PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 24n 16p VCR motor leistung?



ronco
01.07.2010, 15:37
Hallo

habe nun noch einen 2. motor aus VCR resten gebaut :)
Dieser besteht aus 3x 56mm Durchmesser und 3mm Hoehen statoren (jetzt 9mm hoch). Ich hab mich nach 3 misslungenen wickelversuchen mit 1,1 er draht (war von nem travo ergab immer statorschluesse) fur 6x ~0,4 multifaser entschieden. gewichelt sind jeh 6 windungen in ABCABCABC.... die magnete sind 10x6x2 mm komme dammit auf ne abdeckung von knapp ueber 50% (powercroco magnetrechner). leuft im lerlauf an 3s super, und rastet auch weniger als gedacht.

mein vater hatt ne alte stampe die zur zeit mit nem beziener leuft, und ich dachte vllt. waere dieser motor geeignet.

so nun zu den fragen:

meint ihr der koennte genug power haben (vater meint er brauch 1,5ps also 1,1Kw?)

da ich keinerlei messgeraete, nur schwache 3s akkus/steller
und auch keine passenden latten habe, wollte ich fragen ob
jemmand der die moeglichkeiten, zeit und lust hatt den fuer mich mal testen koennte :) porto wuerde ich natuerlich zahlen.

Gast_1681
01.07.2010, 15:52
Tach Ronco,

Dein Projekt erinnert mich an meine Innenläufer-Versuche:
http://www.powercroco.de/18N20PKuniinrunner.html

Der Motor ist etwa 20mm hoch, bei einem wirksamen Durchmesser von 50mm. Du siehst: erheblich mehr Mantelfläche (bei weniger Spulen).

Ich würde schätzen, dass Du die 1,1KW nicht erreichen wirst.

Gruß,
Kuni

Nice
01.07.2010, 23:36
Hi Ronco,
über 24N Motoren findest du auch hier (http://powercroco.de/Helidirektantriebe.html) was
Aber mal anders herum
Wie groß und schwer ist der Flieger, was für eine LS mit welcher Drehzahl möchtest du drauf machen?
Ist es möglich da ein 22P von zu machen?

ronco
02.07.2010, 08:38
hallo nice

also ich kenn mich mit so grossen motoren leider kaum aus .. ich selbst hab nur kleine flieger mit kleinen motoren und dieser motor soll wenn er genug leisstung hatt (mit dann gekauftem steller und akku) ein geburtstags geschaenk werden .. vondaher wollte ich meinem vater nicht zu viele fragen stellen... er selbst hatte seine modellbau hochzeit vor c.a. 10 jahren und ich dachte ich koennte ihn so vllt. reaktiviren :P noch dazu kommt das er in belgien wohnt ich also nicht einfach mal vorbei gehn und wiegen kann ..

der flieger ist ein doppeldecker mit geschaetzt 2m spannwite und ich denke so um die 4-5 kg. alles was ich vom motor weiss ist das er wohl 1,5ps hatt.
und er meinte mal zu mir das er eher hohe drehzal und kleinere latten mag :)

da die 24n motoren auf powercroco.de (22p, 26p und 32p) ja als heli direcktantrieb vorgetellt werden dachte ich 16p waere hier geeigneter. moeglich waere mir ein 20p (da ich noch 4 so magnete habe).

aber der motor ist eigentlich wiedermal aus bastellust entstanden also wenn der da einfach zu schwach ist .. kriegt der vater halt was anderes :)

efreak
02.07.2010, 09:27
Hi,
stator da 5,6cm x Pi x 0,9cm =15,8cm² x 2,5N/cm² = 39,58 N schub der mantelfläche.
schub der mantelfläche x radius0,28m = 11,1 Nm drehmoment.ehr höhere drehzahlen also 8000 u/min dann sind das 11,1 Nm x 837,7 (drehzahl) = 9284 watt.elektrische watt sind immer etwas anders wie von einem verbrenner ,so gesehen könnte der motor reichen . was dreht er den jetzt mit den 6 windungen .deine 4 x 0,4mm drähte sind wie ein 0,8mm draht mit 0,5mm² querschnitt ,da must du noch bei croco nachsehen ob die den strom abkönnen und ob die drehzahl mit der spannung dann auch richtig liegt für 8000 u/min.
geht den der motor vom durchmesser unter die haube beim flieger ?
bleib bei den 16 polen ,die bleche sind ja nicht so der hit ,da ist weniger wechselfrequenz nicht falsch.
und sollte die drehzahl noch zu hoch sein kannst du ja noch neben jeden magnetstreifen einen weiteren dazuschieben mit halber breite ,dann gehts vielleicht doch noch.

ronco
02.07.2010, 12:07
danke efreak das ist doch mal ne hoffnungsvolle rechnung :)

rund 1kw waeren ja schon net schlaecht ..

platz waere genug im flieger ..

und mit dem draht .. es sind 6x ~0.4 (~ weil ich keine genaue schieblehre habe .. ist genau geschielt sogar 0.45 aber um sicher zu sein sagen wir mal 0.4) also (laut drahtrechner) innsgesammt 0.75 mm2 was im dreieck dann laut liste ca 30A belastbarkeit ergibt?
kann das sein ?
hab schon motoren mit duennerem draht gesehn die anscheinend mehr aushalten ...

und zu den jezigen drehzahlen kann ich auch nix sagen da ich nix zum messen hab :(

efreak
02.07.2010, 12:18
Hi Ronco,
klopf mal den drahtrechner etwas ab.bei mir sind 0,4² x pi / 4 = 0,1256 mm² fläche x 4 = 0,5026 mm² .was sagt den der stromrechner auf croco zu 4 x 0,4mm durchmesser ? hab jetzt nicht die zeit um mich mit den seiten auseinander zu setzen.

ronco
02.07.2010, 12:30
hmm versteh ich grand net .. sind deine 0,5026mm2 nicht aus 4x0.4 errechnet?
es sind jedoch 6x0,4 oder hab ich da was falsch verstanden??

efreak
02.07.2010, 13:20
Hi,ok habe ich zu schnell gelesen und nur die 6 windungen beachtet.man sollte wärend der schule halt nicht in foren lesen.

Gast_1681
04.07.2010, 20:31
Hi Ronco,

wenn Du durch den Stator 9KW jagen willst, mach bitte ein Video von. Die Rechnung haut im Leben nicht hin!

Gruß,
Kuni

ronco
04.07.2010, 21:40
also 9 Kw hatte ich nie vor .. 1,1kw waren schoen .. ich versuch mich grad an der 5 oder 6 wicklung mit 1.1mm draht ... und dann such ich mal ne mess / test moeglichkeit und werde natuerlich berichten.