PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : AR9000



crosser
10.06.2010, 17:29
Hallo
hat jemand mit dem Empfänger AR9000 von Spektrum Erfahrung?
Habe gestern erstmalig diesen Empfänger eingesetzt, sonst immer 35 MHz Empfänger. Reichweitentest mit 30 Meter Entfernung usw. alles wie beschrieben durchgeführt und OK.
Meinen Kalmato gestartet und im Gegenanflug Absturz Funkausfall - smart fail safe - Schrott.
Sender MC 19 mit Umrüstkitt von Spektrum.
:confused:

Jürgen Heilig
10.06.2010, 17:41
Hallo
hat jemand mit dem Empfänger AR9000 von Spektrum Erfahrung?
Habe gestern erstmalig diesen Empfänger eingesetzt, sonst immer 35 MHz Empfänger. Reichweitentest mit 30 Meter Entfernung usw. alles wie beschrieben durchgeführt und OK.
Meinen Kalmato gestartet und im Gegenanflug Absturz Funkausfall - smart fail safe - Schrott.
Sender MC 19 mit Umrüstkitt von Spektrum.
:confused:

Immer wieder die gleiche Frage: Welche Stromversorgung wurde verwendet?

2.4GHz Systeme stellen generell höhere Anforderungen an die Stromversorgung als die bisherige MHz Technik.

Hat der Motor abgestellt?

:) Jürgen

crosser
10.06.2010, 18:05
Ich habe einen 4 x 1,2 V Accupack verwendet.
Akkupack war von diesem Jahr und kurz zuvor geladen.
4,8 V / 2,0 Ah
Ich habe einen 10ccm Nitro Verbrenner drin.
Der Motor ob an oder aus war nicht mein Problem sondern die eingefrorenen Ruder (smart safe)

Stevie-1
10.06.2010, 18:40
Ich habe einen 4 x 1,2 V Accupack verwendet.
Akkupack war von diesem Jahr und kurz zuvor geladen.
4,8 V / 2,0 Ah
Ich habe einen 10ccm Nitro Verbrenner drin.
Der Motor ob an oder aus war nicht mein Problem sondern die eingefrorenen Ruder (smart safe)

Also der AR 9000 ist wohl mit einer der besten Empfänger von Spektrum. Ich verwende ein paar davon in verschiedenen Modellen. Noch nie auch nur das kleinste Problem gehabt.
Deine Spannungsversorgung ist nicht gerade toll. Hier würde ich etwas Hochwertigeres nehmen und nicht diese Mignon Akkus für Fotoapparate. Wenn schon 4 Zellen dann etwas spannungsfesteres. SubC Zellen z.B. Unterspannung ist bei alles 2.4 g Systemen ein tödliches Problem. Besser wäre die Versorgung mit Lipo oder LiFePo Zellen mit eine guten Spannungsregler. Wenn die 4 Zellen und der Schalter aber 100 % sind sollte das auch gehen.

Gruß -Stephan-

Jürgen Heilig
10.06.2010, 19:00
Ich habe einen 4 x 1,2 V Accupack verwendet.
Akkupack war von diesem Jahr und kurz zuvor geladen.
4,8 V / 2,0 Ah
Ich habe einen 10ccm Nitro Verbrenner drin.
Der Motor ob an oder aus war nicht mein Problem sondern die eingefrorenen Ruder (smart safe)

4.8V und 2Ah sagt erst einmal nichts über die Eignung des Akkus als Empfängerakku aus. Die Kapazität ist sekundär. Der Innenwiderstand, d.h. die Spannung unter Last ist wichtig. Auch die Tatsache, dass der Akku vorher geladen wurde macht die Sache nicht besser. Gerade wenn der Akku vorher längere Zeit nicht benutzt wurde, kommt es häufig vor, dass Automatiklader u.U. viel zu früh den Ladevorgang beenden.

Natürlich ist es wichtig zu wissen, was der Motor machte. Ging er auf Leerlauf, lag ein Empfangsverlust vor. Lief er voll weiter, war es ein Problem mit der Stromversorgung (oder Fail Safe war falsch programmiert).

