PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bilder für HP - welches Format/Kompression?



Peter K
29.07.2002, 08:12
Hi,

auf meiner HP hab ich sehr viele Bilder. Leider bin ich vor der Qualität der Kompression nicht so überzeugt :( .

Ich mache es bisher so:
Corel Draw 10 oder Corel Photo Paint
Jpeg-Format
Bilder auf 70mm Größe beschneiden, verkleinern,...
256 Farben und 150 dpi auswählen
auf ca 12 - 15k komprimieren.

Aber wie gesagt, ist nicht optimal ....

Wie wirds besser ohne viel größer zu werden??

Konrad Kunik
29.07.2002, 13:23
Moin Peter,

ich benutze von Adobe den Photoshop 5.5. Zunächst verkleinere ich die Bildgröße nach meinem Wunsch, hier von 2048x1536 auf 600x450. Anschließend abspeichern mit Befehl Für Web speichern . Da kann ich mir dann den Kompressionsgrad aussuchen, beim Beispiel auf 33kb.

Und so sieht es dann aus

http://mitglied.lycos.de/kokuk/Sonstiges/Dscf0046w.jpg

Ursprungsgröße des Bildes 1,155mb :D

Gernot Steenblock
29.07.2002, 13:59
Hi Peter,

also bei Bilder ist die Einstellung auf 256 Farben reduzieren völlig überflüssig. Kostet nur Bildqualität. Wandle die Bilder in RGB und als Auflösung machst Du 72dpi (mehr braucht ein Monitor eh nicht)

Gast_00010
29.07.2002, 15:33
Um das angesammelte Halbwissen mal ein bißchen zu ordnen:

Entscheidend für den Speicherbedarf der Bilder ist zunächst die physikalische Größe in Pixeln. Zum einbinden in eine Homepage braucht man selten Bilder die größer sind als 300 Pixel in der Höhe oder Breite. Dabei spielt es dann keine Rolle ob das Bild mit 72 oder 300 dpi abgespeichert wird, das hätte nur einen Einfluß auf die Ausgabe im Drucker. Am Bildschirm wird das Bild immer gleich dargestellt.

Das zweite Kriterium für die Größe ist die Kompression. Zwei Verfahren haben sich im Internet etabliert. JPGs und GIFs.

GIF Bilder sind immer farbreduziert (meist auf 256 Farben) und werden verlustfrei komprimiert. JPG Bilder sind nicht farbreduziert und werden mit Verlusten komprimiert. Bei JPGs ist die "Verlustrate" bzw. die Kompressionsqualität einstellbar. Es kann sich lohnen die Einstellungen von Bild zu Bild zu ändern und zu überprüfen. Meist erreicht man mit einem Wert der etwa bei 25% bis 30% Qualität liegt noch ganz brauchbare Resultate.

Bei Fotos erreicht man in der Regel mit JPG die besseren und kleineren Resultate, GIFs wird man verwenden bei Diagrammen, Icons und Cliparts mit flächigen Farben.

GANZ ENTSCHEIDEN für die Qualität ist es auch, daß man die Bilder gleich in der Größe erstellt in der man sie hinterher in die Webseiten stellt. Viele machen den Fehler und skalieren die Bilder in ihrem Webeditor und dabei kommt dann ziemlicher Murks raus, weil die die Bilder nicht wirklich umrechnen sondern Pixel weglassen.

Das erst mal fürs grobe, das dürfte dir schon eine ziemliche Verbesserung bringen.

Muckla
29.07.2002, 17:05
Hallo,
und wie sieht's mit dem png-Format aus? Produziert das größere Dateien als z.B. jpg, kann das jeder Browser lesen?

Ulrich Horn
30.07.2002, 02:26
Hallo Stefan,

png (portable network graphics) ist ein verlustfreie komprimiertes Format, hat sich aber nicht durchgesetzt. Es sollte einmal gif ablösen.
Ich verwende es gerne für die interne Speicherung meiner Bilder, da es ohne Qualitätsverlust bei 32 Bit Farbe eine akzeptable Speichergröße bringt.
Im Web ist es aber nicht verwendbar. Kaum ein Browser kennt es.

@Peter: Bei Bildern mit 12-15K kann man natürlich keine besondere Qualität erwarten. Sollen Details erkennbar sein, darf es durchaus mehr sein. Entscheidend ist, das Bild nach der Speicherung neu zu laden, damit man die Qualität erkennen kann.
Es schadet auch nicht, nach der Verkleinerung einen Schärfefilter auf das Bild anzuwenden. Die Qualität wird dadurch subjektiv besser.

Grüße, Ulrich Horn

Peter K
30.07.2002, 08:51
Ich sehe schon, ich muss meine Bildergalerie auf Vorschaubilder umstellen. Denn das meiste von den vorgeschlagenen Maßnehmen habe ich bereits angewendet.

Da gibt es doch Galerie-Progranne zum freien download. Ich hatte mal eines. aber das hat mir zuviel Werbung eingeblendet. Kennt ihr eines, das empfehlenswert wäre?

