PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : SBACH von Gonav



Seiten : [1] 2 3

moegli
27.07.2010, 20:00
hat von euch schon jemand die Sbach von gonav oder kann darüber was bereichten hab noch nix darüber gefunden
>Klick< (http://gonav.de/product_info.php?info=p163_SBACH-342-fuer-50CC-Motoren-ORACOVER---GFK-Fahrwerk.html&XTCsid=05s01ohplcapbqfs7k2cupfa61)

MFG
Moegli

kasi122
27.07.2010, 22:47
Hallo Moegli,

Die SBACH fleigt bereits bei uns im Verein und der Erbauer scheint sehr zufrieden damit zu sein.!! Ausgestattet ist das Modell mit einem DLE55 und dem
zugehörigen Schalldämpferset. Bauzeit waren laut meinem Kumpel entspannte 15 Stunden ohne Stress und Hektik.

Zu haben auch bei mir in der Kombi mit einem DLE55 und Dämpferset um 899.-
Nur mehr im orangen Design. Die Thunderbolt ist leider ausverkauft.

lg
Andi

www.fly-fun.at

moegli
28.07.2010, 21:08
du das klingt ja super

hat snst noch wehr was zu berreichten

Mogeli

Younster95
29.07.2010, 06:55
kann man die maschiene auch mit dem MVVS 45 Magnesium Motor betreiben?

AndiB
29.07.2010, 08:21
Klar, woher soll denn der Flieger wissen woraus das Kurbelgehäuse ist?!

Das sollte sogar sehr gut gehen, wenn nicht außerdem ne dicke Powerbox und Smokegerümpel mitfliegt, wenn doch, ist der Motor zu klein.

VG

Chrisu
29.07.2010, 13:12
Hallo!

Ich fliege seid kurzem auch eine Sbach. Zwar nicht von Gonav, dürfte aber die gleiche sein.

Verarbeitung ist soweit völlig ok. Sofern allerdings die Stahlzüge fürs SR schon
eingebaut sind, würde ich diese GENAU anschauen. Bei mir ist beim zweiten Flug eine gerissen... ist Gott sei Dank nichts passiert.

Ansonsten haben wir nur den Motordom mit Glasfaser verstärkt.

Eingebaut ist ein DLE55 mit Richteraufhängung und ein Topf von Bodensee Dämpfer. Leistung ist mehr als genug da.
Eingebaut haben wir den Motor quer... dann schaut nix aus der Haube raus ;-)

Fluggewicht ist etwas über 8kg... incl. Sprit.

Ich freu mich schon auf weitere Flüge mit dem Teil, da die Sbach echt Spass
macht und mal ein wenig herraussticht aus den ganzen Yaks und Extras...

Achja.. sie kommt sehr gross raus für einen 2,2m Flieger wie ich finde.

Gruß,

Chris

hahgeh
29.07.2010, 13:39
Servus,

ich hatte bei gonav angefragt, ob die Thunderbolt nochmal reinkommt, Antowort: ja, ca September.

Zweite Frage war, ob evtl. eine 30er Version kommt: ja, sie versuchen auch da September :D Da werd ich wohl mal zuschlagen...

hg

kasi122
29.07.2010, 18:46
Hi,

Die SBACH geht sicher mit dem 45MVVS. Sie ist sehr kraftvoll mit dem DLE55 unterwegs.

lg
Andi

ww.fly-fun.at

Younster95
29.07.2010, 19:06
cool danke für die info aba wir werden wohl den 45 MVVS zamt EDGE 540T
von JAMARA verkaufen da der sprit so stinkt und wir eh fast nur noch
STIL MOTO MIX fliegen

pumphuber
12.08.2010, 19:32
Servus miteinander,

hat jemand vo euch schon die Sbach 342 50cc von Goldwing (Gonav ect.) schon "gebaut" und geflogen?
Kann mir jemand von der Qualität des Baukastens und von den Flugeigenschaften berichten?
Vielleicht hat sie jemand auch schon elektrisch aufgebaut (das wäre mein Vorhauben...).

LG

Basti

oliver30
12.08.2010, 21:51
Guckt der DLE 55 unter der Haube heraus?

In div. Videos bei Youtube ist das nämlich so und das stört mich schon...kann cman den Motor quer einbauen?

Lohnt sich auf Elektro zu gehen? Das spätere Abfluggewicht im Verglleich würde mich interessieren.


Gruß Oliver

f3d
12.08.2010, 22:02
Ich habe auch die Sbach von Gonav mit einem OS GT 55.

Der Motor ist hängend eingebaut und der zylinder schaut etwas aus der haube. Das stört aber nicht.

Der ARF Bausatz von Gonav als auch der Motor sind spitze und absolut empfehlenswert.

Eine traumhafte Kombination.

Der Motor hat leichtes Spiel mit dem Modell und die schiere Kraft macht viel Spaß beim Fliegen.

Die neuen Modelle von Gonav mit Oracover und die Detailverbesserungen sind einsame Spitze.

Das ist wirklich ARF auf höchstem Niveau.

Alle Verklebungen und Verschraubungen passen zu 100 % perfekt - besser geht es nicht.

Ich habe das Modell Samstags morgens begonnen zu montieren und war Sonntags damit auf dem Platz fliegen.

Alles ist gut durchdacht und sehr weit vorbereitet.

MFG Michael

kasi122
13.08.2010, 09:16
Hallo Oliver,

Den DLE55 kannst du quer einbaun, du musst nur eine kleine Öffnung für den
Kerzenstecker und die letzte Kühlrippe machen. Mein Kollege hat die letzte Kühlrippe etwas abgeschliffen (macht kein thermisches Problem) und so war nur der Ausschnitt für den Kerzenstecker nötig. Wie schon gesagt, der Flieger ist schnell gebaut und fliegt super.

Momentan bei mir erhältlich die Kombi: SBACH,Motor(DLE5) und Dämpferset(von Flight8)
inkl.Flexkrümmer um 899.-
Wir haben die SBACH mit dem bei mir erhältichen DLE55 und dem Dämpferset nach deutschen Richtlinien vermessen. Lautester Schallpegel (ich glaube seitlich) in einem Abstand von 25m bei Vollgas: 74dB.

lg
Andi

www.fly-fun.at

Jey
13.08.2010, 09:38
kann man die maschiene auch mit dem MVVS 45 Magnesium Motor betreiben?

Ein Kollege fliegt den 45MVVS mit Krumscheid Reso in einer Model-Expert Yak54 (Extreme Flight) bei ca. 7,6KG Gewicht. Mit einer 23x8 Holzlatte hat er mindestens die selbe, wenn nicht mehr Leistung als ein DA50 mit Dämpfer!!

Von demher spricht nichts gegen den Motor. Wie die Leistung mit einem Dämpfer aussieht weis ich jedoch nicht.


Gruß Jochen

oliver30
16.08.2010, 23:28
Soo,

ich habe etwas überlegt...es soll nun doch kein Verbrenner werden.
Habe sorgen, dass durch das gerappel von dem Einzylinder der Flieger binnen eines Jahres weich wird.
Ich möche damit schon 3D fliegen können.Also suche ich einen Antrieb mit Reserven.

Mir schwebt ein E-Antrieb vor.

Kann man das mit 8S machen?
Oder eher 10S?

Ich habe folgende Motoren rausgesucht: Hacker A80
Scorpion-S-5545-180KV

Was mir direkt aufällt: Der hacker wiegt 500g mehr und hat deutlich mehr Leistung.

Macht das geringere Gewicht des Scorpion das wieder wett?


Gruß Oliver

BenP.
17.08.2010, 08:35
Hallo,

wie sind die Ruder angeschlagen, Hohlkehle oder ganz normal ?

Grüße
Ben

Hermann2349
17.08.2010, 09:07
Hi Ben

(OT)

Tu mal wat arbeiten,und nich so vieeeel träumen.

Der OS GT55 ist ein Gedicht.Feinste Verarbeitung.Laufeigenschaften erste Sahne.

Gruß
Hermann

BenP.
18.08.2010, 18:17
Jaja, aber träumen kann man doch :-)))))

Obwohl mich der Flieger ( aber nur in Orange ) wirklich reitzt :-)))

Grüße
ben

kasi122
18.08.2010, 19:46
Hallo Ben,

Die Ruder sind bereits fertig verklebt, da gibt es nicht mehr zu tun. Sind nicht in Hohlkehle. (Seitenruder musst du noch einkleben). 15 gemütliche Baustunden und fertig ist der Vogel.:D
Falls du Interesse hast, ich hab die orangene SBACH lagernd.
lg
Andi

www.fly-fun.at

f3d
19.08.2010, 19:29
Ich war heute wieder ausgiebig mit der SBACH fliegen und möchte euch ein paar Bilder von dem Modell zeigen.
Für mich ist die SBACH eines der schönster Flugzeuge.

Die Flugeigenschaften und insbesondere die Landungen sind einfach traumhaft. Das Modell schwebt ein wie auf Schinen und landet butterweich.

Einfach nur empfehlenswert -da beginnt die Freude schon beim zusammenbauen.

512464

512465

512466

512467

512468



MFG Michael

BenP.
19.08.2010, 20:40
Hallo Michael,

schöne Bilder :-)

Aber sag mal, muß das mit dem Motor so sein ? Passt der nicht, wenn du ihn auf 9:00 Uhr oder so einbaust !

Das mit dem Reststück der Haube vorm Motor gefällt mir absolut nicht !

Grüße
ben

f3d
19.08.2010, 21:03
Der Einbau des Motors war so am einfachsten, da die Bohrschablone und das Dämpferset von Gonav genau passen. Es ist damit sehr schnell alles verbaut und alles passt.

Ich wollte da nichts neues erfinden und wollte auch schnell in die Luft.

MFG Michael

DRit
19.08.2010, 21:46
könnte einer bitte mal die Breite der Motorhaubehaube messen, ob da ein 3w 56 Boxer drunter geht. Vielen Dank!
Gruß
Dieter

f3d
19.08.2010, 22:29
Der 3w 56 wiegt fast 1900 Gramm, damit wird das Modell extrem kopflastig.

Ich habe schon die Akkus hinter den Schwerpunkt verbaut und das mit einem ganz leichten Motor.

Der 3w Motor ist zu schwer und zu schwach für das Modell.



MFG Michael

BenP.
19.08.2010, 22:43
Hallo Michael,

naja, wenn´s schnell gehen soll, dann kann man ruhig mal die liebe zum Detail vergessen :rolleyes:

Aber etwas anders den Motor eingebaut, wäre genau so schnell gegangen ;)

Aber ist ja nicht so schlimm, hauptsache fliegt :D:D

Was sind das für Alu oder GFK-Laschen, sind das die Flächenverbinder ?

Grüße
ben

f3d
20.08.2010, 07:18
ja Ben das sind GFK Flächenverbinder.
Vorgesehen im Bausatz sind Plastikschrauben, die in Einschlagmuttern in der Wurzelrippe eingedreht werden sollen.

Das ist zum einen sehr beengt and dieser Stelle und daher mühselig auf dem Platz. Zusätzlich negativ ist, dass die auftretenden Kräfte jeweils nur in die Rumpfseitenwand eingeleitet werden.

Ich habe 2 gfk Laschen angefertigt, die in die Einschlagmuttern in der Fläche mit einem Gewindestück eingedreht wurden und in der mitte des Rumpfes unter der sichtbaren goldenen Schraube eine Einschlagmutter eingeharzt.

Nun heben sich die auftretenden Kräfte auf und die Montage ist sehr einfach und schnell auf dem Platz möglich.

MFG Michael

sam
20.08.2010, 07:51
Hi Michael,

eine Frage zu deinem MAX BEC 2
bist du zufrieden danmit ?
Was ist mit dem blauben Jumper für die Spannung - keine Angst dass es den runter rüttelt ?

Gruss
marc

Jey
20.08.2010, 08:15
Marc das hält, deine Servostecker halten ja auch in der Weiche oder Empfänger und das ist das selbe Prinzip aber mehr Masse als der Mini-Stecker/Jumper die drann hängen ;-)

Schöne Maschine, nur immer wieder schade anzusehen wenn der Innenausbau mit Kabelbindern gemacht wird die dann nichtmal sauber abgeschnitten sind :-( (Wo das Max-BEC doch sogar extra schöne Laschen zum schrauben hat und es Klettbänder für die Akkus/Tanks etc. gibt!!!)


Gruß Jochen

f3d
20.08.2010, 08:24
Hallo Sam,

ja das BEC 2 ist sehr gut, solide und auf Sicherheit aufgebaut.

Ich bin sehr zufrieden damit, ich habe einige Modelle damit ausgestattet.

Der Jumper ist extrem stramm auf den Kontakten, aber ich gebe Dir Recht sicherer wäre eine Lötbrücke zu setzten.

