PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Popup's des Betriebsystems - eine weitere Masche der Dialer-Abzocker



Falco
22.07.2003, 10:36
servus hobby-kollegen,

in den letzten wochen und monaten haben einige meiner verwandten, freunde und jetzt auch viele meiner vereinskollegen, allesamt windows-anwender, mit einer weiteren mache der dialer-abzocker zu tun bekommen http://www.rc-network.de/cgi-bin/beitraege/icons/icon13.gif

für einen davon ist das richtig teuer geworden. vielleicht kann ich einigen von euch ein wenig ärger und kosten sparen und deshalb stelle ich hier mal ein paar infos zu diesem thema ab :cool:


1. seltsame popup's erscheinen
während einer internetverbindung öffnen sich plötzlich popup's des windows-betriebssystems und weisen den user auf sicherheitslücken am pc, notwenige und kostenlose windows-updates, auf fiktive termine und verabredungen, usw. hin und fordern zum besuch von bestimmten internetseiten auf.
hier mal zwei beispiele von solchen popup's:

http://home.vr-web.de/fuerjeden/images/rc-network/popup01.jpg

http://home.vr-web.de/fuerjeden/images/rc-network/popup02.jpg


2. wo kommen diese popup's her?
mittels des windows-nachrichtendienst ist es möglich, fremden systemen unter eingabe der ip-adresse oder eines ganzen adressbereichen eine nachricht zukommen zu lassen.
eigentlich ist dieser dienst für die interne nachrichtübermittlung in windows-netzwerken gedacht, wird jedoch zunehmend auch durch dialer-abzocker und betrüger missbraucht.
mittels eigens dafür entwickelten programmen ist der nachrichtversand auch über das internet möglich.
hier ein beispiel eines solchen programms:

http://home.vr-web.de/fuerjeden/images/rc-network/popup04.jpg


3. dialer-download
kommt man der aufforderung der popup's nach und surft die angezeigen adressen an, dann lädt man sich i.d.r. einen sogenannten dialer herunter, der alles andere als seriös ist und hohe kosten verursachen kann.
hier ein beispiel eines als 'multimedia-update' getarnten dialerdownloads:

http://home.vr-web.de/fuerjeden/images/rc-network/popup03.jpg


4. was macht ein dialer?
eigentlich sind dialer kleine helfer, die internetnutzern das leben bequemer machen sollen. viele internetanbieter stellen dialer zur verfügung, mit deren hilfe eine internetverbindung hergestellt und vorab der zugang konfiguriert wird.
unseriöse anbieter und betrüger nutzen diese technik aber auch. sie stellen solche dialer zum download bereit und tarnen diese als z.b. windows- oder multimedia-update. nicht selten erfolgt ein download und eine installtion eines diales ohne hinweise, also völlig automatisch und vom benutzer unbemerkt.
dialer unseriöser anbieter bzw. betrüger haben die aufgabe, internetverbindungen nicht mehr über den provider der users sondern über teure 0190-anschlusse herzustellen. dabei können kosten von mehreren euros pro min. plus verbindungsentgelte entstehen. monatsrechnungen von mehreren hundert euros sind da leicht drin.
achtung: abzocke erfolgt nicht nur über die 0190-Anschlüsse, sondern teils auch über 019.., 018.., 0137, usw.


5. wie kann ich mich schützen?
einen hundertprozentigen schutz gibt es nicht!!!
noch gut geschützt ist, wer ein non-windows-betriebssystem wie linux als betriebssystem und/oder einen dsl-anschluss hat.
wenn man aber als windows-anwender ein paar tipps beachtet, kann man diesen unseriösen dialern ganz gut aus dem weg gehen.

5.1 windows-nachrichtendienste deaktivieren
windows 98: mit der rechten maustaste auf das desktop-symbol 'netzwerkumgebung' klicken und 'eigenschaften' auswählen 'datei- und druckerfreigabe' aus der netzwerkkonfiguration entfernen 'ok' klicken windows 2000: als administrator am betriebssystem anmelden 'start' > 'einstellungen' > 'systemsteuerung' wählen im der systemsteuerung auf 'verwaltung' und anschließend auf 'dienste und anwendungen' klicken punkt 'dienste' auswählen, den eintrag 'nachrichtendienst' mit der rechten maustaste anklicken und 'eigenschaften' auswählen 'beenden'-button drücken und 'starttyp' auf 'deaktiviert' setzen 'ok' klicken
windows xp: als administrator am betriebssystem anmelden 'start' > 'einstellungen' > 'systemsteuerung' wählen im der systemsteuerung auf 'verwaltung' und anschließend auf 'dienste' klicken im linken fenster 'dienste (lokal)' wählen eintrag 'nachrichtendienst' mit der rechten maustaste anklicken und 'eigenschaften' auswählen 'beenden'-button drücken und 'starttyp' auf 'deaktiviert' setzen 'ok' klicken
messages des windows-nachrichtendienstes werden durch diese schritte nicht mehr empfangen und solche popup's (siehe 1.) nicht mehr angezeigt.

