PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Welcher Jet => Umbau auf Pusher



tulura
15.07.2010, 08:48
Hallo zusammen,

hat jemand Erfahrung mit dem Umbau von Impeller-Jets auf Pusher?
Ich würde gerne einen schönen Jet (ca. 1 m Spannweite, EZFW, 4s, Rasenstarttauglich) als Pusher bauen. Pusher deshalb, weil der Flieger dann mehr "Druck" hat und mit gleichem Leistungspotential leichter und günstiger ist.

Habe schon die GWS A4 als Pusher und das Teil geht echt richtig gut (mit richtig Druck senkrecht), der Nachteil ist halt das große Drehmoment beim Handstart.... Vorgesehen, und verbaut, war anfangs das kleine GWS-EZFW - das hat nichtmal einen Start gehalten (ist schon beim rollen zerrbröselt), seit dem wird geworfen und der Start ist echt kriminell - die Landung dagegen easy und schmerzfrei.

Meine Phase3 F-16 als pusher hat nicht lange gelebt, da sie sich beim Start, wegen des Drehmoments und schlechter Ruderanströmung, immer gleich auf den Rücken gedreht hat. Daher soll der nächste Jet ein EZFW haben.

Gefallen würde mir die Bae Hawk, da könnte der Druckmotor auch ganz gut im Heck verschwinden und der CG sollte auch noch gut passen.

Als Flieger kommt grundsätzlich alles in Frage, lieber wäre mit natürlich GFK-Rumpf/Styor-Flächen mit EZFW-Vorbereitung. Auch billige Styorflieger kommen in Frage, die würde ich entsprchend mit CFK verstärken und teilweise beglasen.

Wichtig ist mir, dass der Flieger rasenstart-tauglich & schnell ist ;-)

Hat jemand dazu Erfahrung, Tipps und Fliegervorschläge?

Tulura

fredi0_9
15.07.2010, 09:00
Hi,

also eine Hawk scheidet bei dem requirement "schnell schon mal aus"
Alleine die Rumpfgeometrie macht da einen Strich durch die Rechnung.

Die FLYFLY Mirage könnte etwas für dich sein. Günstig, groß, schnell, Fahrwerk.

Gruß

Manfred

BZ-Bernie
15.07.2010, 09:53
Die hier geht auch mit Pusher. Sommerangebot einholen.

Gruss

B. Zahn

Fritzli74
15.07.2010, 10:44
Wie wärs mit der BD-5J von Windrider?

tulura
15.07.2010, 10:58
Danke für die Vorschläge:
Ich gehe von einer Propellerleistung von ca. 1000 W aus, damit sollte doch auch die Bae Hawk flott werden.
Die Mirage ist, rein optisch, nicht so mein Faforit aber eine Alternative.
Der Flieger auf dem beiden Bildern gefällt "mir" nicht, die BD-5J schaue ich mir mal an.

Tulura

DieterH
15.07.2010, 19:44
Hallo zusammen,

hat jemand Erfahrung mit dem Umbau von Impeller-Jets auf Pusher?
Ich würde gerne einen schönen Jet (ca. 1 m Spannweite, EZFW, 4s, Rasenstarttauglich) als Pusher bauen. Pusher deshalb, weil der Flieger dann mehr "Druck" hat und mit gleichem Leistungspotential leichter und günstiger ist.
Daher soll der nächste Jet ein EZFW haben.
Wichtig ist mir, dass der Flieger rasenstart-tauglich & schnell ist ;-)

Hat jemand dazu Erfahrung, Tipps und Fliegervorschläge?