MFG Michael

Janisi
20.08.2010, 09:42
Hallo,

das paralle Verlegen der Empfängerantennen ist auch nicht optimal, es sollte ein 90° Winkel zwischen den Antennen sein und die Enden sollten so weit wie möglich auseinander liegen.
Hast Du so keine Empfangsprobleme, könntest aber schnell welche bekommen.



Gruß
Heinz

BenP.
20.08.2010, 10:19
Hallo Jochen,

ja, das mit den Kabelbindern :-)) Aber wenn´s doch schnell gehen muß :D:D;)

Grüße
ben

Maverick4193
20.08.2010, 10:59
Hi

Ihr solltet froh sein, dass Leute überhaupt noch Erfahrungen hier preisgeben. Mit eueren "Posts" verschreckt ihr die User eher!

Grüße

BenP.
20.08.2010, 11:33
Ach Qutasch, man sollte das alles auch nicht so ernst nehmen und vor allem, kann man doch mit so kleinen Sticheleien aus die Qualität anspornen, sieh´s mal von dieser Seite ;)

Aber am wichtigsten, nicht alles sooooo ernst nehmen :D:D

Grüße
ben

Denn86
20.08.2010, 17:42
Hallo zusammen
baue grade auch die SBach und wollte mal fragen wie Ihr die Seile des Seitenruder verlegt habt. Wenn man Sie über Kreuz macht dann schleifen die ja übereinander gibt das keine störung oder habt ihr Schutzröhrchen verlegt?

LG Dennis

BenP.
20.08.2010, 18:01
Hallo,

man nimmt immer ( ich zumindest ) ummantelte Steilseile. Dann mache ich noch ein paar mm Versatz am Rumpfaustritt, dann berühren sich die Seile nicht mehr, oder noch besser, mach sie nicht über Kreuz, nehm dann einen gekröpften Servohebel, dann hängt auch nicht s durch.

Grüße
ben

oliver30
30.08.2010, 20:57
Frage an die Besitzer:

Welche Luftschraube passt maximal um beim waagerecht stehenden Modell genügend Bodenfreiheit zu haben?


Danke und Gruß Oliver

kasi122
31.08.2010, 19:18
Hallo Oliver,

Die SBACH hat vorne durch das hoch stehende Fahrwerk soviel Platz, das könntest du die Luftschraube eines 100ccm Motors einbaun und du hast immmer noch genügend Platz. Also der Propeller ist sicher kein Problem, wie groß er auch immer ist :D
Siehe auch die Fotos von Postin #20 (Es täuscht die Sicht etwas, aber da ist maßig Platz unter dem Prop).
Ein Vereinskollege von mir hat eine 23x10 montiert und da geht noch einiges).

lg
Andi

www.fly-fun.at

Phil29
16.09.2010, 18:47
Hallo zusammen,

meine Sbach 342 von Goldwing kommt die Tage ins Haus.

Meine Randbedingungen sind 74 DB max bei voller Drehzahl an ner 23x8, die müssen erfüllt werden!!


Ich werde hier meine Lösungen von Motoreinbau, Dämmung etc einstellen. Es findet sich ja leider recht wenig an Material und Bilder.

Ausser ihr sagt tu´s nicht :D

Folgende Komponenten werden verbaut:

DLA 56 NKG CM6
Mezjlik 23x8
Flight 8 Dämpferset
Krumscheid Comfort mount
Richter Motoraufhängung
3W Ansaugtrichter mit Ansaugdämpfer ( Filter)
4 x Dymond 9900
1 x Savox 1256TG Seite
1 x Dymond 9500 Gas
1 x Futaba 617
1 x Jeti MAX BEC

Dämpfmatte von MTM

Hoffe das nächste woche der Bau losgehen kann

kasi122
16.09.2010, 20:29
Hi Phillip,

Das liebe Ding geht morgen auf die Reise, und ich bin mir sicher, dass wir Anfang nächster Woche die ersten Fotos zu sehen bekommen :D:D

lg
Andi

www.fly-fun.at

BenP.
17.09.2010, 21:14
Hallo Phillip,

wenn du 74 db mit der 23/8 schaffst, wärst du der erste und kriegst dann von mir einen Orden :-)))))

Mal Spaß bei Seite, die 23/8 ist in der Klasse der beste Prob. aber auch sehr laut, wirst sehen !

Grüße
ben

Dragon Fly
17.09.2010, 22:44
Hallo zusammen,
meine Sbach 342 von Goldwing kommt die Tage ins Haus.Meine Randbedingungen sind 74 DB max bei voller Drehzahl an ner 23x8, die müssen erfüllt werden!!
DLA 56 Mezjlik 23x8



hast schon mal Drehzahl vom DLA 56 gemessen???
wenn du bei 6000-6400 Upm liegst könnte es evtl. sein...
denke mal der DLA 56 mit der Mejzlik 23x8 wird wahrscheinlich bei 6800- 7100 Upm liegen, ich glaub eher du bist drüber :rolleyes:.....
mein DLE 55 dreht ne 23x10 mit 6800 Upm,
so wird dein DLA56 mit der 23x8 höher drehen und da du ne kleinere Steigung hast wird er lauter sein

Kümmel
18.09.2010, 11:59
Hallo,

ich würde auch mindestens zu einer 23x10 raten,meine 23x8(DLE 55) habe ich schnellstens abgebaut ,da sie zu laut war!

Jetzt fliege ich eine 23x12 NT(schmales Blatt)von Seyer mit 6250 U/m und bin damit angenehm leise,allerdings fliege ich wenig 3 D.

Gruß Lothar....

Mark M
18.09.2010, 14:02
Hallo Phil,

die meisten setzen mittlerweile eine 23*10 an einem normalen Dämpfer ein, der DLA hat ein gutes Drehmoment, und die Gasannahme ist nur maginal langsamer, als mit der leichteren 23*8.

Wenn alles gut entklappert und gedämpft ist, sollten die 74db drin sitzen. Mit einer 24*10 (Biela, nicht ganz optimal, aber der geht auch) geht es auf jeden unter 74 db Fall.

Gruß
Mark

dendrobates
18.09.2010, 19:42
Hi Philip,

ich habe auf meinem DLE 55 eine 24/08 von Engel drauf. Wenn ich im Messerflug Vollgas gebe klingt das wie ein getretener Hund. Echt eine Katastrophe mega sau laut. Ich habe mal gemessen 7400U/min am Boden plus 1000 U/min mehr in der Luft. Morgen werde ich meine 24/10 Engel SS ausprobieren. Mal schauen.

Gruss Christian

Chrisu
20.09.2010, 08:17
Moin!

Nachdem ich jetzt schon öfters nach dem Motoreinbau gefragt worden bin,
hier ein paar Bilder wie ich es gemacht habe.

Da ich einen Topf von Bodenseedämpfer benutze, musste ich den Reso-Schacht
etwas verändern. Aber mit nem Rohr, klappt der Einbau ohne etwas ändern
zu müssen.
Schön ist, das man für Kerze und Co, keinen Ausschnitt in der Haube machen
muss. Zumindest beim DLE55.

Achja. Wenn man die Motorhaube von Anfang an etwas verstärkt (Rovings),
dann muss man die Schraube der Motoraufhängung (oben rechts von vorn)
nicht abfeilen. Die hat bei mir gerieben, als die Motorhaube noch original war.
Da diese seeehr dünn laminiert ist (bei mir zumindest). Wenn sie bissle verstärkt wird, schleifft/klappert nix mehr.

Dann noch ein Bildle von meinem Cockpit... einfach weils mir gefällt;-)

Und zuletzt noch vom Spornfahrwerk.
Das hab ich in nem Ami-Forum mal gesehen und das klappt meiner Meinung
besser als die "Draht-Anlenkung".
Vielleicht kennt das noch nicht jeder.

Viele Grüße,

Chris

Phil29
22.09.2010, 19:49
Danke für die Bilder Chris,

hab mich heut mal mit dem Motoreinbau beschäftigt.

Also ich kann ihn mit 97 grad liegend einbauen, nur hab ich hier vielzuwenig Fleisch am Motorspant für die Entkoppelung.

Auch hatt meine Haube unten noch 2 geführte Zungen an der die Motorhaube zusätzlich verschraubt werden soll.

Als Vorlage habe ich die Schablone vom DA50 genommen und um den kreis Zentriert und mit angepassten Bohrlochabstand gedreht .

Um die Richter Dämpfung einzubauen wie bei dir Chris müsste ich den ganzen Motor etwa 1 cm aus der Mitte nach unten setzen.


Kannst mir jemand mal seine Maße der Schablonen geben ( Aussenmaße) zum Vergleichen, aber die werden ja wohl kaum was am Dom geändert haben.


Hab mir auch schon überlegt das Aluteil vom Richter an der Stelle einfach zu kürzen damit ich nicht´s von der Verkastung abnehmen muss.

Was meint ihr dazu ??

Chrisu
23.09.2010, 07:55
Moin, Moin.

Hey Phillip,

was mir grad noch einfällt. Hast Du den Motor mal auf den Spant, gestellt und die Haube
drüber gestülpt? (Rumpf senkrecht, Motor aufstellen, Haube drüber ) Bei meiner hat der
Kreis nicht gepasst...ich musste den nach unten aufschleifen.

Andererseits, möchtest den Dom ja mit Gewebe umwickeln/verstärken. Da kannst, meiner
Meinung, auch am Dom bissle wegnehmen für das Richtersystem. Da passiert nix.

Gruß,

Chris

Joe-Ulm
26.09.2010, 01:41
Hi, habe auch eine bestellt,
kommt voraussichtlich 1. oder 2. Novemberwoche :cry:

Was empfiehlt Ihr mir als Servos. Nicht die genaue marke sondern die Eckdaten, wie Kraft und Stellzeit.:cool:

Verbauen werd ich den DLA56 in Rot, Rot soll schneller und leichter sein:D:D

Ich hasse das warten:rolleyes:

Phil29
26.09.2010, 14:59
Ja nen roter DLA 56 kommt bei mir auch rein :-)

Also meine Serrvo´s haben

Quer/Höhe 15 Kg / 0,15s 60 grad und 6 V
Seite 22 Kg / 0,13s 60 grad und 6V

Hab meine Komponenten so ausgelegt das ich entweder mit LiFe oder 2S Direkt Fliegen kann, dann ist noch etwas mehr Kraft und Schnelligkeit vorhanden.

Aber so ab 12 Kg und 0.18s auf 60 Grad sind brauchbar, ausser auf Seite

Phil29
27.09.2010, 16:52
Meine Zwischenplatte ist nun auch soweit fertig, müssen nur noch neue Distanzhalter gedreht werden die etwas kürzer sind um den Motor anzuschrauben....

Wenn der Motor und Dämpfer drin sind ist der Flieger in 3-4 Std. Montagezeit Fertigzubekommen.

Mein Setup ist nun auch Fertig:

Spektrum 9100 ( Doppelstrom)
3 x Hacker 1300maH Fepo 2S
1 x MKS HV767 Seite
5 x Dymond 9900

Wenn der Druck an den Rudern nicht reichen sollte kann ich die Fepo´s gegen Lipo´s tauschen ohne was zu ändern... Leider konnte ich nicht mein Futaba einbauen, aber die Dinger können momentan ja nur 6V...

Aber wofür hatt man sonst ne DX 7Se :-)))


Das CAD Bild ist etwas dürftig da ich den DLA Vektorisieren musste und ich bin arbeite auch nur Hobbymäßig am CAD :-( Aber die Plattenlayer könnt ihr auf Wunsch gerne haben.

Sprich als Schablone für die Zwischenplatte und Bohrschablone

Joe-Ulm
27.09.2010, 18:28
Hi,

hab mich jetzt auch für die Dymond 9900 entschieden, wisst ihr ob die hinten ins Höhenruder passen ??? hab meine ja leider noch nicht sniff:cry:
Soviel ich auf den Bildern bisher gesehen hab, werden die Servos im Höhenruder verbaut.

Danke :cool:

Phil29
27.09.2010, 19:45
Ja die passen ohne große Fummelei rein.

Selbst die Beiliegenden Aluverlängerungen passen vom Teilkreis der Scheiben.

Hab aber aufgrund des Gewicht´s 38mm Gabriel Hebel verbaut mit Futaba verzahnung.

die 9900 sind schon ok, empfehle dir aber sie aus der Packung anzuschließen, großen Hebel drauf und in angeschlossenem Zustand in Neutrallage das Spiel zu prüfen.

Von 5 Servo´s musste ich eins zurückschicken, sollte die Tage wieder kommen.

Für´s 3D ist das 9900 aber auf Seite etwas Schwach für das große Blatt, hier sollte es schon nen 20 Kg servo sein.

