PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : DIY Tricopter mit KK multicopterboard



warthox
15.06.2010, 09:58
Hi,

wollte mal mein momentanes projekt vorstellen.


479996


ein tricopter basierend auf der KK multicopter steuereinheit.

infos dazu gibts hier:
kkmulticopter homepage (http://kkmulticopter.com/)
rcgroups thread (http://www.rcgroups.com/forums/showthread.php?t=1143569)

daten:

kk multicopterboard
hk401 gyromodule 3x
motor: emax 2822 1200kv
prop: 8x3.8
esc: turnigy plush 10A
akku: 3s3000
jeti 2G4
gewicht: ca 800gr
flugzeit: 10-15min

das kk-multicopterboard kann man universiell für tri-, quad-, hexa- und y-copter verwenden. dazu muss man nur die entsprechende software auf den atmel spielen.

der tricopter fliegt sehr stabil. ein kamera tragen ist kein problem. auch rollen und loops sind sauber zu fliegen.

und hier noch ein video vom rumfliegen hinterm haus:
http://www.rcmovie.de/video/268122fb8c00807dea91/TRICOPTER-KK-multicopterboard


würde mich interessieren ob es hier noch weitere multicopter-piloten gibt?

gruß markus

matzito
15.06.2010, 13:03
Hallo Markus,
sehr interessantes Projekt,
ich wuerde gerne auch mal einen Mikrokopter mein eigen nennen, nur sind komplete Loesungen wie bei Mikrokopter.de doch sehr teuer, hier auf der kk...seite ist es nicht so sehr uebersichtlich, was kostet so eine Einheit und was muss man dann noch selber machen?
Das Multikopterboard muss man in USA bestellen? Preis?
Mich interessiert ein Hexakopter zum tragen meiner Kamera, am liebsten mit GPS und Hoehensteuerung, so dass man hn zum filmen auch am Himmel parken kann.

Gruss Matthias

warthox
15.06.2010, 13:16
kosten sind sehr gering. je nach regler und motoren kommst du so auf 100-150€ (ohne sender/empfänger) du musst im grunde das ganze selbst aufbauen bzw löten. ist eine art open-source projekt. das hat jemand wie du und ich einfach zum spaß gemacht und bei rcgroups veröffentlicht. da steht kein kommerzgedanke dahinter.
einzig die platine kannst du dort "bestellen". d.h. dem eine email schreiben und für 10$ bekommst du eine platine incl. porto. aus australien.
die layouts zum fräsen gibts auch auf der seite zum download.

du kannst das projekt eigentlich nicht mit dem mikrokopter o.ä. vergleichen. bei der sache gehts eigentlich eher darum mit wenig geld und standartkomponenten einen fliegenden kopter zu bauen. gps, höhensensor etc gibts nicht. ist auch nicht das ziel.
der kopter besitzt auch keine beschleunigungssensoren und kann sich somit auch nicht selbst wieder in die horizontale bringen. im grunde fliegt so ein copter wie ein heli.
der atmel dient nur dazu die signale von den gyro's und empfänger auszuwerten und entsprechend zu mischen.

auch wenn dich das jetzt vllt. abgeschreckt hat; ich hatte bereits einen mikrokopter und komme nun mit diesem tricopter wesentlich besser zurecht. solche flüge wie im video hab ich mit dem mk nie hinbekommen. und dabei flieg ich das teil erst seit einer woche. den mk hatte ich mehrere monate.
man muss aber eben auf die ganzen gimmicks des mk wie höhensensor, magnetsensor, gps usw. verzichten. hab aber auch schon eine kamera drauf gehabt und auch schon einige fotos geschossen.

gruß markus

Willa
16.06.2010, 17:06
würde mich interessieren ob es hier noch weitere multicopter-piloten gibt?
HIIIIEEEERRR!! :D
Ich habe mein eigenes Tricoptersystem entwickelt, das geht auch sehr gut. Videos gibt es z.B. hier:
http://www.vimeo.com/6766174
und hier:
http://www.vimeo.com/11061240
und hier:
http://www.vimeo.com/7420635
und hier:
http://www.vimeo.com/6347100
und noch viele mehr..... Dieses Wochenende kommt GPS, Druck und kompass auf meinen Tricopter.

Der KK-Tricopter sieht auch super aus, da werden ganz normale Modellbaugyroskope von der KK Platine ausgewertet? Ergibt das einen Vorteil im Vergleich zu den vielen Tricoptern die einfach das Gyro zwischen Empfänger und Brushlessregler geschaltet haben?

matzito
16.06.2010, 19:20
Hi Willa,
sieht gut aus. Was hast Du so insgesamt investiert an Zeit und Geld?
Hatte zwar ein Semester Elektrotechnik und bin nicht ganz unbedarft, aber trotzdem habe ich Manschetten sowas alleine auf die Beine zu stellen.

Meiner muesste 750 gr sicher hochheben, braeuchte ich 6 Motoren ?!

Gruss Matze

warthox
16.06.2010, 20:10
HIIIIEEEERRR!! :D
Ich habe mein eigenes Tricoptersystem entwickelt, das geht auch sehr gut. Videos gibt es z.B. hier:
http://www.vimeo.com/6766174
und hier:
http://www.vimeo.com/11061240
und hier:
http://www.vimeo.com/7420635
und hier:
http://www.vimeo.com/6347100
und noch viele mehr..... Dieses Wochenende kommt GPS, Druck und kompass auf meinen Tricopter.

Der KK-Tricopter sieht auch super aus, da werden ganz normale Modellbaugyroskope von der KK Platine ausgewertet? Ergibt das einen Vorteil im Vergleich zu den vielen Tricoptern die einfach das Gyro zwischen Empfänger und Brushlessregler geschaltet haben?

hi william,

dein projekt kenn ich natürlich :-)

richtig, es werden die gyroboards der hk401b benutzt. der unterschied liegt beim kk copter ja nur darin das alles mit dem atmega gemischt wird anstatt mit dem sender. mehr funktionen wie die version wo nur die gyros zwischen empfänger und motor gepackt werden hat er auch nicht.

allerdings kann man das kk board universell benutzen. für tri, quad, hexa und Y-hexacopter. und auch mit jedem normalen 4kanal sender steuern.

ich hab auch den tricopter mit gyros zwischen empfänger und regler gebaut und geflogen. man merkt einen deutlich unterschied in der stabilität. vorallem beim schnellen flug.

gruß

Willa
17.06.2010, 11:49
sieht gut aus. Was hast Du so insgesamt investiert an Zeit und Geld?
Das kostet ca. 400 Euro (am teuersten sind die Sensoren). Mit GPS und Druck etc. kommen wohl noch mal 100 - 150 Euro drauf. An Zeit habe ich ziemlich genau zwei Jahre investiert von den ersten Versuchen bis zum heutigen Stand. Während dieses Projekts habe ich aber erst gelernt was z.B. PID ist und wie man Sensoren auswertet, wie man mit Matlab einen tricopter steuern kann etc.
Finde ich erstaunlich, dass das mit den Gyroskopen ordentlich funktioniert. Spätestens wenn man alles etwas kleiner baut und noch schneller fliegt wirds aber wahrscheinlich eng. Hast du mal probiert wie stark die Stabilität von der Größe abhängig ist? Da gibt es immer viele Meinungen zu...

warthox
17.06.2010, 13:26
im mom ist das der erste rahmen den ich benutze. werde aber in nächster zeit mal einen kleineren bauen. dann werd ich sehn wie es sich mit der größe zur stabilität verhält. aber ich würde jetzt mal sagen das er kippeliger wird. wird man sehn.
schneller konnte ich da hinterm haus nicht fliegen. bisschen wenig platz. vorallem auch 2 stromleitungen direkt drüber.
aufm flugplatz gehts noch ein gutes stück schneller. da verhält er sich auch gutmütig. wie gesagt, ohne das kk-board ist er beim schneller fliegen ins straucheln gekommen. da scheint die regelnung mit dem board doch um einiges schneller zu sein.
rollen und loopings waren bis jetzt auch ohne ausbrechen oder tendenzen zur instabilität möglich. kann ich ja mal aufnehmen.

wind-it-up
17.06.2010, 17:11
Hi Markus,
tolles Gerät.
Frage: wie wird das Giermoment bei einem dreirotorigen Copter kompensiert und gesteuert ?
Gieren = Drehung um die senkrechte Achse (parallel zu den Motorachsen)

Gruß
Stefan

warthox
17.06.2010, 19:06
hi stefan,

das gieren und der drehmomentausgleich erfolgt mit dem hinteren motor. der ist kippbar gelagert und wird von einem servo angesteuert.
ist halt der "nachteil" an einem tricopter. dafür finde ich das er stylisher auschaut und die lage auch besser erkennbar ist.

gruß markus

warthox
24.07.2010, 23:56
hi zusammen,
hab mittlerweile einen quadrocopter mit dem kk board gebaut. hier ist mal ein kurzes video davon http://www.rcmovie.de/video/1e3eb0873d862e83aa1d/kk-quadrocopter-gopro-helmet-cam

hapesiede
27.07.2010, 23:01
hi zusammen,
hier mal mit Helihaube zur besseren Lage-Erkennung (für blinde Newbies :D )

http://hpsie.de/Bilder/copter/copter1.jpg

http://hpsie.de/Bilder/copter/copter2.jpg

http://hpsie.de/Bilder/copter/copter3.jpg

http://hpsie.de/Bilder/copter/copter4.jpg

grüße
hape

warthox
02.08.2010, 21:59
holt die kotztüten raus :D http://www.rcmovie.de/video/7f8309fa790aa78d86f3

warthox
05.08.2010, 09:44
verfolgungswahn :D kk quadrocopter - paranoia (http://www.rcmovie.de/video/ababd678ca505f4e04f4/kk-quadrocopter-paranoia)

warthox
06.08.2010, 21:55
tief und schnell (http://www.rcmovie.de/video/aaea3f907428563a4437) :cool:

spacy
06.08.2010, 23:15
korrekt!!

Stoni99
14.08.2010, 08:11
Klasse Teil !

Reizt mich auch.
Habe ein paar Fragen (Ich weiß, steht auch auf rcgroups - aber mein englisch... - naja...:

Auf der KKCopterseite sind als Prozessor mehrere Atmega angegeben (IC1: Atmega48/88/168/328 (DIL28)) - passen alle auf das Board? Welchen sollte man nehmen? Egal?

Zur Funktion: Gehe ich richtig in der Annahme, daß ein Motor mit Servo schwenkbar gebaut werden muss um eine Drehung um die Hochachse zu ermöglichen? Welcher ist dies beim Tricopter? Der Hinterste?

Ich möchte möglichst leicht bauen. Gibt es irgenwo eine Faustformel wo ich bestimmen kann bei welchem Gewicht und wieviel Motoren ich wieviel Schub brauche?


Hi,

wollte mal mein momentanes projekt vorstellen.


479996


ein tricopter basierend auf der KK multicopter steuereinheit.

infos dazu gibts hier:
kkmulticopter homepage (http://kkmulticopter.com/)
rcgroups thread (http://www.rcgroups.com/forums/showthread.php?t=1143569)

daten:

kk multicopterboard
hk401 gyromodule 3x
motor: emax 2822 1200kv
prop: 8x3.8
esc: turnigy plush 10A
akku: 3s3000
jeti 2G4
gewicht: ca 800gr
flugzeit: 10-15min

das kk-multicopterboard kann man universiell für tri-, quad-, hexa- und y-copter verwenden. dazu muss man nur die entsprechende software auf den atmel spielen.

der tricopter fliegt sehr stabil. ein kamera tragen ist kein problem. auch rollen und loops sind sauber zu fliegen.

und hier noch ein video vom rumfliegen hinterm haus:
http://www.rcmovie.de/video/268122fb8c00807dea91/TRICOPTER-KK-multicopterboard


würde mich interessieren ob es hier noch weitere multicopter-piloten gibt?

gruß markus

warthox
17.08.2010, 09:26
Klasse Teil !
Auf der KKCopterseite sind als Prozessor mehrere Atmega angegeben (IC1: Atmega48/88/168/328 (DIL28)) - passen alle auf das Board? Welchen sollte man nehmen? Egal?

Zur Funktion: Gehe ich richtig in der Annahme, daß ein Motor mit Servo schwenkbar gebaut werden muss um eine Drehung um die Hochachse zu ermöglichen? Welcher ist dies beim Tricopter? Der Hinterste?

Ich möchte möglichst leicht bauen. Gibt es irgenwo eine Faustformel wo ich bestimmen kann bei welchem Gewicht und wieviel Motoren ich wieviel Schub brauche?

du kannst jeden der 4 atmegas nehmen. macht kein unterschied welchen.

beim tricopter muss ein motor schwenkbar sein um das drehmoment der drei motoren auszugleichen. beim quadro braucht man kein servo mehr. im normalfall macht man den hinteren motor schwenkbar.



so und hier ist jetzt mal ein video aus der "nichtonboard"-perspektive ;)

http://www.rcmovie.de/video/dc32d53eac21cf46e79c/kk-quadrocopter-funfly


.

ConWolf
17.08.2010, 12:17
Hallo Warthox,

deine Videos sind wirklich genial und motivieren selbst zu loszulegen.
Aber auch ich bin etwas von der Flut an Infos in der RC Groupe erschlagen.

Könntest du die RC Komponenten und Verbindungen des Quadrocopters noch einmal genauer beschreiben? Was für einen ESC hast du zum Beispiel zwischen LiPo und Empfänger verwendet.


Gruß, Con

warthox
17.08.2010, 13:39
Hallo Warthox,

deine Videos sind wirklich genial und motivieren selbst zu loszulegen.
Aber auch ich bin etwas von der Flut an Infos in der RC Groupe erschlagen.

Könntest du die RC Komponenten und Verbindungen des Quadrocopters noch einmal genauer beschreiben? Was für einen ESC hast du zum Beispiel zwischen LiPo und Empfänger verwendet.


Gruß, Con

da shon einige gefragt haben, hab ich mal eine zusammenstellung meiner komponenten gemacht.

http://warthox.bplaced.net/?page_id=76

ConWolf
18.08.2010, 10:03
Vielen Dank. Das ist doch mal eine gelungene Zusammenstellung.

Du hast für den Quadrocopter gegenläufige Propeller verwendet. Ich nehme an, die Propeller der Rollachse sind gegenläufig.

