PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 26.06. - 02.07.



Reinhart Thalheim
24.06.2010, 22:14
Samstag 26.06.2010

11:10 - 12:00 ARD Deutsche Traktor-Legenden

11:30 - 12:20 SWR Eisenbahn-Romantik Mit Volldampf durch die Toskana

11:30 - 12:30 NDR Die Männer der Gorch Fock

18:00 - 18:30 3sat Mast- und Schotbruch Kieler Woche 2010

23:15 - 00:20 DMAX Weaponology - Entwicklung der Militärtechnik Kampfpanzer

Sonntag 27.06.2010

0:05 - 00:35 NDR Kontrollfahrt Wasserschutzpolizei Kiel

12:15 – 12:45 RTL Red Bull Air Race: World Championship Heute ist der Tross zu Gast in Kanada.

16:00 - 16:30 SWR Eisenbahn-Romantik Die Schwäbische Waldbahn - Neubeginn auf alten Gleisen

16:30 - 17:00 3sat neues spezial: Geek Cruise - Wenn Nerds verreisen
Als "Geeks" bezeichnet die digitale Welt Fans von elektronischem Spielzeug und ihre Lebenswelten. Im Frühjahr 2010 sticht ein Kreuzfahrtschiff in See, auf dem ausschließlich Geeks sind. Sie machen aber nicht nur Urlaub, sondern tauschen sich auch über Trends der Branche aus. - neues spezial begleitet die Geek Cruise . Wer im Online-Lexikon "Wikipedia" das Wort "Geek" nachschlägt, erfährt, dass es die Bezeichnung für einen Fan von elektronischem Spielzeug und digitalen Lebenswelten ist. Das 21. Jahrhundert ist also voller Geeks. Im Frühjahr 2010 startet in New York ein Kreuzfahrtschiff zu einer Geek Cruise , einer Kreuzfahrt für Elektronikfans. Es ist eine Kreuzfahrt der etwas anderen Art: Zehn renommierte IT-Ikonen sollen an Bord des Schiffs über Trends, Tipps und Tricks zu neuer Hard- und Software informieren. Zum Beispiel der Technik-Kolumnist der "New York Times", David Pogue. Als Geek-Tourist ist der Aachener Jochen Wolters dabei, ein bekennender Technik-Fan. Auf die Abende in der Schiffsbibliothek freut er sich besonders, denn dort treffen sich die Geeks, die allem anderen an Bord einen zünftigen Austausch über Scripte, Apps und Tools vorziehen. Die neues spezial -Dokumentation Geek Cruise - Wenn Nerds verreisen begleitet eine ganz besondere Kreuzfahrt.

23:30 - 00:20 Phoenix Stalins deutsche Elite Das Leben im "goldenen Käfig"
Der Film erzählt die unglaubliche Geschichte des wohl größten Know-how-Transfers beziehungsweise -Kidnappings aller Zeiten. Schauplatz ist das von den Sowjets besetzte Ostdeutschland, Ausgangspunkt ist ein Stalin-Dekret vom 13. Mai 1946. Fünf Monate später, am 22. Oktober des Jahres 1946, soll der Befehl des Generalissimus schließlich vollstreckt werden. Ein Schicksalstag für Tausende ahnungsloser deutscher Techniker und Ingenieure und deren Angehörige.