Tulura

Hallo Tulura !
Ja - sowas hab ich auch schon gemacht !
493263

. . . aber ich wurde dabei nicht glücklich . . . :(
Wenn nämlich ein Flieger mit Fahrwerk startet und man am Höhenruder zieht, so senkt sich unweigerlich das Heck. Dazu dann noch Heckpropeller und man kann sich leicht ausrechnen, was dann passiert.
Entweder Du nimmst einen ganz kleinen Propeller, aber dann ist der Hauptvorteil des Props futsch !
Oder Du nimmst ein ganz hohes Fahrwerk mit hoher Anstellung und das wieder sieht fürchterlich aus.
Eine weitere Möglichkeit wäre dann noch, wenn Du einen Jet mit angelenkten Canards findest, der das HFW weit hinten hat und den Du dann mit gutem Canard-Ausschlag abheben kannst . . . ? ?
Bei meinem Mig29- ähnlichen Eigenbau hatte ich erst auch so gedacht wie Du und weil 2 Motoren eingebaut waren, konnte ich damit auch prima auf Rasen herumfahren.
Beim Start jedoch bissen jedesmal die Props ins Gras, grad in dem Moment, wo ich eigentlich die volle Drehzahl brauchte und hinterher sah das Heck aus, als wäre es in Spinat gefallen . . . :cry:
Das solltest Du auf jeden Fall berücksichtigen !
Ich jedenfalls hab die Maschine schnell auf Impeller umgebaut . . .
Gruß
Dieter

tulura
15.07.2010, 20:47
Hi Dieter,

dieses Problem habe ich schon erwartet - bin mir noch nicht ganz sicher wie ich das in den Griff bekommen soll. Der Prop wird wohl ein 9x6 oder 10x7 - also auch mit Fahrwerk und "Schleifdraht" am Heck wirds knapp.
Also brauche ich wohl einen größeren Flieger ;-)

Tulura

DieterH
15.07.2010, 22:21
auch mit Fahrwerk und "Schleifdraht" am Heck wirds knapp.
Mit Fahrwerk und evtl. Drahtbügel ganz hinten wirst Du nur erreichen können, daß sich das Heck beim Bodenstart nicht weiter absenken kann.
Wie willst Du aber dann den nötigen Anstellwinkel fürs Abheben erreichen ? Da kannst Du ziehen wie Du willst, wenn das Heck nicht runter geht, dann kommt auch die Nase nicht hoch !!
Noch dazu bei so einem riesigen Propeller ?
:confused:

Fritzli74
16.07.2010, 07:17
Hi

schau Dir echt mal die BD-5J an...
Der Motor ist da höhergelegt... und das original gibts auch mit Pusher...
Wenns da geht, geht`s im Modell auch..
Beim Fahrwerk ist allerdings Eigeninitiative verlangt...
Platz hats im Rumpf für Akku und RC genug.
Ein weiterer Vorteil ist, die Lufteinlässe kannst Du einfach schliessen, um sie schneller zu machen...

Gruss

495744

tulura
16.07.2010, 08:02
Mit Fahrwerk und evtl. Drahtbügel ganz hinten wirst Du nur erreichen können, daß sich das Heck beim Bodenstart nicht weiter absenken kann.
Wie willst Du aber dann den nötigen Anstellwinkel fürs Abheben erreichen ? Da kannst Du ziehen wie Du willst, wenn das Heck nicht runter geht, dann kommt auch die Nase nicht hoch !!
:confused:

Ja, ist schon klar. Der Drahtbügel soll, wie du ja schreibst, dafür sorgen "daß sich das Heck beim Bodenstart nicht weiter absenken kann."

Dass das Heck so weit runter, bzw. die Nase so weit hoch kommen muss, dass der zum Abheben erforderliche Anstellwinkel erreicht wird ist klar - dieser Anstellwinkel wird/soll durch den Draht begrenzt werden.

Wir meinen schon beide das Selbe ;-)

Tulura

PS
Die BD-5J würde sich bestimmt gut eignen - gefällt mir aber leider nicht sooooo gut, sorry ;-)

s.t.e.f.a.n
16.07.2010, 16:46
...die "all in" vom Schreiner!
schön, schnell,
Haken: 350.- EUR weil Voll-GFK.
evt. eine 3-Blatt LS?

Viele Grüße,

Stefan