Auswahl gibt´s ja genug auch an HV. Kostet halt in etwa das doppelte, aber einmal kaufen ist billiger wie zweimal :-)

Joe-Ulm
27.09.2010, 21:03
Danke für die Infos,

hmm für Seite hab ich mir überlegt 2x Dymond 9900 zu verwenden, würde das gehen ?
Entweder hintereinander oder nebeneinander. Wenn nicht werd ich eins der neuen MPX HV verwenden.

Ja das Spiel werd ich dan wohl gleich überprüfen, wieviel ist den akzeptabel?:cool:

Phil29
28.09.2010, 08:54
Spiel prüfe ich mit nem langen hebel drauf ( 38mm) hier sollte etwas spiel vorhanden sein, eben Minimal, ich mach das Gefühlsmäßig.

2 9900 halte ich nicht für gut, schwerer und teurer und ne Fehlerquelle mehr.
Schau dir das an.

http://shop.lindinger.at/product_info.php?manufacturers_id=429&products_id=83114

Preislich im Rahmen, Spiel 1A, Futaba Abtrieb. Hab schon in Heli´s diese Servo´s verbaut.

evil dead
28.09.2010, 09:09
Moin,

an 2s langt ein 9900 locker aus für die SRudergröße....

Gruß, Ralf

Joe-Ulm
28.09.2010, 19:41
Phil das Servo kenn ich gar nicht, kann ich ja mal testen:cool:

Habt Ihr mir ein paar Bilder um die Wartezeit zu verkürzen ?:D

Phil29
30.09.2010, 19:33
Das Servo ist beim Lindinger nur anderst gelabelt, es sind MKS Servo´s.

Heute wollte ich die Haube nochmal überprüfen um die Distanzbuchsen sauber anzupassen da hatt sich folgendes herrausgestellt.

Seitenzug gemäß Motordom Rechts, passt ja auch.

aber Seitenzug der Haube nach Links, ja gehts noch??


Langsam verliere ich die Lust an dem Ding. Mehr Frust wie Lust ....

Phil29
07.10.2010, 08:34
So Motor ist nun drin :-) aber eben Hängend, dann kann auch mit wenig Dremelei eine Richteraufhängung realisiert werden.

Für den Haubenauschnitt werde ich nun ne Form machen und eine Formschöne Hutze laminieren.

Da ich Aspen Sprit Fliegen möchte und ich hier im Forum schon etwas gelesen habe, hatte ich mich erkundigt und Festgestellt das in meinem Nachbarort der Importeur sitzt :-) Das beste ist, man kann Direkt dort kaufen... Freu..


Nach zusenden der Preisliste hab ich festgestellt das es dort einen Racing Sprit gibt, dieser wird viel im Motocross, Enduro etc verwendet.

Das beste daran, 100 Octan und 5 L kosten 4,20 € Wahnsinn.... Billiger wie V-Power und bessere Klopffestigkeit...

Geh morgen mal einen Kanister holen und werde ihn Ausprobieren...

oliver30
07.10.2010, 16:25
Langsam verliere ich die Lust an dem Ding. Mehr Frust wie Lust ....


Im Hintergrund hängt ja ein vernünftiges Modell:D:D


Gruß Oliver

PW
07.10.2010, 16:52
Hallo,

die Sache mit dem Seitenzug ist ja echt "lustig". ......... ?

Dom nach rechts und Anformung an der Motorhaube nach links... ist ja mal ganz was neues !



Gruss

PW

hahgeh
07.10.2010, 17:22
Da hilft dann wohl nur Motor umdrehen... :D

Ist aber keine Gonav Sbach, oder?

hg

Phil29
07.10.2010, 20:51
Doch das ist die Gonav/Goldwing RC/ Axar Sbach, heute kam die bestellte Pilot RC S-Bach, wo ich mir aufgrund des Frust,s gekauft hab, hier gibt es die besagten Mängel nicht und die Höhenruder Steckung braucht keine 2 lagen Tesa...

fehler können ja immer mal vorkommen, aber das mit der Haube ist schon krass, zumal sie das Problem kennen... vielleicht haben sie es in der jetzt neuen chargen behoben? Man wird sehen...

Ich werd halt den richtigen Seitenzug anspachteln und nachlakieren, zwar ärgerlich. aber sowas geht bei mir nicht an den Modellen....

flywalter76
07.10.2010, 22:40
Hallo, mein Name ist Walter Pflanzl und ich vertreibe die Gold Wing Modelle auch. Ich würde Dir raten das Du bei Gonav anrufst und dort dein Problem schilderst, ich hoffe die helfen den passieren DARF sowas nicht. Ich hatte auch noch nie so ein Problem.

Lg Walter

Phil29
08.10.2010, 07:38
Hallo Walter,

das habe ich schon gemacht, inkl. Goldwing direkt mit Bildern geschrieben... Ich will nicht sagen das es tod geschwiegen wird, aber passiert ist trotzdem nicht. Ein fehlendes Anlenkteil habe ich auch nachgekauft sonst würd ich wohl noch ewig drauf warten... Naja was soll´s, aus Erfahrungen lernt man.

Trotzdem Danke

Raymund von den Benken
08.10.2010, 08:38
So Motor ist nun drin :-) aber eben Hängend, dann kann auch mit wenig Dremelei eine Richteraufhängung realisiert werden.

Für den Haubenauschnitt werde ich nun ne Form machen und eine Formschöne Hutze laminieren.

Da ich Aspen Sprit Fliegen möchte und ich hier im Forum schon etwas gelesen habe, hatte ich mich erkundigt und Festgestellt das in meinem Nachbarort der Importeur sitzt :-) Das beste ist, man kann Direkt dort kaufen... Freu..


Nach zusenden der Preisliste hab ich festgestellt das es dort einen Racing Sprit gibt, dieser wird viel im Motocross, Enduro etc verwendet.

Das beste daran, 100 Octan und 5 L kosten 4,20 € Wahnsinn.... Billiger wie V-Power und bessere Klopffestigkeit...

Geh morgen mal einen Kanister holen und werde ihn Ausprobieren...

Kann es sein,dass da was verwechselst?
Habe auch Angebote vom Aspen Racing hier,aber das ist der Literpreis!
Fliege Aspen Plus 4 Takt mit eigenem Öl.Ist deutlich billiger.

Raymund

Ps::deine Aufhängung mit Richtergummis an den langen Stehbolzen belastet das Motorgehäuse sehr stark,es könnte reißen!
Wenn Richtegummis dann mit einer Kohlezwischenplatte!

PW
08.10.2010, 08:40
Hallo,

würde ja bedeuten, dass das Urmodell der Motorhaube überarbeitet werden und eine neue Form hergestellt werden muss....; ob das die Kollegen in China machen werden ..?



Gruss

PW

hahgeh
08.10.2010, 09:35
Hallo Peter,

würde aber auch bedeuten, dass alle bisherigen Abnehmer der SBACH von den Problemen berichtet hätten, was nicht der Fall ist.

Phil, du bist dir sicher, dass du die Haube gerade aufgesetzt hast? Ich wundere mich nur, dass du bisher der einzige bist, der davon berichtet und es sind ja deutlich mehr als ein Modell verkauft worden...


Grüße
hg

f3d
08.10.2010, 10:20
Hier mal ein Bild meiner GONAV ESBACH.

Ich habe 2 SBach und kenne das Problem nicht mit der Haube.

Die lässt sich einfach in Position aufschieben und wird dann mit Schrauben fixiert.

: 537266

MFG Michael

PW
08.10.2010, 11:05
Hallo,

na dann besteht ja aktuell KLÄRUNGSBEDARF.....


Gruss

PW

Phil29
08.10.2010, 11:39
@Michael,

du kennst das Problem nicht?? Deine Haube zeigt aber genau das Selbe Problem auf wie bei meiner.

Alle ihre anderen Maschinen haben keine Spinneranformung, aufgrund dessen gehe ich davon aus das es schlicht und weg ein Baufehler bei der Urform Herstellung ist und auch so bleiben wird.

Schaut man sich bei den Ami´s und Engländern um so zieht sich das Problem bei allen durch, und die Fliegen Teilweise mit ungekützten Standoffs, sprich die Spinnerrückplatte hatt nen guten cm Luft zur Haube.

Aktuell warte ich noch auf die neuen Abstandsbolzen die mir Nico gedreht hatt, danke nochmals.

Zwecks der Richteraufhängung:
@Raymund
Meine soll nur die Funktion der Entkoppelung übernehmen und keine wirklich Dämpfende eigenschaft übernehmen, sprich die ist Hart eingestellt, die Zwischenspant lösung wollte ich auch erst realisieren, aber nachdem der Motor gedreht nicht ohne Höhenversatz untergebracht werden kann, habe ich diesen Lösungsansatz verworfen.

Das mit dem Sprit ist Richtig :-) hatt mir die Dame falsch gemailt, hab den Sprit gerade abgeholt und etwa 20 € für 5 Liter bezahlt, nunja immer noch billiger als mein 30 % Heli Sprit, wenn er gut ist Flieg ich ihn und Fertig, auf die paar Euro mehr kommt es mir nicht an und ich kann ihn 3 Km entfernt holen, aber das nächste mal hole ich ihn mir über einen bekannten sein Gewerbe, da ist´s nochmal etwas günstiger.

Nun in wieweit da Klärungsbedarf besteht, von mir aus keiner mehr. Der Flieger wird nicht lange Halten :D

Deshalb auch die Pilot RC Sbach :-)

f3d
08.10.2010, 12:04
Hallo Phil29,

ich denke mit einer geraden Haube und dem Seitenzug des Motors kann man doch gut leben.

Wenn man ganz genau hinsieht ist es weniger als 1mm und selbst dieser mm liese sich retuschieren indem man die Haube etwas schief aufsetzt.

Ich habe das gleiche bei allen meinen Modellen von Lagemann, Metterhausen usw. auch immer gehabt.

Je nach Seitenzug ist halt dieser Winkelversatz nicht in die Spinneranformung an der Haube eingearbeitet.

Darin sehe ich keinen Qualitätsmangel.

Ich habe den OS GT55 mit seiner Rückplatte direkt auf den Motordom und den angezeichneten Löchern der mitgelieferten Bohrschablone geschraubt, passt sehr gut.
Da ist für mich auch ein Kaufargument für diesen Motor, seine einfache sichere Montage. Richter Aufhängung ist mit dem OS Motor einfach und gut zu realisieren, da die lange Aluständer fehlen.

MFG Michael

Werni
08.10.2010, 12:36
Hallo phil29
Hast Du direkt bei RC Pilot bestellt?

Mark M
08.10.2010, 14:19
Hi Phil,

stelle doch die Motorhaube plan auf den Tisch, und lege ein langes Lineal auf den Spinneransatz. ich denke, dann verstehen alle, was gemeint ist.

Ich würde in dem Fall den Motor gerade einbauen, und den Seitenzug per Seitenruder beimischen. Das geht ohne Probleme und ist genauso präzise. Bei der Bulldog ließ sich das wegen dem breiten Sawo-Motors auch nicht anders realisieren.

Gruß
Mark

oliver30
08.10.2010, 20:19
Hallo phil29
Hast Du direkt bei RC Pilot bestellt?

Bei Lindinger ist die Sbach wieder lieferbar...

BenP.
08.10.2010, 20:36
Hallo Mark,

das geht sogar noch präziser, denn so steigt der Seitenzug proportional der Motorleistung !

Grüße
ben

f3d
08.10.2010, 22:03
Ja bei Lindinger ist die Sbach von Pilot wieder lieferbar für 649 Euro.

200 Euro mehr als die von Gonav und dann noch ohne Oracover !!


Phil 29 , Du musst ja Geld haben zum verbrennen :confused:

MFG Michael

flywalter76
08.10.2010, 23:19
Phil, ich denke das Problem kann man zweideutig sehen, für einen ist es keines für einen anderen wieder ein größeres, Ansichtssache eben. Ich würde mich aber als Händler dafür Interessieren was ein Kunde für Anliegen hat. Wegen dem fehlenden Teil, hätte man Dir schon das Teil geben können, als Händler gibts eh immer "Restbestände". Kunde ist mal König.

Lg Walter

van Brenk
11.10.2010, 19:39
Ja bei Lindinger ist die Sbach von Pilot wieder lieferbar für 649 Euro.

200 Euro mehr als die von Gonav und dann noch ohne Oracover !!


Phil 29 , Du musst ja Geld haben zum verbrennen :confused:

MFG Michael

Hallo Michael,

Pilot-rc verwendet auch Oracover für seine Modelle,können Sie hier nachlesen http://www.pilot-rc.com/ProductShow.aspx?id=86

freundliche grüß,

Jan

Phil29
11.10.2010, 20:03
Danke Jan,

Ja RC-Pilot verwendet nur Oracover, nur beim Dekor kostet es Aufpreis.