Montag 28.06.2010

3:30 - 04:15 BR Unter unserem Himmel Die Eroberung der Alpen - Höhenflug
Mächtige Gipfel, unpassierbare Schluchten: Die Alpen bilden eine Barriere aus Fels, Eis und Schnee im Herzen Europas. Heute reist man mit Linienjets in 10.000 Meter Höhe über die Alpen, in bequemen Sitzen und mit Bordservice. Aber als sich vor hundert Jahren unerschrockene Flugpioniere daran machten, dieses Gebirge zu erobern, war jene Leichtigkeit unvorstellbar. In fliegenden Kisten aus Holz, Leinwand und Klavierdraht versuchten die Piloten, Europas höchste Berge zu überfliegen, und so mancher bezahlte dafür mit seinem Leben. Doch im Juli 1913 gelingt dem Schweizer Oskar Bider eine Weltsensation: Er überquert als erster Mensch den Alpen-Hauptkamm in einem Flugzeug. Heute gibt es Flugbegeisterte, die den Taten der wagemutigen Flugpioniere auf verschiedene Weise nacheifern. Die Dokumentation zeigt Gletscherflieger, die den Kräften der Natur trotzen und inmitten von Eis und Schnee landen. Sie präsentiert einen Alpenflug in einer JU 52, die in den 1930er Jahren die Strecke von Berlin über München und Venedig nach Rom bediente. Der Film begleitet auch Segelflieger, die beim stillen Gleiten über die Berge dem Geist der alten Pioniere nahekommen als auch Piloten der Schweizer Kunstflugstaffel Patrouille Suisse, die mit unglaublicher Präzision ihre Figuren inmitten der alpinen Bergwelt vorführen.

10:45 - 11:30 RBB Schönefeld hebt ab Der Großflughafen Berlin-Brandenburg
Mit dem Richtfest im Mai 2010 beginnt der Endspurt auf dem Gelände des neuen Großflughafens in Berlin und Brandenburg, der größten und spannendsten Baustelle der Hauptstadtregion. Auf einer Fläche so groß wie 2.000 Fußballfelder entsteht der Airport, der einmal der drittgrößte Deutschlands sein wird. An die 10.000 Menschen sind an der logistischen Meisterleistung des Countdowns beteiligt wie Architekten, Bauleiter oder Monteure, die umliegende Häuser mit Schallschutzfenstern versorgen.

17:00 - 17:30 BR Ein Mädchen fliegt um die Welt - Elly Beinhorn
In einem kleinen Sportflugzeug flog sie um die Welt: Elly Beinhorn, die erste todesmutige Pilotin. 1931/32 war das und damals waren die Flieger längst nicht so zuverlässig und komfortabel wie heute: Dass ihr ohne Dach das Regenwasser in den Nacken floss, war da noch das geringste Übel. Dennoch schaffte sie die Umrundung der Erde mit vielen abenteuerlichen, freiwilligen und unfreiwilligen Zwischenstopps in Persien und Indien, auf Java und Bali. Sie überflog den Panama-Kanal und die Kordilleren - als Heldin kehrte die erst 24-Jährige nach Berlin zurück.

23:15 - 00:00 NDR Meine DDR Der schöne Schein der Diktatur

Dienstag 29.06.2010

22:03 - 22:45 n-tv Die stärksten Maschinen der Welt
Vom Aufzug für Kampfjets über gigantische Bergbau-Maschinen bis hin zum Raketen-Transporter - diese Maschinen sind nicht nur wahre Giganten, sie sind die stärksten Maschinen der Welt! Diese Reportage wagt sich hautnah an die Ungetüme heran und zeigt, wie sie funktionieren und warum sie ihnen besser nicht in die Quere kommen sollten...

22:05 - 22:48 mdr Spurensuche in Ruinen ZEKIWA - Kinderwagen aus Zeitz
In einem Zeitzer Kinderwagen hat wohl jeder DDR-Bürger einen Gutteil seiner ersten Lebensjahre verbracht - und unzählige Westkinder ebenso. Denn das Werk in Zeitz produzierte jährlich 450.000 Kinderwagen und 160.000 Puppenwagen. Natürlich blieben nicht alle in der DDR, sondern ein Großteil ging in den Export - in die befreundeten Staaten, aber auch in den Westen, besonders zu Neckermann und Quelle. ZEKIWA war zu DDR-Zeiten die größte Kinderwagenfabrik Europas mit über 2.000 Mitarbeitern.

