,
wie das die Hähne manchmal tun.
Die Frau, die voll Interesse scheint,
fragt gleich den väterlichen Freund:
"Herr Schulze, sagen Sie doch an,
wie oft am Tag macht das der Hahn?"
Herr Schulze denkt ein wenig nach...
"Na, etwa 20igmal am Tag!"
Worauf die Frau ihr Männchen küsste
und lächelnd sagte: "Siehste - siehste!"
Doch hierauf fragt der Mann den Freund:
"Sag, Schulze, wie ist das gemeint?
Läuft denn der Hahn den ganzen Tag
immer derselben Henne nach?"
"Oh nein", erwidert Schulze nun,
"der Hahn nimmt stets ein and`res Huhn."
Worauf der Mann sein Frauchen küsste
und lächelnd sagte: "Siehste - siehste!"