PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : NEEW - Krill Model YAK 55 33%



Seiten : [1] 2 3 4

sam
03.07.2010, 06:51
Hi together,

die neue kleine YAK 55 33% ist feddig und kann ab Monatag 5.7. geordert werden. Der Vorfertigungsgrad wurde nochmals gesteigert und macht was her ...

Gruesse
Marc

http://www.krill-model.com/foto/velke/foto-4c2e1121975ce.jpg

http://www.krill-model.com/foto/velke/foto-4c2e113db0026.jpg

http://www.krill-model.com/foto/velke/foto-4c2e11728d4df.jpg

http://www.krill-model.com/foto/velke/foto-4c2e11eacae19.jpg

http://www.krill-model.com/foto/velke/foto-4c2e1202ce01b.jpg

http://www.krill-model.com/foto/velke/foto-4c2e15e43f6f7.jpg

sam
03.07.2010, 08:08
Denke das ist das richtige Trieberwerk dazu ...
die ersten Auslieferungen haben wohl stattgefunden in USA...

DA120

JimPanse
03.07.2010, 08:40
Hallo Sam,

Nice!!!

Da bin ich schon sehr gespannt was du berichtest! Werde aufmerksam mitlesen!!

grüße
cheesy

Crazyfly
03.07.2010, 09:09
Sieht genial aus!

Gruß Felix

Mark M
03.07.2010, 10:17
Hi zusammen,

hier kann man wieder eine schöne Entwicklung sehen. Es sind einfach die Kleinigkeiten, die einen "Bausatz" dann noch mal besser machen. WIe z.B. die Motorhaube. Da entfällt dann das Radialgitter und man kann direkt eine effiziente Kühlung verwirklichen. Oder auch der Dom, hier muss man die Kräfte mit einem konischen Teil direkt auf die äußere Rumpfzelle leiten. Das ist für Vibration/Steifigkeit schon ideal.

Das ganze bei wesentlich weniger Kosten als für eine 3m-Maschine.


Und wie immer: Flächentaschen sind dafür auch schon "in der Mache".....

Bin auf einem Baubericht sehr gespannt.

Gruß
Mark

1hummel
03.07.2010, 14:42
Hallo,
kann jemand eine Aussage zum Gewicht der Einzelteile und zum Preis machen?


Bernd

H.F
03.07.2010, 15:07
ist das nicht die 37 % ?

mfg

hugo

Christopher Lindemann
03.07.2010, 15:18
tolle sache das teil,

ot: warum gibt es keine composite 54er yak von krill/carf ?

Markus Richter
03.07.2010, 15:23
http://www.krill-model.com/eu/en/index.php?id=kits&model=149
Gruß
Markus

sam
03.07.2010, 16:23
hast schon bestellt markus ?
i muss noch bissel sparen und bissel was verkaufe... ;)

gruss
marc

sfelbe
05.07.2010, 10:34
Hab grad gesehen das die Yak 1580 Euronen kosten sollte...
Jetzt hab ich die "Qual der Wahl": Sukhoi oder Yak, Yak oder Sukhoi :cry:

lg Simon

Lukas B
05.07.2010, 11:06
Hallo

@ Simon
Yak is dat beste wat der is (ist hollendisch und heist)

Yak ist das beste das es gibt:D:D:D.

Mfg Lukas B.

headhunter
05.07.2010, 12:13
Hmmm.... Bin ja eigentlich ein YAK-Fan--- Aber die neue Motorhaube gefällt mir optisch überhaupt nicht.. Dann lieber offen und ein Radialgitter als CFK-Frästeil einsetzen...

Marko

Markus Richter
05.07.2010, 12:46
Zitat:"hast schon bestellt markus ?"

..meine ist schon fertig:-)Soll Anfang nächster Woche eintreffen.
Gruß
Markus

pilotini
05.07.2010, 13:14
..meine ist schon fertig:-)Soll Anfang nächster Woche eintreffen.
Gruß
Markus

...und ich freue mich schon auf Deinen Baubericht! :)

Jörn Knott
05.07.2010, 13:35
...und ich freue mich schon auf Deinen Baubericht! :)

ICH AUCH!!!

T.Kerkeling
05.07.2010, 15:23
Und ich erst !!!

sam
05.07.2010, 15:25
Na dan bin ich auch auf die ersten Bilder von Markus gespannt ;) *freu* vieleicht muss ich mal ein Besüchlein abstatten *gg*.
Aber da immer weniger zu bauen ist ... wird das Teil in 2 Wochen fliegen *grins*

Markus kannst schon was zum Inhalt verraten ?
Engine, RC etc...

gruss
marc

Markus Richter
06.07.2010, 20:04
Zitat:"Markus kannst schon was zum Inhalt verraten ?
Engine, RC etc... "

...ich bin gerade dabei die benötigten Komponenten zu kaufen/bestellen:
-DA 120 von Toni Clark
-Krümmer und Dämpfer??
-Hitec 7950 TH 7,4 Volt
-Jeti R14 mit Satellit
-vermutlich Emcotec DPSI Mini 5
-2x 2200 2S Lipos von Pichler(Red Power)
-für Zündung Eneloop 2000
-2x750ml PET Flaschen
-Drucksmoker mit elktromagnetischen Jettronics Ventil
-Engel Super Silence Prop
Gruß
Markus
PS Hat schon jemand Infos bzgl.Propgröße für DA 120 mit Topfdämpfern?

sam
06.07.2010, 20:25
envy :cry::eek:

foka4
06.07.2010, 23:07
Hallo Markus,

eine Empfehlung direkt für den DA120 wirst Du wohl schwer hier bekommen, vielleicht in einem US-Forum.
Aber vom leistungsmässig sicher sehr nahestehenden 3W110 gibt es Kennwerte.
Schau mal zB hier:
http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=120572&page=28

Der Prop wird sicher nicht ganz daneben liegen.

(schön dass wir uns in Salching mal wieder gesehen haben)

Gruß,

Markus Richter
07.07.2010, 23:03
...danke für den link.Eine 29/12 Engel wäre vermutlich nicht verkehrt.Werde aber mal abwarten bis der Motor da ist.Er müßte noch diese Woche eintreffen.In der Anleitung stehen lt.G.Reinsch Propempfehlungen.
Gruß
Markus
PS @foka..hat mich auch gefreut :-)

sam
07.07.2010, 23:06
hi,

laut DA Page http://www.desertaircraft.com/engines_detail.php?Page=DA-120

Recommended Props
2-Blades
28x12
29x10
3-Blades
27x12

Markus Richter
07.07.2010, 23:14
..eine 29/10 Mejzlik fliege ich auf den DA 100 mit KS Resos in einer 2,60m Krill Katana.Die werde ich mal probieren und dann sieht man weiter.
Danke für den link.
Gruß
Markus

sam
07.07.2010, 23:16
;) gerne doch ...

pilotini
08.07.2010, 12:13
Hi Markus,

was die Dämpfer betrifft, sollten die Krumscheid KS91-V5 mit ca. 200 mm langen Krümmern ganz interessant sein.

1hummel
08.07.2010, 16:09
Hallo,

hat schon mal jemand die Einzelteile gewogen?

Ich habe mir die 2,70m Yak 55 M von Goldwing in der Holzklasse gekauft und würde gern eine Vergleich haben.

1hummel
08.07.2010, 20:58
Hallo,

was wiegt das GFK-Teil denn nun?

Die aus Holz mit knapp 2,70m von Goldwings wiegt 6880 gr.

Markus Richter
08.07.2010, 21:19
Zitat Markus Richter:"..meine ist schon fertig:-)Soll Anfang nächster Woche eintreffen.
Gruß
Markus "

..also etwas Geduld ;-)

Klaus Krumscheid hat mir geschrieben,daß er eine kpl.Dämpferanlage(KS 91VS 5,wie von Pilotini "empfohlen") für die Krill-Yak bzw.den DA 120 hat.Die werde ich noch heute bestellen :-)

Das Emcotec DPSI RV mini 5 ist schon unterwegs zu mir.
Der Jeti R14 Empfänger wurde heute von Hacker geliefert.
Anfang nächster Woche sollte alles,hoffentlich auch das Modell, da sein.

Gruß
Markus

Markus Richter
11.07.2010, 16:01
...der Flieger ist noch nicht da,trotzdem habe ich schon mit dem "Bauen" begonnen :-) Die beiden GFK-Schalen für die Tanks sind schon lackiert.Werde sie morgen noch etwas füllern lassen und dann in dem Farbton(blau) der GFK-Einbauten von Krill lackieren.So eine Schale wiegt übrigens 28 gr .
Gruß
Markus
491675
...eine Adelholzener 0,75l Flasche sollte ausreichend sein

491676
..zum Ablösen der Aufkleber lege ich die Flaschen in heißes Wasser

491677
...als Trennmittel habe ich ein Auto-Politur Spray verwendet

491678
...2 Lagen Gewebe

491679
...das Gewebe ließ sich nicht in den Flaschenboden laminieren,deswegen dieser "Schaumstoffstempel"und Trennfolie

Markus Richter
11.07.2010, 16:08
491685
..nach dem Trocknen

491686
....auf dem Tisch etwas fixieren und anzeichnen.Wozu so ein Lipo alles gut ist :-)

491687
..mit der Diamanttrennscheibe klappts ganz gut .Die Flasche muß danach natürlich entsorgt werden.

491688
...vorne und hinten ist die Schale etwas höher und "umgreift" die Flasche.

491689
..die beiden Schalen für Smoke und Benzin

Markus Richter
11.07.2010, 16:15
..die beiden Tanks habe ich auch gleich noch kpl.fertig gemacht:
491699
..bei den schwarzen Schläuchen handelt es sich nicht um Perbunan sondern um Vitonschläuche.Da quillt nichts mehr oder versprödet oder wird weich etc......Momentan stehen die Flaschen in der Sonne,damit das Wasser vom Reinigen verdunstet.
Gruß
Markus

Markus Richter
11.07.2010, 20:35
Zitat Markus Richter:" Die beiden GFK-Schalen für die Tanks sind schon lackiert."

..muß natürlich "laminiert" heißen :-)
Kurz noch zu den Tanks.Zwischen Filzpendel und Verschluß ist ein kurzes ,leichte Alurohr in die Leitung "integriert".Hier ist das auch problemlos möglich.Aber niemals vorne am Verschluß Alurohre verwenden!Sind zwar leichter,es besteht aber die Gefahr,daß sie durch die Vibrationen abbrechen.Also lieber Messingrohre verwenden.Damit eines der Rohre(Überlauf) leicht gebogen werden kann,ist es ausgeglüht.Dünnwandige Edelstahlrohre bieten sich auch noch an,da halten aber die Festo-Steckverbinder nicht bzw.rutschen ab.Übrigens,aus demselben Material wie der schwarze Schlauch,Viton,ist auch der Dichtring im Verschluß.Hier ist das Material lediglich grün eingefärbt.
Gruß
Markus

Fritz
11.07.2010, 20:48
Hallo!
Wie immer wieder eine schöne bebilderte Anleitung. Wer da noch was falsch macht, dem ist wohl nicht mehr zu helfen.

hahgeh
12.07.2010, 08:40
Hallo!
Wie immer wieder eine schöne bebilderte Anleitung. Wer da noch was falsch macht, dem ist wohl nicht mehr zu helfen.

Dem schließe ich mich an! Markus, deine Bauberichte lesen sich mit am besten hier! Weiter so...

hg

sam
12.07.2010, 14:06
Hi

sehr nett Markus, aber wieso ganze Schale ?
Würde es nicht reichen hinten und vorne was zu machen. Spart bestimmt 20g :D ....
Man koennt se dann noch aus CFK abformen - dann würds noch sexier aussehen ;)

ansonsten very - nice ...

Hi - an der Stelle bei den Tanks noch ein Hinweis !!
Wer den gelben Schlauch verwendet - ACHTUNG minimum 10mm kürzer machen da er sich im Sprit ausdehnt !! Dann kann das Pendel nicht mehr hin- und herfallen

http://www.pilotrc.de/photo_galleries/Seiten/sebart_su29_2.6_files/Media/IMG_4193/IMG_4193.jpg

greetz
sam da italia ...

Markus Richter
12.07.2010, 18:11
....grundsätzlich gibt es eine Vielzahl von guten Lösungen für die Tankbefestigung.Die auf Deinem Bild zählt sicher auch dazu.Aber warten wir mal bis der Flieger kommt,vielleicht ändert sich da auch noch etwas..mal schaun.Die Schalen sind aus GFK weil ich 2,4 GHz verwende und eh schon genug Kohle im Rumpf verbaut ist (möchte die Antennen gerne innen haben).Blaumetallic lackiert sehen sie vermutlich auch noch exklusiver aus...CFK-Einbauten sind ja heute schon fast die Regel ;-)Spaß beiseite ,hätte ich keine Lackiererei,wo das schnell mal irgendwo "mitgemacht" werden kann,würde ich sie einfach so wie auf den Bildern zu sehen, einbauen .
Zu Deinem Tip mit dem Tygonschlauch.Daß er sich überhaupt ausdehnt ist mir und meinen Kunden jahrelang überhaupt nicht aufgefallen,zumindest hat sich keiner gemeldet.Wenn man ein Messingrohr zwischen Tankverschluß und Filzpendel hat und dann vielleicht noch insgesamt 5cm Tygon,wird das das Ganze lediglich um ca. 5mm länger(10%).Das ist in der Regel kein Problem.Wenn man jetzt aber einen dünnen,langen1,5l Tank einbaut und kein Messingrohr einsetzt ,kann die Längenausdehnung Ärger verursachen.Ich habe mich deswegen auf die Suche nach einer Alternative für die 1000%tigen Kunden gemacht>>>Viton-Schauch.Die ganze Problematik habe ich etwas ausführlicher auf meiner homepage beim Vitonschlauch beschrieben.
Gruß
Markus
PS Krill hat mich angeschrieben,daß sich die Lieferung wegen der Spedition etwas verzögert.Mir fehlen aber sowieso noch ein paar Teile(zB.Servos)
PPS Danke für die "lobenden" Worte.

sam
12.07.2010, 22:04
Hi,
wollte das nur nochmal erwähnen weil bei mener SU oben hab ich wieder gepennt, nach dem 1. Flug ist mir am Abend dann aufgefallen dass das Pendel wieder hinten anstößt. Also aus meiner Sicht ist das nicht so ohne. Am besten macht man immer gleich 15mm kürzer. Man muss ja nicht den ganzen Tag auf den letzten mm nutzen. Die Tankhalterung in meiner SU ist halt so weil ich der Meinung bin in nen Holzflieger müssen auch Holzhalterungen ;) ....
So genug gesabbelt wir warten gespannt auf die Lieferung ;) - persönlich bin ich bei deinem Design auf das Gelb gespannt bei der 2,9m sieht das auf einem Bild so dunkel aus ... etwas knalliger waer schon schick...

gruss
marc einer der 1000%tigen Tankdeckelkunden ;) (glaub eher nicht)

Markus Richter
13.07.2010, 09:52
..gerade eben brachte der Postbote den DA 120 :-)Einfach ein wunderschöner Motor...muß er auch sein bei dem Preis ;-)
Gewogen habe ich ihn auch gleich.So wie auf den Bildern zu sehen wiegt er auf meiner Lackwaage 2266 gr,die Zündung 142gr.
Gruß
Markus
492555

492556

492557

PS Die Yak wird morgen verladen und sollte noch diese Woche ankommen.Bzgl.Design bin ich natürlich auch gespannt.Ich muß aber sagen,daß es mir auf Anhieb sehr gut gefallen hat.