Hab meine aber direkt von dort.

Leider machte mir am Wochenende das neue Seitenruder ein Strich durch die Rechnung, das Poti hatt einen Schaden und Zitterte nach einem Ausschlag wie ein ``Kuhschwanz`` Da ich das sonst noch bei keinem MKS Servo hatte , sind ja nur umgelabelt, nun gut einschicken und Kaffee trinken :(

Ansonsten kommt doch nen Hitec 7954 HV rein, da ich eben alles auf 2S direkt ausgelegt hab....


Leider kann ich die Haube noch nicht endgültig anpassen, da Hermes wohl die neuen Abstandsbolzen verschlammt hatt die mir Nico gedreht hatt....

PS:

Hab nach nem Bezahlbaren neuem Kanister für´s Flugfeld geforstet und auch einen bezahlbaren und für mich brauchbaren gefunden, wo ich auch mal noch ne andere Mischung oder etwas Kerosin mitnehmen kann.

Hier mal der Link:

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=220678982683&ssPageName=STRK:MEWNX:IT

chris 439
13.10.2010, 08:10
Hallo
Meine gondelt grad vom China zu uns ,ist anscheinend 3-4 Wochen unterwegs.
Ist auch das Modell von Pilot -Rc ,meine wird elektrisch .

Gruß Chris

oliver30
13.10.2010, 16:15
Was für einen Antrieb wirst du verwenden?


Gruß Oliver

mx22
13.10.2010, 19:35
Kann mir jemand sagen wo der Unterschied zwischen der Gonav und der RC Pilot ist :confused:

Joe-Ulm
13.10.2010, 22:50
150 EURO :D

DUCKUNDWECH :D:p

Phil29
14.10.2010, 06:05
Ja gibt ein paar Unterschiede:

* Höhenruderservo´s im Rumpf
* Hecksporn mit einschlagmuttern befestigt
* Wartungsklappe im Seitenleitwerk
* Doppel GFK Ruderhörner
* Motorspant Variabel und anpassbar
* Motorhaube geräumiger und Hängend einbaubarer Motor
* Steckungsrohre aus GFK statt Pappe
* CFK Hauptfahrwerk


Muss jeder selber entscheiden was er möchte, für mich haben die Vorteile überwogen und etwas leichter ist sie auch noch gegenüber der Gonav.

Joe-Ulm
14.10.2010, 09:32
Laut Homepage Gonav ist bei der neuesten Version

*das Hauptfahrwerk aus CFK
*das Steckungsrohr aus CFK
*das Spornrad aus CFK
*verbeserte Anlenkungsteile (was auch immer das bedeuten mag)
:cool:

Phil29
14.10.2010, 09:37
Das Heckfahrwerk war schon vorher CFk, genauso wie das Steckungsrohr,

sprich ausser das Fahrwerk von GFK auf CFK und ``neuen Anlenkteilen`` ist nicht´s geändert.

Es ging um die direkten unterschiede zwischen der Goldwing und der RC-Pilot die ich aufgelistet habe.

Phil29
17.10.2010, 15:25
So fertsch, Motor schnurrt gemütlich..

Ist wirklich der Hammer was die Dämpfung von Mark bringt.

Die Haube hatt nochmal eine GFK/Roving versteifung erfahren und wurde vollständig mit der Dämmmatte ausgekleidet. Zudem der Dämpfertunnel.

Motor hatt jetzt 2 Liter mit 1:30 Min. durch und schon den ersten Tank 1:40 Synthetisch mit Aspen Racing. Denke das er noch etwas aufmacht, aber die Leistung ist schon gut und er wird immer harmonischer :-)

Die Lautstärke ist angenehm mit dem Flight 8 Dämpfer und der Metts Spezial 23x10. Hier möchte ich auf ne 24x8 gehen wenn er komplett frei ist.

Ich habe auch von 3W den Ansaugtrichter mit Luftfilter verbaut, im gegensatz zum KN schreien die Maschinen bei den hohen drehzahlen nicht so.

Auf die Anpassarbeiten an der Haube verzichte ich, da ich heute mit dem Bau der RC-Pilot Sbach angefangen habe.


Hoffe das ich bis zum Wochenende das neue Seitenruderservo bekomme und die Querruderanlenkstange, dann gehts in die Luft,...endlich....

Rotti
18.10.2010, 12:24
Hallo Phil29,

ich habe mir auch gerade eine von Pilot bestellt.:D Wäre doch sehr schön
wenn du mal etwas zur Qualität usw berichten würdest.
Um die anderen nicht zu verärgern, köntest Du vieleicht sogar einen
eigenen Thread eröffnen, nach dem Motto Baubericht und erfahrungen.;)
Währe bestimmt Interessant, weil es noch nicht viel in deutscher Sprache
über die Pilot Maschine gibt.:(

mfg Fred

Mark M
18.10.2010, 13:34
hallo Phil,

die 24*8 wird dann wieder deutlich lauter, dann verliert sich etwas der Effekt der Dämmmatte.

Ich mache gerade sehr gute Erfahrungen mit der 23*12. Da der DLA ein gutes Drehmoment hat, kann man hier gut auf Drehzahl verzichten und etwas mehr Steigung verwenden.

Aufgrund des guten Kundenfeedbacks werden wir auch wieterhin unseren DLA 56 mit der Dämmmatte ausliefern.

Viele Grüße
Mark

Phil29
18.10.2010, 14:55
@Fred

Gute Wahl, Gratuliere.. Wirst es nicht bereuen...

Baubericht habe ich einige gelesen von Amis und Engländern, könnte ich auch machen, aber frühstens ab den Herbstferien. Bei mir geht jetzt bis November der Klausuren Stress los, da komme ich sehr selten in Keller ( Leider :-( )

Von der Quali und Bauausführung muss ich sagen das die Pilot-RC meine Erwartungen für ihr Geld zur vollsten Zufriedenheit erfüllt. Ich warte noch auf ein paar Teile und auf der Messe wollt ich die Servo´s noch kaufen, dann hab ich alles beinander... Aber vorher muss ich noch meine SU 29 V2 bauen ( ok montieren)



@Mark

Ja die 24x8 wird Lauter werden, eine 24x10 wird wohl am besten sein. Eine 12ér Steigung hatt mir bis jetzt auf keinem 3D Flieger gefallen, aber das ist Geschmacksache... Finde es dann beim Torquen wie Aufzugfahren... Deshalb will ich die max. Drehzahl in unserer Lärmvorschrift haben, bzw noch nen Schalter drauf für bisle mehr als Erlaubt...


Noch nen Tip zum Mark seiner Matte:


Die Motorhauben müssen meist verstärkt werden, die Sbach Haube war stellenweise sehr sehr Wabblig, in dem Zuge habe ich 160 gr. Gewebe einlaminiert an den Geraden stellen und 1600 tex Rovings Diagonal eingeharzt.

Die Dämmmatte sollte man vorher schon angepasst und ausgeschnitten haben.

Dann habe ich als Letzten Schritt das übrige HArz etwas angedickt und mit einer kleinen Räkel ( art Zahnspachtel eingezogen Flächig.

Die Matte eingelegt und einen Luftballon ( je nach Hauben Größe) in der Haube aufgepumpt und so die Matte angedrückt. Am Schluß noch etwas die Kanten mit Seku gesichert, Fertig... Hällt Bombig.


Als Schluß muss ich euch noch sagen das Staufenbiel demnächst eine Sbach 342 Orange und Schwarz Rot für 400 € anbietet...

Werd sie mir mal auf der Messe anschauen in Friedrichshafen...

Kümmel
18.10.2010, 16:19
Hallo Leute,

heute Morgen bei Staufenbiel gesehen....SBACH in 2,2m für 399,-......,hätte ich das eher gewußt!!

Gruß Lothar.....

Joe-Ulm
18.10.2010, 19:44
Ja son Mist,:cry:

100 Euro billiger ist natürlich schon ne Ansage, und die ganze Combo für 719,- das ist unschlagbar:cry:
Meint ihr daß das auch die gleiche wie die von Gonav ist ?? Sieht innen ein klein wenig anderst aus. Zumindest auf den paar Bildern die man sieht.:confused:

kasi122
18.10.2010, 19:56
Hi,

Ist definitiv nicht dieselbe wie bei Gonav, das sieht man sehr gut an der Motorhauben-Befestigung. Die Von Gonav (Goldwing) wird von innen geschraubt und die von Staufenbiel von außen (Schrauben sind sichtbar).
Desweiteren glaube ich nicht, dass diese SBACH mit Oracover bespannt ist.
Sieht sehr nach der SBACH aus, wie sie auch Cyclone-Toys vertreibt.

lg
Andi

Peter Kretzler
18.10.2010, 20:01
Hi Jungs,
schaut euch mal den Rumpf genau an, der sieht nie und nimmer aus , wie von einer Sbach. Der Rumpfrücken ist kerzengerade und ohne weichen Übergang. Sieht sch...e aus. Was so ne lange Kabinenhaube ausmacht? :confused:

kasi122
18.10.2010, 20:05
Hi Peter,

Stimmt, da hast du recht, also auch keine von Cyclone Toys:D.
Wer die wohl wieder gezimmert hat:D

lg
Andi

f3d
18.10.2010, 20:12
Hauptsache billig !!

Joe-Ulm
18.10.2010, 20:38
Na denn bin ich ja ein wenig beruhigt, bin mal gespannt bis die nächste version rauskommt für 3,99 Eur :D
Blind oder was?

:cool:Kann mir mal einer über die Straße helfen:cool:

Hab gerade nochmal die Gonav und die Staufenbiel SBach verglichen, und muss Peter zustimmen. Ist das überhaupt die gleiche Maschine?
Wenn man sich die Bemalung wegdenkt, sieht sie aus wie ein 0815 Flieger.

Rotti
19.10.2010, 19:46
Hallo,
ich meine die S-bach von Staufenbiel wird auch von Wolfmodelle vertrieben.
Sie sieht jedenfalls genauso aus. :D
Preis liegt so um die 650 $.
mfg Fred

Phil29
23.10.2010, 13:21
Also die 2,20 ist nicht vergleichbar mit der Goldwing RC, komplett anderst und mit China Folie,

nicht´s desto trotz konnte ich gerade nicht wiederstehen die kleine 1,4m in Orange zu Ordern als kleines Brüderchen :-)

http://modellhobby.de/Modelle/Flugmodelle/Elektro-Motorflugzeuge/Elektro-Kunstflugzeuge/SBACH-342-EP-1-4m-orange-mit-AL-5055-Motor-Luftschr-.htm?shop=k_staufenb&SessionId=&a=article&ProdNr=0314024BC&t=130&c=11303&p=11303

Mein defektes Servo ist wieder eingebaut und der Motor durfte gerade nochmal im Garten etwas laufen, werd nun noch etwas Feinschliff vornehmen und morgen wenn das wetter passt die Kiste mal einfliegen....

Bin gespannt wie sie geht, zudem will ich sie mal wiegen, meine kleine waage geht aber nur bis 6 Kg... Muss wohl doch die Personenwaage herhalten...

Joe-Ulm
05.11.2010, 22:06
So, jetzt hab ich alle Komponenten, fehlt nur noch der Flieger.:(

Habt ihr einen genauen termin von Gonav bekommen, mir gegenüber hies es erst erste Novemberwoche. Die ist jetzt vorbei.

Nussy-Jet
06.11.2010, 09:51
Laut Mail von Gonav kommt der Container am 21.11 in Hamburg an. Aber wenn Du vorbestellt hast solltest du das mail auch bekommen haben. ;)

Wolfgang

Phil29
06.11.2010, 10:18
Hiermal noch 2 Bilder vom Innenausbau.

Zur Flächenarretierung:

Die Einschlagmuttern aus den Flächen sollte man entfernen.
Habe zwar versucht nen M6 Nachzuschneiden aber ohne erfolg. Gehen gut raus.

Hab dann neue M6 Einschlagmutter eingezogen und eine M6x30 Kunstoffschraube durch die Fläche eingeschraubt sodass dass freie Gewinde raussteht.

Im Rumpf nehme ich nun wieder eine Einschlagmutter zum sichern, kostet wenig, fast kein Aufwand und gut handlebar.

Wollte erst einen Schnappverschluss mit Druckluftteilen machen, hatte aber nicht´s passendes da...

Meine lipo´s sitzen eine Etage höher auf cfk Rohren und cfk Brettern die mit Balsa verstärkt sind, so konnte ich vorm Festkleben den genauen Schwerpunkt einstellen...

BenP.
06.11.2010, 10:57
Ohhh Gott, die Steckungsrohrhülse im Rumpf ist ja von allerbester Qualität, ist eine leere Zewarolle, richtig ?

