PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Aramidschere



Marc P.
09.07.2010, 10:43
Hallo Leute,

ich habe mir zur Verstärkung von Scharnierlinien nen m² Aramidgewebe besorgt und nun stehe ich vor dem Problem dieses zu schneiden. Habe es zuerst mit einer am Schleifstein frisch geschliffenen Haushaltsschere versucht. Das es so garnicht geht, hätte ich nun nicht erwartet!
Nun habe ich mich mal nach Aramidscheren umgesehen. Momentan habe ich DIESE (http://www.emc-vega.de/epages/62405086.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/62405086/Products/7) hier in der engeren Auswahl.
Den Preis sehe ich noch als bezahlbar an. Wollte mal hören ob schon jemand Erfahrungen mit dieser Schere gemacht hat und mir dazu oder davon abrät.
Wie sieht es mit der Standzeit aus, ich möchte keine Schere Kaufen die gutes Geld kostet und dann jede 4 Wochen nachgeschliffen werden muss.
Da ich aber auch nicht unmengen von Aramid verarbeite wird sie nicht so oft zum Einsatz kommen.

Ich hoffe ihr könnt mir einen nützlichen Tipp geben!
Habe mir gedacht, dass es eigentlich nicht notwendig ist für meine Zwecke eine Keramikbeschichtete Schere für > 100€ zu kaufen...

Gruß Marc

pierre_mousel
09.07.2010, 11:45
Funktioniert das nicht mit einem Rollmesser ??

flowmotion
09.07.2010, 11:50
Funktioniert das nicht mit einem Rollmesser ??
Nein !!

Und mit der Schere immer nur Kevlar schneiden !!

Hannes

Gummimann
09.07.2010, 13:16
Hallo,

das funktioniert mit dieser Schere gut. Ich habe meines Erachtens nach die selbe seit vielen Jahren. Das Aramid trocken schneiden.

Für Sparfüchse habe ich jetzt noch einen anderen Tipp(habe es aber nicht selbst getestet):
Man nimmt eine normale Schere und feilt mit einer Dreikantfeile in eine Schneide kleine Dreiecke hinein, alternativ kann man auch einen Dremel mit Trennscheibe verwenden.

Die Dreiecke verhindern, daß das Gewebe beim Schließen der Schere weggeschoben wird.

M. Koch
09.07.2010, 13:27
Hallo Marc!
Ich bin auch mit den Scheren von EMC-Vega sehr zufrieden! Hab allerdings die gebogenen! Wichtig ist, dass Du wirklich nur Kevlar damit schneidest und ja keine Kohlefaser! Dann ist schnell vorbei mit dem Kevlar schneiden!
Und falls sie doch mal stumpf wird kannst Du sie auf Volksfesten bei Messerschleifern, die die richtigen Maschinen für den Verzahnungsschliff haben nachschleifen lassen! Zumindest der in Regensburg hatt schon Erfahrung mit dem Schleifen von Kevlarscheren! Hat mich heuer pro Schere 6,- Euro gekostet anstatt der 20,- Euro wenn man sie einschickt! Sehr sauber geschiffen und schneidet super!

Ciao, Marcus

Marc P.
09.07.2010, 15:20
Hallo, Pierre, Hannes, Gummiman und Marcus ;-)

Ok, ich werde dann erstmal gucken ob ich eine Schere opfere um damit den Pfeilentrick zu versuchen. Wenn das nicht so klappen sollte dann werde ich wohl die im Link erwähnte Schere kaufen.
Mit der Schere kein CFK schneiden zu dürfen wird nicht so schlimm sein, da sich dieses perfekt mit frisch geschliffenen Haushaltsscheren oder mit dem Rollmesser auf nem stück PVC Fußboden schneiden lässt.

Mit dem Rollschneider Aramid zu schneiden habe ich bisher nicht versucht, da ich mir schon gedacht habe das es nicht gut geht und ich mir die Rollklinge nicht stumpf machen wollte.

Ich werd mal Berichten wie das mit der Pfeilentechnik funktioniert hat.

Danke für die Tipps.

Gruß Marc

Marc P.
13.07.2010, 14:29
So habe nun mal probiert eine Haushaltsschere scharf anzuschleiffen und dann in eine Schneide mit einer feinen Spitzfeile kleine Zähne rein zu machen. Sie schneidet nun nur auf den inneren 2 cm einiegermaßen vernünftig Aramid. Auf jeden Fall besser als ne normale Schere aber saubere Gerade Schnitte sind damit immernoch nicht möglich. Ich bekomme nun von einem Kumpel noch Scheren aus dem Medizinbedarf. Die werde ich nochmal probieren und wenn das auch nicht vernünftig geht dann muss ich halt mal 60€ investieren.

Edit: Für grobes Glas funktioniert die selber hergestellt Mikroverzahnung übrigens Prima. Kein verrutschen mehr!