Markus Richter
13.07.2010, 19:03
...noch ein Paket kam heute an.Die Auspuffanlage von Krumscheid.Sauberst verarbeitet wie immer.Zum ersten Mal werde ich das KS ComfortMount einsetzen.Diese Dämpferhalter machen einen sehr guten Eindruck.Damit sollte der Dämpfereinbau schnell erledigt sein.Ich verspreche mir davon auch eine bessere und dauerhaftere Lagerung der Dämpfer als bei der üblichen Lösung mit Ringspant und Silikonschlauchstücken.Aber wie immer:"Probieren geht über Studieren"
Gruß
Markus
492735

492736

BenP.
13.07.2010, 19:07
Hallo Markus,

sehr edle Teile und vor allem eine sehr edle Fotounterlage, naja man könnt sich ja sonst nix ;):):)

Freue mich schon auf deinen Bericht und vor allem wie der Motor läuft :)

Grüße
ben

Markus Richter
13.07.2010, 19:13
..das mit der edlen Fotounterlage lasse ich lieber bleiben bzw.habe ich schon geändert.Das stört mehr als das es was bringt ;-)
Bzgl.Motor bin ich natürlich auch gespannt.Er soll so unproblematisch wie der 100er oder 85er sein.Ich habe beide Motoren und es wäre super,wenn das so wäre.
Gruß
Markus

Fritz
13.07.2010, 19:54
Hallo Markus!
Ich habe hier auch noch so eine Dämpferhalterung liegen, aber nicht eingebaut das die meiner Meinung nach sehr schwer ist. Wie ist Deine Meinung dazu?

Markus Richter
13.07.2010, 20:08
..ich habe gerade eine Halterung gewogen :59 gr
4 kurze Silikonschlauchstücke(gewebeverstärkt) bringen auch schon fast 25 gr auf die Waage plus Ringspant.Gut ,beim KS System braucht man auch noch ein Brettchen,worauf es befestigt werden kann.Das kann aber vermutlich sehr klein gehalten werden.....Trotzdem,ein paar Gramm wirds vermutlich schwerer werden.
Bei der Ringspant/Silikonschlauch Lösung hat mich zB.genervt,daß sich die unteren Gummis nach einiger Zeit "durchgescheuert" haben,der Dämpfer dann am Holz auflag,Dellen bekam usw..Ich hoffe das gehört damit der Vergangenheit an.....da nehm ich auch gerne ein paar Gramm mehr in Kauf.
Gruß
Markus
Die Empfängerakkus von Pichler.RedPower waren momentan nicht lieferbar,deswegen jetzt die LemonRC
492765

sam
13.07.2010, 22:05
hi markus,

das comfort mount wäre auch mein favorit setze es in meiner yak 54 (steht übrigens zum verkauf ;) ) ein und spart arbeit ;) und ist meiner meinung nach besser gelagert als in so nem Ringspant.

30C - man goennt sich ja sonst nix - dafür dann aber 2C laden was ja au ned schlecht ist wa....

ich hab mir mal sagen lassen - dass Flexkrümmer Leistung kosten (drehzahl) was denkst du dazu ... da du ja nun welche einbaust ?

Die Smokeröhrchen sind von dir ? Da KS Serie ja im Dämpfersystem ist.

gruss
marc

Mark M
13.07.2010, 22:31
KS-Comfortmount:

Was sich bewährt, setzt man auch wieder öfter ein. Ich bin mit dem System sehr zufrieden, da auch die akustische Entkopplung besser ist. Der Flieger wird leiser, als bei "eingequetschten" Gummistückchen. Dazu ist das ganze noch sehr langlebig und ohne Wartunsaufwand. Nebenbei auch noch eine etwas bessere Kühlung.

Bei meiner Yak habe ich das System stumpf aufs Fahrwerkbrett geschraubt. Einbau in 10min, und keine mühseligen, zus. Spanten.

Weiter viel Spass, Markus!!!


gruß
Mark

1hummel
14.07.2010, 14:39
Hallo,

auch ich bin Fan dieser KS-Comfort Mount Aufhängung. Neben der erwähnten Vorteile sichert man auch den Dämpfer gegen das "nach-hinten-wandern".

Z.Zeit habe ich eine Yak 55 M in Holz (Spannweite 2,70m) von Goldwings in Arbeit. Da dort der Dämpferschacht nur max. 70mm zulässt, habe ich für den einzubauenden DA 85 einen Dämpfer von Zimmermann mit entspr. Durchmesser gekauft (auch sehr edel!)
Ich würde uach gern die vorhandene KS-Aufhängung verwenden. Allerdings gibt es die Schellen nur in 65 oder 75mm. Hat jemand ein Quelle wo ich 70mm Schellen kaufen kann?

Markus Richter
14.07.2010, 18:44
Zitat:"30C - man goennt sich ja sonst nix - dafür dann aber 2C laden was ja au ned schlecht ist wa....

ich hab mir mal sagen lassen - dass Flexkrümmer Leistung kosten (drehzahl) was denkst du dazu ... da du ja nun welche einbaust ?

Die Smokeröhrchen sind von dir ? Da KS Serie ja im Dämpfersystem ist."


..ich hätte auch 20C oder 25C genommen,waren aber nicht lagernd.30C werde ich nie brauchen,aber schaden tuts ja auch nicht.
Ob die Flexkrümmer Leistung kosten,kann ich nicht beurteilen.Habe diesbzgl.auch noch nichts gehört/aufgeschnappt.Mit dem DA 120 sollte aber wesentlich mehr als nur ausreichend Leistung zur Verfügung stehen,hoffe ich zumindest.
Die Smokeröhrchen hat mir Krumscheid nach meinen Wünschen eingelötet.Sie sind am Ende zusammengezwickt und seitlich mit 4x1mm Löchern versehen(für Drucksmoker).
Wo es 70mm Schellen zu kaufen gibt,weiß ich leider nicht :-(Vielleicht selber machen aus dickeren Material.Dicker deswegen,da die KS- Teile im Knick eine "Prägung" haben um ein Aufbiegen zu verhindern.Das läßt sich zuhause wohl nur schwer hinbekommen.
Gruß
Markus
493004

SBU
17.07.2010, 17:51
Hallo miteinander,

die Frage nach einem möglichen Drehzahlverlust bei Verwendung der ABF-Krümmer kann ich mit gutem Gewissen beantworten.

Ich habe die konventionellen (glatten) Krümmer jeweils bei einem ZDZ 100 mit 2 Resorohren und einem DA 150 mit 2 KS 5 95V Dämpfern gegen die ABF- ("Flex") Krümmer getauscht. Die Drehzahlen beider Motoren waren exakt identisch zu denen mit den herkömmlichen Krümmern.

Gruß
Stefan Buch

sam
18.07.2010, 09:12
Hi,

vielen Dank an Stefan !

gruss
marc

phantom phixer
21.07.2010, 13:48
Good Morning all:

Will be reading the progress of the assemble of new Krill Yak on this forum with great interests, as I expect mine is in a container somewhere between the factory and Florida.

I have the 100cc Krill Sukhoi, and like it very much. The Yak seems to be an all around inprovement in many ways.

I will make several changes on the build of this model as compared to the Sukhoi.

a DA 100 on the Sukhoi, I hope to use a DA 120 on the Yak.

I have looked at carbon fiber tuned pipes, a weight savings of about 6 ounces and additional power

we will reduce the onboard battery supply from 2 5400 ma batteries to 2 2700 ma batteries, for a weight savings of 4 ounces.

Carbon fiber landing gear is an option that can not be passed up, The carbon fiber landing gear for the Sukhoi is an 7 ounce weight savings, so I expect the landing gear on the Yak to be about the same.

I will use 2 servos on the rudder and the ailerons with smart fly equalizers, as if a servo is lost in flight, the other can operated and land the plane safely

I would hope some could tell me where you purchase the headers that you bend to size, as I would like to use them instead of flex headers. DA doesn't offer them.

enjoy the day

thanks

bob

Markus Richter
21.07.2010, 17:57
Zitat:"as I expect mine is in a container somewhere between the factory and Florida."

..I think,my Yak is also in this container ;-)
Picked up last week, but still on the way.......
I hope it will arrive tomorrow,so I can start working.
I will use the flex headers from Krumscheid and Krumscheid mufflers.I think/hope my DA 120 has more than enough power with these mufflers .
I have two 2S 2200mAh Lipos for the RC.
What is a "smart fly equalizer"?
best regards
Markus
PS Sorry for my bad english....

phantom phixer
21.07.2010, 19:57
Evening Markus

Smart Fly is a product that we use to match servos, I have one for each aileron and the rudder, as they have 2 servos, and I can match centers and endpoints via programing.

regards

bob

Markus Richter
21.07.2010, 21:07
...ok,thanks.
best regards
Markus

Markus Richter
22.07.2010, 23:18
..nachdem der Spediteur Kunden in Norddeutschland,Südengland, Irland, Frankreich und Spanien beliefert hat,fand er heute auch noch den Weg zu mir ;-)
Heute war erstmal Auspacken angesagt :-) Die Teile sind wirklich sehr gut verpackt und kamen ohne jegliche Beschädigung(Druckstellen etc.) bei mir an.....aber ich will nicht lange labern,schaut Euch Bilder meines neuen "Prachtstückes" an :-)
Gruß
Markus
499450

499451

499452

499453

499454

Markus Richter
22.07.2010, 23:22
499455
GFK-Wurzelrippe

499456
..hinter dem Klebeband verbirgt sich eine Gummitülle zur Kabeldurchführung

499457
..beim Höhenruder wurden die Schlitze noch nicht gefräst:-( Vergessen??

499459

Markus Richter
22.07.2010, 23:23
499460
Karton im Karton........

499461

499462

499463
..die Schlitze im Höhenruder werde ich noch ausschleifen."Ausschlagmäßig" geht da noch mehr ;-)

499464

Markus Richter
22.07.2010, 23:26
499466
...das wird morgen noch ausgepackt.Die Form der Ruderhörner wurde auch geändert.So sind sie leichter bzw.ohne Schablone zu montieren

499467
...wenn ein Alufahrwerk derartig verarbeitet ist,können wohl die meisten ganz gut damit leben.Ich werde auf alle Fälle kein CFK Fahrwerk verbauen.

499468

Markus Richter
22.07.2010, 23:29
499471

499472

499473
Kabinenhauben- und Motorhaubenbefestigung wurde schon von Krill erledigt.

499474

499475
...für mich das Highlight der neuen Yak.Werde gleich morgen die Tankhalterungen in diesem Blaumetallic lackieren lassen.

Markus Richter
22.07.2010, 23:33
499476
natürlich kugelgelagert

499477
fertig zum Verschrauben des Fahrwerks
499478


..jetzt hoffe ich nur,daß morgen endlich die hitec Servos ankommen.In der Regel fange ich beim Bauen mit den Flächen und Höhenrudern an.Das ist normalerweise schnell erledigt ......
Gruß
Markus

BenP.
23.07.2010, 08:46
Hallo Markus,

Halleluja, ich glaube, da gibt es nichts mehr zu toppen, sieht wirklich erstklassig aus !

Denke mal, da brauch man auch nicht mehr über ein paar Euro Mehrpreis reden, die zahlt man dann sehr gerne bei so einer Ausführung !

Ivo hat vieles umgesetzt was wir so wünschten, seeeehr schön !

Wenn das bei einer anderen Firma die Voll-GFK-Modelle herstellt auch mal so wäre :D:D:D

Danke Markus für die tollen Bilder und Glückwunsch zum Flieger :)

Schaue sehr gerne hier weiter zu :cool:

Grüße
ben

sam
23.07.2010, 08:50
Hi,

seeeeeehr cooool !
seeeeeehr lecker .... ;)

Viele Spass mit dem Baby Markus ....

gruss
marc

Markus Richter
23.07.2010, 14:46
...die 2S-Servos hitec HS-7950TH sind gerade eben angekommen :-)Jetzt sollte eigentlich alles da sein und ich kann in Bälde mit dem Bau beginnen.Muß nur die Werkstatt etwas ausräumen etc. Die beiden Tankschalen sind auch schon lackiert.
Gruß
Markus
499673
...bei 7,4 Volt 35kg/cm mit 68gr Gewicht.Eigentlich sollte auf SR auch eines locker reichen.Habe in den letzten Modellen viele der hochgelobten JR 8911 verbaut,defekt wurde keines aber die Qualität/Haltbarkeit der Getriebe ist zumindest für mich sehr enttäuschend.Da hatte ich mit den von mir vorher sehr häufig verwendeten hitec 5955 nie Probleme.Die Rückstellgenauigkeit war für meine Ansprüche auch ausreichend.Bin gespannt,wie es mir mit den 7950 ergeht.
499674
..das edle Zubehör kann man auch bei Krill beziehen.Dieser Halter ist für das Gasservo.Es wird allerdings ein hitec 7954 eingebaut werden.

Fritz
23.07.2010, 18:24
Hallo!
Sehr schöner Flieger, freu mich schon auf weitere Bilder vom Bau. Da kann man auch eine Menge lernen.

BenP.
23.07.2010, 21:13
Hallo Markus,

was meinst du, sind alle Bausätze von dem Flieger so geleckt wie deiner, oder wird bei dir besonders drauf geachtet, denn Krill weiß ja, das du uns die Dinger hier mit sehr scharfen Fotos präsentierst !

Also, wenn das der Standard ist, dann alle Achtung und Hut ab.

Grüße
Ben

Mark M
23.07.2010, 21:26
Hallo Ben,

die Flieger sind alle gleich und doch Unikate. Bei über 20 Mitarbeitern kann das Modell gar nicht mehr für den einzelnen gesteuert werden. Wobei Farbwünsche natürlich richtig bearbeitet werden.

Du kannst Dir sicher sein, auch diese Qualität zu erhalten. Aber wie bei einer Manufaktur halt üblich gibt es auch hier Gewichtsschwankungen.

Wenn Du dir die Vielfalt in der Krill´schen Halle ansiehst, verlierst du den Überblick. So viele Rümpfe, Flächen, Hauben,..... war schon ein tolles Erlebniss.



Einzige Schwierigkeit an der Yak wird es werden, die Kabinenhaube stark an den Rumpf zu verschrauben. Die seitlichen Schrauben, ohne Metalleinsätze, können den Halt nicht garantieren. Das macht zwar nix, aber es kann dort minimal Klappern, bis dazu hin, das es sehr laut wird. Bei der 37% wird von oben geschraubt, da klappert nix.

gruß
Mark

Peter Kastl
24.07.2010, 09:16
Hallo Markus und Mark,

Ivo hat seine Ausführung deutlich verbessert, wenn ich dass richtig sehe! :) Nicht zu vergleichen wie vor ein paar Jahren. Die Blau eingefärbten Teile, sind die lackiert oder gefärbtes Harz?

Grüße Peter

Markus Richter
24.07.2010, 18:55
Zitat:"was meinst du, sind alle Bausätze von dem Flieger so geleckt wie deiner, oder wird bei dir besonders drauf geachtet, denn Krill weiß ja, das du uns die Dinger hier mit sehr scharfen Fotos präsentierst !

Also, wenn das der Standard ist, dann alle Achtung und Hut ab."

Ob das Standard ist wird man demnächst ,wenn mehrere Maschinen ausgeliefert worden sind,sehen.Einfach mal abwarten.....ich habe allerdings etliche Modelle von Krill und habe da deswegen keine Bedenken.

Zitat:"Einzige Schwierigkeit an der Yak wird es werden, die Kabinenhaube stark an den Rumpf zu verschrauben. Die seitlichen Schrauben, ohne Metalleinsätze, können den Halt nicht garantieren. Das macht zwar nix, aber es kann dort minimal Klappern, bis dazu hin, das es sehr laut wird. Bei der 37% wird von oben geschraubt, da klappert nix.