23:00 - 23:50 VOX Spiegel TV Extra
Am Heiligabend des Jahres 1994 kaperten vier algerische Terroristen der fundamentalistischen Organisation "Bewaffnete Islamische Gruppe" auf dem Flughafen von Algier eine Air-France-Maschine noch vor dem Start. Mit dieser Aktion sollten inhaftierte Islamistenführer freigepresst werden. Doch das eigentliche Ziel der Terroristen war Paris. Sie wollten das Flugzeug in den Eiffelturm steuern, aber für den Flug nach Paris gab es zu wenig Benzin an Bord. Bei der Zwischenlandung in Marseille schlug eine französische Spezialeinheit zu.

Mittwoch 30.06.2010

4:45 - 05:30 Phoenix Im Zaubergarten der Korallen Wracks am Südsinai

17:00 - 17:30 BR Die Hagelflieger vom Chiemgau
Im Frühsommer haben sie Hochsaison. Hagelstürme können verheerende Schäden, vor allem in der Landwirtschaft, anrichten. Der Kripo-Beamte Ludwig Schierghofer und seine Kollegen haben es sich zur ehrenamtlichen Aufgabe gemacht, mitten in die Hagelfronten hineinzufliegen, um sie mit Silberjodid zu impfen. Das verhindert die Hagelkornbildung.

20:15 - 21:45 hr Giganten im Kornfeld Von der Sense zum Mähdrescher

21:35 - 22:05 Eurosport Segeln: ISAF Match Racing WM
Zusammenfassung der 2. von 10 Saisonstationen vom 19. bis 24. Mai vor Langenargen (Bodensee)

22:03 - 22:45 n-tv Faszination Züge - Von der Lok zum Transrapid
Faszination Züge! Von der massiven Dampflok bis hin zum hochmodernen Transrapid-Hochgeschwindigkeitszug - die Entwicklung der Bahnen und ihrer Antriebstechnik ist ebenso vielfältig wie beeindruckend. Vor wenigen Jahrzehnten noch undenkbar, rauscht zum Beispiel der 'Train r Grande Vitesse', kurz TGV, heute mit einer möglichen Spitzengeschwindigkeit von 480 km/h durch die französische Landschaft. Gerade Hochgeschwindigkeitszüge unterliegen einer enorm starken Beanspruchung - genau das macht ihre Wartung besonders anspruchsvoll und wichtig. Wie die Technik der Hochgeschwindigkeitszüge funktioniert, wie diese Ungetüme gewartet werden und warum der Zug der Zukunft schon bald auf Luftkissen unterwegs sein könnte, verrät Ihnen diese Reportage.

22:05 - 23:00 N24 Auf der Suche nach Hitlers Leichnam

22:15 - 23:00 RBB Hochsee-Helden Segeljagd um die Welt
Knapp neun Monate und etwa 48.000 Kilometer peitschen Boris Herrmann und Felix Oehme - beide 27 Jahre alt - ihre kleine Rennyacht über die Ozeane. Ihr Ziel: ein Sieg bei einer der härtesten Segelregatten um den Globus. Der junge Oldenburger Skipper Boris Herrmann liebt die Extreme, das Abenteuer hinter dem Horizont. Die Liebe zur See stammt von seinem Vater. Schon früh schnallte ihn der Lehrer auf seinen alten Jollenkreuzer und fuhr mit ihm über den Jadebusen. Fasziniert von den Geschichten der alten Segelhelden, verfolgt er seinen TRaum.

23:10 - 00:00 n-tv Flugzeugträger im Einsatz
Seit 1975 kreuzt der Flugzeugträger 'USS Eisenhower' über die Meere, um an Krisenherden in aller Welt die Luftunterstützung für amerikanische Truppen zu gewährleisten.

