PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Erfahrung zum Cyril von Baudis



philipp.spring
22.06.2010, 10:17
Hallo,

Wer hat bereits Erfahrungen mit dem Cyril? Sehr viel findet man dazu im Netz nicht. Hilfreich wäre vor allem ein Vergleich mit dem Ceres; mir ist nicht ganz klar, ob der Cyril der Nachfolger des Ceres ist.

Philipp

Roter Baron
22.06.2010, 11:25
Hallo Philipp

Der Cyril ist Nachfolger des Ceres Lift, welcher wiederum der Nachfolger des Ceres ist.

Ich kann ihn nicht mit seinen beiden Vorgängern vergleichen, jedoch mit anderen F3B Modellen. Momentan ist der Cyril mein Favorit, fliegt sich ähnlich wie ein Freestyler 3, ist jedoch im Zeitflug deutlich angenehmer. Mein Cyril wiegt unballastiert 2000g.

Im Speed läuft er auch mit wenig Ballast schon recht zügig.


Gruss
Stefan

jochen_w.
22.06.2010, 11:34
Hat mich auch mal interessiert, habe aber selbst keinen.

Trotzdem von mir mal der Hinweis, dass man schon was findet im Netz.
Kevin Newton hat in seinem Blog was über den Cyril geschrieben, auch was genau die Unterschiede zum Ceres sind.
Ich hab seinen Eintrag dazu gelesen, was ich noch auswendig weis:
-Cyril hat mehr Spw.,
-ein anderes Profil,
-braucht laut K.N. mehr Ballast als der Ceres, um die gleiche Geschwindigkeit zu erreichen.

Was sonst so äußerlich auffällt:
-RDS
-Abziehschnauze
-Rumpfballastrohr vorhanden

Jiri hat den Cyril auch nicht auf seiner HP stehen.

Aber les mal selber nach. Hier mal das, was ich zum Cyril gefunden habe:
http://www.rcgroups.com/forums/showthread.php?t=1214063
http://kevin-newton.blogspot.com/2009/10/kyril-1.html
http://picasaweb.google.es/carlesCTNA/Cyril#

Ein Video gibt es auch: http://vimeo.com/7608157


mfg jochen

philipp.spring
22.06.2010, 11:46
@Stefan: Verstehe ich das richtig, dass Du auch den FS3 hast? Ich fliege zur Zeit auch den FS3 und bin gerade am überlegen, etwas Gleichwertiges zu erwerben. Wobei der FS3 schon ein wirklich tolles Gerät ist.

Kannst Du vielleicht Deine (natürlich rein subjektiven) Eindrücke im Vergleich FS3 und Cyril darstellen.

@Jochen: Vielen Dank. Das Material kenne ich auch schon.

Philipp

Roter Baron
22.06.2010, 15:35
Genau, ich fliege FS3 und Cyril. Da ich den FS3 in Doppelkohle habe ist der natürlich etwas schwerer und wird vorzüglich am Hang oder bei guten Bedingungen eingesetzt.

FS3:
Kann enger gewendet werden
Scheint im Start etwas besser zu gehen, habe jedoch nie mit einem Logger nachgemessen. Evt täuscht es auch nur da er weniger Spannweite aufweist.
Hat eine höhere Grundgeschwindigkeit.

Cyril:
Deutlich angenehmer im Zeitflug.
Bei schwierigen Bedingungen in der Strecke auch etwas einfacher.
Starke Bremswirkung, kann wie ein F3J gelandet werden.

Generell fliegen beide Modelle recht ähnlich, weshalb mir meist auch der Entscheid schwerfällt welches ich fliegen will. Meist entscheide ich aufgrund des Wetters/Windes.

FS3 würde ich mir wohl nicht mehr bestellen da man einfach sehr lange Wartezeiten in Kauf nehmen muss.

philipp.spring
22.06.2010, 19:01
Danke Stefan für Deine Eindrücke. Sehr hilfreich!

Ich fliege den FS3 in Normalversion. Offensichtlich habe ich aber eine - im Vergleich zu Kollegen - recht schwere Version erwischt (2130g). Trotzdem bin ich von den Zeitflug-/Thermikeigenschaften sehr begeistert. Wie schwer ist denn Dein FS3?

Wie lange hast Du auf den Cyril gewartet und was kostet er?

Ich überlege als Alternative zum FS3 auch den Dingo, der - so glaube ich - vom Preis/Leistungsverhältnis recht gut ist. Hast Du (bzw Deine Kollegen) diesbezüglich Erfahrungen?