..die Kabinenhaube ist hinten mit einer Schraube befestigt.Seitlich mit jeweils einen Haken und vorne mit zwei Dübeln.Der Bereich der Dübelbohrungen im Rumpf muß aber mit Sperrholz verstärkt werden,da sich die CFK-Dübel sonst schnell abscheuern und das Ganze " Spiel" bekommt.War bei meiner SU 29 leider auch so.Ich stelle gleich noch Bilder ein.

Zitat:"Ivo hat seine Ausführung deutlich verbessert, wenn ich dass richtig sehe! Nicht zu vergleichen wie vor ein paar Jahren. Die Blau eingefärbten Teile, sind die lackiert oder gefärbtes Harz?

Die sind in der Form mit blaumetallic lackiert.Ich stelle mir das so vor,kann aber auch falsch liegen:Klarlack in die Form,trocknen lassen,die Sichtkohleflächen abkleben,blaumetallic spritzen,Kohlegewebe drüber ,fertig.Vielleicht wirds auch ganz anders gemacht??


Zitat:"Sehr schöner Flieger, freu mich schon auf weitere Bilder vom Bau. Da kann man auch eine Menge lernen. "

..eigentlich wollte ich schon längst anfangen,aber ich hatte heute Besuch von zwei Modellfliegerkollegen aus meinem Verein,die sich für die Yak interessieren.Sie raubten mir,wie sie selbst sagten,wertvolle Baustunden :-)
Wir haben den Flieger dann zum ersten Mal zusammengesteckt und uns über die hervorragenden Passsungen gefreut.
Gruß
Markus
500204
..paßt wirklich sehr gut

500206
..hinter die Bohrungen muß Sperrholz geklebt werden.Die "Auflagefläche" ist zu klein.

500207


500208
..die seitliche Aufnahme für den Haken der Haube.Hier wurde vom Hersteller verstärkt.

500209
..eine M4 Schraube fixiert die Haube im hinteren Bereich

500213
...der GFK-Haken der Kabinenhaube.Den Haubenrahmen werde ich innen noch mattgrau oder mattschwarz lackieren.Man sieht ja von außen die Verklebung der Klarsichthaube und Teile des Rahmens.Sieht nicht so toll aus.

500210
..der Radschuh ist auf der Außenseite mit diesem schwarzen Balken versehen.

1hummel
25.07.2010, 21:53
Hallo Markus,

hast du denn nun schon mal die einzelnen Komponten gewogen?

Ich bin gerade dabei eine Yak 55m in Holz aufzubauen. Spannweite 2,70m von Goldwing. Der Vergleich wäre schon interessant. Bei mir kommt ein DA 85 zum werkeln. Auf D-Loocks aufgehängt fallen auch die Vibrationen des Einzylinders erträglich aus. Damit spare ich erheblich Gewicht und habe die gleiche Leistung wie ein DA 100. Die Flächenbelastung
fällt sicher auch noch geringer als bei der Krill-Yak aus.

Die Gewichte der "Holzklasse" (für nur 850,-€ erheblich preiswerter!) findest du hier unter
"Yak 55m von Goldwing in Holz".
Ewas irritiert bin ich allerdings über die 600 gr. der GFK-Motorhaube....
Da ist sicher einiges abzuspecken.

Markus Richter
25.07.2010, 22:09
..habe heute schon an Dich gedacht :-)
Die linke Fläche wiegt 1050gr,die rechte 1030gr.Morgen werden die Flächen fertig,dann hole ich den Rumpf vom Regal runter ,schraube die Motorhaube runter und wiege sie.
Gruß
Markus
PS Ein paar Gewichte noch:
li HR 279,1gr
re HR 283,2gr
2 Radschuhe zusammen 91,8gr
Spinner(nicht ausgeschnitten) 145,1gr

christian caldr
25.07.2010, 22:34
Von den 7950th wirst Du begeistert sein -richtig Druck und genau.


Bei den Krill Hebeln ( Secraft China - Hebeln würd ich allerdings mal vorher gegenhauen um zu schauen ob die halten.... hab da schon schlechte Erfahrungen mit China Alu gemacht....


MFg,Chris

Markus Richter
26.07.2010, 00:01
Zitat:"Bei den Krill Hebeln ( Secraft China - Hebeln würd ich allerdings mal vorher gegenhauen um zu schauen ob die halten.... hab da schon schlechte Erfahrungen mit China Alu gemacht...."

...Krill hat mir die Teile empfohlen.Zumindest optisch machen sie einen sehr guten Eindruck.Leider habe ich keinen über um die Festigkeit mal zu testen :-(

Zitat:"Von den 7950th wirst Du begeistert sein -richtig Druck und genau."
...habe gerade die 4 QR-Servos eingebaut.Morgen kann ich mal schaun ,wie es mit der Rückstellgenauigkeit aussieht.
Gruß
Markus
501123
..die 7950 passen sehr gut in die Aufnahme,lediglich die Löcher für die Schrauben waren etwas klein.Die Schrauben gingen nur sehr,sehr schwer rein.Ich habe die Löcher dann auf 1,8mm aufgebohrt(Proxon Fräser mit Winkelvorsatz)

501124
..bei den inneren QR-Servos kam man mit dem Dremel nicht ran.Ich habe mir dann einen 2mm Stahldraht etwas dünner geschliffen und angespitzt.Werde Krill mal anschreiben,ob er die Löcher in Zukunft nicht etwas größer machen kann.

501125
..angespitzt

501126
..die inneren QR-Servos werden von der Wurzelrippe aus montiert.Mit diesen Hilfsmitteln(doppelseitiges Klebeband,Alurohr) geht das relativ einfach.

501127
..und schon drin.

Markus Richter
26.07.2010, 00:11
501131
..reicht gerade noch so.
501132
....die Lage des Schlitzes muß für jedes einzelne Servo individuell ermittelt werden.

501133
..das Schleifpapier habe ich einfach mit Sekundenkleber auf das Sperrholz geklebt.Damit lassen sich schön gerade Kanten schleifen.
501134
..damit kann man zufrieden sein,denke ich.

501135
..hier das vorher angesprochene Ausbohren der Servoschraubenlöcher

Markus Richter
26.07.2010, 00:18
501136
..den "Magnetisierer" habe ich mal vor Jahren auf einer Messe gekauft

501137
...hier kam er wieder mal zum Einsatz

501138
..um die empfindliche Oberfläche nicht mit dem Schraubenzieher zu beschädigen/einzudrücken,lege ich ein dünnes Sperrholzbrett unter

501139
...die Ruderhörner mußten etwas modifiziert werden(aufbohren auf 3mm und drittes Loch)

501140
...abkleben zum Verkleben

Markus Richter
26.07.2010, 00:22
501141
..ausblasen der Schlitze mit Druckluftspray

501142
...auffüllen mit Einwegspritze und 24h Harz

501143
..überschüssiges Harz wegputzen

501144
..nochmal nachreinigen

501145
..bis morgen trocknen lassen.
Gute Nacht!
Markus

Markus Richter
26.07.2010, 00:43
..eins habe ich noch:
501149
Nur schade,daß man davon nicht viel sieht ;-)
Gruß
Markus

Gast_29808
26.07.2010, 08:30
Hallo Markus,

Super Arbeit die Du da machst, kann man vieeeel lernen. Hast du deinen Votec absturtz schon weggesteckt ? :D Ich hab meinen schon überwunden, und zwar mit einen neuen Modell :D:D

Grüße aus Österreich
mfG Florian

mazdamx5
26.07.2010, 20:21
Hallo Markus,
wie lang sind Deine Servohebel.

Gruß aus Menden!

mfg Nicolas

Markus Richter
26.07.2010, 20:33
Zitat:"Hallo Markus,
wie lang sind Deine Servohebel."
.....44mm,werde aber vermutlich auf die längeren mit 51mm wechseln,da ausschlagmäßig noch mehr ginge ;-)
Gruß
Markus
offtopic:"Hast du deinen Votec absturtz schon weggesteckt ? Ich hab meinen schon überwunden, und zwar mit einen neuen Modell "
..ist sehr ärgerlich,wenn Du zusehen mußt,wie ein Modell,das eigentlich schon verkauft ist,abstürzt und man nichts machen kann :-( "Shit happens "

Markus Richter
27.07.2010, 22:41
....es geht voran,wenn auch nicht so schnell wie erhofft(Familie,Arbeit etc.):

501879
..die Servohebel können erst nach der Montage der Servos montiert werden.Zum Sichern der Schraube verwende ich blaues Loctite und die beiliegende Zackenscheibe.Die Klemmschraube der Servohebel kann von oben angezogen werden(siehe Miniaturansicht)
501881
..die Secraft-M3-Aluanlenkungsstangen haben ein Rechts- und ein Linksgewinde ,was das Einstellen sehr erleichtert.

501882
..zwar knapp,aber die Schraube schließt bündig mit der Sicherungsmutter ab.Trotzdem werde ich morgen die Unterschlegscheibe entfernen ;-)

501883
..für 3D nicht gerade berauschend.Da müssen längere Servohebel(Secraft 51mm) her.Habe mal probeweise einen Gabriel-Hebel mit ca. 52mm drangeschraubt,da sieht das schon ganz anders aus;-)

Alex0407
27.07.2010, 22:43
Geht da nicht mehr :D

Marvin_S
27.07.2010, 22:45
Hat das einen Grund, warum der Anlenkpunkt nicht im Drehpunkt des Ruder liegt?

Markus Richter
27.07.2010, 22:53
Zitat:"Geht da nicht mehr "
..doch: :-)
501886

501887

501888
..die Deckel für die äußeren Servos werden einfach mit Tesa befestigt

501889
..die Ruderhebel habe ich mal bewußt so lange gelassen

501890
...die Gummi-Durchführungstülle liegt dem Bausatz bei
Vielleicht schaffe ich heute noch die zweite Fläche.
Gruß
Markus

Kümmel
27.07.2010, 22:59
Hallo Marvin,

durch anlenken außerhalb des Drehpunktes erreicht man eine asimetrische Anlenkung des Ruderblattes (ohne Elektronic)!;)

Gruß Lothar...

Marvin_S
27.07.2010, 23:03
Danke - was hat das für Vor/Nachteile?

Markus Richter
27.07.2010, 23:03
Zitat:"Hat das einen Grund, warum der Anlenkpunkt nicht im Drehpunkt des Ruder liegt?"

..das mußt Du Krill fragen,er hat die GFK-Ruderhörner und die Schlitze gefräst :-)
Aber auf alle ist es so ok und der Ausschlag mit den langen Hebel sollte locker reichen.
Gruß
Markus

BenP.
27.07.2010, 23:18
Hallo,

ich Denke mal, die Ruderhörner sitzen da, weil genau da mehr Fleisch ist und außerdem haben wir ja alle
"Elektronik"

Grüße
ben

Markus Richter
28.07.2010, 00:36
..beide Flächen kpl.fertig :-)
Morgen gehts mit den HR weiter....
Gruß
Markus

Solo-Fox
28.07.2010, 01:12
Markus du Nachtgespennst...
Irgendwoher kenne ich auch diese Nacht und Nebelaktionen wenn man heiß auf seinen Flieger ist :-D.

sam
28.07.2010, 08:31
Jetzt erkennt man endlich das Gelb der Flächen richtig - auf der Krill seite sah das so Okker aus ... !
Das macht das Design echt klasse !

Das mit dem Drehpunkt hab ich mich auch schon gefragt.
Ich habe mir gedacht vieleicht weil die Ruder ja Elasticflaps sind und somit oben angeschlagen ! Somit gleicht er die Mittelpunkt aus (Spekulation) ...

Gruss
marc

Markus Richter
29.07.2010, 21:15
..zur Abwechslung mal wieder ein paar Gewichte:
Kabinenhaube 390gr
Motorhaube(vorne zu) 465gr
Seitenruder incl.Messingrohr 179gr
Rumpf 1833gr
Steckungsrohr Alu 40x1mm 300gr
Steckungsrohr HR CFK 12x1mm 19,1gr
Gruß
Markus

Markus Richter
29.07.2010, 22:38
..so,die Höhenruder sind so gut wie fertig.Bei meiner waren ja die Schlitze für die GFK-Ruderhörner und die Servohebel noch nicht gefräst.Soviel ich weiß,sollte das aber normalerweise gemacht sein.Aber gut,war keine so große Aktion und geht tausendmal schneller als zurückschicken ;-)
Gruß
Markus
502931
..die Schlitze wurden ausgefeilt,damit ein größerer Ausschlag möglich ist

502932
...das sollte reichen

502933
..das auch

502934
...zur Kontrolle,wie groß der Balsaklotz im Ruder ist,hielt ich das Ruder vor eine starke Lampe

502935
..dies sollte eigentlich nicht nötig sein,da die Schlitze nach meinem Wissensstand normalerweise von Krill eingefräst werden(wie beim Querruder)

Markus Richter
29.07.2010, 22:45
......
502938
..wie beim Querruder

502939
..das Loch für das Servokabel wurde mit einem überlangen Bohrer gebohrt.Sollte in Zukunft schon in die Rippe gebohrt werden ,bevor sie eingeklebt wird.Werde ich Ivo Krill am Montag schnell mitteilen.

502940
..die Schlitze wurden,obwohl ohne Vorrichtung gefräst,garnicht so schlecht :-)

502941

502942
..zum Abschluß habe ich heute noch zwei kurze Buchendübel ins HR-Steckungrohr geklebt.Sie mußten übrigens mit einem 2mm Bohrer durchbohrt werden,da es beim Reinschieben den gegenüberliegenden Dübel rausdrückte.

hahgeh
30.07.2010, 08:32
..zum Abschluß habe ich heute noch zwei kurze Buchendübel ins HR-Steckungrohr geklebt.Sie mußten übrigens mit einem 2mm Bohrer durchbohrt werden,da es beim Reinschieben den gegenüberliegenden Dübel rausdrückte.

Nennt man dann wohl 'saugende Passung'... :D

Prima Bericht wie immer, Markus. Willst du das Alu-Steckungsrohr stehen lassen oder tauschst du aus?

Gruß
hg

Markus Richter
30.07.2010, 09:12
Zitat:"Prima Bericht wie immer, Markus. Willst du das Alu-Steckungsrohr stehen lassen oder tauschst du aus?"
..nein,habe ich nicht vor.Bin kein so extremer Gewichtsfanatiker.
Gruß
Markus
503000
502999
502996

502997

502998

sam
30.07.2010, 09:13
sehr schick mit Hohlkehle ;) fine ..

Markus Richter
31.07.2010, 18:50
...heute habe ich die HR kpl.fertig gemacht.Jetzt muß der Arbeitstisch wieder aufgeräumt werden,dann gehts am Rumpf weiter ;-)
Gruß
Markus
503430
..hier nochmal die Alu -Anlenkungsstangen(Rechts-und Linksgewinde) von Krill

503431
..das mach in letzter Zeit nach Augenmaß.Bis jetzt hats immer gepaßt ;-)

503432
.."Tiefenanschlag",da ich das Rohr nicht kpl.durchbohren will.


503433
...zwischen Herex und GFK-Rohr ist ein Balsaklotz

503434
..zur Erinnerung,im CFK-Rohr ist der Buchendübel.

Markus Richter
31.07.2010, 18:59
.......
503435
..zum Ausbuchsen der Bohrungen habe ich mir kurze Messingrohre hergerichtet .Bohrer wieder mit Anschlag.

503436
..mit Sekundenkleber werden die Buchsen eingeklebt.Es ist ratsam,dabei das Rohr rauszuziehen ;-) !