Gruß Marc

Tofo
13.07.2010, 15:33
Man kann auch mit einem Rollmesser Aramid schneiden, wenn man das Gewebe auf eine Granitplatte legt. Allerdings wird die Klinge vom Rollmesser dadurch nicht unbedingt besser ;)
Ich habe genau die Aramidschere von EMC und das funktioniert wunderbar. Auch nach einiger Zeit noch sehr gut!

Grüße,
Thorsten

Howie
14.07.2010, 09:24
Eine etwas preisgünstigere und sehr gute Alternative:

http://cgi.ebay.de/KNIPEX-95-03-160-Aramid-Kevlarschere-160-mm-Neu-/290422099787?cmd=ViewItem&pt=Modellbauwerkzeuge&hash=item439e818f4b

Besitze diese Schere selbst seit geraumer Zeit und schneide viel Kevlar. Bin sehr zufrieden.

Viele GRüße,
Holger

paparammi
14.07.2010, 09:59
Ob Kohle, Blech, Alu, dünnes Sperrholz, oder Aramid, ich schneide seit über 20 Jahren alles mit diesem rustikalen Teil aus England. Länge der Schneidefläche
5 cm, Gesamtlänge 20 cm.
Dieses Teil brauchte auch noch nicht geschärft werden, es hält einfach.:cool:;)

Tach noch

lemmi
16.07.2010, 11:17
Hallo Marc,

ich hab jetzt mal einen alten Trick auspropiert

Eine Normale Papierschere nehmen...dann mit einem Winkelschleifer der mit einer
Fächerschleifscheibe Körnung 80 bestückt ist die Schneiden überschleifen.

Ergebniss : 61gr. Kevlar läßt sich schneiden wie Papier ca .2m Schnittlänge probiert
ist noch scharf
und
Nachschleifen würde ~ 20 Sekunden dauern


Grüße,
Jürgen

Christian Lucas
16.07.2010, 12:13
Hi,
ich habe seit 12 Jahren von Kyosera eine Keramikschere ,die schneidet wie am ersten Tag.
Da einer meiner Söhne auch mal ein Drahtgeflecht damit geschnitten hat gab es ein paar kleine aussprengungen an der Schneide.Da ich eine Diamantschleifscheibe habe konnte ich die Schere damit wieder nachschleifen.Ich habe die in dem link gezeigte untere mit 5,5cm länge ,die kleinere gant aber genauso.Damit schneidest du alles ,nur bei besagten Drahtgeflechten mit 0,3mm Drähten gibts Probleme ,die aber vermeidbar sind.
Der link, http://www.kyocera-onlineshop.de/kyocera.php?cid=2752&module=ViewCategory .

poderdust
13.09.2010, 17:18
Hallo,

ich habe gerade das selbe problem mit dem Kevlar schneiden.

Kann bitte mal einer ein Bild posten, wie die schere angeschliffen ist?

Grüßle

fwolf15
13.09.2010, 17:30
Bei www.office-discount.de gibt es die Kycera Keramikschere zu nem günstigen Kurs. knapp 20 Euro welche beim Kyocerashop mehr als das doppelte kostet.

Beste Grüße
Wolfgang

Goldjunge
13.09.2010, 17:38
Moin moin,
es geht auch ein Cuttermesser Gewebe auf eine "weiche" (kein Balsa) Holzplatte legen und dann am Stahllineal entlangschneiden. Ferdisch.
Neue Klinge ist aber voraussetzung!

poderdust
13.09.2010, 18:04
OK..

Ich hab mir die Keramicschere bestellt.. muss man die nachschleifen?

joerg.zaiss
13.09.2010, 18:45
von Olfa Japan gibts beim Hornbach eine kleine gerade Schere. Die nehme ich für 158er UD und auch 170er Diagonal. Hat ein gutes Hebelverhältnis und recht kurze Schneiden. Kost so 15 Euro. Ich find se für Zuschnitte gut, an der Form nehm ich aber ne andere.

Gast_16604
16.09.2010, 21:41
Hallo,

ich verwende dafür eine 3.- Euro Haushaltsschere!

Diese modifiziere ich am kleinen Schleifbock etwas.
Dazu erstmal den Grundschliff versuchen hinzubekommen.
Und beim letzten Schliff wird die Schere dann zügig am Schleifstein an der Ecke im 45° Winkel zügig vorbeigezogen.
Somit erhält man eine Microverzahnung!
Geht super!
Nach ca 2-3 Metern merkt man dann langsam dass es wieder schlechter wird.
Also einfach wieder nen neuen Microschliff nachlegen!
So ne Schere hält ewig, und mit etwas Übung ist sie in 20 Sekunden wieder wie neu.

Mache ich seit Jahren erfolgreich so!