23:40 - 00:25 hr Weltwunder der Technik - Der Hoover-Damm

Donnerstag 01.07.2010

15:10 - 15:40 mdr Appetit hat man überall
Sternenküche mit Sättigungsbeilage - Eine kulinarische Reise im Mitropa-Speisewagen
Zu DDR-Zeiten galten sie nicht gerade als "Hort kulinarischer Genüsse" - die MITROPA-Speisewagen. Dennoch sind in den Waggons mit dem markanten roten Anstrich Wunder möglich: MDR-Sternekoch Christian Henze wird dies mit tatkräftiger Unterstützung von Katrin Huß unter Beweis stellen. Ein Traditionszug, gezogen von einer Dampflok und bestehend aus Reichsbahn- und Mitropawagen, dient als "Kulisse". Während der etwa sechsstündigen Fahrt zwischen Leipzig - Altenburg - Jena und zurück ist Christian Henze Chef in der engen Küche des DDR-Restaurants auf Rädern und wird seine Gäste mit kulinarischen Leckerbissen verwöhnen.

17:00 - 17:30 BR Der Wiggerl vom Flugplatz
Der Weltmeister im Segelkunstflug, Ludwig Fuß, liebt das Abenteuer. Der Schleißheimer Flughafen ist schon seit Jahrzehnten sein eigentliches Zuhause, ständig ist er auf der Suche nach neuen Herausforderungen. Doch auch er musste schmerzlich seine Grenzen kennen lernen, als er lebensbedrohlich an Krebs erkrankte. Inzwischen zieht er wieder seine Schleifen über Schleißheim. Denn seine neue Leidenschaft ist der Synchron-Kunstflug, der höchste Konzentration und fliegerisches Können verlangt.

Freitag 02.07.2010

1:30 - 02:15 Phoenix Zum Höllenfeuer nach Kasachstan
Das Bild ist so unwirklich, als sei es nicht von dieser Welt: Rostige Schiffe liegen in der weißen, endlosen Steppe Kasachstans. Zwischen den Wracks staksen Kamele und scharren im Schnee auf der Suche nach Nahrung. Nichts verrät, das dies einmal der Boden eines großen Gewässers war, so groß, dass die Einheimischen ihren Aral-See ein Meer nannten. Weil ihm das Wasser abgegraben wurde, trocknete der See aus.

23:20 - 00:20 DMAX Wunderwaffen der Antike - Die Kralle des Archimedes
Die Römer bedrohen Syrakus. Archimedes entwickelt eine Wunderwaffe, um die feindliche Flotte aufzuhalten. Im Jahr 213 v. Chr. attackierten römische Seestreitkräfte die griechische Stadt Syrakus auf Sizilien. Der Stadtstaat hatte sich mit den Feinden Roms verbündet, und die Antwort des mächtigen Weltreichs ließ nicht lange auf sich warten. Umgehend traf man in Syrakus alle notwendigen Maßnahmen, um die Stadt gegen die Römer zu verteidigen - mit Hilfe einer Art Wunderwaffe, entwickelt vom altgriechischen Physiker und Mathematiker Archimedes. Geschichtsschreiber aus jener Zeit berichten von einer riesigen Klaue, die an einem Hebelarm über die Hafenmauer geschwenkt wurde und mit einem einzigen Schlag römische Galeeren von über 30 Meter Länge zerstören konnte. Mit vernichtender Gewalt soll diese technisch ausgeklügelte Konstruktion 100 Tonnen schwere Schiffe samt Besatzung in die Höhe gerissen und anschließend versenkt haben. Ein 5-köpfiges Expertenteam aus amerikanischen Ingenieuren, Schreinern und Bootsbauern versucht in Marokko die "Kralle des Archimedes" nachzubauen, um herauszufinden, ob es die geniale Erfindung des berühmten Wissenschaftlers tatsächlich gegeben hat.

Samstag 03.07.2010

11:30 - 12:30 NDR Schifffahrt aus Leidenschaft Die Rickmers-Dynastie

Gruß Reinhart