503437
M3 Kunststoffschraube.Ich halte das für ausreichend.......
Durch das Ausbuchsen drückt sich die Schraube nicht so ins Herex wie ohne.

503438
..das Loch auf der Gegenseite anzeichnen und mit 3mm Bohrer durchbohren.
503439
....HR an den Rumpf "spannen".

Markus Richter
31.07.2010, 19:05
....
503446
..die Gegenseite

503447
..mit 2,5mm Loch bohren.Dann M3 Gewinde in CFK-Rohr einschneiden......

503448
......fertig.
503449
..mit Stufenbohrer Loch für Servokabel bohren.Nicht irgendwo sondern genau mittig zwischen den Rohren ;-)

503450
...Kanten entgraten.
Gruß
Markus

3DMatze
31.07.2010, 19:48
:eek:Sauber

Markus Richter
31.07.2010, 20:20
Zitat: "Sauber "
..danke!
Gruß
Markus

Mark M
31.07.2010, 22:13
Hi Markus,

unglaublich, mit welcher Geschwindigkeit du den Bau wieder voran treibst....

Hast du den Farbton für Ruderhörner und Scharnierabschlussleiste schon bestimmt und fertig zum lackieren vorbereitet??


Gruß
Mark

Markus Richter
31.07.2010, 22:21
Zitat:"unglaublich, mit welcher Geschwindigkeit du den Bau wieder voran treibst....

Hast du den Farbton für Ruderhörner und Scharnierabschlussleiste schon bestimmt und fertig zum lackieren vorbereitet??"

..naja,war schon mal schneller.Man wird alt ....außerdem kommt immer wieder irgendwas dazwischen.
Den Farbton habe ich noch nicht bestimmt.Wird sicher ein RAL Farbton,wie bei Ivo üblich, sein.Glaube aber eher nicht,daß ich die Ruderhörner lackiere ;-)Welche Scharnierabschlußleiste meinst Du? Das Seitenruder hat Hohlkehle.
Gruß
Markus

503513
..ein hitec 7950 sollte reichen..hoffe ich zumindest ;-)
503512
???

Dieter Wiegandt
31.07.2010, 22:28
Markus, dein Beitrag #95
Was ist das für ein Gerät, mit dem du (ich nehme das an) das Servo ansteuerst?
Das geht ja dann wohl ohne Einsatz von Empfänger/Fernsteuerung?

Mark M
31.07.2010, 22:32
genau, die 3mm Pappelsperrholzleiste.... Man kann ja etwas in die Hohlkehle reinschauen. Ich habe das nur ganz groß mit Pinsel (kennst du sowas noch??? :-) ) gemacht.

Hat aber den Vorteil, dass beim Smoken (und vor allem beim enstellen des Smokers) leichte Ölnebelreste wirder gut gepeputzt werden können. Ansonsten bleibt das HLW bei mir aber recht trocken... Sieht aber trotzdem besser aus....

Gruß
Mark

Markus Richter
31.07.2010, 22:38
Zitat:"Markus, dein Beitrag #95
Was ist das für ein Gerät, mit dem du (ich nehme das an) das Servo ansteuerst?
Das geht ja dann wohl ohne Einsatz von Empfänger/Fernsteuerung? "

..das ist ein uralter Quarz und Servotester von Graupner mit dem ich die Servos in Neutralstellung bringen und natürlich auch die Ausschläge überprüfen kann.

Zitat:"genau, die 3mm Pappelsperrholzleiste.... Man kann ja etwas in die Hohlkehle reinschauen. Ich habe das nur ganz groß mit Pinsel (kennst du sowas noch??? :-) ) gemacht.

Hat aber den Vorteil, dass beim Smoken (und vor allem beim enstellen des Smokers) leichte Ölnebelreste wirder gut gepeputzt werden können. Ansonsten bleibt das HLW bei mir aber recht trocken... Sieht aber trotzdem besser aus...."

....schaden würde es sicher nicht..mal schaun.
Gruß
Markus
503525

Markus Richter
01.08.2010, 16:58
...heute habe ich mich der Tankhalterung gewidmet.Grundgedanke war,daß das Teil demontierbar ist.Man weiß ja nie,was mal passiert ;-)Fest eingeklebte Spanten schieden deswegen aus.Der Schwerpunkt liegt lt.Krill Mitte Steckungsrohr,deswegen werden die Tanks optimalerweise mittig aufs Rohr montiert.
Gruß
Markus
503773
..kann trotzdem sein,daß ich diese "Klammern" verkleben muß.Man kann sie ja nicht unendlich stramm anziehen,da man sonst das Steckungsrohr nicht mehr reinbringt .

503774
...das Brettchen für die GFK-Halterungen.Die Tanks incl.den Schalen werden mit Klettbändern daran befestigt.

503775
..die Schalen wurden auch innen lackiert,damit es sauber aussieht ;-)

503776
..die Holzteile wurden fein geschliffen und mit silbernen Spraydosenlack lackiert.Eigentlich wollte ich sie mit CFK beschichten.Aber erstens brauche ich es festigkeitsmäßig nicht , zweitens sieht man im eingebauten Zustand fast nichts davon und drittens wollte ich wegen 2,4 nicht noch mehr Kohle einbauen.Das Teil,das aussieht wie ein T,ist als Abstützung/Verdrehsicherung des Tankbrettes zum Servobrett gedacht..mal schaun.

503777
..dort wo die Schalen verklebt werden,wurde Füller und Lack bis zum Gewebe runtergeschliffen,damit sie optimal halten.

Markus Richter
01.08.2010, 17:07
........
503778
..damits eine schöne Raupe wird,wurde das mit Thixotropiermittel eingedickte Harz mit der Spritze aufgebracht

503779
..etwas beschweren.

503780
..jetzt kann es bis morgen trocknen
Gruß
Markus
PS Die Holzteile wiegen ca 70gr +Schalen

Markus Richter
01.08.2010, 18:49
..Spornrad ist jetzt auch befestigt.
Gruß
Markus
503859
..im Rumpf ist bereits ein Sperrholzbrettchen eingeharzt.Aber mit Holzschrauben wollte ich das Fahrwerk nicht befestigen,deswegen dieses Brettchen aus leichten Holz und M3 Einschlagmttern

503860
...eingedicktes Harz

503861
..war das eine Fummelei

503862
...M3X20mm Schraube,Sprengring und Beilagscheibe

503863
..angelenkt wird es dann vom Seitenruder.Wer das SR zum Transport abnehmen muß,könnte das GFK-Teil durchbohren oder er muß eine Schraube des Sporns lösen und ihn wegdrehen.Wer Bedenken wegen der M3 Schrauben hat,soll mal versuchen eine abzureißen ;-)

Justus
01.08.2010, 18:55
Sehr sauber Markus ;), trotz dem guten Wetter Gestern und Heute, war ich auch die ganze Zeit in der Werkstatt ;-), so ist das... wenn "Mann" heiß auf sein Modell ist... Viel Spass noch beim basteln. Grüße Julien

Markus Richter
01.08.2010, 18:59
...kann gut sein,daß ich heute noch zum E-Fliegen fahre :-)
Es ist aber tatsächlich so,daß das Ding möglichst bald fertig sein soll.Ich habe demnächst Urlaub und da soll sie fliegen.
Gruß
Markus

Markus Richter
02.08.2010, 00:23
..bin nicht mehr zum Fliegen gefahren,sondern habe das Hauptfahrwerk fertig gemacht.
Gruß
Markus
504186
..die Montage geht schnell,da alles vorbereitet ist.

504187
..der Stufenbohrer macht schönere,rundere Löcher ins GFK als ein normaler.

504188
..von Hand wirds schön rund

504189
..ein Teil der Verdehsicherung

504190
..die mitgelieferten Radachsen und Räder von Krill

Markus Richter
02.08.2010, 00:28
504191
..von der anderen Seite ;-)

504192
..mit der Spitzzange wird gegengehalten

504193
Vorbereitungen für die Verdrehsicherung

504194
M4 Gewinde einschneiden.Der Alubügel wird auf 4mm aufgebohrt.

504195
Die M4 Nylonschraube,die im Extremfall auch abreißen kann.Eine Metallschraube zerfetzt den Radschuh.

Markus Richter
02.08.2010, 00:32
fertig:
504196

504197

504198

Die nächsten Tage wird glücklicherweise das Wetter schlecht,da macht das Bauen noch mehr Spaß ;-)
Gruß
Markus

Fritz
02.08.2010, 12:10
Hallo Markus!
Die Lösung der Tankhalterung finde ich genial, man kann sich bei Deinen Bauberichten sehr viele Tipps und Lösungen holen. mach weiter so, ich lese fleißig mit.

headhunter
02.08.2010, 12:48
@markus: klasse baubericht, aber das sind wir bei dir ja schon gewohnt ... :-)

könntest du bitte mal die spurbreite am hauptfahrwerk messen (und zwar von aussenkante rad zu aussenkante rad)? vielen dank!

marko

Markus Richter
02.08.2010, 15:52
Danke.Die Tankhalterung muß sich aber erst noch im Flug bewähren.Aber wird schon klappen....
Spurbreite Außenkannten Räder 70cm
Spurbreite Außenkannten Radschuhe 73cm
Gruß
Markus

1hummel
02.08.2010, 16:37
Hallo Markus,

klasse Bericht und sauberste Bauausführung.

Willst du nicht in's Asiatischen auswandern und dort eine Modellbaufirma aufziehen ?
Dann hätten wir endlich ordentliche Qualität zum vernüftigen Preis.....

MfG
Bernd


www.mfc-hummelflug.de

Fritz
02.08.2010, 20:37
Hallo!
Dann kann sich der Markus vor Arbeit nicht mehr retten und hätte dann gar keine Freizeit mehr. Aber die Idee ist nicht schlecht.

Markus Richter
03.08.2010, 01:03
Hallo,
freut mich,daß Euch der Bericht gefällt.Ist die Arbeit nicht umsonst :-)
Auswandern oder ein Modellbaugeschäft eröffnen werde ich in naher Zukunft sicher nicht,ich lackier lieber weiter Autos und verdiene Geld....
Heute habe ich die Seitenruderanlenkung gemacht.Nach Rücksprache mit Krill habe ich die Seile wieder über Kreuz gespannt.Die Austrittstelle der Seile aus dem Rumpf zu finden war wieder ein besonderer Spaß ;-)Letztlich hat es aber gepaßt ,der Ruderhebel ist eingeharzt....morgen bzw.heute gehts weiter.Bilder kommen dann auch noch.
Gruß
Markus
504797
..um das Aluröhrchen (incl.innenliegenden Bowdenzugrohr)auszurichten,habe ich einen 2mm Kohlestab eingeführt.
504795
..mit Sekundenkleber verklebt
504796
...um den Ruderhebel 100%ig verkleben zu können,habe ich unten ins Ruder eine Öffnung gebohrt.Sie wird dann später mit einem schwarzen Folienstück verschlossen.

Markus Richter
03.08.2010, 21:46
...die Seitenruderanlenkung ist mitttlerweile kpl.fertig.Um keine durchhängenden Seile trotz gekreuzter Seile zu bekommen ;-) ,habe ich etwas mit der Lage des Ruderhebels experimentiert.Dies erforderte dann auch eine GFK-Abdeckung der Ausfräsung ;-)Der Schlitz wurde immer länger.Jetzt siehts wieder ganz ok aus.
Gruß
Markus
505184
..die Lage (4cm von unten) des Servohebels wurde von Krill durchgegeben

505185
..für die Ausrichtung des GFK-Ruderhorns wurde wie üblich eine Schablone angefertigt(die Lage änderte sich noch)

505186
...dann wurde gemessen und gezeichnet

505187
...Verbindungslinie Servohebel>Ruderhorn

505188
....hoffentlich paßts ;-)

Markus Richter
03.08.2010, 21:53
....
505194
..mit Zwirn wurde die Lage des Schlitzes überprüft

505195
...da ein Kugelkopf zum Einsatz kommt,liegt der Zwirn nicht am Servohebel auf

505196
..mit diesen Werkzeugen wird die Öffnung....

505197
...für die Führungsröhrchen(Alurohr und Bowdenzughülle) vorbereitet
505198
..ausrichten mit 2mm CFK-Stab,verkleben mit Sekundenkleber

Markus Richter
03.08.2010, 21:59
....
505199
..da die M4 Ringschrauben so klobig waren,habe ich selbst Ösenschrauben "geschmiedet"

505200
....1mm Edelstahlseil ,Nicopresshülsen,verpreßt mit einer Spezialzange(Danke Mani!)

505201
...eingeschrumpft damit man sich nicht in die Finger sticht

505202
...im Bereich der "Kreuzung" ist ein Seil eingeschrumpft um ein Scheuern zu verhindern

505203
..die angesprochene Abdeckung für die zu lang gewordenen Schlitze ;-)

EC_Rider
04.08.2010, 12:36
Hallo Markus,

was ist denn an dem Hähenruder anders im Vergleich zur "alten" Version der Yak von Krill, damit hier nur ein Servo genügt? Kleinere Ruderfläche etc?
Wenn hier an geometrischen Eckdaten keine Änderungen sind, ist es dann auch möglich die alte Version mit nur einem Höhenruderservo pro Seite zu betreiben?

viele Grüße
Tobi

JimPanse
04.08.2010, 12:50
Hallo Tobi,

Ich glaube du verwechselst da gerade etwas... die Yak die Markus für uns hervorragend dokumentiert ist die neue 2.6m Yak. Die andere hat 3m.. Somit alles etwas größer und auch zwei Servos pro Höhenruder.

grüße
cheesy

EC_Rider
04.08.2010, 15:30
Stimmt, Danke.
Sorry, da hab ich mich vertan.

Grüße Tobi

Tim Greenwood
04.08.2010, 18:31
Hallo zusammen,

Krill hat mal wieder ganze Arbeit geleistet!

@Markus: Dein Baubericht ist wieder einmal 1a :-)

Ich freu mich schon auf die nächsten Bauschritte!

Gruß,

Tim

Markus Richter
05.08.2010, 22:51
Danke!
..Motor ist drin :-)War einfacher als gedacht.Der Motorspant hat 0° Seitenzug und 0° Sturz .Krill empfahl mir 3 Grad Seitenzug und Sturz erstmal 0Grad.
Die linken Abstandshalter sind also etwas länger.Also Muster aus Buchendübel abgelängt,auf der Drehbank mit einem 6mm Bohrer durchbohrt,an den Motor "montiert".etc.bzw.siehe Bilder.
Gruß
Markus
506105
..vorm Motoreinbau habe ich noch schnell die Spornradanlenkung gemacht.Ich verwende da gerne Dyneema Angelschnur.
506106
...war eine Sache von Minuten .Hinten ist einen M3-Ösenschraube aus Messing eingedreht.

506107
..die Holz-Abstandshalter werden morgen durch Aludrehteile ersetzt.Die Schrauben werden morgen natürlich auch noch durch Inbusschrauben in passender Länge ersetzt ;-)

506108
..Rumpf wie üblich an der Werkbank fixiert

506109
..Motor genau mittig auf den 12x12cm Motorspant aufsetzen.Haube drauf und sich freuen,daß er vorne genau mittig rauskommt.

Markus Richter
05.08.2010, 23:01
506116
..die 32/10 habe ich nur mal schnell zur Kontrolle des Abstandes Prop/Motorhaube drauf gesteckt.
506117
..die Gegenplatte aus leichten Pappelsperrholz.Da M6 Einschlagmuttern verwendet werden,mußte die Platte mit den Scheiben aufgedoppelt werden.

506118
..vor jeder Verklebung gut aufrauhen und reinigen

506119
..die provisorischen Schrauben werden etwas eingeölt,damit sie morgen leicht raus gehen bzw.nicht verkleben.