Aber wenn wir so was kaufen :D:D:D

Grüße
ben

evil dead
06.11.2010, 11:34
Ohhh Gott, die Steckungsrohrhülse im Rumpf ist ja von allerbester Qualität, ist eine leere Zewarolle, richtig ?

Aber wenn wir so was kaufen :D:D:D

Grüße
ben

Moin,

ist so in soo vielen Kisten so drin.....sieht Scheisse aus, langt aber um das Rohr nicht durch die Löcher beten zu müssen - ist ja nur ne Führung....

Gruß, Ralf

Kümmel
06.11.2010, 12:23
Naja,für den Preis könnte schon eine GFK-CFK Hülse verbaut sein,oder(siehe Staufenbiel)?:D

Gruß Lothar...

BenP.
06.11.2010, 12:23
Ja, aber trotzdem, muß es denn so billig gemacht sein !

Grüße
ben

Joe-Ulm
06.11.2010, 13:49
@Wolfgang ja hab die Mail auch bekommen, nur bin ich nicht ganz schlau draus geworden. Ankündigung 1. Novemberwoche jetzt wirds Ende November.:mad: Ich hasse diese warterei/Hinhaltetaktik.

Phil29
06.11.2010, 14:11
Nunja, ne GFk Hülse wäre in dieser Klasse schon gut gewesen, die Pilot RC hatt dies auch... Wollte erst nen 49 gr Gewebe drüberlaminieren falls mal Sprit ausläuft... Aber sonst muss mann nur mit etwas Seku (dünn) die Aussenkante vom Rohr tränken...

Halten tut es schon...

Joe-Ulm
07.11.2010, 12:31
Hi, mal so ne vertändnissfrage.:cool:

Also rein theoretisch ist ja ne Steckungshülse im Rumpf nicht nötig. Es würde ja im Prinzip ausreichen wenn in der Rumpfseitenwand 2 passgenaue Bohrungen währen, durch die das Steckungsrohr verläuft. Ob jetzt das Steckungsrohr in dem Rumpf jetzt mit der Hülse ummantelt ist oder nicht spielt doch eigentlich gar keine Rolle (ausser zur Führung des Steckungsrohres) oder?? Ok die Hülse steift den Rumpf seitlich noch ein wenig aus. Oder gibt die Hülse dem Rohr im Rumpf etwas mehr festigkeit??:confused:
Worüber man nicht alles nachdenkt wenn man so lange auf seinen Flieger wartet:D

evil dead
07.11.2010, 12:42
Hi,

die Hülse braucht man nicht....

da gibts auch keine großartige Steifigkeit.

Das ist sozusagen nur Luxus....

Gruß, Ralf

Kümmel
07.11.2010, 15:48
Naja,ganz "Luxus" ist die Steckhülse zwischen den beiden stäbchen Rumpfwänden ja auch nicht,oder?

Die Konstruktöre hätten ja dann die Hülse einfach weggelassen!


So..... und nun wieder zurück zum eigentlichen Thema!:D

Gruß Lothar...

evil dead
07.11.2010, 16:02
Naja,ganz "Luxus" ist die Steckhülse zwischen den beiden stäbchen Rumpfwänden ja auch nicht,oder?

Die Konstruktöre hätten ja dann die Hülse einfach weggelassen!


So..... und nun wieder zurück zum eigentlichen Thema!:D

Gruß Lothar...

Wenn du lieber durchfummelst als schnell durch zu stecken dann ist sie Luxus :D

Versteifen tut die aber nix....

Gruß, Ralf

hahgeh
17.11.2010, 16:49
Also was den Liefertermin angeht habe ich gestern von gonav die Nachricht bekommen, dass der Flieger am Montag (das wäre dann der 22.11.) reinkommt und dann umgehend versandt wird.... :)

Die Vorfreude kann also loslegen...

Was ist denn hier eigentlich so an Servo-Setups geplant?
werde mir wohl am Wochenende auch eine bestellen und lege mir grade mal ein paar Optionen zurecht...:D

Grüße
hg

Joe-Ulm
17.11.2010, 19:07
Hallo hg,

hast du extra Nachgefragt? Bei mir kam keine Nachricht an. Ich und einige andere warten auch schon Sehnsüchtig. Der Container soll ja schon zu 95% ausverkauft sein.

magWalt
18.11.2010, 09:49
Hallo,
auch einige teurere Flieger haben keine Rohrhülse im Rumpf! Siehe SU 29 von Krill (ob es bei den anderen Maschinen von Krill auch so ist weiss ich nicht). Habe mir die Hülse selbst gemacht, da das mit dem Rohr immer ein Gefummle war.
Gruß

hahgeh
18.11.2010, 10:57
Ja, ich hatte wegen meiner Bestellung bezüglich Farbschema nachgefragt und gleich die Frage nach Liefertermin angehängt.

Grüße
hg

hahgeh
22.11.2010, 15:14
Weiß ja nicht, ob ihr die gleiche Nachricht bekommen habt (gehe doch mal schwer von aus), aber ich habe eine Versandmitteilung bekommen :D

Das heißt, nun gehts ans Setup...

Um damit nochmal die Frage hochzuholen - was habt ihr für Ideen wg Servos?

M Haase schrieb, er fliegt auf seiner die JR8711, das wären hier die Graupner8911 - ist dann schon recht heftig... Könnte man vielleicht auf Seite überlegen, aber eher nicht auf Quer. Da überlege ich die Dymond 9900, die sind grad etwas günstiger geworden und dürften auf Quer und Gas sicher reichen. Bliebe dann noch Höhe - 1 oder 2 Servos?

hmmmm

Grüße
hg

Nussy-Jet
22.11.2010, 15:46
Ich hab auch so ne Versandmitteilung bekommen:D

Servos kommen bei mir die BLS352 auf Höhe und Quer. Auf Seite dann ein Savöx 1256Tg.

Wolfgang

Carsten
22.11.2010, 17:55
Hi Kollegen,

ich habe eine Sbach von pilot-rc 50'er Klasse.
Als Servos setze ich JR 8411 DS ein.
Das Gasservo wird ein JR 5191 Analogservo.


Gruß Carsten

Joe-Ulm
22.11.2010, 18:46
Hi, auch ich habe die lange ersehnte Mitteilung "versendet" bekommen:D

Mein Setup: DLA56; Empfänger MPX 9er Pro; Doppelstromversorgung Safty Switch Twin Batt MPX; Servos auf jedem Ruder 1 Dymond 9900 auf dem Höhenruder natürlich 2 da man ja pro Seite eins einbauen muss. 2x 2SLipo 1500 Empfänger und 1x Zündung 1 2SLipo 1500 (ist etwas zu groß aber den hatte ich da) Zündschalter von Power Box; Richter Motoraufhängung mit Zwischenplatte; Gasservo ein Graupner 8077 mit Limiter da ich alles mit 7,4v direkt betreibe; Peakfilter von MPX am Empfänger;

Für den Fall daß das Dymond 9900 auf dem Seitenruder nicht ausreichen sollte, werde ich dann 2 einbauen, alls Rudergespann.

Ich hoffe die Post braucht jetzt nicht auch noch ne Woche:D

Joe-Ulm
22.11.2010, 19:14
Bild vergessen;)

569081

Joe-Ulm
23.11.2010, 22:45
Hallo Leute, das Paket ist da:D:D

sitzt ihr jetzt alle im Keller ?? Vor eurem neuen Spielzeug :p
Hier mal die Gewichte meiner SBach:
Rumpf 1425g
Fläche R 667g
Fläche L 646g
Kabinenhaube 386g
Höhenruder R 152,7g
Höhenruder L 140,8g
Seitenruder 113g
Radschuhe R 40,2g
Radschuhe L 41,4g
Steckungsrohr
Höhe Alu 27g
Fahrwerksbügel 149g
Motorhaube 264g
3 Räder 92g
Spinner 79g
Steckungsrohr 153g
Kleinteile 298g

Gesamt 4674,1 g

pelomi
24.11.2010, 08:34
Hi Josip und co.,

dann gratuliere ich euch zum Erhalt der Pakete und wünsche euch viel Spaß beim Bauen. Nachdem ja alles schon so gut vorbereitet ist nehme ich an dass es nicht mehr lange dauert bis zum Erstflug ;-)

Viele Grüße,
Peter

Joe-Ulm
24.11.2010, 17:42
Hi Peter,

na frag doch mal Petrus was er zum Thema Erstflug meint. Das wird zu Kalt.;)

Mawhy
24.11.2010, 17:50
Moin Josip,
viel Spaß beim bauen. Unsere Modelle sind noch nicht so weit.
Wir warten auf nen Abholanruf :rolleyes:
Habe auch schon alle RC - Komponente zusammen
Netter Gruß
Mathias aus Verl

hahgeh
25.11.2010, 14:56
So meine ist auch angekommen- faltenfrei und klasse schaut sie aus...
Nur der Spalt an der Ausgleichsfläche von Höhenruder ist ziemlich unterschiedlich breit. Werd mal ein Bild machen.
Gewichte Stelle ich mal ein wenn ich wieder zu Hause bin (sitz gerade beim Zahnarzt...)

Gruesse
hg

Joe-Ulm
25.11.2010, 22:47
Hi Leute,

gleich mein erstes Problem:(. Ich möchte die Richter Motoraufhängung verwenden, dazu muss ich eine zusätzliche Platte herstellen, auf die der Motor geschraubt wird und in der auch die Richter Aufhängungen montiert sind. Danach geht es wieder mit Abstandsbolzen zum eigentlichen Motordom. So, jetzt hab ich alles durchprobiert: die Motorstehbolzen kann ich maximal 2,5 cm kürzen, sonst stoße ich an den Zylinder oder komme an die Vergaserschrauben nicht mehr ran (ich hab den Vergaser auch um 180° gedreht probiert). Nach der zusätzlichen Platte muss ich mindestens 5mm Abstandsbolzen einbauen, sonst stößt sie an dem Motordom an. Wenn ich nun alles so kurz wie möglich halte, bin ich immer noch 2 cm zu lang und komme an meine Vergaserschrauben nicht mehr ran:cry:
Ich hab mich jetzt entschlossen, den Motordom zu kürzen. Wie würdet Ihr vorgehen? Ich dachte, ich trenne fein säuberlich einen 5cm breiten Ring aus dem Dom und klebe dann den vorderen Kasten wieder am Rest an. Zusätzlich wird mit 4 Sperrholzbrettchen und Glasfasergewebe verstärkt.;) Kann mir einer Folgen ?:D

RuderJ
25.11.2010, 23:05
Hallo Josip,

kann man den Motor nicht direkt auf die Richteraufhängung schrauben.
Ich habe das mal an meiner Extra gemacht. Einfach die Stehbolzen auf die Richtergummis geschraubt.

LG Jürgen

Joe-Ulm
25.11.2010, 23:13
Hi Jürgen,

zum einen ist der Motordom dafür zu klein. Die Richter Aufhängungen würden über Stehen. Zum anderen habe ich gelesen das bei direkter montage die Füsse ja Schwingen können und dadurch die kleinen Laschen am Motor brechen könnten.
Und drittens wurde mir gerade empfohlen den Motor starr zu montieren, so würde er besser laufen.
Seufz was soll ich tun, ich würd mein Modell halt schon gern recht leise haben.
So jetzt gehts ins Bett.;)

Kümmel
26.11.2010, 00:19
Hallo Josip,

gehe doch mal auf die Hompage von MKM (Mark Maibom),der hat da ein paar "tricks" um den Motor und Modell etwas leiser zu machen!;)

Gruß Lothar....

RuderJ
26.11.2010, 08:21
Guten Morgen,

die direkte Montage auf den Gummis funktioniert eigentlich seit zig Flügen problemlos.
Die Extra fliegt nämlich mein Kollege immer noch.
Bei meiner Raven habe ich den DL direkt auf den Motorspant montiert.
Die Raven hat 76 db auf 25 m. Ohne irgendwelche sonstigen Lärmschutzmaßnahmen.

Hab mir ne neue Yak 55 bestellt und werde den Motor dort auch direkt montieren.
Ist meine beste Erfahrung bis jetzt.

LG Jürgen

Joe-Ulm
01.12.2010, 22:46
ich bin ein wenig weiter, der Motor ist drin. ich habe ihn jetzt starr eingebaut. Was ist mit dem Rest habt Ihr eure Flieger wieder zurückgeschickt ??:D

LEKI
02.12.2010, 09:18
...und ich würd gleich mal mind. 2 Unterlegscheiben mehr Seitenzug einbauen........leider schon fast zu spät.. :-(

VG Albert

PW
02.12.2010, 11:19
Hallo Albert,

er kann ja ansonsten Mischer Gas auf Seitenruder rechts setzen .....


