PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gonav 88'' Yak als Hongkong-Elektro-Version ?!?



flyingdutchmen
08.06.2010, 08:19
Hallo,

da ich immer noch nicht sicher bin, ob ich V oder E für die 88'' YAK nehme, habe ich mir gestern mal ein entsprechendes Setup bei HK rausgesucht. Ich meine ... auch ein Scorpion kommt letztendlich aus Hongkong, warum also nicht gleich Turnigy nehmen, die wahrscheinlich aus der gleichen Fabrik kommen ... ?!? Ein 170KV Turnigy-Motor mit 6000W Leistung kostet dort incl. Zoll und MWst 90 Euro ...

Wenn man also bei Regler, Motor und Servos auf Turnigy wechselt, hat man mal eben gegenüber Jeti, Scorpion und Graupner/JR/Hitec 500 Euro gespart.

MOTOREN:

TGY AerodriveXp SK Series 63-74 170Kv / 3250W 60,92 EURO
http://www.hobbyking.com/hobbyking/store/uh_viewItem.asp?idProduct=7870&Product_Name=TGY_AerodriveXp_SK_Series_63-74_170Kv_/_3250W

Oder ...

TR 80-85-B 170Kv Brushless Outrunner (eq: 70-40)/6000W 91,38 Euro
http://www.hobbyking.com/hobbyking/store/uh_viewItem.asp?idProduct=5141&Product_Name=TR_80-85-B_170Kv_Brushless_Outrunner_%28eq:_70-40%29

Oder ...

Turnigy 80-100-A 180Kv Brushless Outrunner (eq: 70-55)/7000W 101,53 EURO
http://www.hobbyking.com/hobbyking/store/uh_viewItem.asp?idProduct=5139&Product_Name=Turnigy_80-100-A_180Kv_Brushless_Outrunner_%28eq:_70-55%29



SERVO SEITE

Turnigy HV-767 Digital HV-2S Servo 250Ncm/ 0,15s/60° @ 6V / 78g 60,92 EURO
http://www.hobbyking.com/hobbyking/store/uh_viewItem.asp?idProduct=9983&Product_Name=Turnigy_HV-767_Digital_HV-2S_Servo_31kg/_.118sec_/_78g



SERVO 2 x QUER/ 2 x HÖHE

Turnigy HV-787 Digital HV-2S Servo 68,5 Ncmkg/ .048s/6o°@ 6V / 67g 216,82 Euro
http://www.hobbyking.com/hobbyking/store/uh_viewItem.asp?idProduct=9985&Product_Name=Turnigy_HV-787_Digital_HV-2S_Servo_8.44kg/_.033sec_/_67g


REGLER

TURNIGY K-Force 150A OPTO 2-6S Brushless ESC (DE Warehouse) 109,05 EURO
http://www.hobbyking.com/hobbyking/store/uh_viewItem.asp?idProduct=9102&Product_Name=TURNIGY_K-Force_150A_OPTO_2-6S_Brushless_ESC_%28DE_Warehouse%29

Dazu kommt ein CC BEC PRO zum Einsatz und ein 4-zelliger kleiner Pufferakku, um im Notfall die Servos in jedem Fall für eine Notlandung mit Strom zu versorgen.


Was meint Ihr oder gibt es Erfahrungen mit diesen Sachen ? Ich habe gesehen, daß hier schon der eine oder andere den TGY AerodriveXp SK Series 63-74 mit 170Kv und 3250W im Einsatz hat, aber wenn ich einen DLE 55 oder DA 50 ersetzen will, erscheinen mir 3250W etwas wenig ?!? Oder reicht das dicke aus ?

Vielen Dank für viele Meinungen und Erfahrungen !

simpit
08.06.2010, 16:37
Hi Dirk,

wie schon im Nachbar-Thread gesagt: Ich würde abraten.

Wenn du mal einen zerlegt hast, siehst du den Unterschied zu Hacker und Axi. Der Preis ist sehr interessant. Deshalb hatte ich mir auch vor längerem einige gekauft. Aber fliegen will ich mit denen nicht mehr. Schau dir mal die Spiegelungen in der Glocke des 8085 an - mehr muß dazu nicht sagen.

Hobbyking hat übrigens seine Qualitäten: Das Carbonzeug ist erste Sahne. auch die Blue Bird-Servos sind Ok.

Motoren und Regler solltest du dir anderweitig beschaffen.