506120
..eingedicktes Harz großzügig aufgetragen

Markus Richter
05.08.2010, 23:07
506121
...mit Harz noch schnell den Spant versiegelt

506123
...zwischen Motor und Spant müßte eigentlich das Gasservo passen

506122
..weil noch Harz da war,habe ich gleich die Löcher für die Haubenbefestigung verstärkt bzw."dicker" gemacht.
506124
..ohne das Holz würde sich das GFK in die CFK-Dübel einschneiden.
Gruß
Markus

Markus Richter
06.08.2010, 22:44
..weiter gehts:
506548
..auf meiner alten Drehbank fertigte ich die Abstandshalter an.Ich denke,daß es die in Zukunft bei Krill als Zubehör geben wird.

506549
..das sollte auch einen 120er DA bändigen können ;-)

506550
..beim Chokeanlenkhebel mußte aufgrund der großen Bohrung wieder die Drehbank ran.

506551
..eine Messinghülse wurde angefertigt

506552
....der Kopf der M3 Inbusschraube mußte noch etwas abgeschliffen werden,damit er nicht am Motor scheuert

Markus Richter
06.08.2010, 22:53
........
506558
..die Chokeanlenkung.

506559
..die M3 Gewindestange ist in einer genau passenden Gummitülle geführt

506560
..das wurde auch heute erledigt.DieKühlluftöffnungen.Vorerst werde ich es mal ohne "Luftleitbleche" versuchen.

506561
..das Vergaserservo hitec 7954 sitzt vorne am Motorspant in einer Secraft Halterung von Krill.

506562
..der Hebel am Vergaser wurde schon von DA angebracht.Das Gestänge wurde eingeschrumpft.Es handelt sich um einen 2mm Stahldraht,der vorne und hinten ausgeglüht wurde um eine Gewinde aufschneiden zu können.

Markus Richter
06.08.2010, 22:56
.........
506563
..außen ein Sprengring,innen noch zusätzlich Stopmuttern,die natürlich noch fest angezogen werden.Nachdem sich vor einiger Zeit ein 170ccm Motor gelockert hatte,mache ich das mit Stopmuttern.

506564
..für die Zündung wurde aus leichtem Pappelsperrholz ein Konsole angefertigt.

506565
...diese wurde mit doppelseitigen Klebeband von 3M verklebt und zusätzlich verschraubt.

506566
..auch auf die Zündung kamen zwei der Klebestreifen.

506567
..das Ganze wird natürlich noch von zwei Kabelbindern gesichert

BenP.
06.08.2010, 23:04
Hallo Markus,

nochmal, echt spitzen Arbeit die du uns hier zeigst, aber mal ganz ehrlich, machst du das wirklich alles selber ?

Wenn da nicht dein Bauservice mit macht, den du ja bekannter weise hast, dann frag man sich, wo du die Zeit her nimmst :confused:

Wenn ich auf den Flieger schon neidisch werden könnte, dann erst recht auf deine Zeit für´s Flieger bauen :)

Irgendwie scheint das bei dir alles etwas anders zu sein :D:D

Hut ab ;)

Grüße
ben

Markus Richter
06.08.2010, 23:04
........
506568
..für die Zündkabel muß ich mir noch Ummantelungen besorgen

506569
..das elektromagnetische Ventil für den Drucksmoker wurde auch vorne an den Motorspant geschraubt.

Morgen gehts weiter mit dem Dämpfereinbau.Könnte gut sein,daß sie nächste Woche eingeflogen wird :-)
Gruß
Markus

Markus Richter
06.08.2010, 23:19
Zitat:"Hallo Markus,

nochmal, echt spitzen Arbeit die du uns hier zeigst, aber mal ganz ehrlich, machst du das wirklich alles selber ?

Wenn da nicht dein Bauservice mit macht, den du ja bekannter weise hast, dann frag man sich, wo du die Zeit her nimmt

Wenn ich auf den Flieger schon neidisch werden könnte, dann erst recht auf deine Zeit für´s Flieger bauen ".

..bei der Yak mache ich wirklich alles selber(bis auf die Lackierung der Tankhalterungen).Einen Bauservice ,wie Du es bezeichnest habe ich nicht.Ich habe gute Freunde die mir hin und wieder helfen.
Bzgl.Zeit: Die muß man sich nehmen.Ich war in den letzten Wochen nur selten beim Fliegen,baue momentan ganz gerne,wobei ich schon froh bin,wenn die Yak endlich fertig ist.Außerdem haben wir momentan ja eher Bauwetter als Flugwetter.
Gruß
Markus

BenP.
06.08.2010, 23:22
Hallo Markus,

dann noch mal den Hut dafür ab :D:D

Ich bekomme das mit der Zeit einfach nicht :cry:

Viele Grüße
ben

PW
07.08.2010, 08:41
Hallo Markus,

super Bericht wie immer....

Aber Bauwetter ? hier scheint die Sonne = Flugwetter !

Gestern mit der GB 2,2m Bruckmann YAK etliche Flüge wieder gemacht...; also sehe zu, dass die Krill 2,6 m YAK fertig wird... die Tage werden so langsam kürzer und die richtige Bauzeit (Winter) steht bald vor der Tür...

Vielleicht bringst Du die YAK ja für Ivo als Ausstellungsstück mit zum Acro Masters nächsten Monat nach Erbach.


Gruss

Peter

Markus Richter
07.08.2010, 09:52
..bei uns siehts im Moment so aus :-( Zumindest der Rasen ist schön grün und nicht mehr so braun wie vor ein paar Wochen ;-)
Gruß
Markus
506613

magWalt
07.08.2010, 10:29
Hallo Markus,
hast du die Terasse mit Klarlack gespritzt?
Gruß

Gast_29808
07.08.2010, 10:34
Beim Herrn Richter wird alles auf Hochglanz gespritzt, bin mir nicht einmal sicher ob die Wiese nicht Airbrush ist :D

Markus Richter
07.08.2010, 11:12
:D

mazdamx5
08.08.2010, 12:15
Hallo Merkus,
wozu unterschiedlich lange Distanzstücke für den Motor??
Zug und Sturz nicht vorgegeben???


Gruß Nicolas K.

sam
08.08.2010, 13:39
markus - machst du mir auch so ne dolle wiese ;) bei siehts mehr nach - Kleefeld aus *gg* .....

Bei uns kommt und geht die Sonne wie se will ....
hab den Gedanken fliegen zu gehen schon aufgegeben.

gruss
marc

PS: und Werkstatt zum Basteln - hab ich dank Hochwasser auch keine mehr :( z.Zt.

Tim Greenwood
08.08.2010, 13:44
Hallo Nico,

die Krill yak hat werksmäßig 0° Seitenzug und 0° Sturz!

Vorgegeben sind laut Ivo 3° Seitenzug.

Gruß & bis demnächst am Platz,

Tim

Markus Richter
08.08.2010, 23:58
Hallo,
ich war nicht untätig ;-)
Der Dämpfereinbau hat mich aber doch mehr beschäftigt,als angenommen.Klar,wäre es auch einfach gegangen.Ein Brettchen in den Rumpf geklebt,Dämpfer mit dem KS-Halterungen festgeschraubt..fertig.Ich wollte aber das Ganze wieder herausnehmbar machen,was aber nicht so einfach wie gedacht war .Morgen früh ,wenn das Harz etc.getrocknet ist,wird sich zeigen ob meine Halterung was taugt.
Gruß
Markus
Zitat:"Hallo Nico,

die Krill yak hat werksmäßig 0° Seitenzug und 0° Sturz!

Vorgegeben sind laut Ivo 3° Seitenzug."

..korrekt.


Zitat:"markus - machst du mir auch so ne dolle wiese bei siehts mehr nach - Kleefeld aus *gg* ..... "

..Rasen,nicht Wiese ;-)Macht verdammt viel Arbeit,daß er so wird.Hätte nie gedacht,daß ich diesbzgl.mal so ein "Spießer" werde und alle paar Tage mähe,regelmäßig dünge,mich bücke um Unkraut zu entfernen etc. ;-)



"Bei uns kommt und geht die Sonne wie se will ....
hab den Gedanken fliegen zu gehen schon aufgegeben."

..bei uns ist es nicht anders,aber vielleicht klappts morgen :-)



"PS: und Werkstatt zum Basteln - hab ich dank Hochwasser auch keine mehr z.Zt. "

..aber Du hast sicher Deine Flieger in Sicherheit gebracht....die Waschmaschine Deiner Frau steht vermutlich immer noch im Wasser ;-) Man muß eben Prioritäten setzen :-)

Markus Richter
10.08.2010, 04:42
..verflixt,sagte die Dame im Radio gerade"Guten Morgen" !!!!!!!!!????
Was solls,Hauptsache die Yak ist fertig :-) Die Programmierung habe ich auch gleich noch vorgenommen.....
Gruß
Markus
507946
Nachdem der Motor drin war....


507947
...wurde mal provisorisch ausgewogen.Dazu war natürlich die Kabinenhaube drauf ;-)Der Prop incl.Spinner sind von meiner Katana.Mal schaun,ob die 29/10 paßt.

507948
..das rote "Tecno-Band"wird natürlich noch gegen ein farblich passendes getauscht ;-)
Morgen kommen natürlich noch mehr Bilder....

Jey
10.08.2010, 06:16
Hallo Markus,
ein Traum die Maschine! Auch wenn ich eigentlich nicht so auf die 55er stehe aber die schaut mal richtig fein aus! Freu mich schon auf Erstflugbilder. Das Wetter ist ja derzeit ganz passabel! (zumindest hier bei uns ;-) )


Gruß Jochen

Markus Richter
10.08.2010, 08:51
..das Wetter ist/wird heute zumindest bei uns super :-)
Gruß
Markus
507982

507983

507984

BenP.
10.08.2010, 09:09
Nein, wirklich auch ich steh nicht auf diese Form, aber wenn man sich deine Bilder anschaut, absolut PERFEKT Markus !

Ich habe schone alle Hüte ab, kann deshalb keinen mehr ziehen :D:D:D

Vor allem bin ich sehr auf deinen Eindruck vom Motor gespannt ;)

Grüße
ben

Christopher Lindemann
10.08.2010, 17:13
gefällt mir sehr, würd ich auch gern mal fliegen :D zum vergleich zur sp 55

Solo-Fox
10.08.2010, 17:24
Dito !!

Mann müsste nur wissen wie die M im vergleich zu SP geht.
Die SP geht echt ohne jeglichen Mischer.Verschlechtern will ich mich da nicht !!!

@ Markus

Hast du schon eine Vorstellung welches Gewicht du erreichen wirst ?

Mark M
10.08.2010, 21:03
Also eigentlich braucht jeder Flieger nen Mischer. Selbst bei einer F3A-Maschine müsste ich abwärts den Drehmomentausgleich einmischen....

Die Frage ist doch, was liegt einem? Was will man? Die große snappt sehr sehr gut, und das Flugbild ist einfach ein Traum. Und dafür ist viel das Profil entscheidend. Ich konnte die 55M erst auch nicht leiden, bis ich sie öfter im Wettbewerb gesehen habe.... aber das ist Geschmacksache.

Gruß
Mark

sam
10.08.2010, 21:04
Geiles teil !! Puuhhh ;)

Solo-Fox
10.08.2010, 21:14
Hi Mark

Bist du die SP denn schonmal gefloegen ?
Also ich verspreche dir das ich nicht einen einzige Mischer einprogrammiert habe und muss sagen das die SP wirklich wie auf Schienen fliegt.
Egal ob 3D oder im Klassischen. Das einzige was etwas nervt und viel Konzentration kostet ist das hoovern. Da pendelt sid doch schon sehr über die Fläche.Ich könnte den Schwerpunkt gerne noch etwas zurücknehmen . Ich wollte mir eventuell ein rausnehmbares Schraubgewicht einbauen , war aber bis jetzt ganz ehrlich immer zu faul dazu , weil sie auch ohne absolut geil geht.
Normal ist ja der messerflugmischer ein absoluter Klassiker. Bei der SP absolut nich von Nöten.
So genau kann kein Mischer sein. Je nach Windverhältnisse musst du es halt etwas ausgleichen und dann kann ich auch gleich lassen weil es so minimal wäre. Bei Windstille steuer ich wirklich nur Seite ohne auf Höhe oder Tiefe unterstützen zu müssen.

Mark M
10.08.2010, 21:19
nee, ich rede hier vom klassischen Kunstflug. Im 3D brauche ich auch nix. Man kann auch alles aussteuern. Aber "was der Flieger schon macht, braucht der Pilot nicht mehr zu korrigieren". Siehe mal Buch von PW und die Anleitung von Peter Goldsmith.

In meiner Krill Yak hab ich auch nur den MF-Mischer drin.

Mach bitte mal folgendes: Senkrecht eine Box-Länge runter. Dein Flieger dreht raus! Das kannste mischen, so dass es perfekt ist. Oder eben nicht.

Gruß
Mark

Markus Richter
10.08.2010, 21:44
....fliegt super,nur der Pilot hat nach dem Baumarathon erheblich geschwächelt ;-)
Gewogen habe ich sie auch noch nicht,wird aber nachgeholt.Außer dem üblichen Messerflugmischer habe ich nichts programmiert.Ob sie besser oder schlechter als die SP fliegt,kann ich nicht beurteilen,da ich noch keine SP geflogen habe.Ich bin mir aber sicher,daß beides sehr gute Flieger sind und man mit jedem glücklich werden kann.Ich bin es auf alle Fälle :-)
Der DA 120 hat eine enorme Power,springt sehr gut an,Gasannahme mit den KS Dämpfern toll ...von einem seidenweichen Lauf kann ich allerdings leider nicht berichten.Muß da noch etwas mit dem Zündzeitpunkt experimentieren.Mal schaun...ich werde berichten.Der Motor ist ja auch noch neu.Wenn er mal eingelaufen ist,siehts sicher besser aus.
Drehzahl war mit einer 29/10 Mejzlik Zweiblatt 6200.Motor ist noch fett eingestellt.
Ich hau mich jetzt aufs Sofa......
Gruß
Markus

Fritz
10.08.2010, 21:50
@ Markus!
Glückwunsch zum Erstflug , und das noch nach dem Baumarathon. Halt uns aber auf jeden Fall auf dem laufenden, am besten noch mit Flugfotos.

Markus Richter
10.08.2010, 22:03
..eine Flugaufnahme habe ich heute gemacht,allerdings nicht von der Yak.War heute das erste Mal,daß ich eine JU 52 in der Luft gesehen habe :-)
508252
Gruß
Markus

Solo-Fox
10.08.2010, 23:22
Hi Markus

Wenn du die Yak öfter geflogen bist würde ich mich über ein kleines Statement freuen.
Hast du eine Möglichkeit die Yak zu wiegen ? Was ich gut finde ist , das du mit dem Gewicht nicht gegeizt hast. Somit steckt immer noch viel Potential für die Gewichtsfetischisten drin.

