PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : F1-Technik



Konrad Kunik
10.06.2010, 18:35
Moin zusammen,

als Redakteur unseres Magazins habe ich einen Wettbewerbsbericht über F1E bekommen, einschließlich Bilder. Dabei ist mir eines ausgefallen, das ich gern vergrößert in den Bericht eingestellt hätte, da es etwas Information über die eingesetzte Technik verspricht - hier also bei den Magnetfliegern.

Bildauszug:

477890

Als ganz "normaler" RC-Flieger weckt das mein Interesse und ich würde gern mehr über die Technik der Freiflieger wissen, denn sicherlich unterscheidet sich die "RC"-Technik bei den einzelnen Klassen. Und ich vermute ganz stark, dass das Interesse auch bei vielen anderen Modellfliegern hier besteht - nur, wir können es nicht befriedigen. :cry:

Mir ist daher die Idee gekommen, hier bei euch F1-Spezialisten einmal die Anregung zu platzieren, für das Magazin Klassen-Beiträge für die Beitragsreihe "F1-Technik - ihre Auslegung und Anwendung" (Arbeitstitel) zu schreiben. Ich verspreche mir davon nicht nur Informationen und Aufklärung für den F1-Sport, ich gehe auch davon aus, dass ihr den Ansatz für eine gründliche Werbung legt - also eine Win-win-Situation.

Eure Meinungen dazu und wer fängt an?
Es kann auch im Team gearbeitet werden... ;)

flieger-ralf
10.06.2010, 19:41
Hallo,
es geht schon gut los mit dem Bericht, siehe Zeile zwei "RC"-Technik bei den einzelnen Klassen - da läuft mir ein Schauer über den Rücken ---- eben n i c h t RC---- daher F r e i flug:mad::mad::mad:
Die Idee ist gut, man muss nur jemanden finden, das ist natürlich während der Saison etwas schwierig, Fachleute sind genug im Freiflugforum.
Ich würde schon mal über F1A etwas schreiben und bebildern, aber erst ab Oktober/November.

Zum Bild noch, unter dem Seitenruder steckt ein drehbar gelagerter Magnet, der sich ja immer N-S ausrichtet, und das Seitenruder bewegen kann, sehr spannend und sehr effektiv fast geheimnisvoll.:cool:
flieger-ralf

Konrad Kunik
10.06.2010, 21:28
Moin Ralf,

erstes Ziel erreicht: positive Kenntnisnahme des Vorhabens. ;)

Man beachte die " " - ich hätte auch Steuereinrichtung schreiben können. ;)
Ich würde mich freuen, wenn wir eine Annäherung zwischen den beiden Fraktionen erreichen können und, naja, jeder kann Nachwuchs gebrauchen... ;)

dbrehm
11.06.2010, 08:02
Konrad,

wie ich finde ein sehr guter Vorschlag von Dir. Die F1-Steuerungstechnik ist eine faszinierende Welt. Aber auch die Bautechnik ist unter Verwendung von Kohle und Aramid ein spannendes Feld. Wie ich weiß, sind hier gute Experten im Forum....da kommt bestimmt was.

Apropos RC-Technik im Freiflug: mittlerweile haben einige der Profis eine kleine, geheimnisvolle schwarze Kiste in der Hosentasche mit einem Knöpfle drauf. Sie fast aus, wie in den Krimis im Fernsehen, wenn die bösen Jungens irgendwas in die Luft sprengen wollen. Aber nein, ein Schelm wer jetzt denkt, die Freiflieger sprengen ihre Modelle. Aber so eine RC-Thermikbremse, darum handelt es sich nämlich, hat schon ihren Reiz: Mehr Sicherheit, da das Modell damit bei Fehlfunktionen aus ansonsten sehr brenzligen Siuationen gerettet werden kann. Zum anderen kann man sein Modell runterholen, wenn es denn auf die höchste Baumgruppe weit und breit zufliegt....so es denn rechtzeitig unten ist.;)

es grüßt Dieter

PS. noch ein kleiner Nachtrag: im rc-network wiki (http://wiki.rc-network.de/Freiflug) kann man dank der freundlichen Unterstützung von P.Seren schon eine Menge über F1 erfahren. Eine empfehlenswerte Lektüre, um sich einen ersten Eindruck zu verschaffen.

maxf1a
11.06.2010, 10:52
Ich finde die Idee auch richtig gut!!
ein bisschen Werbung könnte bei dem Nachwuchsmangel echt gut tun!!
zum Thema Funkbremse:
ich würde das ding nicht RC Funkbremse nennen, sie sendet ja nur 2 Signale,
einmal Bremsen oder einmal Verlängern. Ich weiß, dass es auch Funkbremsen gibt, bei denen der Zusatz RC mehr als gerechtfertigt ist!! :D
hier mal ein Bild für unsere RC Freunde.
Gruß Max

Joo
11.06.2010, 12:41
Finde die Idee auch echt gut. Da ich momentan eh ein bisschen Freizeit zwischen Zivi und dualen Ausbildungs-Beginn bei Audi kann ich ebenfalls gern etwas beisteuern.