Gruss (

PW

Joe-Ulm
02.12.2010, 17:20
Hi,
also Seitenzug ist schon drin, wenn manns vielleicht auch nicht sieht.
Oder meinst du, daß der Seitenzug der vom Hersteller eingebaut ist, nicht reicht?

Na wenn nicht dann werd ich es (wie PW schon schrieb) nach der Ami Methode machen, Mischen was die Anlage hergibt.:D

LEKI
02.12.2010, 22:01
Hi - Joe,

weiß nicht ob der Seitenzug reicht - ich glaubs nicht - aber - kannst ja wie die Profi´s nen Mischer programmieren - wenns geht nen dynamischen der auch Seitenwind ausgleicht - da is die Sbach doch auch sehr empfindlich... :-)

Gruß und viel Spass damit.....

Albert

tomjet1
04.12.2010, 18:05
Hallo,

weiß jemand ob es für die SBach fertige Taschen gibt?

Gruss
Thomas

Joe-Ulm
04.12.2010, 18:49
Hallo leute,

wie kommt Ihr den mit dem Schwerpunkt hin? Ich muss alles nach vorne werfen, was bloß geht, ich werd wahrscheinlich die Lipo größer nehmen.
Der angegebene Bereich liegt bei 13,6 cm ich bin im Moment bei ca 19 cm, mit leerem Tank.

Joe-Ulm
05.12.2010, 17:45
Ich glaub Ihr seit alle im Winterschlaf;)

Hatte heute auf dem Platz den finalen Probelauf.
Und der Flieger hat auch genau das gemacht wozu ich getestet hab, nämlich eine Schraube losvibriert. Die Schraube von der Drosselanlenkung. Und ich wunderte mich warum der Motor auf einmal nicht mehr ordentlich läuft.:D

574367

Jey
05.12.2010, 18:17
Hallo Josip,
schönes Modell! Bei den Schrauben immer Sicherungslack verwenden und regelmäßig überprüfen! Ist m.E. ab dieser Größe ein Muss für den sicheren Betrieb!

Freu mich schon auf nächste Saison ;-)


Gruß Jochen

Joe-Ulm
05.12.2010, 18:29
Hi Jochen,;)

ja bei mir ist das auch ein muss, ich hab den Lack verwendet. Aber irgend so ne doffe schraube meint halt nicht halten zu müssen. Ja freue mich auch schon auf die nächste Saison. Jetzt hab ich nen fertigen Flieger und kein passendes Wetter, Seufz.:rolleyes:

Jey
05.12.2010, 19:49
Jetzt hab ich nen fertigen Flieger und kein passendes Wetter, Seufz.:rolleyes:


Oh oh.... wie war das noch gleich "Es gibt kein schlechtes Wetter, nur falsche Kleidung ;-)

Schneeschieber ausgepackt, Piste frei und ab dafür ;-)


Gruß Jochen

magWalt
05.12.2010, 20:55
Hallo Josip,
schön, dass deine S-Bach fertig ist. Ich kann es nachfühlen, dass du ungeduldig bist! Zu der Schraube.... die ersten Flüge sind einfach die gefährlichsten (ich kenne das zur Genüge!!!). Da heisst es wirklich alles genau nach jedem Flug überprüfen und zunächst nur kurze Flüge machen. Auf jeden Fall halte ich dir die Daumen, dass alles gut hält und die Maschine so fliegt, wie du es gerne hättest. Dann ab Frühjahr Training für den Wettbewerb. Wir werden uns dann ja sicher sehen.
Gruß
Walter

pelomi
06.12.2010, 10:16
Hallo Josip,

warst ja richtig fleißig die letzten Tage wenn man Deinen Flieger so anschaut. Sieht wirklich gut aus. Zu Thema Vibrationen kann ich mich nur Walter und Jochen anschließen. Ein extra Blick am Anfang schadet sicher nicht. Deshalb hier eine kleine Liste von Dingen die sich an meiner QQ Yak am Anfang gelöst hatten: Schrauben Spornrad, Stabantenne, Schrauben Akkubrett, Schrauben Motorhaube, Brettchen auf dem dem Zündung befestigt war, Kabel vom Zündakku... und das obwohl die meisten Schrauben schon mit Schraubensicherung gesichert waren. Inzwischen nehmen wir aber meistens Sekundenkleber wenn sie im Holz sind. Funktioniert auch ganz gut.

Viele Grüße,
Peter

magWalt
06.12.2010, 11:40
Hallo Peter,
gut, dass du das noch aufgelistet hast! Ich denke immer noch an meine EA 300, bei der "nur" ein Schräubchen vom Servoarm (mit dem der Arm am Servo befestigt ist) trotz Sicherungslack (ich war wohl zu sparsam) aufgegangen ist und die Maschine durch QR-flattern (QR hatte nur ein Servo) auf besagter Seite sich bereits beim 4. Flug verabschiedet hat. Obwohl ich bei neuen Maschinen wirklich mehr als vorsichtig bin ..... der Mensch ist eben nicht ohne Fehler....
Gibt es bei dir eine neue Maschine oder fliegst du deine bewährte Yak weiter?
Walter

pelomi
06.12.2010, 13:25
Hallo Walter,

ja wir haben ein bisschen aufgestockt. Haben auf die alt bewährte CARF Yak 55sp in 2.60m gesetzt. Mein Vater baut sie gerade, so dass ich nächstes Jahr auf den Wettbewerben voll angreifen kann. Allerdings nur, wenn beim Schwabenpokal wie auch beim F3A-X 110ccm +/- 2% gilt:-) Bin ja schon auf die Sbach Konkurrenz gespannt. Nach Josips Bautempo zu urteilen scheint er ganz heiß auf die neue Saison.

Viele Grüße,
Peter

magWalt
06.12.2010, 14:42
Hallo Peter,
das wird ja im kommenden Jahr interessant! Die 55 ist eine prima Wahl! Sobald du Bilder hast, lass mich etwas sehen. Übrigens....die Konkurrenz schläft nicht....fast jeder der Teilnehmer vom Schwabenpokal hat ein neues Projekt. Z.B. Markus Z und Jochen S bauen eine Ralle Extra, was sicher auch ne gute Wahl ist. Natürlich gilt auch bei uns 110ccm + 2%.
Auf jeden Fall freue ich mich richtig auf das Frühjahr und komme mit Sicherheit bei euch vorbei. Außerdem bin ich gespannt, was Josip nach den ersten Flügen zu der Bach meint.
Gruß

Jey
06.12.2010, 19:17
Schaun wir mal ob mein Plan, was die Ralle angeht, aufgeht! ;-) Spaß macht der Bau bisher auf alle Fälle!

Gruß Jochen

Joe-Ulm
06.12.2010, 22:51
So wieder was zum Thema,;)

wo Licht ist, ist auch Schatten.

1 Das Linke Höhenruderblatt wurde zu tief eingeklebt. Nachdem es mir jedesmal beim vorbeilaufen aufgefallen ist, werd ich die Stiftscharniere absägen, neue bohren und neu ankleben.

2 Die Rudergestänge bei den Querrudern mit links rechts Gewinde sind toll gemacht, allerdings sind sie zu lang, ich musste sie bis zum Anschlag eindrehen.

3 Das rechte Querruder wurde zu weit innen angeschlagen, so daß es beim Ausschlag nach oben, an der festen Endleiste anstand. Das heisst, Folie auf, Holz ab, und Folie wieder drauf.

4 Tragflächenbefestigung: Die Plastikschrauben sind ganz unten auf dem Dämpfertunnel, so daß man sich fast die Finger beim reinschrauben bricht. Achja, die Gewinde musste ich in den Einschlagdübeln nachschneiden. Ich hab das geändert, indem ich Sperrholzzungen in die Flächen eingeklebt habe und den Einschlagdübel in den Dämpfertunnel angebracht. So kann ich jetzt die Befestigungsschraube von oben bequem einschrauben.

5 Die Flächen gleiten ja in den Rumpf. Bei mir allerdings die Rechte nicht. Die stand im unteren Bereich am Rumpf an, da dieser Ausschnitt nicht passend war. Es wurde wieder die Folie enfernt und mit Schleifpapier die Kontur nachgeschliffen. Jetzt flutscht es

6 Die Steckungshülsen im Rumpf und Flächen sind aus billigen Papprollen. Das wäre ja noch nicht schlimm, allerdings wurden Sie bei mir mit nem Stumpfen Messer oder so geschnitten. Das heisst, an den Enden ausgefranst. Abhilfe: Mit Schmirgelpapier ausgeschliffen und mit Sekundenkleber gehärtet.

7 Nicht unbedingt ein Mangel aber ich Frage mich warum der Motordom so lang sein muss. Ich musste mir neue Motorhalter drehen lassen. Witziger weise liegen dem Bausatz der SBach Beilagscheiben aus Sperrholz bei, um die Motorhalter zu verlängern. Ich musste die neuen Abstandsbolzen 1cm kürzer machen.

8 Das Fahrwerk wird im Rumpf an zwei Aluwinkeln befestigt, die die Kraft in den Rumpf einleiten. Als ich die Aluwinkel sah, nahm ich an, daß da ein Gewinde reingeschnitten ist, aber Fehlanzeige. Stattdessen muss man vor dem Auspuffeinbau selbstsichernde Muttern reinfummeln. Das heisst auch, wenn alles eingebaut ist, kann man das Fahrwerk nicht aus- und einbauen.

9 Die Radschlappen waren fix fertig gebohrt, nur anschrauben und sich wundern wie man die so schief hinbekommt. Löcher leicht ausfräsen und Radschlappen dem anderen anpassen.

Aber sonst war alles gut;)

Jey
07.12.2010, 06:18
Das sind ja teilweise doch gravierende Baufehler seitens des Herstellers und zum Glück bringst du diese mal auf den Punkt! Irgendwo macht sich der preisunterschied also doch bemerkbar (mal davon ausgegangen das dies kein Einzelfall ist)

Der ein oder andere wird nun sagen "was ist daran gravierend" und dazu will ich sagen, wenn ich ein ARF-Modell kaufe ist das öffnen der Folie zur Nachbearbeitung für mich gravierend! Hinzu die anderen Fehler machen das ganze perfekt :-(


Gruß Jochen

magWalt
07.12.2010, 09:11
Hallo Josip,
das ist ja wirklich nicht zu tolerieren! Die Summe der Makel ist ganz schön groß und können mit Sicherheit die Freude an diesem Modell gewaltig trüben. Ich weiss, dass du die Fehler beseitigen kannst, was macht aber jemand, der das Handwerk nicht so gut beherrscht wie du!!? Schlimm finde ich, dass Folie entfernt und wieder angebracht werden muss. Wir wissen alle, dass die Folie dann nicht mehr so gut hält. Es ist auch zu fragen, was verbirgt sich noch an Stellen (z.B. in den Flächen), die nicht einsehbar sind. Ein Freund möchte die Yak 55 kaufen, ich bin neugierig, ob die ebenfalls solche Mängel aufweist.
Hoffen wir, das die Maschine wenigstens gut fliegt.
Gruß

RuderJ
07.12.2010, 09:33
Hallo Walter,

ich habe die Yak 55M von Gonav. Bin gerade beim zusammenbau.
Habe auch ein paar kleine Fehler entdeckt wie z.B. das die
Ausgleichsfläche eines Querruder ganz leicht streift oder die Kabinenhaube
nicht richtig in die Halterung flutscht. Das sind aber nur kleinigkeiten im gegensatz
zu Josip´s SBach und leicht zu entfernen.
Das mit der Fahrwerksaufnahme war bei meiner Raven auch schon so und hat
immer gehalten. Mußte nie etwas am Fahrwerk nacharbeiten und hab dies an
der Yak auch wieder so gelassen.
Finde aber auch das sehr viele verbesserungen bei den Gonav Modellen gegeben hat und der Preis angemessen ist. Zu nennen sind z.B. die Oracover Folie, GFK Ruderhebel, CFK Fahrwerk, Motorhaube mit verdeckten Schrauben.
Wenn die Yak genauso gut fliegt und lange fliegt wie meine Raven (ca. 80 l Sprit :-))
bin ich zufrieden. Die Raven war technisch immer noch in Ordnung, nur die Optik leidete
etwas :-( Auch hatte diese noch keine Oracover Folie.
Falls ich noch weitere Fehlere entdecke werde ich berichten.

LG Jürgen

Nussy-Jet
07.12.2010, 09:42
Ich hab ja auch eine S-Bach von Gonav. Leider hab ich verletzungsbedingt eine Baupause einlegen müssen. Hab aber bei meiner noch nicht so viele Mängel feststellen können. Bis auf die Kabinenhaube passt alles perfekt. Ich hab schon viele Modelle gebaut, auch vollGFK für den 4-fachen Preis. Auch da gabs immer Mängel an den Maschinen die nicht zu tolerieren waren. Dagegen find ich die Goldwing Modelle was Preis und Leistung angeht einfach nur genial.