Ich danke dir im Voraus

Gruß Domi

Markus Richter
11.08.2010, 00:05
..das nenn ich Service,habe gerade eine email von G.Reinsch bekommen.Er meinte ,ich solle die vier Aluabstandshalter durch einen "Kasten" aus Sperrholz und Buchendübel ersetzen.Die vier Abstandshalter von mir sind zu dünn und zu lang.Außerdem den Motor nicht zu fett einstellen.
Ich werde mich,sobald ich wieder etwas Zeit habe,gleich an die Verbesserungsmaßnahmen machen.Wobei ich überlege,die Alustützen beizubehalten(war ja doch viele Arbeit und es paßt jetzt alles so schön) und diese zu verkasten.Habe da noch schöne Wabenplatten ;-)Die Frage ist halt,ob die Verklebung(Alu>Wabe oder Holz) mit Epoxy dauerhaft gegenüber den Vibrationen ist.
Gruß
Markus
PS Ich habe eine sehr gute und genau Waage.Sicherlich kann man noch etwas Gewicht einsparen .ZB.Tankhalterung(stattdessen ein Spant mit Löchern und ein Halbspant,keine GFK Wannen incl.Lackierung) ,Dämpferhalterung(sd.ledigliche quer ein Brettchen einkleben ),Smoker,keine Holzhalter für Zündung(Zündung mit zwei Kabelbindern am Dom festzurren),vielleicht DA 85 mit Reso anstatt DA 120 etc.Es wurde hier aber fast ausschließlich sehr leichtes Pappelsperrholz eingesetzt und kein Flugzeugsperrholz.
Wobei mir auffällt,daß ein niedriges Gesamtgewicht momentan in der Kunstflugscene anscheinend nicht mehr ganz so das Maß der Dinge ist."Der" Traummotor für 3m Modelle ist zur Zeit offensichtlich der DA 200(5200gr).Am besten noch mit 4 Resos."So leise wie Elektro".Ich denke,daß ein 170er DA mit 3790 gr das Modell genauso kraftvoll antreiben kann bzw. auch schon einen enormen Leistungsüberschuß bereit hält.Da spielen die 1,4kg Mehrgewicht plötzlich keine Rolle.Die Modelle fliegen nach Aussagen der Besitzer immer noch top.

Jey
11.08.2010, 06:53
Logo,
der Trend geht m.E. eher etwas weg vom harten 3D gehampel was ich auch absolut in Ordnung finde! Das kann man mal anschauen aber ein 3D Flug nach dem anderen wirkt, genau wie bei den Heli´s auch, irgendwann langweilig! Die Mischung machts!

Im klassischen hingegen ist etwas mehr Gewicht immer von Vorteil -> Thema Windanfälligkeit etc. ! Hätte ich die Wahl würde ich aber trotzdem eher zum DA150/170 greifen ;-)


Deinem Motor gönnst du erstmal noch 10-15Liter und schaust dann nochmal bezüglich der Eigenschaften und dem rauhen Lauf, die Drehzahl ist jedenfalls schonmal Top und der wird mit Sicherheit noch zulegen! Bezüglich Vergasereinstellung kannst du eigentlich voll und ganz dem Tony vertrauen mit seinen Grundeinstellungen, mein DA läuft heute noch auf Werkseinstellung und bringt Power satt. Schade, dass das X-Reglement nur Motoren bis 110ccm² (+ 2%) zulässt, sonst wäre der 120er sicher sehr interessant aber irgendwo muss auch mal Schluss sein! :-(


Viel Spaß mit der Yak und bereichere uns bald mit neuen Flugbildern! ;-)


Gruß Jochen

Markus Richter
11.08.2010, 09:30
..ich werde auf alle Fälle die Aluabstandshalter "verkasten".Bin mir sicher,daß das viel bringen wird.Man hofft halt immer,daß es ohne bzw.einfacher geht.Aber hier sind sie wahrscheinlich einfach zu lang.
Ein Flugbild habe ich gerade zugeschickt bekommen(danke Hans).Das nächste Mal nehm ich meine Canon EOS mit.
Gruß
Markus
508346
kurz noch zur Motorhalterung:Bei meiner 1:2 EA 260 mit ZDZ 210 habe ich damals diesen "Kasten" gebaut.Sowas wäre hier vermutlich auch ideal.
508352

[attach]508353[/attach

sam
11.08.2010, 09:48
Hi Markus,

aber mal die Frage , koennte man nicht sagen Krill hat in dem Fall den Motordom einfach 2-3cm zu kurz gemacht ? :confused:

Wäre es nicht sinvoll wenn Krill hier die Form etwas anpasst und der Dom länger ist und man mit 15-20mm Stand-Offs klar kommt ?


Gruss
Marc

Markus Richter
11.08.2010, 12:03
Zitat:"Hi Markus,

aber mal die Frage , koennte man nicht sagen Krill hat in dem Fall den Motordom einfach 2-3cm zu kurz gemacht ?

Wäre es nicht sinvoll wenn Krill hier die Form etwas anpasst und der Dom länger ist und man mit 15-20mm Stand-Offs klar kommt ? "
..von Ivo habe ich auch gerade eine email bekommen.Meine Drehteile sind nicht zu lang,aber ungünstig geformt.Die sollen aussehen wie eine Zwirnrolle mit größeren Auflageflächen.Ich hatte aber kein dickeres Alumaterial da, wobei ich hoffte es würde auch
damit funktioneren.
Aber das bekomme ich schon noch hin.
Gruß
Markus

Solo-Fox
11.08.2010, 12:22
Ich denke mal der Grund ist das Drehmoment ???
Allerdings habe ich auch schon den 170er DA auf Aludistanztstücke gesehen , was auch wunderbar gehalten hat...

Wie du es schon befürtest denke ich auch, dass sich durch die vibrationen das Epoxy vom alu trennt. Nicht sofort , allerdings ist die nur eine Frage der Zeit.
Ich habe mal einen Bautreaht von einer Extra 330 2,3m von Carf hier im RCN gesehen wo der Motor auf Kohlerohre (Durchmesser geschätzt 30-40mm)gesetzt wurde. Dort wurden glaube ich auch deine Aufhängung verwendet.
Dies würde sich dann Ideal eignen um einen Wabenkasten zu realisieren um die Torsion aufzufangen.

Markus Richter
11.08.2010, 12:29
...jetzt muß ich noch die Werkstatt aufräumen , dann werde ich mir das Ganze mal genau ansehen und eine Lösung finden.Ein "Problem" ist natürlich,daß das Gasservo zwischen den Alustützen montiert ist,das müßte dann nach innen in den Rumpf,dann müßte der Zündungsakku woanders hin,dann...... ;-)
Gruß
Markus

Solo-Fox
11.08.2010, 12:35
Hi Markus

Hier noch ein Link zur Motoraufhängung.

http://www.rc-network.de/forum/showpost.php?p=1786427&postcount=2534

Gruß Domi

Markus Richter
11.08.2010, 12:55
..gut,der hat natürlich sehr dicke Stützen mit einem großen Abstand dazwischen.Da brauchts keine Verkastung .
Gruß
Markus

Airpainter98
11.08.2010, 18:07
wird dir zwar nicht gefallen markus, aber wahrscheinlich hätte sich der spass vermeiden lassen.
du hast noch reichlich luft um deine stützen nach aussen zu versetzen.
könnte sein, dass ein massiver kasten überflüssig wird. nur deine trägerplatte wird nicht mehr passen. jedenfalls könnten deine alustützen leicht noch ein paar zentimeter nach aussen wanden und dein "servoproblem" wäre keines.
mach dir doch einfach ne neue sandwichplatte für den motor.
...und wenn du die etwas stärker machst(1,5-2cm) werden deine stützen auch kürzer und hätten noch weniger neigung zu tordieren. meistens gehts da nur um ein paar cm mehr, oder weniger und das problem ist weg.

Patrick B.
11.08.2010, 19:00
Vielleicht als Idee.
Wenn du noch Cfk-Rohre hast könnte man die Alustützen in passende Rohre einkleben. Über die Ganze länge sollten sich die stützen doch nicht lösen und auf die CFK-Rohre kannst dann auch gut verkasten.
So kannst die Alustützen noch nutzen und hast gleich die richtige Länge.

Gruß Patrick

phantom phixer
11.08.2010, 20:46
Marcus:

morning.

have read with great interests your fabrication of the new Krill Yak

I appreciate your efforst to pioneer new problems, but with the information translated, I believe you are having issues with the motor standoffs ?

I had that problem on Hanger 9 Extra 260, mount and eliminated it with an all wood. Less weight than the metal one I had.

I used it as well on my 29th Sukhoi Krill Your issue will be the power steering location, as it will need to move.Sukhoi 29 by krill as well. Your issue will be the power steering for the carborator location , as it will need to move.

Felixxx
12.08.2010, 11:24
Wenn du die Möglichkeit hast Alu zu schweißen, würde ich einfach ein paar Streben aus Aluminium in die vorhandene Konstruktion reinsetzen. Das Sieht schick aus, ist rel. leicht und du musst deine Stands nicht wegschmeissen.

Markus Richter
12.08.2010, 12:03
..ich habe gestern abend/nacht noch die Motorhalterung modifiziert und jetzt paßts :-) Die Dauerhaftigkeit wird sich zeigen.Die Vibrationen sind jetzt natürlich nicht ganz weg,aber in einem durchaus normalen Bereich.Das Problem war also meine zu "weiche" Motoraufhängung und nicht der Motor.Der dreht die 29/10 mittlerweile schon mit 6300 :-)
Gruß
Markus
508682
PS danke für den Tip,ich kann aber leider nicht Aluschweißen.

Kümmel
12.08.2010, 12:50
Hallo Markus,

ich verfolge Deinen Baubericht auch schon eine ganze weile und bin sehr angetan ,sauber.....sauber!;)

Vieleicht kannst Du ja um die Aluteile ein paar CFK Rowings wickeln(vorne ,mitte und hinten)um das "Ganze" zu stabilisieren?

P.S. habe gerade gelesen das Du die Motorschwingung in den griff bekommen hast,dann kommt mein Vorschlag ja zu spät.

Gruß Lothar....

phantom phixer
12.08.2010, 14:38
Marcus:

Good morning / afternoon

happy to hear your motor mount modifications are helping with vibration.

my experence has show composite airframes transfer more through the airframe, than a balsa model, as I have that with my Sukhoi

I also think, some of your vibration is due to the headers. What we use is a "flex" header, and so it does not transfer the motor vibration as would a solid pipe. Problem with that is the flex joint often comes apart after a period of time and leak.

most interested in any coupling and mixes.

looking forward to buying one for winter project, but my importer told me that Krill is going to re-tool the model? That they are not happy with current design of the smaller version, and it will not be out for a while? I think its excuse, and he doesn't want to import another container with weak sales due to bad economy

if you know anything, please pass on information.

Enjoy your plane

regards

bob

Mark M
12.08.2010, 15:08
schönes Flugbild!!! Aber so ist eben die Yak 55.

Motorhalterung: Wie schon mal von mir beschrieben, läuft der Motor an Masse gegen unendlich am besten. D.h. der Dom muss so starr wie möglich sein. Optimal sind Kohledome, die konisch geformt sind. In Gerd Pitts hängt der Valach mehr als 25cm vom Brandschott weg. Hauptsache starr.
Ungünstig sind z.b. die quaderförmigen Sperrholzkisten. Da halte ich nicht viel von.

Gewicht: Interessiert mich überhaupt nicht mehr. Wiege meine Modelle auch nicht mehr. Ob 17 oder 19kg, echt egal, da bei den Flieger eh kein "unerwarteter Abriss" kommt.
Einziger Nachteil: Mehr Gewicht, heisst mehr Schub aufwärts, und das ist wieder lauter.

Gruß
Mark

pilotini
12.08.2010, 16:31
looking forward to buying one for winter project, but my importer told me that Krill is going to re-tool the model? That they are not happy with current design of the smaller version, and it will not be out for a while? I think its excuse, and he doesn't want to import another container with weak sales due to bad economy

Dear Bob,

Ivo asked me to respond to your comment above. Well, it's seems you already recognized the real reason for the short supply in your territory as there is absolutely nothing going to be changed on the 33% YAK. It was carefully tested before release and we're quite proud about the design including all the new features. So, if your dealer won't source you one - get in touch with Ivo. It's available right now.

Cheers and thank you for pointing that out to us!

So, dann nochmals eine Stellungnahme in Deutsch:

Die YAK wurde vor dem Produktionsstart sorgfältigst getstet. Es sind keinerlei Änderungen geplant und die YAK ist ohne Einschränkung verfügbar. Ganz im Gegensatz zum Zitat von Bob sind wir sowohl auf das Flugzeug mit seinen Flugeigenschaften als auch auf die baulichen Innovationen stolz und mit dem Endergebnis sehr zufrieden. Wir sind sehr zuversichtlich, daß unsere Kunden diese Auffassung teilen werden.

Da ich schon mal hier bin, möchte ich mich bei Markus für diesen gigantischen Bericht bedanken, welchen ich jeden Tag mit größtem Interesse verfolgt habe.

PW
12.08.2010, 16:40
Hallo Christian,

die neue YAK wird Ivo dann bestimmt mit zum MFI German Acro Masters im September bringen ....


Gruss

PW

phantom phixer
12.08.2010, 19:36
evening pilotini

Thanks for confirming my feeling about the importer, and their lack of models available.

I enjoy my Sukhoi very muck, was one of the first here in the states, if not the first as no one knew the dimensions of header drop, and other critical measurements.

I have about 200 flights on the airframe, and its holding up well.

My interests in the Zak is with its longer tail moment, and other improvements, it should be even more impressive flying than my Sukhoi.

Haven't a clue as to how to get one from the factory, but I have a friend here that purchased the 40% Yak direct, so I will ask him for guidence.

thanks again

bob

Markus Richter
13.08.2010, 19:01
... hier noch der Vollständigkeit halber Bilder und Infos zur Fertigstellung:
509266
...auf Luftführungen habe ich bis jetzt verzichtet.Wird vielleicht noch nachgeholt,wobei bei den ersten Flügen alles im grünen Bereich war.

509267
...die Chokeanlenkung.Ganz einfach mit M3 Gewindstange,Stopmutter und Gummitülle.

509268
...zum Abnehmen der Motorhaube wird die Gewindstange einfach rausgedreht.Dazu muß allerdings die M3 Stopmutter noch zusätzlich mit hochfester Schraubensicherung verklebt werden.

509269
..das hitec 7954 Gasservo in der Halterung von Krill

509270
Die Anlenkung aus 2mm Stahldraht.Die Enden ausgeglüht und M2 Gewinde eingeschnitten.Schrumpfschlauch kann nicht schaden.

Markus Richter
13.08.2010, 19:10
509271
..für die Zündung wurde wieder eine kleine Pappelsperrholzkonsole gebaut.Wer ca. 8gr Gewicht sparen will,verzichtet natürlich darauf.

509272
..der Platz bot sich einfach an .

509273
..eine staubige Angelegenheit ..die Öffnungen für die Dämpfer

509274
......innen verstärkt mit Kohlerovings und einer Lage 49gr Gewebe

509275
..hier kommen mal die Entlüftungsöffnungen rein(90gr CFK)

Markus Richter
13.08.2010, 19:25
509277
..im vorderen Bereich der Öffnungen kommen noch "Luftleitbleche"rein

509278
..die Teile für die Dämpferhalterung.

509279
..das Unterteil ist mit den Abstandshaltern verklebt und mit dünnen Spax verschraubt.Das Ganze wird von den Fahrwerksschrauben gehalten.

509280
..silber lackiert und schon mit den Gummis der Krumscheid-Dämpferhalterung versehen

509281
..die Krümmer gebogen und mit hitzebeständigen Vitonschlauch(3x6mm) aus meinem Sortiment versehen.Die Vitonringe sind nur eine Biegehilfe und könnten entfernt werden.

Markus Richter
13.08.2010, 20:19
509289
..damit der Teflonschlauch nicht vom Krümmer abrutscht wird er hier angekörnt.

509290
..so verdreht sich normalerweise auch nichts,zumindest wird es erschwert.