Philipp

jochen_w.
05.07.2010, 16:59
Hallo an alle Cyril-Besitzer,
Vielleicht erst noch kurz was zur Vorgeschichte bzw. wie diese Frage entstanden ist: Ich habe/ hatte eigentlich vor, einen Ceres in der F3F-Version zu kaufen. Dann habe ich vor einiger Zeit schon von der Existenz des Cyril erfahren. Anfängliche Gerüchte, der Cyril sei der Nachfolger des Ceres (wurde auch hier mal im Forum wo geäußert), wurden dann aber doch wieder berichtigt insofern, dass der Cyril ja eher auf die F3B-Aufgabe optimiert ist, mehr Spannweite und außen mehr Flächentiefe hat etc. ...

Das war mir dann erstmal klar und ich habe seither gedacht, dass es jetzt ausschließlich folgende Modelle gibt: Ceres F3B, Ceres F3F und Cyril (ohne den Namenszusatz F3B). Da ich nur am Hang fliege habe ich mich mit dieser Gewissheit doch wieder auf den Ceres F3F festgelegt.

Heute bin ich aber bei SoaringUSA auf etwas gestoßen, das mich doch wieder verwirrt: Dort wird ein Cyril F3F angeboten. Der Produktbeschreibung dort entnehme ich, dass dieser noch ganz neu ist.
http://www.soaringusa.com/products/product.htm?product_id=17023&category_id=291

Was ich mich nun konkret frage:
-Ist das ein Cyril, bei dem lediglich andere Gewebe eingesetzt wurden als bei dem "F3B-Cyril" (welcher auf der SoaringUSA-Seite noch ohne Namenszusatz verbleibt, aber unter der Liste der F3B-Modelle geführt wird), oder ist der Cyril F3F ein Modell, das sich tatsächlich auch in der Geometrie, bzw. in einzelnen Maßen wie Flächentiefe, Spannweite etc. unterscheidet vom Cyril (F3B)?
-Falls ihn schon jemand hat: Wie schlägt sich der sog. Cyril F3F im Vergleich zum Ceres F3F?
-Ist der Cyril F3F auch schon hier, also direkt von Jiri, zu beziehen?
-Was kostet er?

Danke im Voraus!

mfg jochen

philipp.spring
05.07.2010, 17:08
Jochen, ich kann Dir dazu nur soviel sagen: es gibt den Cyril in einer F3B und in einer F3F Version, wobei die F3B Version etwas leichter ist als die F3F Version. Geometrie sollte aber die selbe sein.

Ich habe mir letzte Woche die F3F-Version bei Jiri bestellt.

Philipp

jochen_w.
05.07.2010, 17:46
Danke Philipp!
Das ist ja immerhin schon etwas. Was kostet denn der Cyril F3F? Hast Du auch schon Informationen zur Lieferzeit?

Mich hat das jetzt eben etwas verunsichert, weil es für mich den Anschein erweckt, als würde die Cyril-Baureihe doch in relativ naher Zukunft die Ceres-Baureihe ersetzen. Ich möchte nicht noch zusätzlich verunsichern, aber aus meiner Sicht hat es einfach diesen Anschein, da jetzt ja die Cyril-Baureihe auch beides abdeckt, F3F und F3B. Somit wäre ja theoretisch die Ceres-Baureihe überflüssig in der Produktpalette...? Denn letzteren gibt es ja ebenfalls als F3F und F3B.

mfg jochen

philipp.spring
05.07.2010, 18:20
Zu den Preisen und Lieferzeiten bitte bei Jiri Baudis direkt anfragen.

Ob der Cyril wirklich den Ceres ersetzt, kann ich Dir nicht sagen. Zum jetzigen Zeitpunkt offensichtlich noch nicht, da der Cyril ja noch gar nicht bei Baudis auf der Webseite gelistet ist.

Philipp

gecko_749
06.07.2010, 15:05
Moin,

beim Ceres habe ich den Unterschied so verstanden.
F3F schwerer und robuster, kein Hochstarthaken
F3B leichter, Hochstarthaken

Der Holmaufbau ist auch noch unterschiedlich.

Gruß

gecko

Tofo
06.07.2010, 16:37
Beim F3B Ceres ist der Steg aus Honeycomb Wabe mit 100´er UD-Kohle beschichtet. Der Abschlussteg ist aus Balsa und auch UD-Kohle beschichtet. Orientierung der Kohlefaser ist natürlich Quer (nicht längs). Stützstoff Rohacell! Leitwerk ist aus Glas!

