PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : FlyEagle F18-1:7 Programmierung



fasteddi
24.05.2010, 11:41
ich hatte hier im forum vor einiger zeit gelesen das jemand bei der F18 die querruder zu den landeklappen dazumischt. d.h. er fliegt im landeanflug nur über tailerons und wölbt die komplette fläche. im normalflug benutzt er die querruder zum anteuern der längsachse und die höherruder nur für pitch.

wird wohl im original auch so gemacht:confused:

ich kann den beitrag nicht mehr finden und möchte mir ein paar tips zum programmieren der flugzustände geben lassen.
im besten fall für die FX40/T14MZ Futaba- Software.

bitte melden......................

Uwe

harald huf
24.05.2010, 12:47
Hallo Uwe,

lies Dir mal den Bericht von Frank Schröder in der aktuellen Jetpower durch.(Ausgabe 3/2010)
Möglicherweise findest Du Frank auch hier im Forum.
Kann gut sein, dass er auch hier im RC-Network schoneinmal darüber etwas geschrieben hat.

Gruß,
Harald Huf

fasteddi
24.05.2010, 13:35
richtig- habs in der jetpower gelesen....................;)
also Frank S. wenn du das liest schreib doch mal ne PN.

Uwe

Gast_282
25.05.2010, 13:59
..nix PN -wenn dann wollen das hier alle lesen:D:D

PB
25.05.2010, 18:20
Hallo Uwe,

wenn Du die Einstellung übernimmst wirst Du bestimmt viel Freude haben!

http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=199850

Viele Grüße

Philip

Stefan22
25.05.2010, 21:09
...kann dem nur beipflichten !
Der Test in der aktuellen jetPower kommt mir zu
"kritisch" rüber -
der Vogel benötigt keinerlei Mischung während dem Landen -
An Seitenruder nach innen-Mischen hätte ich nicht mal im entferntesten dran gedacht, die Maschine baut genügend Fahrt bereits während der Anflugskurve ab und lässt sich genial mit "idle" die letzten 50 Meter reinbringen.

20 bis 40° Flaps - that's it.

Auf den SP ist die Hornisse auch nicht kritisch - fliege Sie mit 175mm "eher" auf der Tail-lastigen Seite.

viele mischen sich hier noch zu "tode"
wenn ich wollte könnte ich den Vogel mit ner 7 Kanal anlage fliegen alles auf V-Kabel.