PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Chinaböller neu wickeln



Tobiwahnknobi
16.05.2010, 17:59
Hallo , habe heute den ganzen Tag mit lesen lesen lesen verbracht und irgenwie schwirrt mir jetz hganz schön der Kopf.

Ich hab hier einen Arkai Motor so ne Art Fahrradklingel mit Löchern , den ich in einer ARkai At6 Epo benutze an einem 8x4 Prop und 3S 1600 Rockamp.

Bin noirmal geflogen als der Motor Plötzlich stehen blieb .

Nach dem Landen sah ich das eine Wicklung schwarz war.

Da mir das Ding trotz des geringen Preises und auch weil die AT6 da echt nich schlecht mit ging , zu schade zum wegschmeissen ist , dachte ich mir guggste mal ob man das nich neu wickeln kann .

Kann ja so schwer nich sein ( wie man das in seinem Leichtsinn so denkt)

Ich hab absolut keine zwei linken hände und hab schon so manches ultrafiligrane stück hergestellt .

Allerdings hab ichs absolut nicht mit der Theorie und alles was ich bisher über Wichlung YY DD STern delta usw........ gelesen hab klingt für mich sehr chinesisch .

Wer kann mir auf einfache Art erklären wie ich dem Teil wieder leben einhauche??

Der Draht mit dem er bewickelt ist dürfte eine geschätzte Dicke von 0,3mm haben .

Ich hab hier noch ne Rolle mit 0,5er kupferlackdraht stehen . Könnte ich den nehmen??

Ich hab mal Bilder von dem Teil gemacht.

Also wenn ich was ich gelesen einigermaßen richtig verstanden habe , habe ich hier einen 9N/12P Motor mit einer Statordicke von 63mm.

Wieviele Wicklungen ,weclhe Verschaltung und wie man das Rausfindet entzieht sich völlig meinem wissen .

Hoffe mir kann jemand auf die Sprünge helfen .

Will ja gerne auch noch was dazulernen.

Nice
16.05.2010, 19:18
Hier sind ein paar tipps drin.

http://powercroco.de/12N16P3015.html
http://powercroco.de/9N.html


Hier (http://powercroco.de/Schema.html)kannst du dann sehen (unter 9N12P), wie er dann gewickelt werden muß.
Ob D oder Y kannst du hier (http://powercroco.de/schemaYD.html) ersehen.


Beim Abwickeln die Windungen zählen pro Kopf, nur immer eine volle Windung ist eine Windung.
Auch beachten, ob er mit einem oder mit mehreren Drähten parallel gewickelt ist.
Fals umgerechnet werden mup, kannst du das Tool (http://powercroco.de/sterndreieckrechner.html) dafür verwenden.
Zum Draht berechnen ist das Tool (http://powercroco.de/drahtrechner.html) hilfreich
und hier einige Tabellen (http://powercroco.de/draht_daten.html), die Amper sind Sicherheitswerte, habe schon höher belastet ohne Probleme.
Dein Kupferlackdraht sollte nicht schon zu alt sein und nicht grad von der sehr günstigen marke

Tobiwahnknobi
17.05.2010, 10:16
Okay hab mich da jetzt nochmal durchgearbeitet , ich denke ich habs soweit verstanden .

Was ich jetz schonmal weiss ist das er mit jeweils zwei Strängen 0.3mm draht bewickelt ist, denn es kommen pro Anschluss 4 Drähte an.

So wie es aussieht ist er auch in unterschiedlichen Richtungen bewickelt .

Wenn ich ihn jetz ihn jetz erstmal in ganz normaler einfacher ABCABCABC Manier bewickel sollte das doch gehen oder??

Naja heute abend werd ich mich daran machen ihn abzuwickeln und mir dann mal zu gemüte führen welches Wickelschema der Hersteller gewählt hat .

Mal davon abgesehen das der wenn ich mir die Bilder auf der Crocoseite anschaue echt besch.......... gewickelt ist.

Ich trau mir zu das Welten besser hinzubekommen .

Warum sollte ich meine ALten Lackdraht nicht verwenden??

Wird Kupfer schlecht mit zunehmendem Alter??

WO Bestell ich am besten Hochwertigen Draht??

Nice
17.05.2010, 11:22
Hi
ja der Draht kann alt werden, dann wird der Lack spröde, wenn du den um die Ecke biegen willst.
Im Lack sind Weichmacher drin, die können unter Umständen dann wech sein.

Kupferlackdraht bei ner Wickelbude um der Ecke für die Kaffeekasse, die sagten mal bei mir, wegen 10-20 Meter kommst du an..., das ist für die nix.
Oder am besten hier (http://www.elosal.de/waren/wickeltechnik/wickeldraht/index.php) was Bestellen, min Menge beachten.

Das Schema ist richtig.
Das es so ausschaut, ob es rechts und links gewickelt ist, hängt von den Ein und Ausgängen ab, ist aber alles in einer Richtung, schaue Bild
http://powercroco.de/Schema/9Nlangcw.gif
An deinem bild kannst du auch schon sehen, das er in D geschaltet ist, da kein Y Punkt (verlötstelle) zu sehen ist.
bei 2x0,3er sind das ca 0,14mm²
da kannst von aus gehen, da da auch noch Platz in den Slots ist, das du die selbe Anzahl Windungen in 0,5 da drauf bekommen solltest, das sind dann schon 0,19mm².
Tipp von mir, immer alles von vorn hinein Protokollieren, ob Draht, Windungen, ob D oder Y, event. Loogs vorher-nachher, Wickelversuche...

Viel Spaß beim Wickeln