:) Jürgen

Jürgen Heilig
10.06.2010, 19:03
...
Deine Spannungsversorgung ist nicht gerade toll. Hier würde ich etwas Hochwertigeres nehmen und nicht diese Mignon Akkus für Fotoapparate. Wenn schon 4 Zellen dann etwas spannungsfesteres. SubC Zellen z.B. ...

Woher entnimmst Du, dass er Mignon Akkus für Fotoapparate verwendet hat?

:) Jürgen

Jürgen N.
10.06.2010, 19:22
und im Gegenanflug Absturz
Nicht nur bei Gigaherz ist das eine kritische Flugphase.
Wie sind/waren die Antennen ausgerichtet / installiert?
Gruss Jürgen

crosser
10.06.2010, 20:39
Hallo Jürgen & Stevie,
ich bin recht sicher das der Motor vorher auf Leerlauf gegangen ist. Ich wollte vom Gegenanflug in den Queranflug gehen und dann begannen die Probleme. Ich konnte keine vernünftigen Steuersignale mehr absetzen, einmal hat er noch kurz reagiert und dann wieder keine vernünftigen Steuersignale . Die Höhe hatte eigentlich bequem gereicht, ich wollte auch garnicht landen. Ich konnte den Sturzflug in den Acker ca. 5 Sekunden mit ansehen aber nichts mehr dagegen tun. Die Stummelantenne (eine) war nach oben ausgerichtet. Installiert ist sie in einer der vorgesehenen Öffnungen für Zusatzknöpfe usw.
weil ich die 35 MHz Antenne & Modul auch weiterhin nutze. Getrennt sind die beiden Modi durch einen Umschalter. (35 MHz oder 2,4 GHz)
Der verwendete Accupack ist ein original Empfängeraccupack fertig gelötet mit entsprechenden Stecker für den Empfänger.
Der Accu hat nicht länger gelegen, sondern wurde für meine 35 MHz Empfänger 2 x in der Woche benutzt.
Ich hatte die beiden Empfänger im Modell befestigt, wie auch den 35 MHz Empfänger vorher. Den 2. Empfänger mit dem dabei liegenden Kabel ca. 5 cm entfernt.
Gruss Crosser

Stevie-1
10.06.2010, 21:08
Woher entnimmst Du, dass er Mignon Akkus für Fotoapparate verwendet hat?

:) Jürgen

reine Intuition...Ich würde aber eine ziemliche Wette darauf eingehen :D

Jürgen Heilig
10.06.2010, 21:10
...
Der verwendete Accupack ist ein original Empfängeraccupack fertig gelötet mit entsprechenden Stecker für den Empfänger.
...

Auch das sagt nichts über die Qualität bzw. Eignung des Akkus aus.

:) Jürgen

Ralf Engel
10.06.2010, 21:35
hallo crosser.
erstma tut so ein absturtz immer weh. mein beileid.
Nur habe ich gesehen, daß du seit oktober 2008 hier im forum bist.
sicherlich hast du dir für deine 2,4 Wahl, gedanken gemacht.
hier im forum gibt es bestimmt 1 millionen beiträge, was die stromversorgung bei (allen) 2,4 systemen angeht. Überall wird darauf hingewiesen ( so wie es die vorredner geschrieben haben) daß der stromversorgung besonderen augenmerk zu widmen ist.
hast du das denn nicht gelesen--- oder gar auf die leichte schulter genommen.?
wie dem auch sei.. der liebe gott straft nicht mit dem stock..grins.
bei dem system kannst du bleiben.. ich benutze das bei einhaltung der (2,4 Spielregeln) seit ca.2 jahren ohne auch nur irgendein problem, und ich hoffe, daß das so bleibt.!!
aufwindige grüße aus`m siegerland.
R.Engel

crosser
11.06.2010, 08:30
OK, Dank für Eure Hinweise.
Ich werde meine Schulaufgaben zum Thema Stromversorgung 2,4 GHz machen.
Beste Grüsse Crosser