In der F3F Version liegt nicht nur ein gröberes Kohlegewebe, sondern auch die Stege sind aus völlig anderem Material. Geringerer Materialpreis und etwas höheres Gewicht. Stützstoff ist kein Rohacell! Im Leitwerk liegt hinter der D-Box bis zur Endleiste Kohlegewebe zwecks Torsionsfestigkeit im Scharnierbereich und Ruder.

Und ich denke nicht, dass der Cyril den Ceres ablösen wird, nur weil es den Cyril jetzt auch in verschiedenen Bauweisen gibt. Ist ja eine komplett neue Konstruktion und nicht nur eine kleine Modifikation. Auch wenn die Wettbewerbspiloten auf den Cyril umsteigen, gibt es noch viele Freizeitflieger, die auf ein paar Prozent Leistung verzichten und weiterhin Ceres fliegen. Warum sollte Jiri so ein gutes und gefragtes Modell aufgeben?

Grüße,
Thorsten

jochen_w.
10.07.2010, 17:01
Also, um nochmal auf die Unterschiede zwischen Ceres und Cyril einzugehen...

Ich habe eine mail geschrieben, in der ich alles gefragt habe was mich interessiert hat. Jiri's Frau hat kürzlich zurückgeschrieben und ich möchte Euch meine Erkentnisse nicht vorenthalten. Leider habe ich vergessen um eine entsprechende Erlaubnis zu fragen, deshalb darf ich die Antwortmail nicht im Wortlaut hier einstellen (FR 1.11), aber sinngemäß gibt es folgendes festzuhalten:

- Der Cyril ist steifer bei gleichem Gewicht
- Beim Anstechen beschleunigen beide angeblich gleich schnell.
- Der Cyril hat eine etwas größere Endgeschwindigkeit.
- Cyril lässt sich feinfühliger und präziser steuern.
- Gewichte des Cyril: F3F: leer 2300g / bis zu 3900g | Die F3B-Version wiegt leer 2150g
- Preise: Cyril F3F: 1230€ | Cyril F3B: 1470€

Bei den Lieferzeiten verhält es sich angeblich so, wie beim Ceres.


mfg jochen

xtralite
28.01.2011, 10:19
hallo zusammnen, ich möchte mir den cyril in der rtf version bestellen. soweit alles gut, nur der vorgesehene sanyo accu mit geringer kapazität passt mir nicht. nun habe ich hier im forum gelesen, dass der hyperion 2s li-fe 1450er accu zb. in einen fs3 rumpf passt.
stellt sich für mich die frage, ob das, oder nofalls auch ein 2000er eneloop, beim cyril passen würde? ich möchte dann baudis entsprechend informieren, damit sie den accu beim servoeinbau berücksichtigen können. besten dank im voraus für eure tips, martin

stufenhecks
28.01.2011, 12:19
ja,
4 eneloops passen rein... ich habe mir mal nen dummy gemacht entsprechend dem 1450er hyp. und der passt bei mir NICHT rein... evtl. wenn ein kleinerer empfänger benutzt wird und die leitwerksservos etwas mehr hinten sitzen würde es gehen...

Terry Hoax
12.06.2011, 23:26
Hat jemand eine 3 Seitenansicht mit Abmessungen ?Mich würde folgendes interresieren: Rumpflänge,Tragflügeltiefe an der Wurzel,Leitwerkshebel,Leitwerkstiefe an der Wurzel. Gruß Gerald.

xtralite
19.09.2011, 01:05
an alle cyril piloten, was habt ihr für accus verbaut. der von jiri vorgeschlagene 1600er 2/3 a , scheint mir etwas schmalbrüstig fürs hangsegeln. ein möglichkeit wäre natürlich, eine stunde fliegen und dann den accu tauschen...was denkt ihr :rolleyes:

357xp
19.09.2011, 07:02
Habe den 1450er Hyperion LIFepo drin mit Castle BEC auf 5,7V. Mit 6x Futaba 3150 brauche ich ca. 350mah/h.

Grüezi

Chris

gaspet
19.09.2011, 09:12
Ich fliege 2 Konion 1600 im Pike Brio - das reicht ganz locker für 3 - 4 Stunden Hangflug!
Servos 5x 3150, 1x 5245 HS MG Digi.
PG