Ein bisschen eingrenuem muss man das aber glaube ich.. Weil allein in F1A geht ja die Spanne von mechanisch 1-Funktion - Zeitschalter zu 4-Servo elektronisch mit verschiebbaren Haken..

mfg,
joo

dbrehm
11.06.2010, 13:37
Hallo Joo,

ich glaube nicht, daß es erforderlich ist alle denkbaren Varianten durchzuspielen. Ich würde vorschlagen, Du nimmst einfach eines Deiner aktuellen Modelle her und erklärst/beschreibst anhand diesem einen System. Das wird schon umfangreich genug und ergibt eine in sich geschlossene und daher einfach nachvollziehbare Geschichte.

es grüßt Dieter

dbrehm
15.06.2010, 11:45
Hallo an alle,

es kam Nachricht vom Gummimann. Er schreibt was zu F1E. Termin ist allerdings noch nicht geklärt.

@Joo : Schreibst Du über F1A?

wer schreibt zu F1B?

wer schreibt zu F1C (hallo schnuller.?.?.?.?)

Dann hätten wir die großen Klassen durch. Das wäre doch schon mal was

es grüßt Dieter

Joo
16.06.2010, 13:12
Ich kann gerne über F1A schreiben, baue eh gerade wieder neue Rümpfe, da sind die Fotos ja schnell gemacht.. Wie schnell der Artikel fertig ist kann ich aber nicht sagen.. Welchen Umfang soll er denn haben?

mfg,
joo

Michael Sondhauß
16.06.2010, 16:49
Könnte mich auch hinsetzen und was schreiben. Vielleicht kann ich vorhandenes Material nutzen. Ich habe aber nicht alles mitbekommen. Könnte mir per PN einer erklären was genau, Umfang und an welche Zielgruppe das gehen soll?

Danke!

Grüße, Schnuller

F1H-NFlyer
16.06.2010, 20:04
Hallo Schnuller,

Das mit der Zielgruppe hätte ich auch gerne gewußt. Fraglich ist eben, ob:

1. RC-Flieger ein Interesse an einer, meist vollkommen unbekannten Modellflug-Gattung haben. Meist erntet man ja ersteinmal vollkommenes Unverständnis, wenn man Freiflug zu erklären versucht.
2.Ist die Beteiligung an der angedachten Aktion von seiten der Freiflieger viel zu gering, weil eben auch die Anzahl der möglichen Autoren entsprechend viel zu gering ist, was man an der Anzahl der Beiträge im Forum ersieht.

Ich bezweifle daher, daß die Aktion nennenswert Interessenten bringen wird.
Asche auf mein Haupt, wenn es anders kommt.

Peter

hastf1b
16.06.2010, 20:21
Hallo Schnuller und F1H-NFlyer

Konrad hat es doch im ersten Beitrag umrissen. Bitte mal die drei Absätze unterhalb des Bildes lesen.

Gruß Heinz

Konrad Kunik
18.06.2010, 00:09
Moin zusammen,

ich möchte versuchen, etwas mehr die Zielrichtung der Informationen zu verdeutlichen. ;)

Ich habe im Eingangsbeitrag geschrieben, dass hier die F1-„Spezialisten“ beispielsweise die Interessierten aus dem ferngesteuerten Bereich über die Technik im Freiflug informieren können – Technik ist für viele etwas Faszinierendes.
Wie vielleicht schon manch einer festgestellt hat, lesen und schreiben in diesem Forum nicht nur eingefleischte RC-Flieger, es gibt auch Fesselflieger, Ballon- und Luftschifffahrer, Schipper (dem Wasser verbundene), dem Land verbundene mit den Rädern, Dampf- und andere heiße Gase benutzende Maschinenbetreiber – kurz, alle sind in irgend einer Form dem Modellsport verbunden. Alle haben hier die Möglichkeit, sich über andere Sparten des Modellsports zu informieren; so, wie sich natürlich auch die Freiflieger über andere Bereiche hier informieren können.