Bei deinem Tricopter sind es normale, soweit ich gehen habe. Hast du diese einfach "umgedreht" oder ist die Gegenläufigkeit hier nicht von Nöten?

Ich ziehe wirklich den Hut vor deiner Arbeit und auch vor deinen Flugkünsten. Wenn ich mir deine Videos anschaue, besonders das Funfly, kann ich es kaum erwarten bis mein erster Quadrocopter einigermaßen fliegt.

Gab es beim Verlöten der Platine etc. oder der Gyros Probleme? So begeistert von der Variante "Verlöten auf der Herdplatte" wie auf der kkmulticopter Seite beschrieben bin ich nämlich nicht.

warthox
18.08.2010, 14:39
Du hast für den Quadrocopter gegenläufige Propeller verwendet. Ich nehme an, die Propeller der Rollachse sind gegenläufig.

Bei deinem Tricopter sind es normale, soweit ich gehen habe. Hast du diese einfach "umgedreht" oder ist die Gegenläufigkeit hier nicht von Nöten?

Gab es beim Verlöten der Platine etc. oder der Gyros Probleme? So begeistert von der Variante "Verlöten auf der Herdplatte" wie auf der kkmulticopter Seite beschrieben bin ich nämlich nicht.

die propeller sind je achse gleiche. beim tricopter sind es normale propeller. da braucht man keine gegenläufigen da man bei 3 eh nie das drehmoment ausgleichen kann. den ausgleich übernimmt das servo welches den hinteren motor kippt.

das löten war kein problem. allerdings mach ich sowas täglich...

einmal ums haus rum...
http://www.rcmovie.de/video/d71fda4133b730b054d0/kk-quadrocopter-arround-the-house

ConWolf
18.08.2010, 15:41
Danke für deine Geduld. Ich habe mittlerweile auch deine Bilder zu diesem Thema und das Wiki der Mikrokopterseite entdeckt, die mir geholfen haben.

Meine Kenntnisse, was die Elektronik etc. angeht beschränken sich leider auf das Wissen aus dem Physikunterricht Abitur und selbst das ist eingerostet.

Deshalb meine nächste Frage: Die Motoren laufen parallel. Bei gleicher Spannung addiert sich also der Strom aller 4 Motoren zum Gesamtstrom. Nehmen wir an, die Motoren würden die vollen 30 Ampere der Regler zu gleicher Zeit benötigen, so käme man auf 120 Ampere.
Der LiPo von 3000mAh mit 20C bewältigt doch aber nur gerade einmal 60A?

warthox
18.08.2010, 16:31
Danke für deine Geduld. Ich habe mittlerweile auch deine Bilder zu diesem Thema und das Wiki der Mikrokopterseite entdeckt, die mir geholfen haben.

Meine Kenntnisse, was die Elektronik etc. angeht beschränken sich leider auf das Wissen aus dem Physikunterricht Abitur und selbst das ist eingerostet.

Deshalb meine nächste Frage: Die Motoren laufen parallel. Bei gleicher Spannung addiert sich also der Strom aller 4 Motoren zum Gesamtstrom. Nehmen wir an, die Motoren würden die vollen 30 Ampere der Regler zu gleicher Zeit benötigen, so käme man auf 120 Ampere.
Der LiPo von 3000mAh mit 20C bewältigt doch aber nur gerade einmal 60A?

wenn du auf die seite "flighttimes" gehst dann siehst du den verbrauch meiner copter mit unterschiedlichen akkus.

schwebestrom liegt bei ca. 3-4A pro motor. macht 12A zum schweben.
am boden festgehalten und vollgas ergibt 10A pro motor, also 40A gesamt.
da reicht dann auch ein 20C akku.

die regler sind mit 25/30A halt ein bisschen überdimensioniert, aber dafür hat man dann luft nach oben...:D

ConWolf
23.08.2010, 15:40
Danke für die Antwort.

Warum hast du eigentlich den SBEC verwendet? 5V bekommt der Controller doch auch über die 4 ESCs. Und soweit ich es den ersten 41 Seiten (arbeite mich gerade mit Mühe durch den RC Groups Thread und die teile für das Board sind bestellt) entnehmen kann, benutzt sonst niemand einen SBEC. Habe ich etwas übersehen?

Siberian
23.08.2010, 17:58
Danke für die Antwort.

Warum hast du eigentlich den SBEC verwendet? 5V bekommt der Controller doch auch über die 4 ESCs. Und soweit ich es den ersten 41 Seiten (arbeite mich gerade mit Mühe durch den RC Groups Thread und die teile für das Board sind bestellt) entnehmen kann, benutzt sonst niemand einen SBEC. Habe ich etwas übersehen?

Mein tri kriegt jetzt auch ein SBEC spendiert. Der regler, welcher das BEC lefert, wird manchmal so heiss, dass er komplett abschaltet... Dann faellt der copter ziemlich unwiderruflich aus dem Himmel :)

Fuer markus war das glaube ich auch der grund fuers SBEC, wenn ich mich recht erinnere...

Gruss peter

warthox
24.08.2010, 14:35
ich hab einst das sbec zur fehlersuche reingemacht nachdem bei meinem ersten tricopter mehrmals 1-2 motoren einfach ausgegangen sind.
das problem war aber ein wackler im empfänger. habe jetzt das sbec trotzdem drin damit nicht ein regler mehr als die andern belastet wird.

warthox
25.08.2010, 11:51
neues video: http://www.rcmovie.de/video/cb7483a0c79502cd8c57/dont-try-this-at-home!

warthox
27.08.2010, 13:05
mini tricopter ;-) http://www.rcmovie.de/video/2c1d3f78ba2f8744a653

ConWolf
27.08.2010, 14:38
Auf die Art werde ich meinen Grill demnächst auch sauber machen.

Ich hoffe, die Teile kommen bald an.

Mich wundert es nur, dass im Thread nicht mehr los ist.

warthox
31.08.2010, 20:28
wieder mal ein video :-) http://www.rcmovie.de/video/0755ca40df716874ff32/devil-inside

Jey
02.09.2010, 17:11
Hi,
der Tricopter-Virus hat mich nun auch erfasst und heute mittag wurden die Utensilien bestellt ;-) Denke in 1-2 Wochen geht der Bau los. Was ich allerdings bis jetzt noch nirgends finden konnte ist die Größe eurer Tricopter ? Also die länge der Ausleger, könnte mir da mal einer bescheid geben?


Ausrüstung sieht folgendermaßen aus:

Motoren:FC 28-22 Brushless Outrunner 1200kv
Regler: Mystery 20A Brushless Speed Controller (Blue Series)
Kreisel:Hobby King 401B AVCS Digital Head Lock Gyro


Gruß Jochen

ConWolf
03.09.2010, 09:18
Morgen,

die 1-2 Wochen werden dir nicht reichen. Ich warte schon etwas länger. ;)

Der kleinste Tricopter, von dem ich im RC Groups Thread gelesen habe hatte 13cm (Mitte zum Motor). Ich glaube dieser "Rekord" gebührt sogar warthox.

Die meisten werden aber bei ca. 25-35cm pro Ausleger liegen. wie auch die Quadrocopter.

Hoffe, das hilft dir weiter. Ansonsten kann ich wirklich empfehlen den Thread zu lesen. Ich bin zwar auch erst bei Seite 260 von den knapp 340, aber es stehen sehr viele nützliche Informationen darin.

Dort gibt es auch den Megalink Index: http://www.rcgroups.com/forums/showthread.php?t=1097355


Edit: Vielleicht wäre es besser gewesen einen anderen Regler zu nehmen. Hin und wieder hatten die Leute Probleme. Besonders mit Reglern, die nicht card programmable sind. Eine Liste mit verwendeten ESCs findest du auf der kkmulticopter.com Seite.

Eine Liste mit Komponenten, Bezugsquellen etc.

Jey
03.09.2010, 14:24
Hi,
schonmal danke für den Link und die Info!

Die Wahl viel auf diesen Regler da es beim Plush18 wohl Probleme gibt bzw. hier mit einem externen Empfängerakku "gestartet" werden muss wegen der Initialisierung von Regler oder Kreisel (weis nichtmehr genau was von beidem)

Norbert Riesterer hat mir daher die Mystery´s empfohlen die auch er verwendet und keinerlei Probleme damit hat, daher bin ich eigentlich guter Dinge das es funktioniert!

Über die verwendeten Materialien bzw. Form bin ich mir noch nicht ganz in klarem wie ich es machen werden. Der "Rumpfkörper" wird ähnlich wie in dem "Guide" ein doppelstöckiges GFK-Gehäuse. Die Ausleger sollten ursprünglich aus auf Länge gebrachte 450er Heckrohre werden. Da ich das ganze aber gerne "zusammenklappbar" machen würde für den besseren Transport bin ich noch am grübeln ob ein Rohr da so eine gute Wahl ist.Von 4-Kant Alu oder gar Holz bin ich eher abgeneigt. Ein 4-Kant Kohlerohr ist allerdings ganzschön teuer. Wie sind denn die Erfahrungen mit Kohlefaser bezüglich der Stabilität bei verwendeter Größe/Strärke?


Viele Grüße
Jochen

warthox
03.09.2010, 21:52
Hi,
schonmal danke für den Link und die Info!

Die Wahl viel auf diesen Regler da es beim Plush18 wohl Probleme gibt bzw. hier mit einem externen Empfängerakku "gestartet" werden muss wegen der Initialisierung von Regler oder Kreisel (weis nichtmehr genau was von beidem)

Norbert Riesterer hat mir daher die Mystery´s empfohlen die auch er verwendet und keinerlei Probleme damit hat, daher bin ich eigentlich guter Dinge das es funktioniert!

Über die verwendeten Materialien bzw. Form bin ich mir noch nicht ganz in klarem wie ich es machen werden. Der "Rumpfkörper" wird ähnlich wie in dem "Guide" ein doppelstöckiges GFK-Gehäuse. Die Ausleger sollten ursprünglich aus auf Länge gebrachte 450er Heckrohre werden. Da ich das ganze aber gerne "zusammenklappbar" machen würde für den besseren Transport bin ich noch am grübeln ob ein Rohr da so eine gute Wahl ist.Von 4-Kant Alu oder gar Holz bin ich eher abgeneigt. Ein 4-Kant Kohlerohr ist allerdings ganzschön teuer. Wie sind denn die Erfahrungen mit Kohlefaser bezüglich der Stabilität bei verwendeter Größe/Strärke?


Viele Grüße
Jochen


hi,

das mit dem startakku braucht man beim kk copter nicht. das wird nur beim tricopter ohne kk-board mit 4 gyros und helimix benötigt. die turnigy plush regler sind wohl bisher die besten. ich benutze die turnigy plush 10A / hobbywing pentium 10A und die hk supersimple 25/30. alle funktionieren tadellos.

ich habe bisher immer 10mm 4kant alu benutzt und bin sehr zufrieden. gute stabilität und wahrscheinlich die einfachste/schnellste art einen rahmen zu bauen.
mit carbon hab ich noch nichts gemacht.

als größe würde ich für den anfang 30-40cm arme empfehlen.

wenn du den "guide" von rcexplorer.se meinst, dort wird der tricopter mit 4gyros beschrieben. deshalb ist dort auch die rede von einem startakku den man beim kk copter aber nicht braucht.

mein "mini" tricopter misst 225mm von motor zu motor. ein paar anregungen zum rahmenbau mit 4kant alu etc findest du auf meiner seite http://warthox.bplaced.net

gruß markus

ConWolf
05.09.2010, 11:28
Hey warthox, wie siehts es aus mit dem nächsten Video? ;-)

Kurze Frage zum SBEC, hast du ihn einfach auf einen der freien Motorchannel ( 5 oder 6 beim Quad) des Boards gesetzt?

warthox
13.09.2010, 16:28
Hey warthox, wie siehts es aus mit dem nächsten Video? ;-)

Kurze Frage zum SBEC, hast du ihn einfach auf einen der freien Motorchannel ( 5 oder 6 beim Quad) des Boards gesetzt?

nächstes video kommt. bin grad erst aus spanien zurück :D

das sbec hab ich an einen freien motorkanal gehängt, so wie du sagst.

ConWolf
14.09.2010, 09:28
Das heißt, Videos aus Spanien? ;-)

Mein Quad ist so gut wie fertig. Allerdings verwirren mich die Hobbyking SS Series 25-30A ESC (card programmable). Ich habe sie ohne KK-Board getestet. Wenn der Gas-Knüppel beim anschalten auf Null (unten) ist, piept der Regler nur konstant und der Motor zuckt. In den Setup Mode (Gas oben) komme ich ohne Probleme, die Auswahl mit Knüppel nach unten funktioniert aber nicht. Programmieren mit der Karte ist kein Thema. Um den Regler zu aktiveren, muss ich den Gas-Knüppel in Neutralstellung bringen und nach 2-3 Sekunden zurückziehen. Erst dann kommt der Bestätigungssound und der Motor läuft richtig an. Auf der Hobbyking Seite steht, dass jemand den Servo-Trim auf dem Gas-Channel auf -25 gesetzt hat, damit es funktioniert. Hast du ähnliche Erfahrungen gemacht?

hapesiede
15.09.2010, 19:04
Hi conwolf,
beim mir war das auch so und man muss tatsächlich das Gastrimm nach unten korrigieren,
sonst initialisiert das Board nicht richtig ( bei mir zumindest )

grüße

hape

warthox
15.09.2010, 19:22
exklusives videomaterial welches bei all den anderen videos weggelassen wurde ;-)
http://www.rcmovie.de/video/82194ef32e74820a3fff/crash-compilation

Heinzgas
19.09.2010, 11:54
Hallo Leute,

die Videos finde ich einfache Spitze!!!

habe mir die KK Seite angesehen...
habe zur Platine jedoch nur eine Partliste gefunden...

wo kann ich die Parts beziehen???




lg heinz

ConWolf
20.09.2010, 10:22
Da das ganze ein Open-Source Projekt ist steht es dir frei, wo du sie beziehst.

Auf der KK Seite gibt es unter Classifieds Platinen, DIY-Kits, Semibstückte Platinen und komplett fertige. Die Elektronikkomponenten für die Platine bekommst du in fast jedem Elektronik-Shop... Pollin, Conrad,...

Jetzt liegt es an dir, wieviel du selbst machen möchtest. Löten, Atmega programmieren oder einfach nur bestellen, Kabel dran und loslegen.

Motoren, ESC etc. bestellen die meisten bei Hobbyking oder www.giantcod.co.uk.