509291
..die edle Krumscheid-Dämpferanlage incl.Krumscheid-Dämpferhalterung fertig montiert

509292
..wie geschrieben,die Vitonringe könnten entfernt werden ;-)

509293
....in dieser heißen Umgebung kann es nicht schaden,wenn die Benzinschläuche hitzbeständig sind.Der transparente ist mein Teflonschlauch(außen 4mm),dann kommt ein Festo-Verbindungsnippel und mein Vitonschlauch(innen 3,außen 6mm).Den Teflonschlauch würde man nicht über den Nippel des Vergasers bringen.

Markus Richter
13.08.2010, 20:35
509294
..der hitzebeständige Vitonschlauch wird dann mit Draht gesichert.

509295
..die Empfängerlipos (Pichler Red Power 2700)wurden vorerst für die ersten Testflüge ein zweites mal eingeschrumpft und dann mit dem doppelseitigen,öl und hitzebständigen Klebeband von 3M (KFZ-Bereich)verklebt. Zum "Ausbauen" wird dann der äußere Schrumpfschlauch aufgeschnitten.Der verbleibende Rest läßt sich relativ einfach entfernen.Vermutlich baue ich aber noch Konsolen oder ähnliches um sie einfacher rauszubekommen(zB.zum Laden)

509296
..der Jeti-Satellitenempfänger

509297
..die überarbeitete Motorhalterung.Die Alustützen wurden mit 80er Schleifpapier aufgerauht und mit Bremsenreiniger entfettet .Beim Holz handelt es ich um 4mm Flugzeugsperrholz,das sauberst eingepaßt wurde.Verklebt wurde mit Laminierharz 320 von Rückert Modellbau

509298
..natürlich wurde auch innen eine GFK-Manschette einlaminiert.Ich denke/hoffe,daß das lange hält.Krill hat mir geschrieben,daß er in Zukunft Alustützen mit rumpfseitig sehr großer Auflagefläche als Zubehör anbieten wird.

3DMatze
14.08.2010, 17:51
Sehr Sehr GEIL

Gast_29808
14.08.2010, 17:54
warum eigentlich ein DA? hat das einen Grunde?

darthkrass
14.08.2010, 18:50
warum eigentlich ein DA? hat das einen Grunde?

Weil er sichergehen will den besten Motor zu benutzen.:D:D:D

sam
14.08.2010, 18:51
ooohhh neeeein ....
bitte keien Grundsatz Diskussion :cry:
War so ein schoener Thread

Patrick B.
14.08.2010, 19:16
Sieht gut aus.
Schwarz-matt würde es sicher noch sauberer aussehen.

Gruß Patrick

Gast_29808
14.08.2010, 20:11
Weil er sichergehen will den besten Motor zu benutzen.:D:D:D

ist das auch Deine meinung Markus?

BenP.
14.08.2010, 21:41
Ja sagt mal, spinnt ihr :rolleyes:

Warum denn Emcotec, warum denn Hitec, warum denn........

Seit doch froh und Dankbar, das ihr sehen dürft, wie man perfekte Modellflugzeuge baut !

Ich gibt doch immer wieder be....... Leute :rolleyes:

Grüße
ben

Gast_29808
14.08.2010, 21:45
Jetzt wo Du es sagst, warum wirklich Hitec :confused:

Alex0407
14.08.2010, 21:47
@Timer...komm versau den super Baubericht nicht mit deinen Fragen "Warum das ..."

Klasse Markus, von dir kann man echt was lernen :)

lg Alex

Gast_29808
14.08.2010, 21:56
hab ja nie gesagt das der Baubericht nicht irre gut ist oder =) Aber wer nicht fragt bleibt dumm das ist alles. Markus kennt sich aus und seine Meinung ist mir viel wert deswegen auch diese "dummen" fragen...

Alex0407
14.08.2010, 22:09
Ja aber die Frage Warum kein Hitec,warum DA...

wahrscheinlich hat er die besten Erfahrungen damit gemacht und deshalb
diese Hersteller gewählt, er wird ja bei so einem Flugmodell nicht mit Motor
usw herumexperimentieren sondern auf das setzten wo er weiß das es richtig gut
funktioniert ;)

lg

Markus Richter
14.08.2010, 23:56
..heute wieder 5 Flüge mit der Yak gemacht :-)
Anbei ein paar Bilder,leider noch mit dem weißen Katana Spinner.Nächste Woche bekomme ich von Müller Prop eine Dreiblatt,dann wird sich entscheiden,was drauf kommt/bleibt.Dementsprechend wird dann der gelbe,nicht so spitze Yak Spinner ausgeschnitten.
Gruß
Markus
Bzgl.der anderen Fragen etc.schreibe ich morgen was.
509825

509826

509827

509828

509829

Markus Richter
15.08.2010, 00:02
509830

509831

509832

509833

509834
..verdammt,nächstes Mal setze ich wieder ein Mütze auf..die Haare werden offensichtlich immer weniger ;-)

Gruß
Markus

Jörn Knott
15.08.2010, 01:43
"..verdammt,nächstes Mal setze ich wieder ein Mütze auf..die Haare werden offensichtlich immer weniger ;-)"

Deswegen trage ich auch immer eine Mütze;)

Wunderschön gemacht Markus!!! Ich zieh mein Hut;-) aber setzte ihn schnell wieder auf, damit man die Plete nicht sieht;-)

3DMatze
15.08.2010, 02:02
Schöne Kiste hast da Markus.
Was drehst den du mit der 29x10 aufm 120er?

@Jörn fängt aber schon früh an bei dir:D

BenP.
15.08.2010, 08:43
Hallo Markus,

das mit den Haaren, da kommen wir alle hin, nur das mit so einem schönen Flugzeug, da wohl nicht :-)))))

Echt Klasse gemacht !

Wie ist bis jetzt dein Eindruck vom neuen DA120 ?

Voll zufrieden oder ??

Gruß
ben

H.F
15.08.2010, 09:43
die erste 55M die mir optisch gefällt! (alles geschmacksache, ich weiss)

wo kriegt man einen platten spinner her?
ich such so was für meine sp.

mfg

hugo

Markus Richter
15.08.2010, 11:14
Zitat:"wo kriegt man einen platten spinner her? "

..der Originalspinner(Durchmesser 11,5cm;Länge ca.13cm) für die Yak sieht so aus:
509945

Zitat:"Was drehst den du mit der 29x10 aufm 120er?"
.....zwischen 6200 und 6300

Zitat:"Wie ist bis jetzt dein Eindruck vom neuen DA120 ?

Voll zufrieden oder ??"

...gestern abend haben wir noch eine Feineinstellung des Vergasers vorgenommen.Leider konnte ich dann nicht mehr fliegen,da es schon nach 20 Uhr war.Ich werde aber in Kürze wieder damit fliegen und denke,daß ich dann "voll zufrieden" bin.

sam
15.08.2010, 11:24
seeehr schöner flieger ;)

Wolfgang G.
15.08.2010, 13:02
Hallo Markus,

Kompliment, sehr schöner Flieger und toll gemacht.

Hugo,


wo kriegt man einen platten spinner her?

schau mal hier:

http://www.ps-modelltechnik.de/index.html


Gruss

Wolfgang

H.F
15.08.2010, 14:18
danke wolfgang!

gruss

hugo

Markus Richter
15.08.2010, 17:22
..auf Anraten von Klaus Krumscheid habe ich wie schon bei meiner SU29 einen ca. 50cm langen Schlauch(am Ende sollte ein ca 0,2mm Loch sein) vom Vergaser in den Rumpf gelegt.Dazu mußte am Vergaserdeckel eine kleines Messingröhrchen(außen 2,5mm) in das "Referenzdruckloch" gelötet werden.Mal schaun,was bzw.wie viel es bringt.
Gruß
Markus
510125
..tja,von Krumscheid gelötet hätte es vermutlich besser ausgesehen ;-)

510126
..beim Schlauch handelt es sich um einen 3mm(außen) PUN Schlauch

510127
....ca. 15cm vom Schlauch befinden sich jetzt im Rumpf.In Ermangelung eines 0,2mm Bohrers habe ich das Ende geschmolzen und zugequetscht,danach mit einer glühenden Nadel ein winziges Loch reingestochen.Durchmesser ca.0,22mm ;-)))

PS Kurz noch,warum DA und hitec:
Hatte sonst überwiegend ZDZ und war damit eigentlich immer zufrieden.Wollte dann mal einen 100er mit etwas mehr Leistung und habe einen DA 100 gekauft,da mich der Service von Toni Clark/Gerhard Reinsch aus meinen ZG Zeiten absolut überzeugt hat.Der DA 100 läuft noch heute in der Werkseinstellung und das ganz hervorragend :-).Dann kam ein DA 170 dazu,mit dem ich allerdings noch nicht von Anfang an 100%ig zufrieden war,wobei er mittlerweile nach etlichen Flügen so zu werden scheint,wie ich mir das erhoffe.Vor nicht allzu langer Zeit kam dann ein DA 85 in meine Remec GeeBee R3.Super Motor mit super Leistung.Und jetzt halt der 120er............
In letzter Zeit habe ich sehr viele JR 8911 verbaut.An sich ein erstklassiges Servo,noch nie war eines defekt,allerdings nervte mich das Getriebe.Bei den Jets kein Problem ,aber bei den großen Kunstflugmaschinen.Da bekam es doch nach relativ kurzer Zeit viel Spiel.Mit den hitecs habe ich diesbzgl.bessere Erfahrungen gemacht.
Außerdem wollte ich hier unbedingt 7,4 Volt Servos einsetzen.Die letzten JR 7,4 Volt Servos die ich sah,waren exorbitant teuer :-(

Fritz
16.08.2010, 12:51
Hallo Markus!
Kannst Du vielleicht mal erklären warum der Referenzdruck jetzt im Rumf genommen wird und nich am Vergaser selbst? Da herrscht doch ein ganz anderer Druck als in der haube wo der Vergaser seine Luft herbekommt.

Markus Richter
16.08.2010, 14:11
....Klaus hats mir ausführlich am Telefon erklärt,das würde jetzt aber zuweit führen bzw.das war eine sehr lange Erklärung.Aber laß uns doch erstmal schaun,ob und wie sich was verändert.Ich für meinen Teil ware ja schon recht zufrieden mit dem DA.Im Halbgasbereich hatte er Drehzahlschwankungen,die waren aber nach etwas Einstellerei zumindest am Boden so gut wie weg.Aber "das Bessere ist der Feind des Guten",weswegen ich mal den Schlauch montiert habe..schaun mal mal.
Gruß
Markus

mazdamx5
16.08.2010, 17:54
Hallo Markus,
plane ebenfalls die Krill-Yak, und stehe vor der Frage welche LS passt zum DA120? 3D sollte möglich sein ist aber von der Lautstärke auch noch erträglich.
Ist die 29x10 Mejzlik dafür geeignet???

Gruß Nicolas

Mark M
16.08.2010, 18:06
Hi Nicolas,

generell beisst sich "leise" und "2Blatt" schon automatisch. Das passt (fast) nie.

Nebenbei ist eine 3Blatt auch noch zum Fliegen präziser. Mit dem 120ziger (früher flog man die Größe mit 100ccm) hast du mehr als genug Leistung um auch mit einer guten 3Blatt 3D fliegen zu können. --> 3Blatt!!

Zum Motor und passenden Prop kann dir Markus sicherlich mehr sagen.


Zum Schlauch: Ich glaube vor ein paar Jahren in der F3A-X Szene, gab es keinen, der das nicht hatte (abgesehen von den damals neuen Trichtern von 3W). Bei meinem 100ter DA konnte ich auch tatsächlich eine Verbesserung feststellen - obwohl ich das physikalisch nicht 100% plausibel finde.

Gruß
Mark

Markus Richter
16.08.2010, 18:35
..ich fand die 29/10 schon gar nicht schlecht.Aber sie wird,wenn man das Gas in der Horizontalen stehen läßt, schon laut.Demnächst bekomme ich ein Müller Dreiblatt,bin schon gespannt,wie sich die macht.
Gruß
Markus

Markus Richter
19.08.2010, 19:35
..die Müller Dreiblatt 25/12,5 ist heute angekommen.Mal schaun,wann es mit dem Fliegen klappt....
Bei den Entlüftungsöffnungen habe ich noch kleine "Windabweiser" aus sehr dünnen,silbernen GFK-Plattenmaterial angebracht.
Gruß
Markus
512470
Materialstärke nur 0,26mm

512471
..verklebt wurde mit Sekundenkleber.Die GFK-Teile wurden davor leicht mit einem Pad angeschliffen
512472
..damit sollte es schön die warme Luft aus dem Rumpf ziehen.

512473
..die Form wurde mit einer Papierschablone ermittelt.
512474
..der neue Müller-Prop 25x12,5

pilotini
26.08.2010, 22:00
Moin werte Gemeinde,

Ivo hat mich geben hier kurz über die erste Elektro-YAK 55m zu berichten, was ich hiermit gerne mache:

Die Ausstattung besteht aus HACKER A 150/8
Master Spin 220 OPTO
TopFuel Lipo 20c 6s 5000mA - 12S 2P
Propeller 26x14 E Fiala

Bezüglich des Props wird noch etwas weiter experimentiert aber das Set-up funktioniert schon ganz gut und (sehr) kraftvolles Fliegen war damit möglich.

Anbei ein paar Bilder. Kommende Woche soll dann mal ein Video hinzukommen.

Der Antrieb:

515534

...unter der Haube....

515535

...wird versorgt von:

515536

Jetzt machen wir eine kurze Pause für die Werbung....:rolleyes:

515537

..und weil wir hier nicht bei RTL sind geht es auch schon weiter mit dem Beweis:

515538

Mehr gibt es dann beim nächsten mal wenn wir uns hier wiedersehn...:)

klemens-s.
29.08.2010, 14:04
..die Müller Dreiblatt 25/12,5 ist heute angekommen.Mal schaun,wann es mit dem Fliegen klappt....
Bei den Entlüftungsöffnungen habe ich noch kleine "Windabweiser" aus sehr dünnen,silbernen GFK-Plattenmaterial angebracht.
Gruß
Markus


Hi Markus,

konntest du den Müller-Prop schon testen?

Gruß
Klemens

Marvin_S
29.08.2010, 14:18
Pilotini, schaut sehr geil aus!!!

Was fürn Strom fließt da? Wie schwer ist die Yak? Was fürn Prop hast drauf?

Grüße
Marvin

Markus Richter
29.08.2010, 14:48
Zitat:"Hi Markus,

konntest du den Müller-Prop schon testen?

Gruß
Klemens "

...nein,leider noch nicht :-( Ich hoffe es klappt nächste Woche.
Auf das Video der E-Yak bin ich schon sehr gespannt.
Gruß
Markus

Bully-F3
30.08.2010, 10:03
Hallo Zusammen,

mich würden mal die Vor u. Nachteile zu ARF-Composite Yak54Sp interessieren!

Gibt es hier Erfahrungen?

Profil,3DEigenschaften,Gewicht usw.

Gruß Bully

Crazyfly
30.08.2010, 10:30
Ich wette du bekommst in der 2,60m Klasse nichts besseres als die C-ARF Yak, gerade zum Programm fliegen, da du wirklich keinen!! einzigen Mischer brauchst! Die Kiste geht in jeder Fluglage schnurgerade. Im reinen "3D Gebolze", glaube ich hat die Krill Yak die Nase um ein kleines Stück weiter vorne.

Ich denke, aber dazu solltest du einen neuen Thread aufmachen, bzw. mal die Suchfunktion benutzen, da es schon einen langen Thread über die C-ARF Yak gibt.

Gruß Felix

Bully-F3
30.08.2010, 10:50
Danke Felix!

muss man bei der Krill Yak viele Mischer setzten?

Crazyfly
30.08.2010, 11:01
weiß ich nicht, hab leider keine, aber ich denke nicht. Frage am besten den Markus.