Womit ich aber noch echte Probleme habe, ist das Gif-Format. Schriften haut es mir dermaßen zusammen, dass die Lesbarkeit leidet. Taugt da die Corel Draw - Konvertierung nix? So viel falsch machen kann man ja nicht?!

AirWolff
30.07.2002, 08:54
Hallo Peter,

wie Ulrich schon sagte, haben sich Gif und JPG als Grafikformate durchgesetzt. Diese Bilder erkennen alle Browser. Für eine bessere Übersicht mit schnelleren Ladezeiten erweisen sich Thumbnails (Vorschaubilder) von Vorteil. Wer will kann sich dann die für ihn interessanten Bilder laden und die Details anschauen. Somit können die als Link hinterlegten Grafiken auch 320x240 oder 640x480 groß sein. Die Kompression sollte bei JPG aber 70% nicht übersteigen.

Schau Dir einfach mal meine Seite an. Ich persönlich fand diese Variante am Besten.

Andreas

[ 30. Juli 2002, 08:54: Beitrag editiert von: Andreas v. Wolff ]

Gast_00010
30.07.2002, 12:05
Wie gehst du denn bei der GIF-Speicherung vor? Beschreib mal Schritt für Schritt. Am besten, du stellst hier auch mal zwei Bildchen vorher/nachher rein, speziell mit deinem Schriftenproblem.

Peter K
30.07.2002, 12:23
http://www.pibros.de/grafik/sons0701.gif

Vor der Umwandlung waren es gerade, durchgehende Linien. Und die Schriftgröße habe ich bewußt größer gewählt. Die Farbenanzahl muss ich auch immer hoch einstellen, selbst wenn ich nur eine schwarz-weiße Grafik habe. Zuerst hatte ich farbige Schriften verwendet, die waren aber ganz unscharf und ausgefranzt.

[ 30. Juli 2002, 12:27: Beitrag editiert von: Peter K ]

Muckla
30.07.2002, 15:43
@Ulrich
also mir ist png von Informatiker-Seite empfohlen worden...was natürlich gar nichts heisst ;)
Ich habe es eben ausprobiert, dass kaum ein Browser es kennt, kann ich nicht bestätigen:
Netscape Navigator, Internet Explorer, Opera, Konqueror ... die alle können's ;)

Gast_00010
30.07.2002, 21:39
Hm. Is aber doch eigentlich kein Problem.
Sogar direkt aus Corel heraus :D

http://home.t-online.de/home/jschrader/grafik1.gif

Wichtig ist: Größe auf 1:1 belassen, 256 Farben einstellen und bei Antialias "Normal".

Und wenns sein muß sogar mit Transparenz ;)

http://home.t-online.de/home/jschrader/grafik2.gif

[ 30. Juli 2002, 21:44: Beitrag editiert von: Juergen Schrader ]

Peter K
31.07.2002, 07:23
Meines macht das draus:
http://www.epp-fun.de/test.gif

Peter K
31.07.2002, 07:26
HÄÄÄ???

In meinem Corel Draw sieht das importierte Gif total sch ...sse aus, und hier über den Browser viel besser?!

Auch das erste Gif kam mir besser vor als auf meinem Rechner ... ???

Stephan Brunker
01.08.2002, 13:39
Hallo Peter,

wenn du CorelDraw 10 hast, dann müßte es im Prinzip mit den gifs genauso funktionieren wie bei der 9-er Version:

Das Bild aus CorelDraw als gif exportieren, und zwar im Export-Fenster einstellen "8-bit Graustufen" oder Farbe, je nachdem. Bei der Auflösung je nach Zeichenmaßstab, damit bei der Bildgröße im Web vielleicht 500 Pixel Breite herauskommt.

Dann kann man sich das ganze im Photopaint anschauen, und zwar mit Zoom-Faktor 100% - ganz wichtig, denn dann sollte es dargestellt werden wie nachher im Browser auch. Bei Schwarzweißgrafiken werden die Linien durch die Graustufenabbildung etwas breiter und nicht so pixelig. Den Grauübergang kann man dann noch mit der Gamma-Einstellung verändern.

So sollte es eigentlich funktionieren.

Ach so, und zur komprimierung von jpg's:
Der Exportbildschirm bei der jpg-Speicherung bietet ja die Vorschau, und dann sieht man direkt, wie sich das Bild bei zunehmender Kompression verändert. Man muß dann halt einen Kompromiß zwischen Ladezeit und Bildqualität suchen. Wenn bald alle DSL haben, dann können die Bilder auch wieder besser werden, bis dann mache ich noch 300x225 Pixel und etwa 15kB pro Bild, aber das hängt auch von der Komplexität des Bildes ab.

Schöne Grüße
Stephan

[ 01. August 2002, 13:42: Beitrag editiert von: Stephan Brunker ]

Motormike
01.08.2002, 13:52
Pack ein paar Torten ein und fahr zu mir, ich zeigs dir dann wies geht.....

Peter K
01.08.2002, 15:42
LOL,

Mike, glaubst du, dass du nach ein paar Torten noch an die Tastatur rankommst? Ich hab lange Arme, da geht es .. aber du? :)