PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ich hätte schon gerne gewusst wie 'wie doof...' weiter geht



Gast_102
19.10.2002, 19:28
Ich konnt drüber lachen ...
auch wenn das Thema ernst ist

[ 19. Oktober 2002, 19:29: Beitrag editiert von: Peet ]

Ulrich Horn
20.10.2002, 01:33
Tja, Peet, das kann ich mir vorstellen..

von den Schlussbeiträgen abgesehen, bestand der Thread aber rein formal nur aus verbrämten Unterstellungen, die sich ja in ihren Andeutungen auch nur Eingeweihten öffnen sollen. Das hat nicht mal einen Unterhaltungswert.

Richtig geärgert hat mich, dass der Mechwerker die für ihn wohl schon beschlossene 'Unterwanderung der Fachzeitschriften' nun auch auf Internetforen ausdehnt. Das ist lächerlich, zumindest bei RCN. Und er selber versucht genau das..

Ansonsten achte man einfach mal darauf, wer da gegen wen schiesst. Wir sind stolz darauf, viele Profis im Forum zu haben, und wir möchten auch, dass das so bleibt. Natürlich ist das Forum damit auch eine Möglichkeit der Selbstdarstellung für Profis. Diese Möglichkeit haben aber alle.

Wenn tatsächlich der MechwerkAndi den Weste begründet verdächtigt, den heinzi zu einem Thread animiert zu haben, in dem ein Produkt von Weste gelobt wird, so hat er jederzeit die Möglichkeit, das im entsprechenden Thread zu äußern, so dass die Beteiligten ggf. Stellung nehmen können. Er hat ebenfalls die Möglichkeit, sich per email bei den Forumsbetreibern zu beschweren, falls eine öffentliche Auseinandersetzung nicht gewünscht wird.

Aber hintenrum im Café einen Thread zu eröffnen und zu pushen, in dem ohne irgendwelche direkten Bezüge diese Unterstellung angedeutet wird, ist nicht tolerierbar. Zielsetzung des RCN-Vereins ist die Förderung der Kommunikation im Modellbau. Und das war in dieser Hinsicht komplett kontraproduktiv.

Es ist sicher schwierig genug für Profis, sich mit dem 'gemeinen User' (durchaus im doppelten Sinne gemeint) öffentlich auseinanderzusetzen, der bei RCN die Mehrheit stellt. Bei Auseinandersetzungen unter Profis ist es auch für fachlich versierte Moderatoren mitunter schwierig, die Fairneß zu gewährleisten. Wenn es dann aber hintenrum und unter die Gürtellinie geht, muss man sich nicht wundern, dass a) solche Threads geschlossen werden und b) der gemeine User angesichts dieses Vorbilds noch gemeiner wird.

@Peet: Danke für die Frage ;)

Grüße, Ulrich Horn

Gast_0063
20.10.2002, 11:29
Na, Uli, da hast Du ja mal wieder so RICHTIG ausgeteilt... ;)

Was den Unterhaltungswert angeht, fand zumindest ich den selbigen zumindest erheiternd, wenn das jemand anders betrachtet, kann er sich ja dazu äussern...

>> Ansonsten achte man einfach mal darauf, wer da gegen wen schiesst.
Dieser Aussage ist absolut NICHTS hinzuzufügen... :D

Gast_0063
20.10.2002, 11:51
Ich habe gerade mal versucht, meinen Ausgangsbeitrag zu "Wie doof..." gem. Forumsregel 1.11 zu editieren.

Dieses war nicht möglich, diese Funktion haben offensichtlich nur Modis/Admins.

>> Zielsetzung des RCN-Vereins ist die Förderung >> der Kommunikation im Modellbau. Und das war in >> dieser Hinsicht komplett kontraproduktiv.

Tja, lieber Uli, da ham wir's dann wieder...

Du brauchst hier nicht 'rumlaufen und irgendwelche Vorhaltungen machen, wer was zu tun und zu lassen hat, bevor Du nicht dafür Sorge trägst, das elementare Abläufe (>> Forumsregeln) auch FUNKTIONIEREN!

Na ja, egal, wie heisst es so schön:
"Jeder blamiert sich, so gut er kann!"

[ 20. Oktober 2002, 14:06: Beitrag editiert von: MechWerkAndi ]

Gast_102
20.10.2002, 13:59
Leider vermisse ich in einigen Sparten wirkliche Profis, wo sind die abgeblieben ?

Gast_1336
20.10.2002, 15:41
Hi Peet,

aus den letzten 1,5 Jahren RCN und RCO kann ich Dir berichten, dass ca. 50 Mails in meinem Besitz sind, in denen mir wirklich informierte Teilnehmer erklären, dass sie von den Methoden, Gebräuchen, Stänkereien, "der am lautesten schreit, gewinnt" etc. die Nase voll haben und dem Forum den Rücken kehren.

In Zusammenhang mit der damals geplanten RCN-Gründung gab es Kontakte mit künftigen Moderatoren, die als Quintessenz ergab, dass man es in einem Forum, wie überall im Leben, mit einem Bevölkerungssample mit all seinen Erscheinungen zu tun und damit auch in einem Forum leben müsse.

Dass damit eine Negativen Auslese durch Verweigerung oder nur-mehr-lesen ohne Posten begünstigt wird, erscheint logisch zu sein.

Vermute, dass damit Deine Frage großteils beantwortet ist, zumindest das inkludierte "warum".
Das "wo" fasse ich eh nur rhetorisch auf. Wäre mit "futsch eben" scherzhaft beantwortbar, obwohl das Ganze absolut nicht lustig ist.

Ich persönlich betreibe das Ganze mit einem alten geschenkten K6/233, weil ich mich nicht überwinden konnte, mir fürs unnette Internet einen eigenen PC zu kaufen.

Was mich noch immer bei der Stange hält, ist mein Helfersyndrom: "Nur ein Modell gerettet, dann hat sich schon alles ausgezahlt" Besonders wenn ich mir vorstelle, dass ich damit u.U. sogar ein Menschenleben retten kann, eben durch Aufklärung der Fehlermöglichkeiten und Vermeidensmethoden.

Konrad Kunik
20.10.2002, 19:52
Moin Andi,

mit den elementaren Abläufen ist es doch eigentlich ganz einfach:

Ist der Fred offen, so hat jeder Schreibberechtigte entsprechend der Forenregel 1.11 Zugriff auf den Fred, kann also auch (seinen Beitrag) editieren – das FUNKTIONIERT erwiesenermaßen.
Ist der Fred geschlossen, so wäre es ein Widerspruch in sich, wenn aus der Öffentlichkeit dort noch jemand Zugriff hätte; Du siehst es völlig richtig, wenn Du feststellst:
Dieses war nicht möglich, diese Funktion haben offensichtlich nur Modis/Admins. Und ein Hilfsweg war auch aufgezeigt:
– sachdienliche Beiträge können natürlich direkt an mich geschickt werden...

Noch Fragen?

Gast_0063
21.10.2002, 08:35
In den Forumsregeln steht, ich zitiere:

>> Wir weisen darauf hin, dass der Verfasser die Möglichkeit hat, seine Beiträge nachträglich zu ändern.

OHNE den Hinweis auf eine zeitliche/persönliche Einschränkung.