Übrigens: Der TURNIGY K-Force 150A OPTO 2-6S geht nur bis 6 Li-Zellen. Das kannst du bei Motoren mit über 3 Kw vergessen.

dani64
20.06.2010, 20:52
Hi,

ich habe eine Husky mit dem 170 kv 3250W elektrisch gemacht, aber ich würde auf jeden Fall zu dem 120A 10-12S Regler raten, um mit einem 10S Packfliegen zu können, weil: Weniger Ampere und wesentlich mehr Flugzeit. Ich fliege mit meiner Husky locker eine halbe Stunde.
Den Motor würde ich vorher auf jeden Fall zerlegen, säubern und auf festen Sitz der Magnete prüfen.

mfg Dani

flyingdutchmen
20.06.2010, 21:07
Danke Dani,

vom Motor von HK hab ich mich schon verabschiedet, zu viele negative Kommentare. Wir als Kompromiss ein Scorpion 5545 werden.

Regler denke ich an den TURNIGY K-Force 120A HV OPTO 12S Brushless ESC oder an den Hobbywing Brushless ESC Platinum-120A-HV-PRO, wobei ich glaube, daß es eh die gleichen sind, nur mit anderem Label.

Tr4n5P0rT3r
20.06.2010, 22:31
Ja, das sind die selben.

simpit
21.06.2010, 00:06
Danke Dani,

Regler denke ich an den TURNIGY K-Force 120A HV OPTO 12S Brushless ESC oder an den Hobbywing Brushless ESC Platinum-120A-HV-PRO, wobei ich glaube, daß es eh die gleichen sind, nur mit anderem Label.

von dem kann ich dir auch nur lebhaft abraten. Seit dem Einsatz eines neuen 100 Amp.-Reglers hat meine Su-26 ein Flammendesign (unfreiwillig) auf dem Rumpf. Nachdem der Regler in der Verfahrenskurve verreckt ist, hat die Su es nicht mehr bis zur Piste geschafft und mußte mit einer Außenlandung im Acker vorlieb nehmen :(. Hk hat nur den Regler ersetzt und weitere Schadensersatzansprüche dankend abgelehnt.

Seit dem nur noch Hacker Master Basic 90 o.ä.

evil dead
21.06.2010, 08:38
Also das ein Regler mal abfackelt kann passieren...das es deshalb jeder aus der Serie machen würde, ist Rufmord....

Kenne genug 300,- Euro Regler made in Germoney die auch gefackelt sind....und da bekommst nichtmal den Regler ersetzt......soviel zum Thema...

Gruß, Ralf

Tr4n5P0rT3r
21.06.2010, 08:49
Bei mir ist bis jetzt nur ein deutscher Regler abgefackelt, aber zum Glück am Boden beim Start, sodass ich gleich da war. Hab noch gesehen, wie sich die Platine entlötet...

Mit den Reglern von HK hatte ich bis jetzt keinerlei Probleme.

Natürlich ist es ärgerlich, dass bei dir so ein großer Schaden entstanden ist, aber ich denke auch, dass das die Ausnahme war und nicht die Regel.

simpit
21.06.2010, 13:39
Also das ein Regler mal abfackelt kann passieren...das es deshalb jeder aus der Serie machen würde, ist Rufmord....

Kenne genug 300,- Euro Regler made in Germoney die auch gefackelt sind....und da bekommst nichtmal den Regler ersetzt......soviel zum Thema...
Gruß, Ralf

Check PN!

gast_23886
21.06.2010, 18:40
hi.
gerade beim kunstflug fliegt mit wenig bzw unerprobten komponenten immer die angst mit... nach mehreren experimenten mit hobbycity komponenten kann ich von der ausstattung von "größeren" modellen nur abraten...
ich selber fliege eine extremeflight yak 88" mit einem scorpion 5545-180 apce 24x12 12s turnigy 30c 5000mah und savöx servos tg1256 ( 20KG) die servos finde ich sehr gut. sie sind stark , schnell und stellen genau zurück... beim scorpion motor 5545-150 hatte ich bereits das problem, dass die scorpion calc angabe nicht stimmte und ich somit zu wenig leistung hatte.. der motor wurde mir dann beim litronics gegen einen 545-180 umgetauscht!. als regler kommt ein kontronik powerjazz zum einsatz, welcher bis 120 ampere geht und den scorpion motor perfekt anlaufen lässt...
ich zähl dir mal die preise auf die ich gezahlt habe, dann kannst du ja vergleichen ob sich die honkong ausrüstung lohnt.
Powerjazz habe ich im forum für 150€ bekommen.. da findest du sicher auch einen.
Scoprion 5545-180 kostet ca 270€
servos 5x ca 60€
akku turnigy 12s 30c 5000mah ca 150€
das macht zusammen also ca 850€
bei der stromversorgung findest du bei deutsch-powerbox oder emcotec sicher etwas passendes... bei kleineren modellen fliege ich fast ausschließlich das hobbycity zeug.. und habe damit auch noch nie ein probleme gehabt..
ich hoffe ich konnte ein bischen helfen!. :D
gruß. tobi

flyingdutchmen
21.06.2010, 19:54
Eigentlich gute Anregung ... gebraucht hab ich noch gar nicht richtig geschaut. Danke für den Tip !

