PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Elefanten jagen wir auch noch



Motormike
16.10.2002, 10:34
Elefantenjagd 2000

Eine der wichtigsten Fragen der Menschheit lautet bekanntlich: "Wie fängt man einen Elefanten?"
Erfahrungsgemäß hat jede Berufsgruppe ihre eigene spezielle Methode, Elefanten zu jagen. Deshalb möchten wir Ihnen im folgenden die interessantesten Jagdmethoden vorstellen.

Mathematiker jagen Elefanten, indem sie nach Afrika gehen, alles entfernen, was nicht Elefant ist, und ein Element der Restmenge fangen.

Erfahrene Mathematiker werden zunächst versuchen, die Existenz mindestens eines eindeutigen Elefanten zu beweisen, bevor sie mit der Methode der gewöhnlichen Mathematiker als untergeordneter Übungsaufgabe fortfahren.

Mathematikprofessoren beweisen die Existenz eines eindeutigen Elefanten und überlassen dann das Aufspüren und Einfangen eines tatsächlichen Elefanten ihren Studenten.

Informatiker jagen Elefanten, indem sie den folgenden Algorithmus A ausführen:
1. Gehe nach Afrika
2. Beginne am Kap der guten Hoffnung
3. Durchkreuze Afrika von Süden nach Norden bidirektional in Ost-West-Richtung
4. Für jedes Durchkreuzen tue:
a) Fange jedes Tier, das Du siehst
b) Vergleiche jedes gefangene Tier mit einem als Elefant bekannten Tier
c) Halte an bei Übereinstimmung

Erfahrene Programmierer verändern den Algorithmus A, indem sie ein als Elefant bekanntes Tier in Kairo plazieren, damit das Programm auf jeden Fall korrekt beendet wird (terminiert).

Assembler-Programmierer bevorzugen die Ausführung des Algorithmus A auf Händen und Knien.

SQL-Programmierer verwenden folgenden Ausdruck: SELECT Elefant FROM Afrika.

Natural-Programmierer lassen sich von ADABAS einen Elefanten bringen.

Logo-Programmierer reiten durch Afrika auf ihrer Schildkröte.

Cobol-Programmierer tun dies auf einem Dinosaurier.

Basic-Programmierer bevorzugen jedoch einen mit Samt ausgepolsterten Einspänner, bei dem die Bremsen ständig angezogen sind.

C-Programmierer bestimmen zuerst mit sizeof() die nötige Speichermenge für einen Elefanten, versuchen diese zu allozieren, vergessen dabei das Ergebnis abzuprüfen und schießen dann mit wilden Pointern auf den Elefanten.

C++-Programmierer bestehen darauf, dass der Elefant eine Klasse sei, und somit schließlich seine Fang-Methoden selbst mitzubringen habe. Und wenn der Elefant Afrika verlassen sollte, dann wird ja automatisch sein Destruktor ausgelöst.

Ein 13jähriges Genie mit Interesse an C++

/*************************************
Elephant Hunt. Created by Spyder
I don€t want to go to school
**************************************/
#include
#include
#include
#include
#define weapon BenelliShotgunM3

class Kernel {
short ammunition;
int Life;
public:
getLife(){return Life);
int process();
~Kernel();
Kernel();
}

void main()
{
Kernel k;
while(k.process){relodad()};
if(getLife()==true)
{jump_and_post_message_to_alt.elephaants-hunter(); k.~kernel()} //standardcall in ImSoCool.h
else die(); //stdcall in die.h
}

Kernel::Kernel()
{
ammunition=7;
life=1;
new *Elephant;
new *Bullet;
malloc(sizeof(Elephant));
}

Kernel::~Kernel()
{
delete *Elephant;
}

int Kernel::process()
{
while(ammunition<0)
{
Bullet->Elephant;
shoot(); //standardcall in IWILLTAKEOVERTHEWORLD.h
if(Bullet>>Elephant) return FALSE;
else (if(checkCollission(&me,&Elephant))Life--; return FALSE};
ammunition--;
}
return TRUE;
}

Pascal-Programmierer markieren zuerst einen Punkt auf der Landkarte, schreiben dann END davor und träumen davon, dass Nikolaus Wirth von einem Elefanten totgetrampelt wird.

Modula-Programmierer importieren einen Elefanten aus/von einem Zoo.

LISP-Programmierer bauen einen Irrgarten aus Klammern und hoffen, dass sich der Elefant darin verirrt.

Java-Programmierer erstellen je ein Applet für den Rüssel, die Ohren und den Schwanz und nennen das Ergebnis einen Javafanten.

HTML-Programmierer erstellen eine frame- und eine non-frame Version von Afrika und legen einen URL für einen Elefanten an, wenn einer irgendwo mal einen gefangen haben könnte.

Viren-Programmierer jagen Elefanten, indem Sie eine Maus ans Kap der guten Hoffnung schicken und in Kairo auf die in Panik geratene Herde warten.

UNIX-Administratoren jagen Elefanten, indem sie den Busch katalogisieren und über nfs nach /dev/afrika einbinden.>

MVS-Operatoren jagen Elefanten nur, wenn ihnen jemand einen Job und ein Formular dafür zur Verfügung stellt und das Fach groß genug für den Output-Elefanten ist.

WindowsNT-Programmierer schießen mit völlig ungeeigneten Gewehren in die völlig falsche Richtung und erklären dann, dass es ein Fehler am Elefanten sein muss.

Windows95-Programmierer tun dasselbe, nur mit Pfeil und Bogen.

Microsoft kauft einen Elefanten aus dem Zoo in Seattle, kopiert ihn massenhaft, redet aller Welt ein, dass jeder einen bräuchte, dass dieser die ideale Ergänzung zu MS-Office sei und exportiert 14 Mio. Stück nach Afrika.

SAP-Systemingenieure erklären das erstbeste Tier zu einem Elefanten und passen Ihre Vorstellungen eines Elefanten an dieses Tier an.

Ingenieure jagen Elefanten, indem sie nach Afrika gehen, jedes graue Tier fangen, das ihnen über den Weg läuft, und es Elefant nennen, wenn das Gewicht weniger als 15% von dem eines vorher gefangenen Elefanten abweicht.

Wirtschaftswissenschaftler jagen keine Elefanten. Aber sie sind fest davon überzeugt, dass Elefanten sich selbst stellen würden, wenn man ihnen nur genug dafür bezahlt.

Statistiker jagen das erste Tier, das sie sehen, n-mal und nennen es dann Elefant.

Unternehmensberater jagen keine Elefanten. Und viele haben noch niemals überhaupt irgend etwas gejagt. Aber man kann sie stundenweise engagieren, um sich gute Ratschläge geben zu lassen.

Systemanalytiker wären theoretisch in der Lage, die Korrelation zwischen Hutgröße und Trefferquote bei der Elefantenjagd zu bestimmen, wenn ihnen nur jemand sagen würde, was ein Elefant ist.

Vertriebsbeauftragte (VBs) jagen keine Elefanten. Statt dessen verbringen sie ihre Zeit damit, Elefanten zu verkaufen, die noch nicht gefangen wurden, und versprechen Liefertermine, die mindestens eine Woche vor Eröffnung der Jagdsaison liegen.

Software-VBs verschicken das erste graue Tier, das sie fangen können, per UPS und legen eine Rechnung über einen Elefanten bei.

Gerissene Software-VBs arbeiten im Grunde ähnlich, verschicken aber nach einer Woche Briefe, in denen sie ein Upgrade auf indische Elefanten anbieten.

Hardware-VBs fangen ein paar Kaninchen, malen sie grau an und verkaufen sie als Schreibtischelefanten mit dem Hinweis, die Baugröße ihrer Produkte mit denen der Konkurrenz zu vergleichen, da die Miniaturisierung große Fortschritte gemacht habe.

Führungskräfte jagen Elefanten, indem sie solange Meetings abhalten, bis der Elefant sich erledigt hat.

Ostfriesen muss man es nur richtig erklären, dann schaffen sie es auch.

Stephan Ludwig
16.10.2002, 11:13
Hast Du was gegen Tiere ????

Motormike
16.10.2002, 11:16
Nein, ich mag die und bin bekennender Fleischfresser :D

[ 16. Oktober 2002, 11:18: Beitrag editiert von: Motormike ]

Stephan Ludwig
16.10.2002, 11:21
wie bereitet man denn ein Elefanten oder löwen zu ? und wenn ich keinen löwen habe bzw. bekomme, reicht dann auch ne Katze ?

Wird Afrikanischer Sauerbraten aus Nilpferd gemacht ?

Wie macht macht man Johannesberger Klopse ?

Und essen die Kühe in Kalkutta Hamburger mit Inderhacksteak ?

Motormike
16.10.2002, 11:34
Wird Afrikanischer Sauerbraten aus Nilpferd gemacht ?
Das kann ich dir so net beantworten, aber man nehme

300gr Straussenfleisch, lege dies in einer Marinade aus Espresso, Honig, Rotwein, Oel und div. Gewürzen für 2 Tage ein.
Danach auf heissen Stein auf beiden Seiten anbraten. Serviert mit Basmati Reis und leckerer Soße aus der Marinade und nem Glas Rotwein (griechisch oder franzoesisch der schwereren Art) schmeckt das aehnlich wie rheinischer Sauerbraten, allerdings ohne Zibeben.

palma-jet
16.10.2002, 13:18
sag mal motormike
so als hobbykoch......den espresso wozu braucht man den ?? um nicht einzuschlafen bis die marinade eingewirkt hat ???

also wenns bitter werden soll, dann nehm ich orangenmarmelade mit schale drin, den rotwein ersetze ich durch sojasauce. das oel ist ok, solange es aus oliven gemacht ist. Basmatireis auch ok.....lecker sauce aus marinade... ferfeinert mit champus.....oder studentenversion: Rioja vom ALDI...
statt des strausses kannste auch gänsetitten nehmen.......

Motormike
16.10.2002, 13:33
Der Espresso macht den leicht saeuerlich/rauchigen Geschmack. Ich hab auch mit dem Kopf geschuettelt, bevor ichs probiert habe. Olivenoel ist Pflicht.

Was auch lecker ist.

Kaninchenfilets im Schokoladenmandel und je nach Geschmack ein paar Mandeln drueber. Ein bisserl Orangensauce (nicht zu aufdringlich) und einen leichten Salat. Eine andere VAriante waere mit heissen Sauerkirschen statt der Orangensauce.

Ich stell mir grad vor wie ich anstatt des Rotweins nen Glas Sojasauce trinke ;)

palma-jet
16.10.2002, 15:06
grrrrrrr...........
du solltest den rotwein in der marinade durch soja ersetzen.....

den zum trinken (ROTWEIN) hab ich in ner schoenen grossen tulpe neben dem herd :))

kanickel mit schokosauce ist ein traditionsgericht hier in spanien....
musst nur aufpassen mit der schokolade..... ich hab zuviel genommen beim ersten mal......war dann so ne art abartiger osterhase....
mit heissen fruechten kenn ich’s aber noch nicht...

kanickel mit bier-mandelsauce... zum angiessen nimmst du bier, dazu kommen dann eine kleine hand voll frisch gemalene mandeln.....wachsen hier vor der tuer.....etwas lorbeer vom baum daneben....

aber das mit dem espresso probier ich mal... straussenfarm ist auch gleich um die ecke....

Motormike
16.10.2002, 15:20
voll frisch gemalene mandeln.....wachsen hier vor der tuer.....etwas lorbeer vom baum daneben....

Hmmpf, das ist Moralzersetzend....... :D

palma-jet
16.10.2002, 15:28
sorry
daran hab ich jetzt nicht geadcht....
es sollte kein unmoralisches rezept sein
aber kanickel habt ihr doch ?? oder????

Armin Hess
17.10.2002, 08:25
Wann tretet Ihr bei Alfred Biolek auf?

MfG,
Armin

PS: Zum Strauß würde ich stilecht einen guten Südafrikaner empfehlen, z.B. einen Zonnebloom, Simonsig, Boschendahl oder auch einen Nederburg, wenn's preiswert sein soll. Der Vogel schwimmt gern in vertrauter Umgebung.