5.2 installation dialer-schutzprogramm
mir leistet das freeware-programm '0190-alarm' gute dienste. infos und download gibt's hier (http://www.wettenberg-online.de/download/0190.exe).
selbstverständlich gibt's weitere und zusätzliche schutzprogramme. Infos hierzu siehe 5.4

5.3 nummerkreise sperren
durch die telekom bzw. andere netzanbieter kann man bestimmte nummernkreise sperren lassen. eine solche sperrung ist i.d.r. einmalig kostenpflichtig und verhindert aber auch eine telefonische anwahl von z.t. seriösen diensten dieser nummernkreise.

5.4 information zum thema dialer
dialerhilfe (http://www.dialerhilfe.de) dialerschutz (http://www.dialerschutz.de/)

so, ich hoffe, dass ich ein wenig brauchbare infos zum thema dialer rüberbringen konnte und nix vergessen hab...

Gast_102
22.07.2003, 12:23
Ich möchte mich an dieser Stelle herzlich bedanken für Deinen hilfreichen hinweis ...
Ich habe selber zwar DSL und kein ISDN am Rechner , kenne aber einige welche mit den oben beschriebenen Dingen probleme haben... Ich werden den Leuten diesen Beitrag zukommen lassen ...

Gregor Toedte
22.07.2003, 15:15
Super falco,
kurz und knapp das Wichtigste erwähnt!

Bei der Vielzahl der Dialer-Control Programme gibt es auch einige, die zwar funktionieren, das System aber arg langsam werden lassen. Gute Erfahrungen habe ich mit diesem (http://www.dialercontrol.de/)
gemacht, dazu dann noch den Virenscanner (http://www.free-av.de/) -für den privaten Bereich kostenlos-, der ebenfalls eine Dialer Überwachung bietet.

Gruß
Gregor

Olaf Sucker
22.07.2003, 21:37
Hi Falco....!

Danke Dir, genau das hatte ich jetzt gebraucht! :)
Und auch dem PEET ein danke, er hat mir den Link hierhin gemailt...! :)

teckflieger
06.08.2003, 16:36
Hallo Falco,

Solch einem Dailer bin auch auf den Leim gegangen.

"Ihr Computer ist mit einem Virus invizirt".
Diese Nachricht habe ich bekommen und meine
bessere Hälfte klikte auf OK.... :mad:

Nun bei der nächsten Tel.rechnung kam der Schreck,95€ für 0190 Nummern...

Habe dan nachgeforscht und einen Dailer gefunden

Er hatte sich unbemerkt instliert,glücklicher weise hatte sich nur eine Verbindung ins Internet erstellt...für 2,98€ die Minute...

Habe jetzt bei der Telekom alle 0190 Nummern sperren lassen...

Und hoffe damit so etwas in zukunft zu umgehen.....

Sehr ärgerlich...aber ich kenne leute die einiges mehr bezahlt haben.... :mad:

Gruss Daniel

Heinz-Werner Eickhoff
06.08.2003, 17:53
Original erstellt von teckflieger:
Hallo Falco,

Solch einem Dailer bin auch auf den Leim gegangen.
..........................

Nun bei der nächsten Tel.rechnung kam der Schreck,95€ für 0190 Nummern...

Habe dan nachgeforscht und einen Dailer gefunden

Er hatte sich unbemerkt instliert,glücklicher weise hatte sich nur eine Verbindung ins Internet erstellt...für 2,98€ die Minute...
........................

Gruss Danielkleiner Tip, den Dialer-Betrag (hier 95€) von der Telefonrechung abziehen, den Rest unbedingt überweisen und eine Nachricht zur Telefonrechnungsstelle schicken. Der abgezogene Betrag mit der Dialernummer würde erst bezahlt, wenn ein Gericht die Rechtmäßigkeit hiervon festgestellt habe.
Es soll sich noch kein Abzocker getraut haben die Beträge einzuklagen :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes: