PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Idealer EPP- Flieger



D-KTIV
02.07.2002, 21:58
Man stelle sich vor, es gäbe die Gelegenheit, seinen Wunsch- EPP- Flieger bauen zu lassen. Alles wäre möglich, so in der Art wie Twinstar, TwinJet, Zagi, Laser, Ellipse :D , Taxi, Big Lift :D , Me163, Scheibe Falke :D , ....
Was würde da am meisten Sinn machen, mal unabhängig davon, ob sich das so herstellen läßt.
Wo macht ein EPP- Flieger überhaupt Sinn?

Bodo

IchWeisNix
02.07.2002, 22:17
Hallo Bodo,

ich habe den Terry (ist das überhaupt EPP? - ich glaube ja) von Graupner auf Querruder, Speed 480 Race mit 8x1700 umgebaut. Der kann den ganzen Tag im Auto liegen und ist jederzeit zum kleinen Zwischendurchfliegen bereit. Und mit den Querrudern macht der auch richtig Spass :D Warum hat dem eigentlich Graupner nicht gleich QR verpasst :confused:
Also, ob der Terry nun Sinn macht, weis ich nicht - Spass machter auf alle Fälle :D

Muckla
02.07.2002, 22:37
Hi Bodo,
meiner Meinung nach machte ein Schulungssegler aus EPP sehr viel Sinn. Vielleicht nach dem Vorbild des Silence von Robbe. Kreuz-Leitwerk, Fläche mit dickem Profil, dicker Endleiste, viel V-Form. Mit etwas weniger V-Form könnte daraus sofort ein Querruder-Trainer werden. Beim Rumpf bin ich mir nicht sicher, evtl. wäre da eine EPP-Keule und ein "Besenstiel" aus Alu- oder CfK-Rohr besser. Was die Fernsteuerung angeht, sollten in jedem Fall Standard-Komponenten reinpassen.

Holger Lambertus
03.07.2002, 09:48
Geiles Thema :D

Also ich wünsche mir ein Regelcomformes 12:1 Aircombatmodell :D *lol* (ist in Planung, will mich da im Winter mal draufstürzen)
.
.
.

Standart Fun-Flyer aus EPP haben bereits die Tschechen:
http://www.rcmania.cz/2001/images/PICaa07.jpg
info: http://www.rcmania.cz/2001/eppmania.htm
.
.
.

EPP-Kunstflieger haben die Amis:
http://www.davesaircraftworks.com/staudach.jpg
info:
http://www.davesaircraftworks.com/electric.htm
.
.
.

Dieses Modell setze ich grad für die EPP-CNC um:
http://www.ezonemag.com/articles/2002/may/extra/2_t.jpg
info:
http://www.ezonemag.com/articles/2002/may/extra/extra.shtml

[ 03. Juli 2002, 09:53: Beitrag editiert von: Holger Lambertus ]

flywolf
03.07.2002, 12:21
Hallo Bodo,
also ich fänd einen Funflyer in "Standartgrösse" (ca. 1.5m Spannweite)aus EPP/leichtEPP super.
Also so etwas wie den Free, nur grösser.
Wenn der dann mit LRK senkrecht geht, spitze.
Dann kann auch ich endlich draussen "Funflyern" ohne Angst vor Bruch. :D
Müsste nur leicht genug sein.
Gruss Wolfgang

axman
03.07.2002, 23:54
Hallo,
momentan gefällt mir die Schweizer 1-26M recht gut. Ist ein Segler mit Querruder und sieht optisch gut aus. Wirkt nicht so spielzeugmässig wie andere EPP-Anfängersegler. Zu finden bei :
SL Modell (http://www.slmodell.de/)
Ansonsten finde ich die Rico-She von Phoenix gut :
Phoenix (http://www.phoenixmp.com/)
Sowas in die Richtung dürften nach meinem Geschmack auch die grossen Hersteller machen. Nach meinen Erfahrungen mit Phoenix liegt die Robustheit weit über anderen Modellen und Leistungsfähigkeit deutlich über Anfänger-Niveau, jedoch natürlich nicht bei den Eigenschaften von z.B. Voll-GFK-Seglern. Macht trotzdem Spass !

Grüsse

Axel

Peter K
04.07.2002, 07:28
@ Axel

Ich habe die Rico She LW von Phoenix. Ist mit 900g ein guter Trainer für Hangflug, als Pylon60 - Maschine wird sie mir aber nicht schnell genug (habe bis 1250g aufballastiert, trotzdem...).

Wenn ich ihn nochmal bauen würde, dann als normale Version (nicht als LightWeight) und mit getrennt angelenktem V-Leitwerk. Wird zwar sehr eng im Rumpf mit 2 Servos, müßte aber gehen. Den Ballast dann in den Flügel packen, ist eh besser.

Mit der Stabilität hast du übrigens recht gehabt: Durch die Gummiring-Befestigung des EPP-Flügels und den komplettt mit EPP belegten Sperrholz-Rumpf verdaut das Teil so einiges ... Bild auf meiner HP bei Pylon 60 ...

Gregor Toedte
04.07.2002, 09:04
Moin Jungs,
hat den jemand die Schweizer von SL schon mal fliegen sehen ? Wäre ggf das richtige um meinen Sohn mal an den Hang zu bringen....

Grüsse aus Kassel
Gregor

Alpicort
04.07.2002, 13:32
Wunschmodell : Scaliger Kunstflugsegler ,
so zb Fox mit mindestens 2,5m , rumheizen ohne Reue ...
würd ich gut finden ...
Gruß Rainer

Muckla
04.07.2002, 14:51
Hallo Rainer,
um so etwas wie einen Kunstflugsegler mit 2,5 m ausreichend stabil und verwindungsfest in EPP hinzukriegen, musst du aber wieder eine Menge CfK in die Flächen legen :eek: vor allem, bei dünnen Profilen.

Alpicort
04.07.2002, 16:46
Aber man beachte den Beginn dieses Forumsbeitrages :Alles wäre möglich, so ...
Einen Big-Lift kann ich mir auch schlecht vorstellen , geschweige denn eine Combatflieger in 12:1 (Holger´s Vorschlag), der vogel hätte dann wohl 140-150 m Spannweite !!!!Und die Servos möcht ich sehen ...
Aber zurück , halt was schnelles am Hang (dünnes Profil) , schön wendig und unkaputtbar UND kein Nuri/Brett . Und dann meinetwegen auch nur in 2m .
Gruß Rainer

Cosmosis
04.07.2002, 20:39
Ja,

ich suche wie Wolfgang Flywolf nen 1,5 m EPP Funflyer. Das wäre Hammer!

Holger Lambertus
05.07.2002, 07:46
Ich meinte natürlich 1:12, also so um nen Meter, halt ein ganz normales Aircombatmodell (halt nach Regel).
Ich bitte um Verzeihung für meinen 12:1 Fehler mit - ich bin halt ein Dummchen.

Größere EPP-Modelle, auch mit dünnen Profilen, ich sehe da überhaupt gar kein Problem, wir haben auch schon so einiges ausprobiert. Es gibt EPP-Sorten, die wesentlich härter als Balsa sind, üblich bis zu ca. 300gr/Liter, daraus habe wir sogar schon Lagerböcke für die CNC gemacht, und auch das Beplanken von weichen EPP mit sehr harten funzt sehr gut. Aber die typische Robusteheit leidet immer mit zuhnehmender Größe und Härte des Materials.

[ 05. Juli 2002, 07:59: Beitrag editiert von: Holger Lambertus ]

axman
06.07.2002, 21:26
Hallo,

ich habe gerade bei Dave´s Aircraft Work eine 3m KA6E entdeckt ! Es scheint also auch bei grossen Kisten zu funktionieren. Ich müsste dringend mal wieder was kaputtfliegen, damit ich Platz bekomme...

Grüsse

Axel

Peter K
06.07.2002, 22:12
Hi Axel,

falls du dir eine schicken lassen willst, mail mich mal bitte an ...

Gruß Peter