Hoffe, das konnte hilft dir weiter.

Heinzgas
20.09.2010, 10:41
Danke ConWolf...
unter Classifieds hatte ich noch nicht nach gesehen....

wie weit ich alles selber machen will kann ich noch nicht sagen....

der Gaui 330X-S Profi würde mir auch sehr gut gefallen,
und wär fürn Anfang nicht so viel zu tun...fürn Einstieg



lg heinz

warthox
20.09.2010, 19:05
video vom testflug mit den 2achsgyros LPR/LPY 550. die vorallem den vorteil haben das sie kein temperaturdrift haben und günstiger sind.


rcmovie http://www.rcmovie.de/video/7cbbb2067395e806570a/mini-quad-LPRLPY550
vimeo http://www.rcmovie.de/video/7cbbb2067395e806570a/mini-quad-LPRLPY550
daten vom mini quad http://warthox.bplaced.net/?page_id=76

ConWolf
21.09.2010, 21:14
Ich kann zwar mit meinem ersten Flug bei Weitem nicht mit Warthox mithalten, aber vielleicht motiviert das den ein oder anderen das Projekt auch in Angriff zu nehmen. :cool:

http://www.youtube.com/watch?v=cyzdr_X2hCU

actron
22.09.2010, 11:22
@warthox

Hast du das Board vom Chris_g mit den LPR/LPY 550 auch schon im Tricopter
probiert ?

Ich würde gerne das Board von Chris kaufen und in meinem Tri (bisher ohne Board) mal ausprobieren um den Unterschied zwischen Board und ohne zu sehen.

Gruß Mike

warthox
22.09.2010, 13:36
@warthox

Hast du das Board vom Chris_g mit den LPR/LPY 550 auch schon im Tricopter
probiert ?

Ich würde gerne das Board von Chris kaufen und in meinem Tri (bisher ohne Board) mal ausprobieren um den Unterschied zwischen Board und ohne zu sehen.

Gruß Mike

das gyro board oder das komplette board mit den Lxx550 onboard?

bis jetzt hab ich nur das gyroboard mit dem miniquad getestet. werde diese woche noch ein komplettes kk board erhalten mit dem ich den quad auch teste. wenn es im quad funktioniert dann gehts auch im tri.

actron
22.09.2010, 13:44
Hi,
ja ich meinte das komplette Board mit den Gyros on Board.
Wo kann ich eigentlich die Software für das Board finden ?
Ist ja sicher ne andere als für das ursprüngliche KK Board.

Gruß Mike

warthox
22.09.2010, 14:43
Hi,
ja ich meinte das komplette Board mit den Gyros on Board.
Wo kann ich eigentlich die Software für das Board finden ?
Ist ja sicher ne andere als für das ursprüngliche KK Board.

Gruß Mike

nö, ist immer das gleiche...

francisco
24.09.2010, 00:03
Hallo,

verfolge das Thema schon sehr lange und habe die unglaublichen Videos in SlowMo auf http://shrediquette.blogspot.com/ schon bewundert. Würde gerne in das Thema einsteigen und wollte mal fragen, was ein Einsteiger wählen sollte.

Also Tri- oder Quadrocopter und was es für Möglichkeiten gibt einen Rahmen z. B. käuflich zu erwerben, wenn man nicht die Möglichkeiten hat schicke Teile zu bauen und hier auch schon wert drauf legen will.. das Auge fliegt ja schließlich mit ;)))

Fliege Fläche und Heli (450er) seit einiger Zeit...

Freue mich auf hilfreiche Tipps... preislich sollte alles im "Rahmen" bleiben. Platinen selber löten habe ich noch nie gemacht..

warthox
24.09.2010, 10:11
Hallo,

verfolge das Thema schon sehr lange und habe die unglaublichen Videos in SlowMo auf http://shrediquette.blogspot.com/ schon bewundert. Würde gerne in das Thema einsteigen und wollte mal fragen, was ein Einsteiger wählen sollte.

Also Tri- oder Quadrocopter und was es für Möglichkeiten gibt einen Rahmen z. B. käuflich zu erwerben, wenn man nicht die Möglichkeiten hat schicke Teile zu bauen und hier auch schon wert drauf legen will.. das Auge fliegt ja schließlich mit ;)))

Fliege Fläche und Heli (450er) seit einiger Zeit...

Freue mich auf hilfreiche Tipps... preislich sollte alles im "Rahmen" bleiben. Platinen selber löten habe ich noch nie gemacht..


die leute die bei mir aufm platz auch angefangen haben kk copter zu fliegen sind mit dem tricopter eingestiegen. der größte vorteil ist, dass man eine bessere lageerkennung hat.

auf kkmulticopter.com unter classifieds findest du einige angebote zum kk copter. darunter sind fertige platinen und auch rahmen.
wenn du selbst baust kommst du auf ca 150€ flugfertig. wenn du fertige teile benutzt steigt der preis natürlich. ich schätze mal mit fertiger platine und rahmen legst du nochmal an die 100€ drauf...

markus

francisco
24.09.2010, 11:10
^^ danke für das Feedback. Ich habe ein wenig recherchiert.. Quadrocopter Rahmen gibt es ja einige, die man kaufen kann...aber selbst bei multicopter gibt es leider keine Rahmen zu kaufen :(.... muss mal weiter suchen.. oder wer ´nen Tipp hat;)

ConWolf
24.09.2010, 11:18
Hallo Francisco,

am besten schreibst du mal Jakub Jewula an, der auch die Quadrocopterrahmen unter Classifieds verkauft. Er hat auch schon Tricopterrahmen gebaut, die sehr edel aussahen. Vielleicht stellt er dir ja einen her!

Ansonsten kann ich auch den Tricopter empfehlen. Wir sind gestern zum Vergleich Quadrocopter, Tricopter, Original 450er T-Rex geflogen bei mäßigen Wind. Gegen die meisten Meinung hat sich herausgestellt, dass sich der 450er am besten und stabilsten fliegen ließ. Aber wenn du deinen beherrschst wirst du mit dem Tricopter auch keine Probleme haben, wenn er gut eingestellt ist.

warthox
24.09.2010, 11:22
^^ danke für das Feedback. Ich habe ein wenig recherchiert.. Quadrocopter Rahmen gibt es ja einige, die man kaufen kann...aber selbst bei multicopter gibt es leider keine Rahmen zu kaufen :(.... muss mal weiter suchen.. oder wer ´nen Tipp hat;)

hier ist doch einer http://kkmulticopter.com/index.php/classifieds?view=annonce&id=3

der, der den rahmen verkauft, hat auch schon tricopter rahmen gemacht, allerdings sind die wohl nicht im shop. mail den einfach mal an falls du nen tri haben möchtest. sale [at] quadframe.com
wobei es recht einfach ist einen quad rahmen selbst zu bauen. kosten sind vllt. 10€ dazu brauchst du ja nur ne kleine metallsäge und nen bohrer. alu 4 kant profil ausm baumarkt, bisschen holz o.ä für die grundplatte und ein paar schräubchen...

francisco
26.09.2010, 18:04
hier ist doch einer http://kkmulticopter.com/index.php/classifieds?view=annonce&id=3

der, der den rahmen verkauft, hat auch schon tricopter rahmen gemacht, allerdings sind die wohl nicht im shop. mail den einfach mal an falls du nen tri haben möchtest. sale [at] quadframe.com
wobei es recht einfach ist einen quad rahmen selbst zu bauen. kosten sind vllt. 10€ dazu brauchst du ja nur ne kleine metallsäge und nen bohrer. alu 4 kant profil ausm baumarkt, bisschen holz o.ä für die grundplatte und ein paar schräubchen...

ich werde ihn mal anschreiben..... mal sehen was geht! Wäre ja ein schönes Winterprojekt....

francisco
26.09.2010, 20:34
und auch schon Antwort erhalten.. in den nächsten Tagen sollen die Rahmen fertig sein und ich bekommen ein Angebot...bin ja mal gespannt;)

francisco
02.10.2010, 17:40
so... ich konkretisiere mal mein TriCopter Winterprojekt... mal sehen..

Rahmen: ....
Motor: 3 x FC 28-22 Brushless Outrunner 1200kv
ESC: 3 x TURNIGY Plush 18amp Speed Controller
Propeller: 3 x ?
Lipo: 3S2200 ist mein standard Lipo...also wird er auch hier benutzt
Empfänger: FrSky V8FR 2.4Ghz 8CH Receiver
Steuerung: KKmulticontroller DIY Kit Without Gyros (http://www.kkmulticopter.com/index.php/classifieds?view=annonce&id=30)
Gyro: 3 x Hobby King 401B
Servo: ?

Frage: kann das mal wer gegenprüfen, ob ich was vergessen habe, bzw. mir die "?" ausfüllen?

Und auch eine Frage, ob ich das Löten mit einem vernünftigen Lötkolben und wenig "Löterfahrung" selber hinbekomme? Alternativ würde ich nämlich sonst das komplette Board bestellen.

Danke!

warthox
07.10.2010, 11:20
2 kk tricopter und 1 kk quadrocopter verfolgt von meinem multiwii tricopter

http://www.rcmovie.de/video/63d7ec5efbab7981f963/we-are-many

ConWolf
08.10.2010, 00:44
Rahmen: Eigenbau (Baumarkt Aluminium, Kosten: 10-12 Euro), Alternative Jakobs Triframe
Motor: 3 x FC 28-22 Brushless Outrunner 1200kv
ESC: 3 x TURNIGY Plush 18amp Speed Controller
Kabel, Schrumpfschlauch, Stecker um Regler parallel zum Akku zu führen
Propeller: 3x 8x4,5 Marke beliebig, bin von den Maxxprod begeistert, die ich auch für den Quad benutze
Propsaver: einfache Hülsen mit Gummi funktionieren wunderbar und schonen die Propeller & Motoren
Lipo: 3S2200 ist mein standard Lipo...also wird er auch hier benutzt (achte auf genügend C)
Empfänger: FrSky V8FR 2.4Ghz 8CH Receiver
Steuerung: KKmulticontroller DIY Kit Without Gyros
Gyro: 3 x Hobby King 401B
Servo: Sollte schon ein stärkerer Metallservo sein (ca. 1,8 Kg).
SBEC: 5V 3A BEC um eine konstante Stromversorgung für das Board und den Servo zu liefern (ist sicherer).

Ich habe ebenfalls zum ersten mal Elektronikteile in diesem Größenbereich verlötet und mit etwas Geduld und einem SMD geeigneten Lötkolben funktioniert das wunderbar. Achte nur auf kalte Lötstellen, besonders am IC. 85 Euro für ein komplettes Board sind aber auch nicht teuer, auf knapp 70 Euro wirst du mit dem selbst Löten kommen.


@warthox: Sieht gut aus, sogar stabiler als mit den HK 401B.

francisco
08.10.2010, 11:57
@ConWolf

DANKE! Du bist der 1. der auf meine Frage geziehlt antwortet! Selbst im RCGroups Forum haben die meisten alles gemacht, nur nicht einem Anfänger geholfen.

Ich habe den Rahmen von Jakob gesehen, aber ich habe Kontakt zum Erbauer des Rahmens von Shrediquette... der ist zwar teuerer, aber ich finde den sehr gut!

Selber löten.. naja..einen guten Lötkolben habe ich, aber 15-20€ ist mir die Einsparung nicht wert... ich werde wohl komplett kaufen!

Meine Lipos haben 30C....sollte reichen....

ConWolf
08.10.2010, 18:43
Kein Problem. Ich werde mir demnächst auch noch ein fertiges Board bestellen, um zu testen wie die LRP Gyros laufen.

Ja, die Videos von Shrediquette haben mich auch beeindruckt. Werde mich demnächst vielleicht mal mehr damit beschäftigen.

Reicht wunderbar, ich fliege nur 20C.

Wenn du noch Fragen hast, sag einfach bescheid. Denke aber daran, wenn du einen extra SBEC verwendest, die Pluskabel NICHT an das Board zu schließen. Vom Board zum Empfänger reicht auch eine Kanal, bei den restlichen nur das Pulskabel.

francisco
08.10.2010, 19:38
Wenn du noch Fragen hast, sag einfach bescheid. Denke aber daran, wenn du einen extra SBEC verwendest, die Pluskabel NICHT an das Board zu schließen. Vom Board zum Empfänger reicht auch eine Kanal, bei den restlichen nur das Pulskabel.

hmm..ich glaub hierzu werde ich Dich wohl dann fragen müssen, wenn es soweit ist...;)

francisco
08.10.2010, 21:51
also soll ich mir das hier holen?

http://www.kkmulticopter.com/index.php/classifieds?view=annonce&id=27

oder das hier:

http://www.kkmulticopter.com/index.php/classifieds?view=annonce&id=39

jetzt bin ich aber wirklich verwirrt.....

ConWolf
10.10.2010, 04:05
Servus,

zuerst, mach dir nicht soviel Stress. Die Boards arbeiten alle sehr gut. Ich weiß, zu Anfangs scheint alles etwas kompliziert zu sein. Aber letzten Endes ist es einfacher als gedacht.
Soweit ich weiß verschickt Eric vor allem an Modellbauer der USA. Dem entsprechend würde ich von Niall oder Chris ein Board kaufen.

Niall: http://kkmulticopter.com/index.php/classifieds?view=annonce&id=27
Chris: http://kkmulticopter.com/index.php/classifieds?view=annonce&id=32

Niall benutzt die 401b Gyros, die einbahnfrei funktionieren. Chris benutzt auf dem Board LRP Gyros, die etwas empfindlicher gegenüber Vibrationen sind. Aber wenn du das Board etwas dämpfst sollte das kein Problem sein. Diese zwei Boards würde ich empfehlen.

Ich hoffe, das hilft dir etwas weiter. Ich stell dir gerne auch Bilder und das Setup meines aktuellen Quadrocopters demnächst zur Verfügung. Den Tricopter habe ich mittlerweile verkauft. Aber wenn du auf die Seite von warthox gehst, wirst du auch fündig.

francisco
11.10.2010, 13:43
So... Projektstart ist heute, die Turnigy Plush 18 sind bei HC im Lager angekommen und ich habe direkt 3 bestellt... die standen ziemlich lange schon auf Backorder.

Was haltet ihr vom

http://www.hobbycity.com/hobbyking/store/uh_viewItem.asp?idProduct=2112

TR 28-30B 14A 1050Kv Brushless Outrunner
Model: TR2830-1050
Max Eff: 12A
Max Load: 14A
Kv: 1050
Weight: 57.9gr
Pull: 400~900gr
Prop: 10x5 or 10x6
Voltage: 6~10v
No Load Curr: .9A
Size : 30mm


Als Ersatz für den anderen Motor? Der steht auch schon ewig auf Backorder und dieser hier ist lieferbar. Weniger KV..aber was soll´s.

francisco
11.10.2010, 20:39
so..Rahmen ist auch bestellt.. und ein schöner.. Bilder werden folgen;)

ConWolf
12.10.2010, 20:12
Weniger KV ist kein Thema, eher sogar besser. Zwischen 750 und 1200 liegt man gut.

Ich meine, diese Motoren hat sogar schon jemand in RC Groups benutzt, den Post rauszusuchen wäre jetzt allerdings "die Nadel im Heuhaufen suchen.

francisco
12.10.2010, 23:34
Meine Config steht fast:
Rahmen: Tricopter vom Rahmenbauer von Shrediquette Stefan Schmitz...
Motor: 3 x TR 28-30B 14A 1050Kv (http://www.unitedhobbies.com/hobbycity/store/uh_viewItem.asp?idproduct=2112)
ESC: 3 x TURNIGY Plush 18amp Speed Controller (http://www.unitedhobbies.com/hobbycity/store/uh_viewItem.asp?idProduct=4312)
Propeller: 3 x JXF 8x4
Lipo: 3S2200 ist mein standard Lipo...also wird er auch hier benutzt
Empfänger: FrSky V8FR 2.4Ghz 8CH Receiver
Servo: Hextronik MG-14 14g/2.2kg/0.11sec aircraft servo (http://www.unitedhobbies.com/hobbycity/store/uh_viewItem.asp?idproduct=8303)
Board: Fully Populated and tested v6 KKmulticontroller (http://www.kkmulticopter.com/index.php/classifieds?view=annonce&id=27)
BEC:TURNIGY 3A UBEC w (http://www.unitedhobbies.com/hobbycity/store/uh_viewItem.asp?idProduct=4319)

Alles bestellt außer Empfänger, der ist ausverkauft :(

francisco
13.10.2010, 09:02
besteht eigentlich Interesse an einem Baubericht? Dann würde ich hierzu einen eigenen Thread aufmachen

Heinzgas
13.10.2010, 11:16
Baubericht......immer nur her damit!!!

ich hätte da auch mal ne Frage:
ist eher besser sich ein Board von kkmulticoper zu besorgen oder,
sich gleich ein Paket von dieser Seite zu besorgen?
http://www.kkmulticopter.kr/index.html?modea=vieweng&mc_selected=MultiCopter&sc_selected=Set&sn=body_set_v02_q_290&id_no=44

bzw. welche Nachteile falls welche vorhanden hat das Board von:
http://www.kkmulticopter.kr/index.html?modea=vieweng&mc_selected=MultiCopter&sc_selected=KKMulticopter&sn=multicopter_v02_q&id_no=15

ausser das die Gyros wahrscheinlich nicht die besten sind um den Preis...



lg heinz

Eckart Müller
13.10.2010, 12:26
besteht eigentlich Interesse an einem Baubericht? JA SICHER!
Dann würde ich hierzu einen...Beitrag für's :rcn:-MAGAZIN verfassen! NOCH BESSER! :)

Dann gibt's sogar noch was für die Hobbykasse...:rolleyes:

So ein Baubericht-Thread ist zwar schön und gut. Aber der versinkt ja relativ schnell in der Masse der anderen Themen. Das wäre doch schade um die Arbeit!
Ein Magazinbeitrag, der auch nicht mehr Arbeit bedeutet, bleibt dagegen immer leicht für jeden auffindbar!

warthox
13.10.2010, 13:26
Baubericht......immer nur her damit!!!

ich hätte da auch mal ne Frage:
ist eher besser sich ein Board von kkmulticoper zu besorgen oder,
sich gleich ein Paket von dieser Seite zu besorgen?
http://www.kkmulticopter.kr/index.html?modea=vieweng&mc_selected=MultiCopter&sc_selected=Set&sn=body_set_v02_q_290&id_no=44

bzw. welche Nachteile falls welche vorhanden hat das Board von:
http://www.kkmulticopter.kr/index.html?modea=vieweng&mc_selected=MultiCopter&sc_selected=KKMulticopter&sn=multicopter_v02_q&id_no=15

ausser das die Gyros wahrscheinlich nicht die besten sind um den Preis...



lg heinz


die boards beruhen alle auf dem gleichen schaltplan. der unterschied beim koreaner ist, dass er die gyromodule direkt auf dem board hat. bei den meisten anderen sind die sub-boards aus den hk401 gyro drauf.
ist also egal was du nimmst. ein fliegerkollege hat sich das koreaboard gekauft und ist zufrieden damit.

francisco
13.10.2010, 13:46
JA SICHER!
Dann würde ich hierzu einen...Beitrag für's :rcn:-MAGAZIN verfassen! NOCH BESSER! :)

Dann gibt's sogar noch was für die Hobbykasse...:rolleyes:

So ein Baubericht-Thread ist zwar schön und gut. Aber der versinkt ja relativ schnell in der Masse der anderen Themen. Das wäre doch schade um die Arbeit!
Ein Magazinbeitrag, der auch nicht mehr Arbeit bedeutet, bleibt dagegen immer leicht für jeden auffindbar!

öhmm... ich hab jetzt Angst;)

...... ich mach mal einen "normalen" Baubericht.....und geb das Copyright frei..dann dürft ihr damit machen was ihr wollt!... ;)

warthox
13.10.2010, 13:58
JA SICHER!
Dann würde ich hierzu einen...Beitrag für's :rcn:-MAGAZIN verfassen! NOCH BESSER! :)

Dann gibt's sogar noch was für die Hobbykasse...:rolleyes:

So ein Baubericht-Thread ist zwar schön und gut. Aber der versinkt ja relativ schnell in der Masse der anderen Themen. Das wäre doch schade um die Arbeit!
Ein Magazinbeitrag, der auch nicht mehr Arbeit bedeutet, bleibt dagegen immer leicht für jeden auffindbar!

videos zu den flugeigenschaften hät ich welche im angebot :D

Heinzgas
13.10.2010, 13:59
Danke warthox....
und wie schaut es aus mit dem sog. Summensignal?
brauch ich das?
oder wird das anders geregelt?



lg heinz

warthox
13.10.2010, 15:17
Danke warthox....
und wie schaut es aus mit dem sog. Summensignal?
brauch ich das?
oder wird das anders geregelt?



lg heinz

brauchst du nicht. im grunde reicht ein simpler 4kanal empfänger. einfach die 4 kanäle mit servo-patchkabel anschliesen, fertig.

Heinzgas
13.10.2010, 15:19
das macht die Sache schon einfacher...
Regler egal oder muss er nur Sanftanlauf können?


lg heinz

warthox
13.10.2010, 17:04
das macht die Sache schon einfacher...
Regler egal oder muss er nur Sanftanlauf können?


lg heinz

bewert haben sich vor allem die turnigy plush regler. ich benutze die 10A version.

auflistung der komponenten die ich in meinen coptern benutze: http://warthox.bplaced.net/?page_id=76

Heinzgas
13.10.2010, 17:14
ok...
Regler sind gerade nicht lieferbar...
Alternative dazu:
http://www.hobbycity.com/hobbyking/store/uh_viewItem.asp?idProduct=6548

die sollen auch gehen hab ich gelesen....


lg heinz

warthox
13.10.2010, 17:59
ok...
Regler sind gerade nicht lieferbar...
Alternative dazu:
http://www.hobbycity.com/hobbyking/store/uh_viewItem.asp?idProduct=6548

die sollen auch gehen hab ich gelesen....


lg heinz

nimm doch die http://www.giantcod.co.uk/hobbywing-10amp-speed-controller-p-403317.html

sind im grunde die gleichen nur 1A weniger bec
hab ich aber auch auf meiner setup seite...

ist in einer woche hier. kein zoll da aus uk.

Heinzgas
13.10.2010, 18:21
nun gut...
nochmal zu dem Board...
http://www.kkmulticopter.kr/index.html?modea=vieweng&mc_selected=MultiCopter&sc_selected=KKMulticopter&sn=multicopter_v02_q&id_no=15

ist es möglich.....falls man möchte andere Gyro´s ein zu löten in das Board???
günstig is es schon umgerechnet inkl. Versand in Euro 89 kostet es...



lg heinz

warthox
13.10.2010, 18:34
nun gut...
nochmal zu dem Board...
http://www.kkmulticopter.kr/index.html?modea=vieweng&mc_selected=MultiCopter&sc_selected=KKMulticopter&sn=multicopter_v02_q&id_no=15

ist es möglich.....falls man möchte andere Gyro´s ein zu löten in das Board???
günstig is es schon umgerechnet inkl. Versand in Euro 89 kostet es...



lg heinz

di supersimple von hk gehn auch. aber anscheinend nur die 'card programmable'.

warum willst du denn andere gyros rein machen??? dazu musst alles was zum gyro gehört rauslöten und die Vref für den atmega entsprechend den neuen gyros anpassen in dem du 2 widerstände änderst.

Heinzgas
13.10.2010, 18:37
war nur so eine Idee...

Heinzgas
14.10.2010, 10:55
:warthox

welchen Durchmesser hat dein Quad, aus dem Video?
http://www.rcmovie.de/video/0755ca40df716874ff32/devil-inside


lg heinz

warthox
14.10.2010, 11:12
:warthox

welchen Durchmesser hat dein Quad, aus dem Video?
http://www.rcmovie.de/video/0755ca40df716874ff32/devil-inside


lg heinz


375mm von motorwelle zu motorwelle.

Heinzgas
14.10.2010, 11:43
passt...
wenn ich das Board verwende..
http://www.kkmulticopter.kr/index.html?modea=vieweng&mc_selected=MultiCopter&sc_selected=KKMulticopter&sn=multicopter_v02_q&id_no=15

kann ich mit den selben Flugleistungen wie in deinem Video rechen?
http://www.rcmovie.de/video/0755ca40...2/devil-inside
wenn ich die selben Prop´s und LS etc. verwende?



lg heinz

warthox
14.10.2010, 12:05
passt...
wenn ich das Board verwende..
http://www.kkmulticopter.kr/index.html?modea=vieweng&mc_selected=MultiCopter&sc_selected=KKMulticopter&sn=multicopter_v02_q&id_no=15

kann ich mit den selben Flugleistungen wie in deinem Video rechen?
http://www.rcmovie.de/video/0755ca40...2/devil-inside
wenn ich die selben Prop´s und LS etc. verwende?

lg heinz


wenn du die gleichen motoren/propeller und softwareversion benutzt, theoretisch schon.

Heinzgas
14.10.2010, 12:43
super!!!
dann steht einer Bestellung nichts mehr im Wege...
habe schon 6 Freunde die auch mit dem Thema Quadrocopter angestiftet habe.

alle warten schon gespannt darauf...



lg heinz

Siberian
14.10.2010, 18:35
nun gut...
nochmal zu dem Board...
http://www.kkmulticopter.kr/index.html?modea=vieweng&mc_selected=MultiCopter&sc_selected=KKMulticopter&sn=multicopter_v02_q&id_no=15

ist es möglich.....falls man möchte andere Gyro´s ein zu löten in das Board???
günstig is es schon umgerechnet inkl. Versand in Euro 89 kostet es...


Lass doch das Board wie es ist, das funktioniert so...

Ich bin der Kollege von Warthox, der das Koreaboard fliegt...

übrigens mit der x- Software, auch von Minsoo Kim, find ich optisch schöner als +- Mode ;-)

das Teil ist superstabil, der Quad in Markus' letztem Video ist meiner...

Gruß

Peter

Heinzgas
14.10.2010, 20:05
Hallo Siberian,

ich glaub das schon....
überleg grad noch etwas, ob nicht doch Hacker-Motoren in der gleichen Größe
verwenden soll...
die haben doch einen höheren Wirkungsgrad...kosten aber extra



lg heinz

Siberian
14.10.2010, 21:13
Hallo Siberian,

ich glaub das schon....
überleg grad noch etwas, ob nicht doch Hacker-Motoren in der gleichen Größe
verwenden soll...
die haben doch einen höheren Wirkungsgrad...kosten aber extra



lg heinz

Hi;

das schöne an den Hacker- Motoren ist, dass sie wenig Vibrationen verursachen, die 2822 laufen manchmal nicht ganz rund :(

Dazu gehören dann aber auch perfekt gewuchtete Props, sonst nützen die tollsten Motoren nix...

Je weniger Vibrationen, desto besser arbeiten die Gyros bzw. desto stabiler fliegt das ding, weil Du die Empfindlichkeit höher drehen ...

Gruß

Peter

Hovy
18.10.2010, 16:50
Hallo zusammen,

ich bin vor einigen Tagen auf diese Projekt aufmerksam geworden und es ist schon um mich geschehen. ;)
Um mich endgültig zu entscheiden ob Tri- oder Quadcopter und welche sonstigen Komponenten ich nehme, wäre es klasse wenn ihr mir ein paar Entscheidungshilfen gebt.

Mal abgesehen von der besseren Lageerkennung und der Anfälligkeit einer mechanischen Komponente, welches Modell ist vom Flugverhalten und Bedienbarkeit besser, der Tri- oder der Quadcopter.

Da ich mir das Löten nicht zutraue, möchte ich mir ein fertiges Board bestellen.
Nimmt man da besser ein TH oder SMD Board, von meinem Bauchgefühl würde ich SMD sagen.
Bei der Boardbeschreibung von Eric Flynn steht drin, dass man über einen separaten Kanal LED’s usw. steuern kann, können dies die anderen Boards auch?

Ich hoffe auch ein paar Entscheidungshilfen damit ich bald bestellen kann. :)


Viele Grüße

Georg

Hovy
21.10.2010, 14:13
Hallo zusammen,

hat keiner etwas Zeit mir ein paar Tips zu geben? :confused:


Viele Grüße

Georg

warthox
21.10.2010, 16:28
Mal abgesehen von der besseren Lageerkennung und der Anfälligkeit einer mechanischen Komponente, welches Modell ist vom Flugverhalten und Bedienbarkeit besser, der Tri- oder der Quadcopter.


ein quad lässt sich aufgrund des besseren leistungsgewichts agiler fliegen.



Nimmt man da besser ein TH oder SMD Board, von meinem Bauchgefühl würde ich SMD sagen.


ist egal ob smd oder th. elektronisch sind sie gleich.



Bei der Boardbeschreibung von Eric Flynn steht drin, dass man über einen separaten Kanal LED’s usw. steuern kann, können dies die anderen Boards auch?


nein, das hat nur das board von eric.

Heinzgas
21.10.2010, 20:30
Hallo,

wer ist Eric Flynn bzw. wo im Netz ist zu ihm was zu finden?



lg heinz

Jey
21.10.2010, 21:34
Hi,
hier gibts das Eric Flynn Board.

http://kkmulticopter.com/index.php/classifieds?view=annonce&id=39

Ich bin gerade dabei den SMD-Bausatz vom selben Shop zu löten :-D


Gruß Jochen

Hovy
22.10.2010, 14:46
Hallo zusammen,

zuerst vielen Dank an warthox für seine Antwort.

Ich habe mir anhand einiger hier genannten Links mal eine Liste mit Teilen zusammen gestellt und es wäre klasse wenn ihr mal drüber schauen könnte, ob soweit alles stimmig ist:


Motor:
TR28-30B 14A 1050Kv Brushless Outrunner (http://www.unitedhobbies.com/hobbycity/store/uh_viewItem.asp?idproduct=2112)
Motorkontroller:
TURNIGY Plush 18amp Speed Controller (http://www.unitedhobbies.com/hobbycity/store/uh_viewItem.asp?idProduct=4312)
BEC:
TURNIGY 3A UBEC w/ Noise Reduction (http://www.unitedhobbies.com/hobbycity/store/uh_viewItem.asp?idProduct=4319#)
Akku:
Turnigy 3000mAh 3S 20C Lipo Pack (http://www.hobbyking.com/hobbycity/store/uh_viewItem.asp?idProduct=9265&aff=104834)
Rotorblätter:
Propellerpaar EPP0845 (https://www.mikrocontroller.com/index.php?main_page=product_info&cPath=75&products_id=256&zenid=43fb24fa5fbee9bca99cea5ee6462e48)
KK Board:
QuadCopter KK Board SMD (http://www.kkmulticopter.kr/index.html?modea=vieweng&mc_selected=MultiCopter&sc_selected=KKMulticopter&sn=multicopter_v02_q&id_no=15)
IC Programmierung Interface:
AVR ISP Programmer (http://www.kkmulticopter.kr/index.html?modea=vieweng&mc_selected=MultiCopter&sc_selected=Others&sn=oju_isp&id_no=36)
Rahmen:
Vario-Sp 2010 (http://www.vario-frame.com/shop/product_info.php?cPath=22&products_id=34&osCsid=9327a7351e93d39294f33d2ed6c833ea)
BESC Programming Card:
TURNIGY BESC Programming Card (http://www.hobbyking.com/hobbycity/store/uh_viewItem.asp?idProduct=2169)

Dann noch als Kleinteile:

Kabel
Stecker
Schrumpfschlauch
Klebepad
Klettband


Fehlt hier noch was? :confused:
Dazu muss ich sagen, dass ich keinen Fundus habe und somit alles bestellen muss.

Defenitiv fehlt noch was Beleuchtung :)
Hat da jemand einen Tipp was man nehmen kann?
Mir würde daher das Board von Eric am besten gefallen, hat jemand schonmal bei ihm bestellt?

Wie habt ihr das Verlöten der Regler-Kabel gelöst, passen vier Kabel noch in einen Stecker?



Viele Grüße

Georg

Heinzgas
22.10.2010, 18:50
Hallo Hovy,

genau so möchte ich meinen auch aufbauen...
einzig den Rahmen werd ich den ersten selber bauen...
ich denke der erste Rahmen wird nicht lange halten,
gerade am Anfang passierts schon mal das eine Landung daneben geht oder so.



lg heinz

niki
11.11.2010, 17:27
Hi,

ich habe auch vor einen Quadrocopter aufzubauen.
Alle Komponenten habe ich schon auf meiner liste.
Nur das KK-Board fehlt mir noch.
Welches ist da am besten, ich hatte mir das teilbestückte Board von Niall rausgesucht und wollte es dann selber mit HK Gyros bestücken.
http://kkmulticopter.com/index.php/classifieds?view=annonce&id=47

Es wir ja Programmiert geliefert welche Firmware brauche ich und ist ein Interface für Updates nötig??

Gruß Niklas

LazyZero
11.11.2010, 20:07
Es wir ja Programmiert geliefert welche Firmware brauche ich und ist ein Interface für Updates nötig??


Bei der Firmware hast du die Wahl zwischen der "klassischen" +-Quatrocopter Firmware, bei der ist ein Motor vorne, einer hinten und zwei seitlich. Oder der x-Quattrocopter Firmware bei der zwei Motore vorne und zwei hinten sind. Von oben gesehen also wie ein X.

Das Interface besteht nur aus zwei Bauteilen und einer zweireihigen Stiftleiste, darüber können eben updates oder auch die Firmware für eine andere Konfiguration eingespielt werden.

Gruß Christian

niki
11.11.2010, 21:41
Hi,

den Quadrocpoter würde ich "klassisch" fliegen.
Aber es gibt doch auf der KK-Seite mehrere Versionen Einfach die neuste??
Wo liegt eigentlich der Unterschied zwischen SMD und Th??

Gruß Niklas

LazyZero
12.11.2010, 08:27
Aber es gibt doch auf der KK-Seite mehrere Versionen Einfach die neuste??

Genau, die Version 4.5 ist die aktuellste.


Wo liegt eigentlich der Unterschied zwischen SMD und Th??

SMD sind die winzig kleinen Bauteile und TH sind die klassischen Bauteile mit Drahtbeinchen.

Gruß Christian

StephanB
13.11.2010, 18:58
Hallo,

wer ist Eric Flynn bzw. wo im Netz ist zu ihm was zu finden?

lg heinz

http://www.rcgroups.com/forums/showthread.php?t=1336765
:rolleyes:
Stephan

Nostromo
16.11.2010, 03:23
Hallo zusammen
Ich bin gerader bei der such nach KK Copter auf eure Beiträge gestoßen und ich werde mir wohl auch ein paar Platienen ordern.
Es gibt auch ein gutes deutsches selbstbau Projekt aber ein bisschen umfangreicher.

www.qc-copter.de

Gruß Willy

PS: Ich habe noch niemanden so mit einem Quadrocopter fliegen sehen wie den Warthox

Nostromo
16.11.2010, 18:41
Ich hätte da auch mal ein paar Fragen
Wie wird das Board mit Spannung versorgt, nur über die BEC's der Regler ?
Wie wird das Board eingestellt nur über die drei Poti's oder auch über die Software ?

Gruß Willy

Jey
17.11.2010, 06:25
Ich hätte da auch mal ein paar Fragen
Wie wird das Board mit Spannung versorgt, nur über die BEC's der Regler ?
Wie wird das Board eingestellt nur über die drei Poti's oder auch über die Software ?

Gruß Willy


Zu 1.: Ja. Einfach die 3 oder mehr Regler am Board anschließen und fertig. Da die Regler (Plush, Mystery und co. wie sie gerne hier verwendet werden) kein getaktetes BEC haben ist das garkein Problem!

Zu 2.: Über die Poti´s stellst du hauptsächlich Wirkrichtung der Gyro´s sowie deren Empfindlichkeit ein. Bei der Software kannst du dann (zumindest bei Quadrocopter, wie es beim Tri ist weis ich nicht) zwischen einer "Kunstflug-" und einer "Klassischen-Abstimmung" wählen.


Viele Grüße
Jochen

Nostromo
18.11.2010, 05:20
Hallo Jochen
Danke für die schnelle Antwort.
Ich habe es mir ja fast gedacht, aber ich konnte es nicht so recht glauben.
In den Videos die ich gesehen habe fliegen die Copter sehr stabiel und das mit einem " so einfachen Aufbau " kein Summensignal, keine geflashten Regler, kein ACC, kein I²C usw
nur drei Poti's.
Voll Cool :)

Gruß Willy

Jey
20.11.2010, 09:19
In den Videos die ich gesehen habe fliegen die Copter sehr stabiel und das mit einem " so einfachen Aufbau " kein Summensignal, keine geflashten Regler, kein ACC, kein I²C usw
nur drei Poti's.
Voll Cool :)

Gruß Willy

Hi,
tja es muss nicht immer kompliziert sein ;-)
Mein KK Quadrocopter ist nun auch endlich fit und fliegt einigermaßen stabil. Das optimum ist meines Erachtens zwar noch nicht erreicht aber das kriegen wir auch noch in den Griff :-) Der nächster Copter mit Arduino Board + Wii Motion + ist schon in Planung :-D


Gruß Jochen

Michael Fu.
23.11.2010, 09:46
... hab noch 4 bestückte (ohne Gyros !) und programmierte SMD KK-Multicopter Boards über ;)... zum Selbstkostenpreis 30€/Stück ... Anfrage per PN !

--> sind mit 10Gang-Spindeltrimmer bestückt / programmierter Coptertyp nach Wunsch / mit Schalt- und Bestückungsplänen

Grüsse

Michael

Michael Fu.
23.11.2010, 20:41
... hab noch 4 bestückte (ohne Gyros !) und programmierte SMD KK-Multicopter Boards über ;)... zum Selbstkostenpreis 30€/Stück ... Anfrage per PN !


... alle vier sind nun weg :D:D:D !!

Coscomi
23.11.2010, 22:40
:(Hallo Leute!
Ich habe eine Frage zum Empfänger !
Kann ich einen 40 Mhz Empfänger auch verwenden oder muss es eine 2,4Ghz
Anlage sein?

MfG Coscomi

danielsan85
23.11.2010, 23:12
Du kannst auch einen 40 Mhz Empfänger verwenden.

Gruß
Daniel

Coscomi
24.11.2010, 20:39
Danke für die INFO

Wie habt ihr eure Platinen bestellt muss ich da einfach eine Mail auf englisch schicken oder versteht man dort auch deutsch ,und wie ist die bezahlung abgelaufen .
Das hätte mich noch interessiert.

So jetzt war ich lästig genug MfG Coscomi

danielsan85
24.11.2010, 22:33
Hi,

also ich habe "Niall" eine E-Mail (auf Englisch) geschrieben. Ich hatte sogar einen Sonderwunsch. Bisher war der Kontakt sehr nett!
Die Bezahlung erfolgt per PayPal (also Vorkasse). Eigentlich hätte ich gestern eine E-Mail mit Trackingnummer kriegen sollen (hat Niall mir versprochen). Leider hab ich bis jetzt noch nichts gehört.
Ich bin aber zuversichtlich das sich das bald ändern wird.

Ob er auch deutsch versteht weiß ich nicht. Glaube ich allerdings nicht.

Gruß
Daniel

StephanB
25.11.2010, 00:00
Niall ist zuverlässig, soweit man das beurteilen kann. Dieter (aus dem Lego-Kopter thread) hatte was bei ihm bestellt, was innerhalb 3 Wochen nicht ankam. Eine Mail an Niall und es kam umgehend kostenfrei eine Ersatzlieferung an, verbunden mit der Bitte um Rücksendung, falls die erste (verschollene) Lieferung doch noch ankommt. Not bad.
Meine Niall-Platine war in 7 Tagen bei mir zuhause.
Grüße
Stephan

francisco
25.11.2010, 08:59
Niall ist zuverlässig, soweit man das beurteilen kann. Dieter (aus dem Lego-Kopter thread) hatte was bei ihm bestellt, was innerhalb 3 Wochen nicht ankam. Eine Mail an Niall und es kam umgehend kostenfrei eine Ersatzlieferung an, verbunden mit der Bitte um Rücksendung, falls die erste (verschollene) Lieferung doch noch ankommt. Not bad.
Meine Niall-Platine war in 7 Tagen bei mir zuhause.
Grüße
Stephan

Kann ich bestätigen...
...hat alles perfekt geklappt!

Georg Zettisch
25.11.2010, 13:45
Hi

Hatte auch ein Board bei Niall bestellt. Kontakt sofort, sehr freundliche Erklärung wie das Bezahlen funktioniert und Lieferung nach 7 Tagen erhalten.

Soweit alles perfekt.

Gruß Georg

hebo
25.11.2010, 15:53
Hallo,

habe als "Neuling" dann auch mal ne´frage.

Wenn man kein Englisch kann, was hat man dann noch für Möglichkeiten um so eine Platine zu Bestellen ?

Gruß Elmar

niki
25.11.2010, 17:44
Hi,

hebe auch gerade erst bei Niall bestellt.
Alles super geklappt letzten Dienstag bestellt und gestern da.
Also Englisch musst du nicht können um bei ihm zu bestellen.

Ich habe Einfach in die E-Mail Geschrieben. "I'm interestet in your Semi-Populated V6 Multicontroller with the V4.5 Qudrocpter programm. I send You the money by PayPal" oder so ähnlich und habe das selbe dann auch bei der der PayPal Überweisung in den Kommentar geschrieben.

Am nächsten Tag kam dann schon die E-Mail, dass die Platine raus gegangen ist.
Also da musst du keinen Roman schreiben und so nen bisschen kriegt fast jeder auf die Reihe.

Gruß Niklas

hebo
25.11.2010, 19:53
Danke Niklas,

werde ich dann so machen, das wird dann mein Winter-Projekt.

Gruß
Elmar

Philip1
26.11.2010, 10:29
Mein Tricopter Winterprojekt hat einem TREX 550 3G weichen müssen. Falls jemand Interesse hat an den Teilen, ich würde sie abgeben. Alle Rahmenteile CNC gefräst und passgenau für den Blatthalter von einem HK450 Heli hergerichtert (für den Schwenkarm).

Mehr Details per eMail oder PN falls jemand Interesse hat.

wolkenloser
07.12.2010, 20:18
Hat noch jemand ein fertiges KK Board zu verkaufen ?

Jey
07.12.2010, 21:11
Schau mal in die Bucht. Da sind aktuell 2 KK Boards drin, allerdings noch die alten.

Gruß Jochen

wolkenloser
08.12.2010, 07:50
Schau mal in die Bucht. Da sind aktuell 2 KK Boards drin, allerdings noch die alten.

Gruß Jochen

Was meinst Du mit "die alten" ?
Worin Unterscheiden sich "die neuen" ?