gast_23886
21.06.2010, 19:58
ah jetzt hat sich dein threat nochmal geändert ;), also den power jazz hab ich für 150€ neu und ovp versiegelt bekommen...
ich würde gerade beim regler und servos mit gebrauchtem aufpassen...
gruß. tobi

flyingdutchmen
21.06.2010, 20:07
Recht hast Du ja. Wobei ich aber auch meine, daß "Hongkong" schnell verallgemeinert wird. Schau mal nur auf Dein Setup: Turnigy Akkus = Hongkong. Scorpion = Hongkong. Und wo wird gleich noch die EF gebaut ... ?

Nicht zu ernst nehmen...;)

eWas ich meine .... : diese HK-Horrorgeschichten - meist sowieso auch nur Hörensagen - sind eben immer mit Vorsicht zu genießen. Wie schon gesagt, es sind schon genügend Jive´s abgefackelt, genügend andere Regler haben den Geist vorzeitig aufgegeben, aber da heißt es immer, "kann ja mal vorkommen". Und bei den Hongkong Sachen darf das dann nicht vorkommen ?!?.

Und es gibt genügend Leute, die mit den HK-Klamotten sehr zufrieden sind.

Aber ich schau trotzdem nochmal nach gebraucht im Forum oder in der Bucht.

flyingdutchmen
21.06.2010, 21:29
Übrigens bietet Magic Flight auch einen Regler an. Kennt den einer ...?

http://www.magicflight-rc.com/index.php?cat=c7_Power-HD-ESC.html

Carbon
21.06.2010, 22:29
Hallo,

ich möchte ja keine Werbung für Hacker oder HobbyKing machen, ist also nur ein Erfahrungsbericht.

Langemann Extra 245cm 10KG mit Hacker A60-16L an 24x12 und Jeti Advance 90A und 12s

Schub ca. 11 KG und 98Ampere Motor kotzt im Stand bei Vollgas!

mit Hacker A60-16L an 24x12 und Turnigy 100A und 12s

Schub ca. 12 KG und 110Ampere Motor läuft super!

Der A60 ist nur ein 800g Motor und wird weit auserhalb des Zulässigen Stroms betrieben!!! Hat aber 27 Flüge gut funktioniert und wurde nur getauscht da die Extra aus dem Torqen nich mehr weg gestiegen ist, Motor läuft heute noch!

Jetzt mit Turnigy 80-85 170KV 24x12 Jeti Spin200 12s

.

Bei dem Turnigy wurden die Lager getauscht 3 SKF-Kugellager und die Wicklung vergossen. Snurrt wie ein Kätzchen.

Su-26 Jamara 235cm 8KG mit Turnigy 80-85 170KV 24x12 Turnigi Monter2000 12s

Schub ca. 15,5KG und 155 Ampere läuft super und hat Leistung zum Verschenken.


Siegel Raven 250cm mit 11KG Turnigy 80-100 170KV 24x12 Jeti Spin200 12s

Schub im Stand 18,5KG und 152 Ampere läuft super Leistung zum Verschenken

Rowi Pits 205cm mit 8KG mit A60-16L an 22x12 und Turnigy 100A und 12s

Schub ca.10KG und 90Ampere läuft super und hat gut Leistung!

SIG Rascal 140 278cm Schlepper A60-16L an 22x12 und Turnigy 100A und 12s

Schub 10KG mit 90 Ampere, Soloflug mit Vollgas kaum möglich, da hat man angst das die Rascal die Flügel wegschmeist!

Also Fazit für mich:

Hacker/Jeti regler sehr gut super zum einstellen über die Prog-Box aber lassen weniger Leistung durch und kommen im Grenzbereich gerne mal aus dem Tritt!

Hacker Motoren, super gut, sehr robust und haben mehr Leistung als angegeben. Und können am Limit oder auch ein bischen darüber hinaus betrieben werden!!!