Wie sieht es aber mit den Neulingen aus, wo können sie sich informieren und fragend auf das Wissen der Praktizierenden zurück greifen?
Sicherlich, es gibt die Thermiksense (http://www.thermiksense.de/) als periodische Zeitschrift für die Freiflieger, die mit Teilen ihrer Inhalte online ist – Respekt vor dem Einsatz zur inhaltlichen und publizistischen Herstellung. Nur – wo kann ich als Neugieriger/Informationssuchender Fragen stellen und auch Antworten bekommen? ;)
Das Freiflug-Wiki (http://wiki.rc-network.de/Freiflug), dankenswerter Weise von Paul Seren zur Verfügung gestellt, hat seinen Weg in unser Modellbau-Wiki gefunden…

Frage: Können RC-Flieger ein Interesse am Freiflug haben? - Wäre das wirklich so absurd? ;)
Gegenfrage: Gibt es RC-Flieger, die von RC zum Freiflug „konvertiert“ sind bzw. beides praktizieren?
Wie sind die „reinen“ Freiflieger zum Hobby/Sport gekommen? Kann ich sie heutzutage einfach auf der Straße aufsammeln oder welche Aktivitäten habe ich heute anzuwenden?
Wo kann der F1-Nachwuchs – außer in seinem Lebensraum/Verein – Fragen stellen oder vorhandenes Wissen nachlesen?

Die „geringe“ Anzahl der Freiflieger?
Stellt euer Licht nicht unter den Scheffel - kennt ihr ein Forum, das quasi über Nacht die Mehrzahl der an seiner Thematik interessierten bei sich vereinigt hat? Auch einem Forum sollte man die Zeit geben, in einem gesunden Maße zu wachsen, umso motivierter sind seine Mitglieder, ihr Wissen an die Fragenden weiter zu geben. Sind alle Freiflieger ausreichend über :rcn: informiert? ;)

Weiter zum Arbeitstitel "F1-Technik - ihre Auslegung und Anwendung".
Jeder ist frei in seiner Wahl zum Thema Technik. Nehmen wir beispielhaft das Eingangsbild: dort sind aus meiner Sicht schon mehrere Techniken zu sehen:
- Magnetsteuerung,
- Zeitschalter,
- Flächenbefestigung (hier nicht zu sehen).

Sicherlich können nicht alle F1-Klassen zunächst abgedeckt werden, ich schlage daher zunächst folgende Klassen vor:
- F1A,
- F1B,
- F1C,
- F1E,
- F1Q.

Ich denke, es wäre wirklich zu viel verlangt, wenn jeweils eine Klasse durch einen Beitrag und einem Schreiber abgedeckt würde, der Umfang würde zumindest mich von der Arbeit abschrecken. Auch läuft man so Gefahr, dass sich mehrere Autoren unabgestimmt über ein Thema hermachen, dabei könnte besser der Einsatz über mehrere Techniken einer Klasse verteilt werden.

Mein Vorschlag:
Jeder Autor gibt hier sein Thema durch einen Beitrag bekannt, der Moderator oder ich sammeln dann die Themen im Eröffnungsbeitrag. Damit haben alle eine gute Übersicht, können sich ggfs. absprechen oder ergänzen – es kann auch im Team gearbeitet werden.

Beispiel:
F1E - Magnetsteuerung

Auch der Bau eines Modells beinhaltet natürlich unterschiedliche Techniken – sollten wir nicht vergessen. Ich sehe allerdings den Baubericht eines F1-Modelles als ein komplexes Technik-Ergebnis an – auch das gehört in das Magazin.

Eure Gedanken dazu?

StephanB
18.06.2010, 02:03
Moin zusammen,

[LIST]
Frage: Können RC-Flieger ein Interesse am Freiflug haben? - Wäre das wirklich so absurd? ;)
Gegenfrage: Gibt es RC-Flieger, die von RC zum Freiflug „konvertiert“ sind bzw. beides praktizieren?


Hallo miteinander,
als praktizierender RC-Flieger mit nur wenig Freiflugerfahrung (Indoor-Stick-Klasse) möchte ich Konrads Worte bekräftigen. Ich habe letztes Wochenende einen RC-Dauerflugwettbewerb gewonnen, nachdem ich bei der Konstruktion meines Modells auf das Wissen der Freiflieger zurückgegriffen habe. Das ist zwar nicht "zum Freiflug konvertiert", aber zumindest die beiden Themen recht gewinnbringend verbunden. Ich verfolge die Freiflieger mit großem Interesse, denn sie greifen auf jahrzentelange Erfahrung zurück und betreiben in der Leistungsspitze absolutes High-Tech, wenn auch leider ohne die Aufmerksamkeit, die andere High-Tech Sparten unseres Hobbys erhalten.
Der Ansatz ist gut, verfolgt ihn.
Grüße
Stephan