Rennschüsselfahrer
10.12.2010, 11:20
Hey

ich bin neu hier und habe als Winterprojekt mit dem Bau eines Quadrocopters begonnen.
Fläche fliege ich jetzt schon ein paar Jahre ohne nennenswerten Bruch, komme aber Ursprünglich aus der Speedboot Fraktion :)

Ich würde mich über Anregungen und Kommentare vor allem bei erkennbaren Baufehlern meiner seit´s freuen.

Hier mal mein Setup:

1 x KK V6 Multicontroller günstig voll bestückt und geprogt bekommen.
4 x 25A Turnigy Plush
4 x FC 22-28 Motoren 1200u/minV
1 x Turnigy 5A S-BEC (8-40V)
4 x EPP 0845 Prop´s (2 x L. / 2 x R.)
3 x 6er 10cm LED Streifen blau
1 x 6er 10cm LED Streifen rot

Fliegen will ich das ganze mit einer DX6i.

Den Body hab ich selber gebaut und bitte um einen prüfenden Blick ob das so OK ist!!!

Spannweite ist 420mm / Höhe 80mm / Trägerplatten 100 X 100mm
Gewicht 176g

Gruß
Sascha

hapesiede
10.12.2010, 11:43
sieht gut aus !
10 bis 12 A Plush reicht vollkommen.
bei 600mm spannweite geflogen mit 3s3000 und herumschweben gut 10 minuten Flugzeit das macht grob überschlagene 15A im schnitt( für alle 4 motoren )
knapp 4A pro Motor und Regler

ich fliege meinen Quad 40omm Spw mit KD 2050s / 1080KV /29gramm mit 3S1000mah und 10A Plush Regler
8 minuten

Grüße
hape

Rennschüsselfahrer
10.12.2010, 13:10
Hey

ja dachte ich mir auch, das ich mit den 10-12er hin gekommen wäre. Nur die 25er wiegen 10g mehr und sind 10mm größer, da dachte ich mir das kann nicht schaden.
Will ja später auch al ne Cam mit nehmen.
Bin aber froh das das so wie ich mir das vorstelle einigermasen passt und scheinbar keine groben/großen Fehler drin sind:)

hapesiede
10.12.2010, 14:08
Du musst nur aufpassen das die Regler nicht zu heiß werden, da nicht jeder Regler
dauerhaft auf Teillast betrieben werden kann, ist genau so schlimm wie dauerüberlast
Am Anfang einfach öfter mal kontrollieren

grüße

Hape

hapesiede
10.12.2010, 14:11
übrigens haben wir im Verein schon 2 die FPV fliegen, also ist Kamera und Übertragungsystem an Board kein Problem

warthox
10.12.2010, 14:13
ich bin das gleiche setup, nur mit turnigy plush 10A, und einem 3s3000er geflogen. absolut kein problem. kamera hatte ich auch schon drauf; siehe kk startseite :D


Hey

ich bin neu hier und habe als Winterprojekt mit dem Bau eines Quadrocopters begonnen.
Fläche fliege ich jetzt schon ein paar Jahre ohne nennenswerten Bruch, komme aber Ursprünglich aus der Speedboot Fraktion :)

Ich würde mich über Anregungen und Kommentare vor allem bei erkennbaren Baufehlern meiner seit´s freuen.

Hier mal mein Setup:

1 x KK V6 Multicontroller günstig voll bestückt und geprogt bekommen.
4 x 25A Turnigy Plush
4 x FC 22-28 Motoren 1200u/minV
1 x Turnigy 5A S-BEC (8-40V)
4 x EPP 0845 Prop´s (2 x L. / 2 x R.)
3 x 6er 10cm LED Streifen blau
1 x 6er 10cm LED Streifen rot

Fliegen will ich das ganze mit einer DX6i.

Den Body hab ich selber gebaut und bitte um einen prüfenden Blick ob das so OK ist!!!

Spannweite ist 420mm / Höhe 80mm / Trägerplatten 100 X 100mm
Gewicht 176g

Gruß
Sascha

Rennschüsselfahrer
10.12.2010, 14:59
ich bin das gleiche setup, nur mit turnigy plush 10A, und einem 3s3000er geflogen. absolut kein problem. kamera hatte ich auch schon drauf; siehe kk startseite :D

Hey

du bist das Ganze ja auch schult !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Ein Freund hat mich auf deine Videos und Beiträge aufmerksam gemacht und schon stand unser Winterprojekt (wir bauen zwei) fest.
Meine Chefin war begeistert, da ich ja schon ein Winterprojekt hab und das hat mich fiel Geld und Überredungskunst gekostet bis die Genehmigung vor lag :D

aber scheinbar hat keiner von euch was schwerwiegendes an der Zusammenstellung und Body auszusetzen, dann sollte das ja so funzen :)

warthox
10.12.2010, 15:00
Hey

du bist das Ganze ja auch schult !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Ein Freund hat mich auf deine Videos und Beiträge aufmerksam gemacht und schon stand unser Winterprojekt (wir bauen zwei) fest.
Meine Chefin war begeistert, da ich ja schon ein Winterprojekt hab und das hat mich fiel Geld und überredungs Kunst gekostet bis die Genemigung vor lag :D

aber scheinbar hat keiner von euch was schwerwiegendes an der Zusammenstellung und Body auszusetzen, dann sollte das ja so funzen :)

das tut mir ja sooooo leid :D

Rennschüsselfahrer
10.12.2010, 15:08
das tut mir ja sooooo leid :D

das glaube ich dir nicht :D:D:D

Na jetzt müßen wir erst mal etwas warten bis die etwas größere (für zwei Quadrokoter) HK Bestellung da ist, ist Anfang dieser Woche erst versendet worden.
Die KK Board´s werde Anfang nächster Woche schon da sein denke ich, er wollte sie heute verschicken und die sind ja von einem hier aus Deutschland.

Nostromo
10.12.2010, 15:21
Das ist bei mir genau so, hätte ich nicht das Vidoe Devil Inside gesehen wüste ich nicht was ein KK Multicopter ist. Ich habe zwar schon einen QC Copter aber der einfache Aufbau und die Flugleistungen des Kk Copters sind genial darum habe ich direkt Bauteile für zwei Copter geordert.

Aber wie Sascha schon geschrieben hat alles Markus seine Schuld ;)

Gruß Willy

PS: Weiss jemand wie beim PonyProg die Fuses für den ATMega 168P stehen müssen?

niki
10.12.2010, 17:20
Hi,

tja Markus bist wohl der Zentral-schuldige hier.
Bei mir waren es nämlich auch deine Videos die vor 2 Wochen den Habenwollen-Impuls freigesetzt haben.

Nun ist meiner fertig und bekommt morgen den richtigen Erstflug nachdem er gester in der Wohnung das erstmal auf ca. 30cm abgehoben ist.

Aber was wiegen eure Quadros mit den EMAXX Motoren eigentlich? Ich bin nämlich bei ca. 750g Flugfertig.

Gruß Niklas

warthox
10.12.2010, 18:51
Hi,

tja Markus bist wohl der Zentral-schuldige hier.
Bei mir waren es nämlich auch deine Videos die vor 2 Wochen den Habenwollen-Impuls freigesetzt haben.

Nun ist meiner fertig und bekommt morgen den richtigen Erstflug nachdem er gester in der Wohnung das erstmal auf ca. 30cm abgehoben ist.

Aber was wiegen eure Quadros mit den EMAXX Motoren eigentlich? Ich bin nämlich bei ca. 750g Flugfertig.

Gruß Niklas

;-)

jo das gewicht kommt hin. mein quad mit 3s3000 hat um die 800gr. gewogen. der y6 wiegt flugfertig 960gr.

spacy
10.12.2010, 19:45
ja dududududu
bist schuld, daß ich jetzt auch mit dem Bau anfangen werde im neuen Jahr
:D

niki
10.12.2010, 23:38
Hi,

Wie sieht das eigentlich aus mit der Ausrichtung des Bords?
Auf der Platine ist ja der Pfeil aber macht es denn was aus wenn ich jetzt Einfach die Kanäle tausche bzw. umkehre??
Ich wollte nämlich morgen mal ausprobieren was mir besser liegt roter-Ausleger vorne oder hinten.
Was habt ihr da für Erfahrungen gemacht??

Gruß Niklas

LutzB
11.12.2010, 11:30
Hey,

Ich habe mir vor ca 2 Wochen ein KK-multicopterboard aus einem Bausatz gelötet. Da iuch nun aber doch noch günstig an ein SMD-Board rangekommen bin möchte ich das "alte" Board wieder verkaufen.
Der Bausatz hat inklusive Versand 40€ gekostet. Abgeben würde ich es für 30€ inklusive Versand. Aufgespielt ist die aktuelle Quadrocopter-Software; Es kann aber auch jede beliebige andere Software auf den Atmega gespielt werden(Tri,Quad,Hexa) Anleiungen dazu findet man genügend im Internet. Also wer Interesse hat einfach per PN melden. Ideal für Copter-Einsteiger!

Gruß Lutz

wolkenloser
12.12.2010, 13:42
So, ich war gerade noch ne runde fliegen.
Ging ganz gut, wenn ich nicht zuviel Gas gebe zieht der Tri schön gerade hoch.

Selbst mein erster Looping hat sauber funktioniert (kein Flip).

Ich habe das kk Board so eingestellt das der Kopter ruhig in der Luft steht ohne hin und herwackeln.
Doch dann plötzlich in normaler Fluglage fängt er an sich irgendwie zu schütteln (Roll und Nick).
Das habe ich schon ein paarmal festgestellt und die Lage mit Gaswegnehmen verschlimmert, so das ich dann immer einen Absturz hatte.

Diesmal habe ich versucht mit mehr GAS den Kopter wieder ruhig zu bekommen.
Hat aber auch nicht geklappt - hatt immer mehr geschüttelt - Absturz.


Kann es sein das das KK Board bei nachlassender Akkuspannung nicht mehr so gut stabilisieren kann ?

Die Spannung war im normalen Bereich, hab einen Lipowarner dran, der hat noch nicht angesprochen.

Sind andere Boards da unempfindlicher (Wii Board)?


Gruß
Wolke

warthox
12.12.2010, 17:57
So, ich war gerade noch ne runde fliegen.
Ging ganz gut, wenn ich nicht zuviel Gas gebe zieht der Tri schön gerade hoch.

Selbst mein erster Looping hat sauber funktioniert (kein Flip).

Ich habe das kk Board so eingestellt das der Kopter ruhig in der Luft steht ohne hin und herwackeln.
Doch dann plötzlich in normaler Fluglage fängt er an sich irgendwie zu schütteln (Roll und Nick).
Das habe ich schon ein paarmal festgestellt und die Lage mit Gaswegnehmen verschlimmert, so das ich dann immer einen Absturz hatte.

Diesmal habe ich versucht mit mehr GAS den Kopter wieder ruhig zu bekommen.
Hat aber auch nicht geklappt - hatt immer mehr geschüttelt - Absturz.


Kann es sein das das KK Board bei nachlassender Akkuspannung nicht mehr so gut stabilisieren kann ?

Die Spannung war im normalen Bereich, hab einen Lipowarner dran, der hat noch nicht angesprochen.

Sind andere Boards da unempfindlicher (Wii Board)?


Gruß
Wolke

an der spannung kann das nicht liegen. bin die dinger immer geflogen bis die akkus leer sind. aber wenn der lipo wirklich leer war ist es klar dass er runterkommt. dann eiert er kurz und 3s später machts blums.

wenn der akku aber noch voll war würd ich mal schauen ob sich bei deinem copter was lockert o.ä.

niki
18.12.2010, 13:51
Hi,
Ich habe mal ne frage zwar nicht direkt auf nen Tricopter bezogen, aber auf das KK-Bord.

Wie macht ihr eigentlich die Flips vor allem bei den Quadros?
Ich habe das heute mal ausprobiert aber nur nen großen loop geschafft, ich habe Quadro V4.5 drauf.

Gruß Niklas

Jey
18.12.2010, 16:12
Hi Niklas,
der Geheimtip lautet Gas raus, nicht ganz sonst knallts, aber schon ordentlich von Gas gehen sonst drehen die andern 3 Motoren ja immernoch fleißig und der 4. hat nicht genügend Reserven um ihn auf der Stelle rumzudrehen ;-)

Gruß Jochen

niki
18.12.2010, 16:36
Hi,

danke werde ich morgen wenn er trocken ist mal ausprobieren.
Habe ihn eben bei nem übergroßen Loop etwas vergraben.
Ich werde einfach versuchen nen bisschen Standgas auf nen Schalter zu legen dann kann es nicht passieren, dass er aus geht.

und Vollgas werde ich auch begrenzen, da er bis 95% grade hochzieht dann aber ausschlägt.
Ich glaube die Probleme sind beim MultiWii Programmmäßig behoben.

Gruß Niklas

Jey
18.12.2010, 17:23
und Vollgas werde ich auch begrenzen, da er bis 95% grade hochzieht dann aber ausschlägt.
Ich glaube die Probleme sind beim MultiWii Programmmäßig behoben.

Gruß Niklas

Korrekt, da ist das ganze in der Software schon gelößt.

Gruß Jochen

StephanB
18.12.2010, 19:17
Hi,
dann will ich auch mal meinen neuen KK-Trikopter zeigen. TriKK wiegt 700 Gramm inklusive 3S2200er Lipo, Motorabstand ist 500mm. Die ersten Hüpfer vor dem Haus waren dank -8Grad kurz, aber vielversprechend.
Noch ein paar Bilder: http://www.dropbox.com/gallery/1369292/1/TriKK?h=d230f4
Und ein paar Daten (runterscrollen): http://www.stephanb.rchomepage.com/d-experimente.html
Grüße
Stephan

579575

spacy
22.12.2010, 19:58
mal eine bescheidene Frage zum Tricopter und KK Board:

müssen zwingend 3 gleiche Motoren verwendet werden?
Denn ich habe seit einem Jahr zwei Scorpion S2215-18 1131 kv im Schrank liegen, die wollte ich verwenden. Mußte aber leider feststellen, daß es nur noch den Scorpion V2 S2215-18 1127 kv gibt, der auch 6 Gramm schwerer ist.

Oder werden so geringe Unterschiede vom KK Board weggemischt?

suarez
24.12.2010, 01:32
das merkt das Board eh nicht.
So genau sind die auch nicht gewickelt und die 6 Gramm gehen beim Löten drauf. :D
Was sich eher schlecht auswirken könnte ist wesentlich verbessertes Ansprechverhalten der neuen Version, aber ob die viel gemacht haben?