Wolfgang

Jey
07.12.2010, 10:18
Wenn die Yak genauso gut fliegt und lange fliegt wie meine Raven (ca. 80 l Sprit :-))
bin ich zufrieden. Die Raven war technisch immer noch in Ordnung, nur die Optik leidete
etwas :-(


80Liter Sprit sind ja jetzt aber nicht die Welt. Bei regelmäßigem Training oder Fliegen hab ich das binnen 6 Monaten durch. Wenn danach der Flieger unbrauchbar ist finde ich das eine sehr kurze Standzeit :(

Gruß Jochen

RuderJ
07.12.2010, 11:27
@jey: Kann auch mehr gewesen sein. Habe die Raven 2 Saisons geflogen und das
nicht wenig. Bin zufriedener Gonav Model Flieger :-)

LG Jürgen

Hammerfall
07.12.2010, 19:41
Moin,

also die Goldwing / Gonav Modelle sind vom Preis Leistungs Verhältniss einfach ungeschlagen.

Wenn man bedenkt was man da für sein Geld bekommt kann man auch ein paar kleine Schönheitsfehler verkraften - die gibt es übrigens bei deutlich teureren Herstellern auch.

Ich hab eine Raven der ersten Generation und die wurde jetzt zwei Jahre lang hart geknechtet (heftiges Querruderflattern inklusive) und bis jetzt ist alles Top.

Gruß

Joe-Ulm
07.12.2010, 19:50
Hi,
na dann hab ich wohl ein Montagsflugzeug erwischt:(.
Aber ich fand die Probleme jetzt nicht so dramatisch. Das einzige was mir stinkt ist die Sache mit dem Höhenruder.
Und nachdenklich macht mich, was Walter geschrieben hat, über die versteckten Mängel.
Zur Folie entfernen: Ich musste diese ja nicht ganz entfernen. Ich hab Sie nur an den nähten vorsichtig geöffnet, mit leichter wärmezufuhr, und dann zur Seite gezogen, nach der OP wieder angebügelt und mit Nagellack fixiert.
Den Tipp, die Nähte der Folie mit Nagellack zu Sichern, gab mir Walter. Funktioniert Super, find ich viel besser als mit Sekundenkleber. Sieht zwar ein wenig blöd aus die vielen roten Flecken:D, neee Spaß hab natürlich den klaren genommen:p.

magWalt
08.12.2010, 09:12
Hallo Josip,
waaas? du hast beim Basteln einen "Klaren" genommen? Da wundert es mich nicht, wenn Teile da oder dort nicht ganz passen! Ich nehme höchstens ein Cola!
Trotzdem, lass dich nicht verunsichern, in die Flächen von anderen Herstellern kann man auch nicht hineinschauen (ist manchmal auch besser). Noch viel Spass mit der hübschen S-Bach!!!
Walter

Joe-Ulm
12.12.2010, 17:04
Hallo,

ich hatte heute Erstflug mit der SBach, sie hob nach einer sehr kurzen Startstrecke ab. Bis auf ein paar Zacken Höhe, musste ich nichts trimmen, im weiteren Flug stellte ich fest, das sie sehr giftig auf Höhe reagiert. Ich drehte sie auf den Rücken und bei leicht erhöhtem Standgas, flog sie geradeaus. Bei ein wenig mehr Gas, flog sie einen wunderschönen, negativen Loop.
Lange Rede kurzer Unsinn, total schwanzlastig. Da ich beim Bau schon darauf geachtet hab, alle Komponenten so weit wie möglich nach vorne zu verfrachten, bleibt nur noch die Zugabe von Blei in der Schnauze.:cry:
Die Landung bei starkem Seitenwind war relativ unkritisch. Die Sbach lässt sich sehr langsam machen.

magWalt
12.12.2010, 18:28
Hallo Josip,
es gibt kein schlechtes Wetter, nur unpassende Kleidung.....du bist ein harter Knochen! Ich kann es kaum glauben, dass du heute den Flieger geflogen hast!
Der Flieger ist noch ganz, es war also ein erfolgreicher Erstflug, Gratulation. Kannst du die Akkus nicht noch weiter nach vorne bringen?
Gruß

Joe-Ulm
12.12.2010, 18:43
Hallo Walter,

die 3 Akkus sind leider schon ganz vorne im Motordom, noch weiter vor geht nicht. Leider!
Zum Wetter, ich musste ja heute fliegen, es hat ja nur ein bischen geschneit die Piste war nur leicht matschig und meine Frau hat mir den Schirm gehalten. Wäre ich nicht geflogen würd mich der Jochen wieder als "Weichei" bezeichnen;):D

darthkrass
12.12.2010, 18:55
und meine Frau hat mir den Schirm gehalten. Wäre ich nicht geflogen würd mich der Jochen wieder als "Weichei" bezeichnen;):D


Wie, mit Schirm ???
Du Weichei:D:D

Gruß Tim

Joe-Ulm
12.12.2010, 18:59
:D Mist ;)

Vilsentoby
12.12.2010, 22:43
Hallo,hat denn schon jemand genauere (fliegbare) Schwerpunkterfahrungen?:confused:
Messt ihr von Flächenmitte richtung Nasenleiste oder umgekehrt?
Sorry, bin heliflieger:rolleyes:
Gruss Tobias

pelomi
13.12.2010, 09:51
Hallo Josip,

Gratulation zum erfolgreichen Erstflug. Ich hoffe Du hast auch die in Deutschland neu geltende Winterreifenpflicht bei Deiner Sbach erfüllt. Ansonsten muss ich leider an dieser Stelle wieder ein Trainigsverbot aussprechen :-)

Viele Grüße,
Peter

Joe-Ulm
13.12.2010, 18:21
Hi Peter,

na Winterreifen hab ich jetzt noch nicht, aber vom Training bin ich noch weit entfernt. Ich hab noch einiges zu tun, jetzt ist erst mal der Schwerpunkt dran.

@Tobias man misst den Schwerpunkt meistens von der Nasenleiste. Bei mir ist er bei 13,6 cm von der Nasenleiste angegeben, und nach meiner ersten Erfahrung wird das auch ziemlich hinkommen.

Joe-Ulm
14.12.2010, 09:54
Gewichtsprobleme,

ich hab jetzt nochmal alles gewogen und komme auf ein Geasmtgewicht von 8200g:confused:. Verbaut sind 5x Diamond 9900 Servo zu 52g der 9Kanal Pro Empfänger von MPX Zündschalter von Powerbox, 1 MPX Standard Servo auf Gas, Safty Switch Twin von MPX, 3 Lipo zu je 1500 zusammen 337g, eine Mejzlik 23x10, der DLA 56, und die Dämmatte von Mark.
Ausser der Dämmatte kann ich nix weglassen, und jetzt kommt der Schock:eek:
Nachdem ich ja festgestellt hatte, daß das Modell gnadenlos Schwanzlastig ist, hab ich nochmal nachgewogen, mit Schraubenschlüsseln auf der Motorhaube solange herumexperimentiert, bis die SBach in der Waage war (mit leerem Tank). Das Gewicht der Schraubenschlüssel beträgt 820g:cry:
Was mach ich blos Falsch? Am liebsten würd ich den Eimer zurückschicken.
Klar Fliegen tut sie schon mit 9 kg, aber nur wie.

LEKI
14.12.2010, 12:42
Servus Josip,

das hört sich ja nicht wirklich gut an!
Ich hab auch mit der Sbach von Gonav spekuliert - mich aber dann doch für die von Pilot-RC entschieden und scheinbar war es die richtige Wahl! Meine wiegt ohne Sprit 7,8kg(DLE55, Zimmermann-Dämpfer, DPSI-MICRO, 2x 1000mAh LIPO, 1xEneloop-2000) und ich komme ohne Blei aus...allerdings muß man "hinten" auch sehr leicht bauen - manche Schrauben gegen Kunststoff ersetzen, alles abschleifen etc....
Ich bin total begeistert von dem Flieger und nachdem Lindinger mal 10% auf alles gab, hab ich auch nur 85 Euro mehr bezahlt - noch dazu portofrei... :-)

Viel Spass aber trotzdem mit dem Flieger.....

Albert

Kümmel
14.12.2010, 17:04
Hallo,

der Gewichtsunterschied liegt wohl an der schweren ORACOVER Folie,oder?

Gruß Lothar....

Joe-Ulm
14.12.2010, 17:51
Hi Leute,

ich hab mich mal wieder falsch ausgedrückt, oder zu kompliziert geschrieben:rolleyes:.
Ich käme mit dem Gewicht schon fast auf die angegebenen 7800g, nur hab ich ja ein wenig schwerer gebaut. Doch die 600g mehr hab ich in kauf genommen, was mir allerdings mächtig aufstösst, daß ich zur Einhaltung des Schwerpunktes, unter der Motorhaube nochmal ca 800g brauche. Also die Oracover Folie macht es nicht aus.
Heute bei der eiseskälte (ich weiss Weichei) bin ich nochmal geflogen, ich hab jetzt mal 450g reingepackt, damit ist der Schwerpunkt noch nicht ganz bei den angegebenen 13,6 cm. Jedoch muss ich sie jetzt auf dem Rücken leicht drücken. Das könnte schon passen, ich werde jetzt noch grössere Lipo´s vorne reinsetzen und das zusatzgewicht wieder ein wenig reduzieren.
Von der Power her reicht das immer noch locker. Der Motor zieht mit der 23x10 die Maschine mit leichtigkeit senkrecht, und dabei ist er ja noch neu.

So war gerade nochmal im Keller, bin zuerst auf eine Digitale Personenwaage gestiegen 87,2 kg (hatte schwere Schuhe an) dann mit vollaufgetanktem Modell auf die Waage gestiegen 96,2 kg ergibt genau 9kg zieht man noch den Sprit ab 0,5l ca 400g dan bin ich bei 8,6kg.
Hmmm wenn ich jetzt noch die 600g mehrgewicht abziehe, die ich verbaut habe, dann sind es eigentlich nur ca 300g mehr alls die max Angabe des Herstellers.

Übrigens die Landung geht trotz der 9 kg im Schneckentempo. Einen 2. Flug konnt ich nicht machen die Finger waren eingefroren.

tomjet1
14.12.2010, 20:42
Hallo Josip,

wie kommst Du darauf daß der Schwerpunkt bei 136mm liegt ?
Bei mir liegt er bei 150mm und die Maschine ist ein Tick hecklastig,
laut meiner Anleitung soll er bei 155mm liegen.
Habe sogar die Standoffs um 10mm gekürzt, so das Haube und Spinnerplatte
perfekt passen und komme ohne Gewichtszugabe auf den Schwerpunkt.

Zur Flugleistung, kann ich nur sagen "geil"

Gruss
Thomas

Joe-Ulm
14.12.2010, 21:10
hallo Thomas,

ja nun wie kommt man im allgemeinen drauf wo der Schwerpunkt sein soll?
Man schaut in die Bauanleitung auf Seite 13 und dort steht unter SBach342 136mm bzw. 5-1/3inch

578139

Sorry für das unscharfe Bild

Thomas bist du sicher das du eine Gonav SBach neuerer Bauart hast ?

Michael Hecht
14.12.2010, 21:33
Hallo Josip,

hier scheint etwas nicht zu stimmen?

http://www.goldwingrc.com/upload/editorfiles/2009.12.17_8.4.18_2206.pdf

Joe-Ulm
14.12.2010, 22:18
Hallo Michael,

anscheinend gibt es ja die neue Version. Meine hat ja auch nicht mehr die Anlenkungen mit den Gewindestangen, sondern jetzt doppelte Ruderhörner die eingeklebt werden. Allerdings würden die 15 bzw 14,5 am besten passen.
Die hatten doch erst einen Feiertag, warum sich auch die Lieferung verzögert hat, war daß das Fest des vergorenen Traubensaftes :D
Bei meiner Anleitung lag auch noch ein extra Blatt bei über die ganzen Änderungen der GFK Anlenkungshebel. Das heisst ja auch das Sie einiges an der Anleitung geändert haben, und in letzter Sekunde auch noch ein Beiblatt eingefügt.
Ein wenig Konfusius das ganze.;)

tomjet1
14.12.2010, 23:52
Hey Josip,

meine habe ich im Mai bekommen, mit der identischen Anleitung die Michael
hier verlinkt hat.
So wie Du das beschreibst hat es wohl Änderungen gegeben, aber eine
geänderte Anlenkung hat noch keine Auswirkung auf den Schwerpunkt!
Außer es gibt noch andere Änderungen ( Rumpf ) ?