Turnigy Regler die besten die ich je hatte, sehr gut zu Progen über Karte, besseres Regelverhalten und Gasanahme als zB. Jeti. können problemlos im Grenzbereich und darüber hinaus betrieben werden ohne zu Kotzen!!! (Ich trau michs garnicht schreiben, da der 200Jeti nicht vorrätig war hat die ersten 20 Flüge ein 100A Turnigy in meiner Extra mit dem großen Motor und 148Ampere gemacht ohne Probleme)

Turnigy Motoren, sehr gute Leistung, sehr gutes Preisleistungsverhältnis, ABER!!! Bis ca. 1,5KW können die Motoren so geflogen werden wie sie sind, über 1,5KW müssen die Kugellager gegen vernüftige von SKF oder NGK getauscht werden, und wer auf nummer sicher geht sollte mit UHU endfest 300 die Wicklung am Strator fixeren!!!


Also Hacker Antrieb ist ein Rundumsorglospacket, am besten Mail an die Jungs dann wird der Antrieb konfiguriert.

Turnigy bis 1,5KW rundumsorglos über 1,5KW bis 7KW etwas die Motoren tunen.

DIES SIND MEINE ERFAHRUNGEN, SOLLTE ES NACHMACHER GEBEN DANN ÜBER NEHME ICH KEINE GEWÄHR ODER GARANTIE.

PS: In 6 Jahren Großmodellelektroflug sind mir 2x90A Jeti 2x 90AHacker/Jeti und ein 100A Turnigy Regler abgeraucht-> Tschechien - China 4:1

Von sich lösenden Magneten bei den China Motoren hab ich zwar schon gehört aber habe es selber noch nicht erlebt. Bei mir hat mal ein Mega und ein Strecker seine Magneten weggeschmissen, beide Motoren wurden auf Kulanz repariert.

HACKER UND TURNIGY Motoren laufen alle bis heute ohne Verluste, auf meinen A60-16L habe ich in der Rascal 327 Schlepflüge und in der Pits ca. 180Flüge.

Viel zu lesen aber vieleicht hilft es jemanden

Grüße Flo

flyingdutchmen
22.06.2010, 23:02
Tja, wie das Leben so spielt ... im Verein gab es eine (für mich) nicht zufriedenstellende Lösung bzgl. Lärmemission und Helis, also wechsel ich den Verein bzw. mache eine zweite Mitgliedschaft. Das heißt, die Yak wird also ein Benziner.

Ist auch prima, dann kann ich jedenfalls mit Smoker fliegen :D

Aber trotzdem nochmal danke für Eure Hilfe und Anregungen !

dani64
08.07.2010, 14:44
Also ich hatte vor dem HK-Motor einen Robbemotor drin, der ist nach drei Akkuladungen abgefackelt und hat gleich noch den China-Regler (Turnigy 100A) mitgenommen. Jetzt habe ich ein komplettes Set aus China (Turnigy SK 3250W 170kv und Turnigy 100A). Es sind lediglich einmal die Magneten locker geworden, die habe ich dann mit Locktite wieder festgeklebt und seit dem geht das einwandfrei. Ein Dank an Robbe, die haben mir den Motor ersetzt und einen vergünstigten Robbe-Regler angeboten, hat aber 4 oder 5 Wochen gedauert. Wir sind an dem DMFV Elektro-Schlepp-Meeting mitgeflogen und wollten eigentlich 7 Schlepps mit einer Husky (cnc-modellbauservice) machen.
Hinten dran war ein Astir mit 3,75m Spannweite und 6 kg Gewicht. Nach dem 5. Schlepp sind uns leider die Magneten locker geworden, was aber trotzdem noch mit 1574 Höhenmetern zum 7. Platz gereicht hat.
Also ich würde nicht unbedingt sagen, dass das China-Zeugs nichts taugt. Ich bin sehr zufrieden damit, hätte aber niemals in Deutschland über 1500€ für den Antrieb mit Akkus ausgegeben.

simpit
08.07.2010, 16:52
Hinten dran war ein Astir mit 3,75m Spannweite und 6 kg Gewicht. Nach dem 5. Schlepp sind uns leider die Magneten locker geworden, was aber trotzdem noch mit 1574 Höhenmetern zum 7. Platz gereicht hat.


Bei welchem Motor: Dem Robbe-Ersatzmotor oder dem HK-Motor?

dani64
10.07.2010, 22:53
Mit dem HK-Motor, der Robbe-Motor steht zum Verkauf