Ich würd es einfach ausprobieren, kann ja nichts passieren.

Georg Zettisch
30.12.2010, 12:22
Hi

Weiß hier eigentlich jemand wie die Sendungsverfolgung von HK funtioniert?
Irgendwie krieg ich nur raus daß mein Paket Hong Kong verlassen hat, weiter komme ich aber nicht.

Gruß Georg

Nostromo
30.12.2010, 13:35
Mehr wirst du auch nicht sehen ;)

Rennschüsselfahrer
30.12.2010, 15:50
Hey

na das kommt drauf an was du als Versandart gewählt hast.
Wenn´s EMS ist funzt deine Versand IP auch bei DHL und da kannst auf die Stunde genau sehen wo es gerade ist:)
UPS funzt logischerweise nur bei UPS:D
Airmail nur in Hong Kong

Gruß
Sascha

StephanB
02.01.2011, 01:36
Hallo miteinander,
weiß jemand von Euch, ob es möglich ist, am KK-board Beschleunigungsmessung umzusetzen? Also so in der Art, wie es beim MultiWII-Copter mit dem Nunchuk gemacht wird? Oder auf Umwegen: Bei rcgroups wird gezeigt, daß man durch Austausch eines Widerstandes die WII Motion+ Platine statt der drei HK401b-Gyros am KK-board einsetzen kann. Da die Nunchuk Platine mit der WII Motion+ Platine verbunden wird, stellt sich die Frage, ob das in dieser Kombination dann auch mit dem KK-board funktioniert. Weiß jemand weiter?
Grüße
Stephan

gerdi
03.01.2011, 14:43
Hi Stephan!
Mittlerweile gibt es eine Anleitung zum ändern des KK Boards (
Widerstand R10 für die Referenzspannung anpassen -220 Ohm) sowie eine angepasste Firmware für
Tri und Quad. Damit soll er sogar noch stabiler und driftfreier fliegen.
Das Problem ist allerdings, dass es sehr viele verschiedene WII-Platinen gibt und bisher nur wenige getestet wurden.
Alles im RCGroups Thread
http://www.rcgroups.com/forums/showpost.php?p=16812516&postcount=7996
Dieter

Nostromo
03.01.2011, 15:08
Hallo miteinander,
weiß jemand von Euch, ob es möglich ist, am KK-board Beschleunigungsmessung umzusetzen? Also so in der Art, wie es beim MultiWII-Copter mit dem Nunchuk gemacht wird? Oder auf Umwegen: Bei rcgroups wird gezeigt, daß man durch Austausch eines Widerstandes die WII Motion+ Platine statt der drei HK401b-Gyros am KK-board einsetzen kann. Da die Nunchuk Platine mit der WII Motion+ Platine verbunden wird, stellt sich die Frage, ob das in dieser Kombination dann auch mit dem KK-board funktioniert. Weiß jemand weiter?
Grüße
Stephan

Bei dem KK Multicopter wird das analoge Signal des MW+ abgegriffen, für den Nk brauchst du aber den I²C Bus und das kann das KK Board nicht.

StephanB
03.01.2011, 18:55
Hallo,
Danke für eure Antworten. :-)
Grüße
Stephan

danielsan85
07.01.2011, 10:53
Hi,

so ich habe meinen Tri jetzt von "dumm" auf KK-Multicopter umgebaut. Allerdings habe ich ein Problem. Wenn ich ihn festhalte und bis knapp über 50% Gas gebe (mehr will ich nicht, da mir das zu gefährlich ist), sieht alles super aus. Stelle ich ihn auf den Boden und hebe ab, fängt er direkt an sich auf zu schaukeln. Die Potis habe ich soweit runter gedreht, daß das Board schon fast in den Programmiermodus geht. Zuerst hatte ich das Board nicht dämpfend gelagert, sodass ich dachte es liegt an Vibrationen. Aber jetzt habe ich ihm eine gute Dämpfung verpasst und er schaukelt sich immer noch auf.

Woran kann das noch liegen?

Den Artikel "Pre-Flight-Check" auf der KK Seite habe ich gelesen und verstanden ;-). Da steht bei weniger als 40% gain ist etwas nicht in Ordnung.
Das hab ich auch schon bemerkt, nur was? ;-)

Danke gruß Daniel

StephanB
07.01.2011, 14:43
Daniel,
kann es sein, daß Du nicht hoch genug steigst? Auf dem ersten halben Meter macht sich noch der Bodeneffekt destabilisierend bemerkbar. An einem halben Meter wirds deutlich ruhiger. Ich bin auf Roll allerdings auch auf ca. 35-40% Gain runter. Funktioniert, also ist mir egal, was in der Anleitung steht.
Grüße
Stephan

danielsan85
07.01.2011, 16:20
Hi,

ich komme ja nicht hoch genug weil er vorher schon anfängt stark zu wackeln. Ich werde es morgen mal versuchen. Dann gebe ich einfach mal etwas länger gas.

Allerdings habe ich alle potis auf ca. 10% gedreht! Also weit unter 35-40%. Wenn ich die höher drehe wird es schlimmer.

Gruß Daniel

StephanB
07.01.2011, 16:57
Hi,
ja, mach mal. Wenn mechanisch alles fest ist, nichts schlackert und keine groben Unwuchten vorhanden sind, sollte das funktionieren.
Gain steht bei mir auf:
/Roll 35-40%
/Nick 50%
/Gier 70%.
Notfalls flott Gas raus, falls das Aufschaukeln schlimmer wird. Und über Schnee oder weichem Untergrund testen.. :-)
Grüße
Stephan

Georg Zettisch
10.01.2011, 14:13
Hi

Endlich sind alle Teile da und es geht weiter mit dem Tricopter.

Leider kämpfe ich gerade mit den Grundeinstellungen des boards.
Software 1.5 Tricopter.
Die LED bekomme ich irgendwie nur ab und zu mal zum Leuchten, auf jeden Fall nicht immer.
Seit ich versucht habe die Gyros in der Wirkrichtung zu drehen fast gar nicht mehr.

Gibt es da irgendeinen Trick?
Trimmung verschieben Gasweg einstellen usw. hab ich eigentlich gemacht.
Nach dem Anstecken singen die Regler (HK SS30) Ihr Liedchen aber dann komme ich meistens nicht mehr weiter.

Yaw POT auf null dann kann ich die Regler bedienen.
Roll POT auf null LED Blinkt wie verrückt und ich kann theoretisch durch Knüppelbetätigung die Wirkrichtung ändern.
Das konnte ich aber nicht testen weil ich seither das Ding nicht mehr zum laufen bringe.

Gruß Georg

StephanB
10.01.2011, 14:54
Georg,
solche Schwierigkeiten hatte ich am Anfang auch. In der Anleitung steht, daß Du zum Scharfschalten des boards den linken Knüppel nach unten und nach rechts bewegen sollst. Das hängt aber auch von den Trimmrichtungen im Sender ab.
Kann also genausogut unten/links oder unten rechts, oben links oder oben rechts sein. Wenn nichts geht, kannst Du noch die Servowege des zugehörigen Knüppels (bei Mode 1 Nick und Gier) hochsetzen. Spätestens dann sollte es gehen. Ich habe ein board, daß unten/links scharfschaltet und eines, daß unten/rechts freischaltet. Die SW-Ver.1.5 Tri habe ich auf meinem Trikopter, funktioniert astrein.


Roll POT auf null LED Blinkt wie verrückt und ich kann theoretisch durch Knüppelbetätigung die Wirkrichtung ändern.
Das konnte ich aber nicht testen weil ich seither das Ding nicht mehr zum laufen bringe.


Das sollte eigentlich nicht miteinander zusammenhängen. (?)


Daumendrück..
Grüße
Stephan

Nostromo
10.01.2011, 15:27
Hallo Georg
Hast du den AtMega selbst geflasht oder fertig gekauft?
Wenn du ihn selbst proggen kannst schiebe die .Hex doch einfach neu drauf dann bist du wieder in der Grundeinstellung.
Wichtig ist das die Fuses richtig gesetzt werden.

Gruß Willy

Georg Zettisch
10.01.2011, 17:01
Hallo Zusammen

Hatte das Board fertig gekauft.
Eventuell habe ich die Möglichkeit die Software neu aufzuspielen, da muß ich mich aber erst einlesen wie das geht.
Habe noch keine Ahnung was man da einstellen muß beim flashen.

Ein paar screenshots wären da sicher hilfreich?!

Werde jetzt mal die Servowege vergrößern mal sehen ob es was hilft.

Eine Zeitlang konnte ich links unten scharfschalten, dann hab ich die Steuerrichtungen angepaßt und zuletzt war es dann rechts unten wie beschrieben.

Na das wird schon noch.

Gruß Georg

Georg Zettisch
10.01.2011, 19:24
Hi

Also scharfschalten geht jetzt nachdem ich die Servowege im Sender auf 150% und die Trimmung ganz nach rechts gestellt habe. (Graupner MX16 HOTT)

Die Wirkrichtung des Heckgyros (Servo) bekomme ich nicht geändert. Dazu muß ich doch den Seitenruderknüppel bewegen der auch das Servo steuert oder?

Gruß Georg

Icebear
24.01.2011, 19:50
Hallo zusammen!

Ich würde mir auch gerne einen Tricopter bauen. Bisher hat mich der Selbstbau der Platine abgeschreckt. Nun bin ich dank euch auf den Classifieds-Bereich bei KKmulticopter.com aufmerksam geworden.

Welche Platine würdet ihr mir denn aktuell empfehlen? Von den hier schon genannten Verkäufern ist Chris ja wahrscheinlich aufgrund der Probleme mit ihm nicht mehr da und von Niall sind nur unfertige Boards drin. Ich hätte gerne eins mit allem drum und dran, also auch mit Gyros schon draufgelötet so dass ich an der Platine nichts mehr machen muss.

So wie ich das sehe gibt es da zur Zeit zwei Alternativen:
Einmal von Michaels ein TH PCB V6 kkcontroller board + Programmed IC (was das?, brauch ich das?). Wenn ich das auf den Bildern richtig erkenne, sind da ja auch schon Gyros drauf, oder?
Und von Jussi ein SMD PCB KK V5.5 "Black". Dies scheint genau das zu sein, was KK auch selbst zur Zeit im Shop hat (aber ausverkauft). Hier sollen Murata piezoelectric gyros drauf sein.
Wenn ich das richtig lese ist die KK V5.5 "Black" die neueste und aktuellste Version, richtig? Taugen die Gyros was? Sollte ich dann diese Platine für meinen Tricopter-Versuch nehmen? :confused:

Ich hoffe es hat jemand Lust auf meine vielen Fragen zu antworten, dann kann ich nämlich endlich bestellen :D.
Aus meinem Tricopter soll ein FPV-Kamera Flieger werden.

Danke schonmal und Gruß
Jürgen

StephanB
24.01.2011, 21:22
Hi,
hier ist noch ein Verkäufer mit guter Reputation in Korea:
http://www.kkmulticopter.kr/index.html?modea=kk
Die boards funktionieren alle, der Markt ist viel zu klein, als daß da jemand ungetestetes Zeug verkaufen könnte. Und wer nicht schnell und korrekt liefert, wird sofort gekickt. (s. Eric Flinn).
Das schwarze Board von Jussi scheint momentan das aktuellste zu sein.
http://kkmulticopter.com/index.php?option=com_annonces&view=annonce&id=84&Itemid=61
Grüße
Stephan

Icebear
26.01.2011, 15:28
Vielen Dank!
Habe mir den Controller nun beim Jussi bestellt. Der restliche Kram ist aus HK unterwegs. Da bin ich ja dann mal gespannt :)
Ihr hört von mir ;)

Gruß
Jürgen

Flieger Georg
15.02.2011, 21:17
Hallo zusammen,
Nach langem hin und her habe ich nun mein KKcopter fertig.
Nun mein Problem was muß ich bei einer MC 24 einstellen das das Ding fliegt?
Flächenprogramm so wie hier vorgestellt oder Heli.
Ich hab so überhaupt kein Plan.
Meine Knüppelbelegung ist Mode4 ( Links Gas und Roll rechts Nick und Heck)

Gruß aus Ostbevern
Georg

hapesiede
15.02.2011, 21:29
HI;
Flächenmodell 1 Querruder

grüße
HP

Flieger Georg
15.02.2011, 21:40
Danke,
und mischen muß ich nichts?
Wenn ich Gas gebe laufen alle Motoren gleich los?
Muß ich was bei den Empfängerausgängen beachten,
und was gehört wohin 1 an AIL 2 an EL 3 an TH 4 an RU
Und das scharf schalten geht dann auch?

Gruß Georg

hapesiede
15.02.2011, 22:01
nein mischer brauchst du keine
einstellungen findest du hier
das auch genau befolgen dann fliegt er schnell wie er soll
http://www.kkmulticopter.com/index.php?option=com_content&view=article&id=55&Itemid=57

AIL = Querruder (aileron)
EL = Höhenruder ( elevator )
TH = Gas (Throttle)
RU = Seitenruder ( rudder )

hp

Flieger Georg
15.02.2011, 22:16
Danke,
werd´s morgen mal versuchen.

Gruß Georg

Flieger Georg
18.02.2011, 17:28
Hallo Leute,
Nach langem versuchen hab ich die ersten Hüpfer gemacht.
Nur dreht sich der Kopter langsam aus der Richtung
und neigt sich bis zum Einschlag. Ich bekomme ihn nicht so schnell zurück:cry:.
Irgendwie bleibt er nicht so schön ruhig stehen wie auf den Videos.
Ich habe das Gefühl das das System zulangsam ist.
Die Servowege habe ich in meiner Anlage auf 40% eingestellt.
Und die Servomitten mußten auch ganz schön verschoben werden.
Hab ihr das auch?

Gruß Georg

hebo
18.02.2011, 19:51
Hallo Georg,

Denke an den Temp. Drift.
Ich lasse meinen Copter, wenn ich am Flugplatz Angekommen bin ca. 20 min Stehen, wenn ich sofort Starte ist der je nach Temp. Unterschied Wohnung / Flugplatz nicht Steuerbar.