Grüße

Andreas

Philipp P.
17.09.2010, 08:48
Jo, mach ich auch immer so, funktioniert wunderbar. Außerdem ist das dann nicht so schlimm wenn man eine noch nasse Form beschneidet.

Gruß Philipp

Marc P.
17.09.2010, 09:20
Habe mir erst eine günstige microverzahnte Schere zugelegt die das Aramid nach kurzer Zeit schon nichtmehr vernünftig geschnitten hat.
Dann habe ich es genauso gemacht wie Andreas sagt. Eine günstige Haushaltsschere. Erst einmal den Grundschliff und dann die Schneiden in eher stumpferem Winkel (ich liege glaube ich bei ca 60°) einmal schnell über den Schleifstein ziehen.
Die Anschaffungskosten von der Microverzahnten hätte ich mir sparen können. Mal sehen ob ich da nun Glas und Kohle mit schneide...

Gruß Marc

quirli
17.09.2010, 10:25
Hallo,


...einmal schnell über den Schleifstein ziehen.
ist damit ein (Hand-)Schleifstein gemeint? Vermutlich nicht an der Schleifmaschine entlangziehen, oder?
Wie entstehen dann die "Mikrozähnchen"? Muss es ein sehr rauer Schleifstein sein?

Entschuldigt, aber ich sitze momentan vermulich auf der Leitung und habe keine Ahnung, wie ihr das meint. :cry:

Gruß Klaus.

kalle123
17.09.2010, 10:49
Hi. Ein Foto würde helfen. Sagt normalerweise mehr als viele Worte.

Grüße KH

MarkusN
17.09.2010, 14:39
Vermutlich nicht an der Schleifmaschine entlangziehen, oder?
Wie entstehen dann die "Mikrozähnchen"? Muss es ein sehr rauer Schleifstein sein?Doch, am motorisierten Schleifbock. So eine Schleifscheibe ist immer etwas uneben, nur durch den Eingriff des gesamten Aussenumfangs mittelt sich das etwas aus.

Wenn man nun (bei durchaus "normal" rauher Schleifscheibe) Die Schere (Die "Spanfläche") schnell über die Kante der Schleifscheibe zieht, sorgen die paar wenigen eingreifenden Schleifkörner für die korrekte Schartigkeit der Schneide.

Aramidfasern sind ja sehr fein, die verfangen sich schon in sehr kleinen "Zähnen".

quirli
17.09.2010, 16:35
Hallo Markus,

DANKE. Da habe ich irgendwie zu kompliziert gedacht... :D

Gruß Klaus.

... der nun in die Werkstatt muss und den Mikroschliff testen will.. ;)

poderdust
17.09.2010, 20:01
OK..

hab ich auch gerafft.

Die Schere hat ja schon einen Schliff.. Also muss ich 45 Grad positiv zur vorhandenen Schneide am Schleifstein sschnell vorbeiziehen?

Danke für eure Tipps..

Marc P.
18.09.2010, 08:35
Habe gestern mal versucht es zu Fotographieren.
Ich hoffe man kann was erkennen. Sonst auch einfach mal den Schleifstein nehmen und ausprobieren. Wenns nicht klappt dann einfach nochmal neu schleiffen.

poderdust
18.09.2010, 15:37
Hallo,

ich habe eben ein paar Bahnen Kevlar geschnitten.

Mein Fazit der Methoden:

1: Keramikschere schneidet zwar aber mann merkt das das Kevlar anfängt über die Klinke weg zu rutschen. Hier hat sich das Geld nicht gelohnt.

2: Normale Haushaltsschere mit der anschleifmethode ist der Hammer. Das Gewebe lässt sich wie Butter bearbeiten und wenn es nicht mehr gut geht kann man die Schere in Sekunden wieder nachschleifen. Die Frage hier nur wieviel Meter Bahnen die Schere hält.

Danke für eure Tipps auch von meiner Frau, da sie jetzt eine super NähKeramik Schere von mir bekommen hat:)

Marc P.
18.09.2010, 22:01
Na das ist doch gut. Wenn man den Dreh erstmal raus hat dann läuft das. Hätte vorher auchnicht gedacht das es so gut geht. Hatte auchschon über eine Mittelschwere Investition nachgedacht (>60€)...

Gruß Marc

MINARE
20.09.2010, 10:11
Hier gibt es ein Video wie eine Haushaltsschere zur Aramidschere umgeschliffen wird: http://www.aeroworx.net/
Klick auf ---Nützliche Links ---und ---So wird’s gemacht--- und scroll dann weit nach unten.

Servus

Tobi Schwf
20.09.2010, 10:36
Hier gibt es ein Video wie eine Haushaltsschere zur Aramidschere umgeschliffen wird: http://www.aeroworx.net/
Klick auf ---Nützliche Links ---und ---So wird’s gemacht--- und scroll dann weit nach unten.

Servus

Danke für den Link !!

Überhaupt sehr interessante HP :)