PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Pobleme mit div. Leuten



X-Wing
04.09.2003, 14:24
Hi ihr,

also ich weis nicht wieso, aber irgendwer mag' uns Modellflieger in Ostrach nicht.

Immerwieder haben wir richtig tiefe Kuhlen, Autospuren und einfach Beschädigungen "auf dem Rasen".

Z.B. im Frühjahr hat wohl irgendjemand "Driftübungen" auf unserem Platz gemacht, ist wohl festgesteckt und wurde von irgendeinem Bauer wieder rausgezogen wurden. Bilder sind (waren?) auch vorhanden, habe ich aber so auf die schnelle nicht gefunden.

gestern war ich auf dem Platz, um mein Motor von der Suchoi auszuprobieren, dann mach' ich halt ein paar Rollversuche und auf einmal kippt die Suchoi nach vorne und der Propeller hat sich natürlich in den Boden gebohrt und der Motor war aus. Also hingeloffen und dann gesehen, dass da ein 1,5 x 1m großes "Loch" mit 6cm Tiefe mitten auf dem Platz war.

Was soll das ??? Und sonst waren dort noch lauter 4x4 cm große Löcher, schön verteilt, auch um die 6cm tief.

Autospuren habe ich auch noch gesehen...

Habt ihr es auch schon erleben müssen, das irgendwelche Leute mutwillig die Flugplätze von Modellvereinen beschädigen ?

Le concombre masqué
04.09.2003, 16:55
Als modellbootsegler muss ich auch immer wieder feststellen das besonders an windigen Tagen die Wasseroberfläche voller Unebenheiten ist.Ich habe mehrere leute im Verdacht, die Talibans, die russische Modellbootmafia und Donald Rumsfeld

Dr. Lagu
04.09.2003, 18:46
Hallo X Wing,

wir haben den gleichen Wandalismus. Reifenspuren und leere Mc-Donaldstüten ist noch das geringste.

Kürtzlich hatten wir ein verbogenes Verkehrsschild Flugbetrieb, und das ist richtig stabil.

Durchgeschnittene Seile an der Kinderschaukel, Frequenztafel zertreten und Glasscherben auf der Betonpiste. Die Aluverkleidung des Montagetischs ist ebenfalls teilweise runter gerissen.

Die Wandalen geben sich echt Mühe. Wir wissen nicht weiter, da unser Platz abgelegen ist und Ideal für Wandalen.

Entsprechend wirksame Gegenmaßnahmen :D :D :D :D verbietet der Gesetzgeber.

Wie Schade :(

Grüße
Jörg Peter

Gerald Lehr
04.09.2003, 21:40
Ich liebäugele schon seit Jahren mit dem süßen Z-Draht.
Ach was ist der gut zu Reifen.

Aber irgendwie hat der Gesetzgeber da wohl was dagegen.

Vandalen gibt es überall, man müßte sie nur jagen dürfen.


Entsprechend wirksame Gegenmaßnahmen verbietet der Gesetzgeber.

Wie Schade Jörg da stimme ich Dir 100 %ig zu.

Eberhard Mauk
04.09.2003, 22:41
Hi Leute,
Als Modellflieger(bauer) ist man doch kreativ,
muss ja net gleich 220 Volt Wechselspannung sein, gute Hochspannungszündanlage gscheit verkabelt tuts doch schon... :D

Und immer dran denken, wer euch anzeigt, macht gleich ne Selbstanzeige draus.
Ansonsten habt Ihr so viele Mitglider, da den zu finden ders war ist bestimmt auch nicht einfach.

Ein Fotoapparat mit Blitz und Selbstauslöser wär aber auch ne Lösung. Ein nettes Gespräch mit der Polizei, das die dann etwas öfters vorbeifährt, bei der nächsten Strafanzeige wegen Wandalismus hilft auch noch etwas.
Und generell Anzeige erstatten. Sonst wird der Verursacher nie bestraft. :o Auch wenns den mal erwischen solltet.

Gruß
Eberhard

PS: unseren Vandalen hams erwischt. der macht das nie mehr, denn der hat für alle früheren Schäden bezahlt, seither ist Ruhe. :D

[ 04. September 2003, 22:42: Beitrag editiert von: Eberhard Mauk ]

Ulrich Horn
05.09.2003, 03:05
Moin,

auf keinen Fall würde ich etwas verwenden, bei dem jemand zu Schaden kommen kann. Das kann ganz gewaltig nach hinten los gehen.

Eine Lösung gibt es: lichtempfindliche DigiCam, Notebook und eine "Ertappt"- Software, die nur dann aufzeichnet, wenn etwas passiert.
Problem dürfte sein, das ganze samt Stromversorgung vandalensicher unterzubringen.. funktioniert aber zuverlässig ;)

Grüße, Ulrich Horn

Daniel Just
05.09.2003, 08:12
Hallo zusammen,

scheint wohl ein verbreitetes Problem zu sein mit unseren gepflegten Rasenflächen und der Verlockung, darauf Sicherheitstraining zu spielen.

Bei uns war das die letzten paar Winter auch immer so, ebenso im Frühjahr, da allerdings ohne dass allzu nass war auf dem Platz, also ohne wirklich grosse Schäden. Und siehe da - eine Radkappe lag irgendwo neben den Spuren. Was wir nicht erwartet hatten: Schon am nächsten Tag fährt ein Renault Clio mit drei solcher Radkappen am Platz vorbei...

Teuer wurde es für den jungen Mann erstmal nicht, der Schaden reichte da wohl nicht aus, aber wenn die nächste Zeit nochmal so etwas vorkommt, ist er für die Polizei der erste "Ansprechpartner". (Wobei ich allerdings bezweifle, dass *der* das nochmal tut...)

Grüße,

Daniel

Philipp Gardemin
05.09.2003, 08:14
Also ich habe da am Wochenende bei einer italienischen Firma einen sogenannten "pet-guard" für den Garten gesehen. Das ist ein Wasserspritzer mit Bewegungsmelder, eigentlich für Hunde, Katzen etc. gedacht. Wenn sich etwas nähert, spritzt das Ding los - einmal kurz und heftig. Wäre doch gut... :D :D :D

phg

FlugFisch
05.09.2003, 08:41
Das ist ein Wasserspritzer mit BewegungsmelderWenn man jetzt noch das Wasser durch Gülle oder einen UV-aktiven Farbstoff ersetzt, wird die Identifikation des Täters einfacher...

Thomas Wolf
08.09.2003, 16:45
Original erstellt von FlugFisch:

Das ist ein Wasserspritzer mit BewegungsmelderWenn man jetzt noch das Wasser durch Gülle oder einen UV-aktiven Farbstoff ersetzt, wird die Identifikation des Täters einfacher...Und Salzsäure darf man wieder nicht einfüllen,schade.....

Wie sieht es mit einem "Entwässerungsgraben" an eurem Flugplatz/Feldweg oder Strasse aus ? Da kommt man mit dem Auto gut hinein aber schlecht heraus - das müsste eigentlich erlaubt sein.....