Elmar

welcome99
19.02.2011, 13:18
Hallo,

ich habe mir nach dem Lesen dieses threads auch einen Tri gebaut mit der Platine von Niall.
Alles ging völlig ohne Probleme, wenn man sich an die Angaben der KK-website hält. Wichtig fand ich noch, dass die Regler am fertigen Tri kalibriert werden.
Die Potis stehen bei mir bei ca. 75% und deren Einstellung ist ebenfalls unkritisch.
Das Teil fliegt so stabil (im Gegensatz zum Heli), dass ich schon beim 4. Flug die GoPro aufgeschnallt habe um ein Testvideo zu machen:


http://www.youtube.com/watch?v=RLbyv0qOVvY

Nur die restlichen Vibrationen muss ich noch wegbekommen.
Danke für alle Tipps hier.

Gruss
Reinhold

StephanB
19.02.2011, 18:09
Sehr schön Reinhold.
Die Wellen im Video kommen von Vibrationen, wurde bei mir besser, nachdem ich Propeller und Motorglocken ausgewuchtet hatte. Ich wollte, ich könnt' meinen TRI schon besser fliegen, bin noch sehr am Anfang mit dem Heckschweben üben.
Ich wohne nur ein paar Kilometer von der Kreuzkapelle entfernt, war aber noch nie dort. Bin aber früher viel ganz in der unmittelbaren Nähe geflogen.
Achja, willkommen bei RC-N. :D
Grüße
Stephan

Flieger Georg
20.02.2011, 18:57
Ich habe es geschafft.:)
Der Tri fliegt, wir sind heute in Ahlen zum Hallenfliegen gewesen und dort konnte ich testen.
Schweben und kleine Runden fliegen geht.
Ich habe aber immer noch das Problen das der Heckmotor nicht gleich mit den zwei anderen
Motoren gleich läuft .Erst wenn ich in meiner MC24 den Servokanal 3 auf ca.+60%stelle, hat er beim gasgeben die gleiche Drehzahl. Ich habe auch schon den Regler getauscht mit dem rechten Motor, dann dreht dre rechte Motor langsamer.
Ich habe das Gefühl das der eine Ausgang nicht richtig angesteuert wird.
Hat da noch jemand eine Idee was das sein kann?

Gruß Georg

Icebear
20.02.2011, 19:35
Hast du eventuell den Gasweg für den Regler nicht richtig eingelernt?

Gruß
Jürgen

Flieger Georg
03.03.2011, 18:19
Hallo Leute

Ich muß zwar immer noch den Mittelpunkt vom hinteren Motor um ca.60% verschieben,
aber sonst fliegt mein Kopter.

Danke für die Hilfe.

Passt hier zwar nicht hin, aber hat noch einer ein fertiges KK Board für einen rüstigen Rentner.
Dem liegt das bestellen in englisch nicht so.Und KKmulticopter scheint ausverkauft zusein.

Gruß Georg

LazyZero
08.03.2011, 11:25
Ich muß zwar immer noch den Mittelpunkt vom hinteren Motor um ca.60% verschieben,
aber sonst fliegt mein Kopter.


Welches Board besitzt du denn? Ab boards mit einem Atmega168 kannst Du nämlich die XX firmware von kkmulticopter.kr drauf machen. Da kann man die Knüppelmitten vom board lernen lassen. Dann muss man null trimmen.
Hab ich so an meinem X-Quadro gemacht und das funktioniert super.

Gruß Christian

welcome99
14.03.2011, 16:48
nach vielen Dutzend absolut zuverlässiger Flüge hatte ich heute 2 crashs nach gleichem Muster:
dabei wurden nach ca. 6-8 Minuten Flugzeit keine Steuerbefehle mehr umgesetzt und der Tri setzte seine Flugbahn einfach fort. Das Abstellen der Motoren funktionierte aber noch, sodass die Schäden gering blieben. Auf dem Video der mitgeführten Kamera hört man auch keinerlei Drehzahländerungen der Motoren mehr (außer beim Abstellen).

Ich vermute das board als Ursache, kann es aber nicht näher eingrenzen.
Hatte jemand schonmal ähnliches ?

Gruss
Reinhold

welcome99
17.03.2011, 18:04
nach einigem hin- und hertauschen und testen div. Teile hat sich ein Regler Hobbyking SS25 als Ursache herausgestellt. Trotz gleicher Programmierung hat sich wohl die slow-down-Funktion (medium) nach oben verschoben, d.h. dieser 1 Regler hat weit früher als die anderen die Drehzahl des Motors nach unten gefahren.
Ich habe jetzt slow-down auf low bei allen Reglern gesetzt und damit (vorerst) keine Probleme mehr, werde aber den Regler austauschen, sobald der Ersatz da ist.

Vllt. interessierts jemanden...

Gruss
Reinhold

ArrowX
27.03.2011, 15:38
Hi

Also scharfschalten geht jetzt nachdem ich die Servowege im Sender auf 150% und die Trimmung ganz nach rechts gestellt habe. (Graupner MX16 HOTT)

Die Wirkrichtung des Heckgyros (Servo) bekomme ich nicht geändert. Dazu muß ich doch den Seitenruderknüppel bewegen der auch das Servo steuert oder?

Gruß Georg


Hallo Georg,

ich habe gelesen, dass Du die Wirkrichtung des Gyros für Deinen Heckservo nicht ändern kannst. Ich habe das Blackboard 5.5 mit der XXcontrol_KR 1.1 Software, und habe exakt dasselbe Problem. Ich kann per Software (Roll Poti auf null, --> Programmiermodus aktiv, Ruder nach links oder rechts) zwar den Steuerbefehl der Fernsteuerung umkehren, der Gyro-Ausgleich bei Drehung des Tricopters jedoch nicht. Das führt dazu, dass ein Drehimpuls um die Hochachse des Tricopters verstärkt anstatt kompensiert wird.

Ich bin noch nicht wirklich geflogen, weil der Tricopter nach dem Abheben gleich anfängt, um die Hochachse zu rotieren.

Im Anhang habe ich nochmals beschrieben, wie ich vorgegangen bin.

Kann mir irgendjemand einen Tipp geben? (Software habe ich mit dem Controller bekommen, ich habe leider kein ASP-Programmer).

Danke und Gruß
Tommy



624445 624444 624443

Masterblaster
05.04.2011, 23:30
Hallo,
ich habe einen KK Qaud mit derzeit hinten einer roten LED Leiste,

jetzt möchte ich die Richtung ändern, sprich hinten soll jetzt vorne sein.

Ich denke es reicht ich invertiere alle Funktionen der Fernsteuerung, dann fliegt er so.
Oder sollte ich etwas anderer ändern?

LazyZero
06.04.2011, 07:14
Hallo,

du must nur Roll und Nick ändern, dann ist hinten vorne.

Gruß Christian

Icebear
06.04.2011, 22:08
Nabend zusammen!

Ich brauche mal eure Hilfe bitte:

Ich habe meinen Tricopter jetzt soweit zusammen und wollte ihn gerade auf meinen Sender programmieren. Nun habe ich aber folgendes Problem:
Ich habe alle drei ESC´s (Plush 18A) mit abgeklemmtem BEC auf mein KK Multicopter-Board gesteckt und ein UBEC in den Empfänger. Gebe ich nun Strom auf das System bleibt der Empfänger tot. Erst wenn ich alle Kabel die vom Board kommen abstecke, so dass nur noch das UBEC angesteckt ist, geht der Empfänger und ne rote LED am UBEC an. Sobald ich die anderen Servokabel wieder anstecke geht der Empfänger und die LED am UBEC aus.
Was kann das sein?

Probehalber habe ich das UBEC einfach in einen freien Steckplatz aufs Board gesteckt - passiert auch nix. Komischerweise piepen aber zwei der drei Motoren während der Aktion ständig!?

Gruß
Jürgen

Icebear
06.04.2011, 22:29
Ich hab´s!
Habe alle ESC´s nochmal vom Board abgesteckt -> Empfänger an.
Danach habe ich ESC für ESC wieder angesteckt und der Empfänger blieb auch an. Nun kann ich den Akku ganz normal anstecken und der Empfänger leuchtet... merkwürdig. Aber egal, nun tut es das schonmal.

Danke trotzdem für´s lesen ;)

Icebear
07.04.2011, 17:39
Jetzt habe ich das gleiche Problem wie Georg und Tommy :mad:
Ich kann die Wirkrichtung des Heck-Kreisels nicht umkehren. Auch mein Tri dreht sich ständig im Kreis.

Zum Abgleich nochmal meine Vorgehensweise:
Roll-Poti nach ganz "links" auf Null drehen, Akku anstecken, Programmiermodus ist aktiv (wird auch durch die LED so angezeigt), danach den Heckknüppel in eine Ecke drücken (habe beide Richtungen ausprobiert) was durch Dauerleuchten der LED quittiert wird. Danach Akku ab, Roll Poti wieder auf 50% und testen -> keine Veränderung. Habs bestimmt 20-mal probiert.

Außerdem habe ich das Problem, dass ich mit dem Heckknüppel das Heck falsch herum steuere (als Knüppel links = Heck links anstatt Nase links). Das habe ich mit reversen des Heckkanals geändert. Hierdurch ist natürlich auch das Scharfschalten des Boards seitenverkehrt. Ist für mich kein Problem, aber geht auch anders?
Übrigens hat dieses Problem nichts mit dem Obigen zu tun. Auch wenn ich den Heckkanal nicht reverse bleibt es so.

Hoffe irgend jemand hier hat für uns ne Lösung oder Tipps :(.

Gruß
Jürgen

hebo
07.04.2011, 20:28
Hallo Jürgen,

Dreh mal in deiner Funke die Servowege auf 125 %und dann nochmal Roll-Poti auf Null
Akku dran, Steuerknüppel von dem Kanal wo der Gyro falsch Steuert Bewegen, Akku ab,
Roll-Poti auf 50%, Fertig.

Gruß
Elmar

Icebear
07.04.2011, 20:51
Danke,
aber komischerweise hat es eben auf einmal funktioniert.
Ich musste eben sowieso mal zum Platz und hab den Tricopter kurzerhand mitgenommen. Dort habe ich es dann mit nem Kumpel zusammen noch drei Mal probiert und auf einmal hat es geklappt. :rolleyes:
Wahrscheinlich war ich vorher einfach zu blöd und mir war nicht aufgefallen, dass die Wirkrichtung tatsächlich gedreht war. Zu zweit habe ich meinem Kumpel den Sender gegeben und habe den Tri über den Kopf gehalten und einfach probiert. So merkte ich dann schnell, dass nun die Wirkrichtung stimmt.

Wirklich toll flog er aber noch nicht. Ich muss erstmal größere Props testen. Eben brauchte ich deutlich zu viel Leistung um überhaupt zu schweben. Jedes Abfangmanöver war dann äußerst kritisch.
Morgen gehts weiter :)

Flieger Georg
07.04.2011, 20:57
Hallo
Ich glaube, ich habe mich nicht richtig ausgedrückt.
Die Drehrichtung des Gyro scheint schon richtig zusein.
Nur der Heckrotor läuft nicht mit der gleichen Mittenstellung wie die vorderen beiden.
Geflogen bin ich ihn schon, sogar bis in die Bäume:cry:
Ich hatte das Problem das meine Potis anders rum laufen.
Im Uhrzeigersinn drehen ist Null und gegensinn 100%.
Bis ich dahinter war hats gedauert.
Die Anleitung vom" Die Molls "hat mir seh geholfen

http://chrmoll.de/dokuwiki/doku.php?id=modellbau:multicopter_platine
danke noch mal
Alles was jetzt nicht hinhaut, hat was mit dem, zwischen den Ohren zutun:D
aber das kommt noch.
Gruß Georg

Icebear
12.04.2011, 09:16
Ich habs hinbekommen.
Der Tricopter fliegt :). Allerdings noch nicht so wie ich mir das vorgestellt hatte. Im Schwebeflug muss ich relativ viel aussteuern, das Heck driftet fröhlich hin und her und Gasstöße bringen ordentlich Unruhe ins Gerät.

Mal schauen was ich da noch rausholen kann.

Habe gestern dann auch meinen ersten FPV-Flug damit gemacht, was aber aufgrund der obigen Probleme nicht ganz einfach war. Der Tricopter muss dafür dringend noch stabiler werden. Oder habe ich da zu viel erwartet?

Gruß
Jürgen

Stoni99
26.04.2011, 16:39
Mein Herz schlägt doch für das Segelfliegen.

siehe:
http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/261849-Trikopter-in-KK-Multikopter-Ausführung?p=2337851#post2337851

nuri_e
21.07.2011, 21:14
hallo ich fliege meinen KK quad mit Plush 30A reglern, aber habe nicht umprogramiert.

gibts irgendwo optimale settings die ich einprogramieren kann ?
ich glaube das timing stimmt nicht ganz beim ganz arg schnellen gasgeben hab ich motorabsteller :/ ( DT 750er )

hat mir wer n tip oder link ?

Crizz
21.07.2011, 22:09
timing auf mid oder high setzen. Die niedrigdrehenden Outrunner ( 700 - 1500 k/V ) kommen i.d.r. damit besser klar als mti niedrigem timing. Und Akku-Schutz abschalten ( NiMH-Mode ). Sonst kann es dir je nach Akku und Entladezustand passieren das einzelne Regler abstellen, da sind leider in der Funktion mitunter ziemlich Differenzen drin.

LutzB
07.08.2011, 18:52
Hallo
Ich habe hier noch ein Multicopterboard liegen welches vollständig bestückt und Anschlussfertig ist!
Ich würde es für 40€ plus 3.50€ Versand abgeben!
Bei Interesse bitte eine PN schreiben!

682626

682627

Gruß Lutz

maikrotex
15.08.2011, 03:01
kann mir einer von euch Cracks sagen was es sein kann das mein tricopter bei kurzem Vollgas nach hinten weg kippen will....????
sonst fliegt der tricopter mit dem kk blackboard super stabil.

pitch habe ich so eingestellt das es kurz nach dem ruckeln des trickopters also kleines bisschen nach dem er zuviel gyro Aktivität hatte eingestellt.

grüße
maiky

Crizz
15.08.2011, 08:16
Schwerpunkt stimmt nicht

maikrotex
15.08.2011, 16:39
Wo sollte denn der Schwerpunkt liegen?

grüße
Maiky

danielsan85
15.08.2011, 17:20
Wenn alle Arme gleich lang sind und sie im 120° Winkel angeordnet sind eigentlich in der Mitte.

maikrotex
27.08.2011, 23:44
Schwerpunkt stimmt und trotzdem kippt er bei schnellem gasgeben nach hinten.
noch jemand ne Idee???

grüße