Gruß Felix

Jey
30.08.2010, 12:20
weiß ich nicht, hab leider keine, aber ich denke nicht.


Denken heißt nix wissen !! ;-)

Markus wird hierzu sicher eine Antwort geben können. Das die C-ARF Yak das Maß der Dinge ist will ich auch in Frage stellen, warum muss es schlecht sein einen Mischer zu setzen? Ich war lange auch kein Freund von Mischern, fliege nun aber auch Messerflugmischer in der Su und es funktioniert ohne Einschränkung.

Bezüglich der Flugeigenschaften im 3D und Pattern werden uns Markus und Christian sicher bald ein paar Eindrücke vermitteln wenn das Wetter mal wieder mitspielt.


Viel Grüße
Jochen

Bully-F3
30.08.2010, 12:46
ich wollte keine große Diskussion hier ausbrechen lassen :D

man hört halt sehr viel gutes über die Yak 54 im
3D -Flug (gerade zum Einstieg ins 3D Fliegen) aber die gibt es ja auch schon lange.
Ich kann mir vorstellen das die Krill Yak55 da viel anspruchsvoller ist! und mehr Erfahrung verlangt!

Gast_2482
30.08.2010, 13:09
Hi


warum muss es schlecht sein einen Mischer zu setzen? Ich war lange auch kein Freund von Mischern, fliege nun aber auch Messerflugmischer in der Su und es funktioniert ohne Einschränkung.

Mischer werden immer ein Kompromiss bleiben, da es praktisch unmöglich ist, mit einem Mischer alle Geschwindigkeitsbereiche und Anstellungen abzudecken. Klar, bei geringem Mischanteil kommt man mit einem Mischer nahe ans Optimum, aber ohne ist immer besser. Ohnehin kann man wohl bei keinem Modell vom "Mass der Dinge" sprechen: Es gibt nämlich so viele verschiedene Aspekte, die auf das Flugverhalten vor- oder nachteilig sein können, dass man ein Modell nicht nur auf ein neutrales Messerflugverhalten reduzieren kann (obschon dieses zweifellos wichtig ist).

Gruss
JC

Gast_29808
30.08.2010, 13:14
hab ihr den misher dann auf einen schalter oder rennt der immer mit? wenn er immer mitläuft gibt es da keine probs bei anderen figuren?

Gast_2482
30.08.2010, 13:16
hab ihr den misher dann auf einen schalter oder rennt der immer mit? wenn er immer mitläuft gibt es da keine probs bei anderen figuren?

Nein, sofern der Mischer ein aerodynamisches Moment des Modells ausgleicht, stört der Mischer nicht (dann läuft er immer mit). Bei statischen Momenten stimmt der Mischer je nach Lage des Modells nicht.

Gruss
JC

Gast_29808
30.08.2010, 13:20
ah ok danke für die prompte antwort. ich denke mal an 3d figutren power rolle oder normales hoovern. da könnte es zum problem werden oder? das sind dann die statischen momente wenn ich das richtig verstehe?

Gast_2482
30.08.2010, 13:28
Ich will hier nicht den schönen Thread mit zu viel off topic "zumüllen", trotzdem noch die Antwort:


ah ok danke für die prompte antwort. ich denke mal an 3d figutren power rolle oder normales hoovern. da könnte es zum problem werden oder? das sind dann die statischen momente wenn ich das richtig verstehe?

Nein, das hat nichts damit zu tun. Unter statisch verstehe ich, wenn das Modell nicht richtig ausgewogen ist. D.h. z.B. wenn das Modell aufgrund eines zu weit unten liegenden Schwerpunktes im Messerflug in Normallage zurückdrehen will. Dann wird der Messerflugmischer in den übrigen Flugzuständen nicht stimmen. Dreht das Modell jedoch aufgrund einer zu grossen V-Form in die Normallage zurück, dann braucht man den Mischer unabhängig der Fluglage.

Zum Hovern und für Powerrollen habe ich noch nie einen Mischer gebraucht. Da steuert man so viel, dass es auf die paar Prozent fast nicht ankommt.

Gruss
JC

pilotini
31.08.2010, 09:53
Hallo Zusammen,


erst mal muß ich wohl ein kleines Missverständnis aufklären: LEIDER (ja, ein ganz große LEIDER sogar) ist das nicht meine YAK sondern die Maschine vom Ivo - es sei Ihm aber gegönnt auch mal eine zu behalten. ;)
(Ich selber fliege die 3m Version. Was die Flugeigenschaften der kleineren Version angeht, fällt der Apfel da nicht weit vom Stamm.)

So, nun zum Thema zurück - die YAK55m :cool:

Ivo hat mir folgende Infos zur elektrischen Version geschickt:

Max. Drehzahl mit Fiala E 27x12: 6.250 U/min (das ist dieser hier):
517760

Max. Strom: 154 A
Temperaturen nach gemischten Flug (auch 3D):
Akkus - 24,2°C
Motorgehäuse - 38,6°C
MasterSpin Contr. - 29,1°C
Nachgeladene Kapazität
Flug 1 - 5 min 15 sec: ~ 2800 mAh
Flug 2 - 4 min 45 sec: ~ 2500 mAh

Gewicht mit vollen Akkus ;) knapp 14 kg. Alles bestens.

Weitere Props konnten noch nicht probiert werden. Folgt aber noch.
Und nun zurück zur Werbung....
517759

pilotini
01.09.2010, 09:45
Guten Morgen Forum,

das schon erwähnte Video ist hier:

YAK55 33% FILM (http://www.youtube.com/watch?v=z42oduRY0Po)

Ich wünsche viel Spaß und man achte auch auf den Windsack....

Markus Richter
03.09.2010, 18:00
Hallo,
heute hatte ich wieder etwas Zeit für die Yak.Was mir von Anfang an nicht gefallen hat,war,daß man beim Blick durch die Kabinenhaube die Verklebung selbiger sehen konnte.Schaute einfach nicht gut aus("Jammern auf hohen Niveau ;-) ).Nach etwa 30min Arbeit gefällt mir das Ganze schon wesentlich besser :-)
Gruß
Markus
519277

519278

519279

519280

Markus Richter
11.09.2010, 12:15
Zitat:"Wie ist bis jetzt dein Eindruck vom neuen DA120 ?

Voll zufrieden oder ??"


Zitat:"...gestern abend haben wir noch eine Feineinstellung des Vergasers vorgenommen.Leider konnte ich dann nicht mehr fliegen,da es schon nach 20 Uhr war.Ich werde aber in Kürze wieder damit fliegen und denke,daß ich dann "voll zufrieden" bin. "

Zitat:"Hi Markus,

konntest du den Müller-Prop schon testen?

Gruß
Klemens "


Hallo ,
gestern konnte ich endlich wieder ein paar Flüge mit der Yak,dem 25/12,5 Dreiblatt Müllerprop,der "neuen" Motoreinstellung und dem "Referenzdruckschlauch" machen.
Jetzt bin "voll zufrieden" :-)Der DA 120 läuft sehr schön in jeden Drehzahlbereich,super Gasannahme,die Vibrationen bei weitem nicht mehr so heftig und angenehm dumpfer Klang mit den Krumscheiddämpfern.Der Müllerprop macht am Boden 6450 Umdrehungen.Dachte mir anfangs,das wäre zuviel bzw.das würde laut werden.War aber nicht so,sondern hörte sich in der Luft sehr angenehm an.Gemessen haben wir allerdings noch nicht .Ich denke aber ,daß ich den Spinner für diesen Prop ausschneide:-)Aus dem Torquen gehts damit auch noch recht schnell nach oben weg.In meinen Augen ein guter Kompromiss für 3D und klassischen Kunstflug.So,jetzt muß ich aber zusammenpacken , nach Straubing zu unseren Modellflugplatz fahren und die Barbara Jean durch die Luft scheuchen ........
Gruß
Markus

PW
12.09.2010, 23:05
Hallo,

Mark Leseberg präsentierte die Elektro Version von Krill eindrucksvoll im heutigen Freistilprogramm beim GAM 2010 !

Und wenn man den Flug gesehen hat .. echt Klasse und es war der allererste Flug von Mark mit einem ihm bis dahin völlig unbekannten Modell. Da sieht man mal wieder die Top Qualität von M. Leseberg.


Gruss

PW

Markus Richter
13.09.2010, 00:11
Zitat:"Und wenn man den Flug gesehen hat .. echt Klasse und es war der allererste Flug von Mark mit einem ihm bis dahin völlig unbekannten Modell. Da sieht man mal wieder die Top Qualität von M. Leseberg."

..und vom Flieger,oder ?! ;-)
Gruß
Markus

headhunter
13.09.2010, 07:04
Hallo Markus!

Wie bist Du bisher mit deinem Servo-Setup zufrieden?
Speziell mit der AUswahl des SR-Servos?

Marko

Bully-F3
13.09.2010, 12:46
Mich würde interessieren, ob auch ein DA100 reichen würde?

pilotini
13.09.2010, 13:27
Mich würde interessieren, ob auch ein DA100 reichen würde?

Ja! :D

headhunter
13.09.2010, 16:14
Was haltet ihr vom 3W 110 in der Yak? Leistung dürfte ja wahrscheinlich in etwa dem DA 120 entsprechen. Allerdings ist der 3W deutlich schwerer...

Wenn ich das Gewicht von Markus Yak mit etwa 13,2 kg richtig im Kopf habe, müsste die Yak mit 3W 110 dann ja fast 14 kg wiegen... Bißchen viel, oder?

Marko

Younster95
13.09.2010, 17:07
Der MINTOR 110ccm dürfte auch gehen mit enormer leistung
ich hab ihn in der CARF EXTRA 300SX und da hat er auch mit
der Dreiblatt noch genügend Leistungsreserven
und zwar bei geringem gewicht

Mark M
13.09.2010, 22:06
Hallo zusammen,

habe auf dem GAM noch mit Gernot gesprochen: Bei der schwarzen Haube muss man vor viel Sonneneinstrahlung aufpassen. Die Haube wird so heiss, dass das Material einfall kann.

Wir haben die Haube für die 2,6m Yak direkt in Angriff genommen, das erste Muster ist fertig.

Was mir and er Yak gefällt ist die Größe. Die steht doch viel höher, und wirkt größer als z.B. eine 2,6m EA.

Ich denke, dass das MTM-Team im nächsten Jahr auch ein 2,6m Yak mit dem 112er bekommt.

Gruß
Mark

p.s.: Schaut nicht immer aufs Gewicht.... das ist nicht alles.

pilotini
15.09.2010, 18:14
Hi Marko,


Wenn ich das Gewicht von Markus Yak mit etwa 13,2 kg richtig im Kopf habe, müsste die Yak mit 3W 110 dann ja fast 14 kg wiegen... Bißchen viel, oder?


Nun, die elektrische wiegt ca. 14 kg und Mark L. war nach dem Freestyle Flug sehr zufrieden damit. Wer sich den 3W Motor kauft macht jedes Modell etwas schwerer. Bei der YAK ist's aber kein Problem. Es waren genug Leute beim GAM die dachten es wäre die 3 m Version....

Markus Richter
16.09.2010, 22:18
..nachdem ich heute wieder ein paar Flüge mit der Müller 25/12,5 Dreiblatt machen konnte,habe ich beschlossen,daß der Prop drauf bleibt :-)Endlich konnte der passende Spinner montiert werden,womit der Baubericht abgeschlossen ist :-)
Gruß
Markus
PS eine Liste der endgültig verbauten Sachen werde ich noch nachreichen

525651

525652

525653

Jey
17.09.2010, 06:51
Hallo Markus,

wie schon erwähnt, Spitze!! ;-)
Werde bei Gelegenheit mal durchklingeln, hatte bisher noch keine Zeit!


Gruß Jochen

Markus Richter
17.09.2010, 23:04
....kann sein,daß ich doch noch auf eine größere Luftschraube(26x12,5 Müller Dreiblatt) wechsle.Habe heute nachmittag nach ein paar Flügen mal wieder die Drehzahl gemessen und bin mittlerweile bei 6650 :-)Wobei sich das noch immer ganz akzeptabel anhört.
Gruß
Markus
525967

torqu-n_roll
17.09.2010, 23:17
Hi Markus,
wie immer ein TOP Baubericht!!! :cool: :)
Viel Spaß weiterhin mit dem Flieger!

MfG Jannik

headhunter
22.09.2010, 08:41
Hallo!

So, die Würfel sind gefallen... Die Yak ist bestellt. Die Lieferzeiten lassen auf rege Nachfrage schliessen :-))).

Meine wird mit einem 3W 110 CS angetrieben werden. Damit hab ich vielleicht das Glück, dass ich mit kürzeren Distanzbolzen auskomme als Markus. Allerdings hab ich gegenüber dem DA 120 auch bestimmt 600 Gramm mehr Gewicht. So ganz sicher bin ich noch nicht, ob ich den Motor nicht noch tausche...

Wenn jemand Interesse an einem neuen, ungelaufenen 3W 110 CS hat, kann er mich mal anfragen.

Momentan überlege ich mir gerade mein Servo-Setup. Schwanke noch zwischen JR 8911 und Futaba 9157 (2x HR, 2x SR, 4x QR).

Hat da schon jemand Vergleichswerte/Erfahrungen was das Thema Getriebespiel angeht? Sehen da die Futabas nach einigen Flügen besser aus als die 8911?

Marko

und das ganze sich vielleicht nicht ganz so schnell aufschaukelt

Markus Richter
22.09.2010, 09:38
Zitat"Damit hab ich vielleicht das Glück, dass ich mit kürzeren Distanzbolzen auskomme als Markus. "

Ivo Krill wollte spezielle Bolzen mit großer Aufflagefläche (rumpfseitig) anfertigen lassen,damit sollte es dann nach seiner Aussage keine Probleme mehr geben.
Ich fände auch aus Sperrholz gefräste,übereinander verleimte Motorträgerplatten wie sie hier im thread schonmal zu sehen waren, sehr gut. Die bilden dann einen Kasten,der vermutlich optimal wäre.
Gruß
Markus

headhunter
22.09.2010, 10:22
Nach der Verfügbarkeit geeigneter Distanzbolzen hab ich bei Christian Dini nachgefragt. Der konnte das noch nicht abschliessend klären. Die Variante mit den verleimten Sperrholzrahmen wäre dann derzeit mein Favorit.

Wenn ich´s mir so recht überlege, wäre mir der DA 120 aus Gewichtsgründen dann doch lieber als der DA. Sind immerhin schlagartig 600 Gramm weniger..

Gernot Bruckmann flog beim GAM außerhalb des Programms auch eine 33%-Yak mit DA 120. So, wie er mir gemailt hat, sitzt sein DA auf einer ähnlichen Konstruktion wie bei dir, also Distanzbolzen mit Verkastung und "gewebebelegt". Hat aber auch erst wenige Flüge gemacht, insofern keine Aussagen zur Dauerhaftigkeit dieser Lösung.

Marko

Marko

fliegfieber
22.09.2010, 23:59
Hallo die Runde,
habe meinen Kit auch bekommen. Ich plane die Yak zu elektrifizieren und bin auch ein wenig Gewichtsfanatiker. Wollte mal fragen ob jemand ein passendes CFK-Fahrwerk verbaut hat das auch einen entsprechenden Gewichtsvorteil bringt. Bitte nicht falsch verstehen: ich möchte hier keine Diskussion anzetteln was denn nun das bessere Fahrwerk ist CFK oder Alu - beides hat Vor- und Nachteile.

Grüße

Edi

markus 33
23.09.2010, 06:46
Hallo Edi

Welche Antriebskombo schwebt dir vor,ich würde mir sie auch gerne elektrisch aufbauen?

Gruß Markus