F1H-NFlyer
18.06.2010, 10:31
Hallo miteinander,

Gut, daß die Moderatoren sich für das Forum starkmachen. Ich habe bewußt etwas provoziert, weil ich als praktizierender Freiflieger und RC-Pilot beide Seiten kenne. Freiflieger habe ich zuerst genannt, weil in meiner Jugendzeit ersteinmal nur Freiflug existierte. Als ich dann schon Wettbewerbe besuchte, kamen die ersten, gewerblich hergestellten Fernsteuerungen auf den Markt, für mich als Schüler und später Lehrling aber noch unerschwinglich.
Das Interesse an Freiflug flachte dann aber immer mehr ab und die nächsten 30 Jahre gab´s -mit Unterbrechungen nur noch RC. Frust über das Versagen von Fernsteuerkomponenten mit Chrashfolgen brachten dann ein Wieder-Erinnern an die Freiflugzeit.
Kontakt zu einem ansässigen Verein mit -oh Wunder- Freiflug-Aktivitäten brachten das Feeling vergangener Tage zurück. Aber was war mit der Szene in der Zwischenzeit passiert?- Ein Schwund der Teilnehmerzahl auf Landesebene -in Nord-Bayern- immerhin noch 20...30 Leute. In anderen Landesverbänden noch viel weniger, wenn nicht sogar überhaupt niemand mehr.
Es hat also ein gewaltiger Aderlaß stattgefunden. Nachwuchs gibt es nur noch durch Förderung in der Familie, siehe Serens.

Die Technik-Entwicklung ist in der Tat enorm vorangeschritten. Aber wer hat die Entwicklung vorangetrieben? Einheimische Experten sind ganz dünn gesät. Die Entwicklung der Bunt-Technik mit der darauf folgenden Kohlefaser-Verbundtechnik hat komplett im osteuropäischen Raum stattgefunden. Von dort aus wird der Markt nach wie vor beherrscht, vergleichbar mit der Fertigung von Modellen im RC-Bereich.

Ähnliches gilt für die F1B-Szene, bei der ein -geniales- Luftschrauben-System den Markt vollkommen beherrscht. Im Freiflug herrscht, wie im RC-Bereich, der Kauf von Fertigteilen bzw. ARF vor, weil der Eigenbau erstens sehr anspruchsvoll ist und zweitens für den Wettbewerbserfolg eine äußerst wiederholgenaue Präzision des Flugablaufs erforderlich ist.

Die Situation mit Freiflug-Geländen braucht eigentlich garnicht angesprochen werden, weil es ja bekannt ist, daß nur noch in Osteuropa ganzjährig befliegbare Flächen existieren.

Soviel zur Situation des Freiflugs aus meiner Sicht. Man mag es beklagen, aber wirkliche Neu-Impulse, vergleichbar mit denen im RC-Bereich, wird es wohl nicht geben. Was bleibt, ist das unvergleichliche Gefühl, nach einem schönen Start seinen Vogel allein seine Bahn ziehen zu sehen und ihn, nach einem hoffentlich gelungenen Max wieder zurückzuholen. Manchmal gleicht diese Wiederholen einem Abenteuer über Stock und Stein. Aber nach einem gelungenen Wettbewerbstag ist man vollkommen zufrieden und es läßt sich im Kreis der Gleichgesinnten prima plaudern und das eine oder andere Bierchen trinken.

Das ist Freiflug....

Peter

Austrian
22.06.2010, 20:51
Viele von uns haben ja irgendwo schon einmal über ihre Modelle und Ideen geschrieben ... wenn jeder mal in seinem persönlichen "Archiv" nachschaut gibt es durch kopieren der speziellen Stellen - mit entsprechenden Überschriften - sicher schon eine ganze Menge!

Schauen wir alle mal nach und sammeln es themenspezifisch!

hastf1b
24.06.2010, 12:10
Vorab etwas über die Buntmechanik bei F1A. Hier wird der Ablauf der Funktionen sehr gut erläutert. Da die Freiflieger (und nicht nur die) eine große Familie sind hat der Autor dieses Beitrags sicher nichts dagegen wenn Teile des Beitrags an anderer Stelle verwendet werden. Hier der Link http://www.rcgroups.com/forums/showthread.php?t=1264532

Gruß Heinz

dbrehm
20.12.2010, 08:30
Hallo an alle,

Der Gummimann hat den Anfang gemacht und hat einen sehr schönen Magazinbeitrag über die F1E-Magnetsteuerungen geschrieben. Siehe hier (http://www.rc-network.de/magazin/artikel_10/art_10-079/art_079-01.html).

es grüßt Dieter