Hast Du mal bei Gonav nach gefragt ?

Die Jung´s sind super nett und könnten Dir hierzu einige Antworten geben.
Würde mich auch interessieren.

Gruss
Thomas

Joe-Ulm
15.12.2010, 06:59
Hi Thomas,

also wegen mir brauch ich da nicht mehr anrufen, hab mich ja jetzt schon genähert. Und den letzten Rest muß ich sowiso erfliegen. Allerdings wenn für andere Interesse besteht, kann ich ja mal nachfragen, was nu Sache ist und es hier einstellen. Du hast recht, sind immer sehr nette Leute am Telefon. Da hab ich schon mit anderen Firmen Eur..... schon ganz andere Erfahrungen gemacht.

chris 439
15.12.2010, 08:16
Hallo
Hab nicht die von Gonav sondern von RC-Pilot ,könnte mir jemand eine Schwerpunktsangabe von der Nasenleiste gemessen geben , möchte die Rc Komponenten einbauen und gleich richtig anordnen.
Ach ja ,komme auf knapp unter 8kg Abfluggewicht mit 12 S lipo 6000mAh,Hacker A60-18l mit Mejzlik 24x12 ,Hacker spin 99,Hitec Servos,Jeti Max Bec mit 2x2S 1300mah Lipos.

Gruß chris

Rotti
20.12.2010, 15:55
Hallo Chris,
meine S-bach von Pilot ist nun auch fertig. Der Schwerpunkt liegt laut
Hersteller hinter dem Steckungsrohr, das heißt 180 mm von der Nasenleiste
aus.:eek: Ich habe meinen vorsichtshalber auf 160 mm vorgelegt. Um dies zu erreichen, habe ich schon beide Accus ( 2x2 Life 2,3 Ah ) an die hintere
Flächenkante platzieren müssen, sonst hätte ich doch tatsächlich hinten
Blei gebraucht.:D
mfg Fred

Joe-Ulm
03.01.2011, 19:59
Hallo Fred,

mich würde mal der vergleich Gonav RC-Pilot Interessieren.

Könntest du mal den Abstand, von der Nasenleiste, bis zur Propeller Mitnehmerscheibe messen? Ich werd mal bei meiner Gonav messen. Interessiert mich nur mal so.

Hab gerade gemessen, sind bei mir genau 35 cm.

Rotti
04.01.2011, 10:49
Hallo Josip,
bei meiner Pilot S-bach sind es 36,5 cm von Nasenleistenvorderkante bis zur Propauflage.
mfg Fred

tomsch4
12.01.2011, 20:53
Hallo,


wie geht die Sbach denn im 3D?


Gruß Tom

Joe-Ulm
12.01.2011, 22:21
Hallo Tom,

warten wir mal den Sommer ab, dann wirst du mehr Resonanz bekommen. Die meisten Maschienen sind nagelneu.

Fred, danke fürs nachmessen. Na ja 1,5 cm das macht schon was aus.

Hat eigentlich einer die Sbach von .MagicFlight-rc.com ? Das ist wieder eine Version mit geradem Rücken. Halt nicht ganz so hübsch.:p Diese Variante sieht der von Staufenbiel äusserlich sehr ähnlich.

Joe-Ulm
23.01.2011, 16:37
Hallo hab nach nun 4 Flügen ein paar Änderungen vorgenommen.

Zum einen um den Schwerpunkt einzuhalten, der sich bei mir jetzt bei 15 cm eingependelt hat. Dazu hab ich grössere Akkus genommen 3x 2S a 2250mAh. Mit einem zusätzlich Brett am Motordom kamen die Akkus auch noch weiter vor. 2200mAh mehr Kapazität und 100g weniger Gewicht:D

596837

Hier neben dem Chokegestänge ist das provisorische Gewicht zu sehen. Ca. 300g

596845

Da ich die Zündung auch weiter vorverlegt habe, und diese genau hinter dem Zylinder ist. Kam noch ein Blech rein zur Abschirmung der Wärme.
Den Seitenzug musste ich auch um eine Beilagscheibe erhöhen.

596843

Damit der Vergaser nicht verehentlich irgendwelche Dinge aus dem Rumpfinneren ansaugt kam ein Gitter davor.

596851

Das ist alles was ich an der Motorhaube ausschneiden musste.

596847
596850
596841

Die Flächenbefestigung war im Original ein riesen gefummel. Ich hab das so gelöst.

596840
596848
596844

RC Einbau

596849
596842

Und da schon viele geschrieben haben. Ja man braucht zwei Servos auf Höhe. Auf jeder Seite eins. Ich werde im übrigen die Diamond 9900 auf Höhe gegen die Hitec 7954 tauschen
da sie mit den 3 D Hebeln eine sehr schlechte Rückstellgenauigkeit haben..

596846

Jey
23.01.2011, 17:05
Hi Josip,
schon krass die Sache mit dem Schwerpunkt. Von welchem Motor die wohl ausgehen damit das dann ohne solch abendheuerlichen Umbauten klappt.

2 Dinge die mir nicht so sehr gefallen:
1. Das Blei unter dem Motor!! Ich hoffe das "provisorisch" ist auch wirklich nur zum auswiegen und wird vor dem ersten Flug anders befestigt ;-) Wie das mit Provisorien ist kennen wir ja alle (Sprichwort: Nichts hält so lange wie ein Provisorium)

2. Der Kabelsalat ist für mich als Elektroniker wie Augenkrebs ;-) Etwas Kosmetik würde hier nicht schaden ;-)

Viele Grüße
Jochen

Joe-Ulm
23.01.2011, 17:43
Hallo Jochen;)

also um ehrlich zu sein mit dem Gewicht hab ich schon 3 Flüge hinter mir. Das hält bombenfest, auch wenns nicht so aussieht. Aber keine Sorge das wird noch geändert.
Kabelsalat ? Das sieht auch nur so aus, da ich die Motorhaube unten hatte, und die Zuleitungen getestet hab. Aber andererseits werd ich keine Kabel verlängern nur um sie sauber verlegen zu können.:p Alle Kabel sind ansonsten festgemacht und mit Kunststoffspirale umwickelt. Das einzige vielleicht was du meinst, ist das Kabel vom BID System für die Akkus. Dieses Knüll ich immer in eine Kammer. :D
Nur ein Genie überblickt das Chaos.

Wie siehts bei dir aus alle Modelle am Start oder machst du wieder mit deinem kleinen mit. ?

Jey
23.01.2011, 18:38
Wie siehts bei dir aus alle Modelle am Start oder machst du wieder mit deinem kleinen mit. ?

Hi Josip,
die kleine hat einen neuen Besitzer gefunden ;-)
Mein Ziel ist es eigentlich die F3A-X Maschine bis April in der Luft zu haben. Der Schwabenpokal soll dann die erste Bewährungsprobe werden. Alternativ kann ich noch auf meine 2,6m Su ausweichen.


Gruß Jochen

Nussy-Jet
26.01.2011, 13:41
Hallo Leute.
Habe nun meine S-Bach auch fertiggestellt. Schwerpunkt von 155mm ist ohne zusätzliche Bleizugabe einzuhalten.
Meine Ausstattung sieht wie folgt aus.
Motor: DLE55 mit MTW TD75 Schalldämpfer
Servos: 4X BLS 352 auf Höhe und Quer, Savöx 1256TG auf Seite und Savöx 0254 auf Gas
SensorSchalter von PowerBox mit 2x 2S-1800er Lipos
SM Zündschalter mit 4Zellen Enneloopakku

Gewicht liegt bei ca. 8kg
Damit bin ich schon sehr zufrieden und warte jetzt nur mehr auf besseres Flugwetter.:rolleyes:

Wolfgang

Joe-Ulm
26.01.2011, 18:50
Hallo Wolfgang,
du hast auch die Gonav S-Bach und kannst den Schwerpunkt ohne grosse Anstrengung einhalten ?:confused::confused: Mach mal bitte Bilder. Wen dem so ist hab ich entweder ein Sondermodell nur für mich, oder ich bin zu doof und geb das Hobby auf.:p

Mawhy
26.01.2011, 18:55
Josip !
Nix aufgeben
immer weiter........wie auch wir.... :cool:

Netter GRuß
Mathias

Nussy-Jet
27.01.2011, 19:59
Hier mal die Bilder vom Einbau.
Die Akkus liegen unter dem Brettchen das auf dem Dom geschraubt ist. Somit ist ein Abnehmen jederzeit möglich.

Wolfgang

Joe-Ulm
28.01.2011, 21:58
@Wolfgang

Hallo,
aber geflogen bist du so noch nicht, oder ?? Interessiert mich brennend. Hatte zuerst die Akkus auch im Motordom + 380g Gewicht vorne.

Ich hab mal gelesen, daß die Zündung nicht zu heiß werden darf, deine Zündung sitzt wie auch bei mir genau hinter dem Zylinder. Ich hab ein Blech dazwischen geschraubt, damit die Hitze an der Zündung vorbeiströmt.

Dann ist mir aufgefallen daß an deiner Sbach schwarze Radschuhe montiert sind. Die sind aber nicht Original ??:cool:

Findest du nicht auch daß der Motordom weiter nach oben gehört hätte? Ich musste wie du auch, zwei Ausfräsungen machen, um die Abstandsbolzen positionieren zu können. Dazu kommt das auf der Innenseite die Dreikantleiste auch im Weg war.

Nussy-Jet
29.01.2011, 08:49
Hallo Joe.
Nein, geflogen bin ich noch nicht. Ich warte auch zuerst auf geeignetes Wetter, und das kann schon noch ne Weile gehen. Das mit der Zündung ist für mich kein Problem, da einige Kumpels von mir das genau so auch eingebaut haben und keine Probleme damit auftreten.
Zu den Radschuhen.
Wenn Du bei Gonav auf die Homepage gehst und Dir das Bild mit den 2 Originalen Maschinen anschaust, wirst Du sehen dass die Orange eben Schwarze Radschuhe besitzt. Also doch Original ;)

Das mit dem Motordom stimmt, der könnte etwas weiter nach oben montiert werden.

Wolfgang

Joe-Ulm
29.01.2011, 14:02
@Wolfgang

Ahhh OK, ich hab nicht bemerkt das du die Orange Version hast. :D

Ja das mit dem Wetter ist gerade ....... ich sags lieber net.:(

2 Andere Sbach Fliegerkollegen haben mich angeschrieben, einer hat vorgeschlagen ein Sbach treffen im Sommer zu veranstalten. Du bist ja auch nicht alzuweit weg von uns.
Währe doch ne Idee für den Sommer.:cool:

Könntest du mal den Abstand, von der Nasenleiste, bis zur Propeller Mitnehmerscheibe messen? Bei mir sind das 35cm Aber ich denke es wird das gleiche Modell sein nur ne andere Folie.

Nussy-Jet
29.01.2011, 16:34
Ist schon das selbe Modell. Abstand Nasenleiste zur Spinnerplatte sind auch bei mir 35cm.
Ich freu mich schon mal auf den Erstflug. Ich werde dann berichten ;)

Wolfgang

Nussy-Jet
13.02.2011, 19:28
Heute war es endlich soweit. Wetter war gut, leider etwas kalt. Aber was solls.
Ich muß schon sagen das die Maschine einfach nur Traumhaft geht. Kaum Trimmen und der schwerpunkt mit 155 stimmt für mich perfekt. Macht unheimlich Spaß die S-Bach
Wolfgang

Joe-Ulm
13.02.2011, 21:31
Hallo Wolfgang, ich Gratuliere dir zu deinem erfolgreichem Erstflug.:)

Auch bei mir liegt der Schwerpunkt jetzt bei ca. 15 cm. Im Rücken muss ich nur leicht drücken. Jedoch habe ich, wie du auf den oberen Bildern siehst, sehr viel mehr Aufwand betreiben müssen. Die 3 Lipo sind auf der Höhe des Zylinders, und zusätzlich brauche ich noch 300 g Gewicht im Motorraum. Ich wundere mich warum das bei dir so klappt? Ist die Streuung beim Holz so groß?

Fliegen tut sie schon gut, aber im Messerflug geht sie bei mir noch ordentlich auf tiefe weg. Ich muss da nen Mischer setzen.

Der Seitenzug ist bei mir auch zu gering gewesen, Fliege eine 23x10.

Diese extreme Seitenwind empfindlichkeit, wie hier schon beschrieben wurde, kann ich jedoch nicht bestätigen.

Nimmt man die Fahrt ganz raus, und lässt das Höhenruder durchgezogen, geht sie in einen Sackflug über. Erst durch Seitenrudereinsatz bricht sie dann weg.

Im Landeanflug, selbst aus grösserer Höhe, bremst die Sbach sehr schön ab, und lässt sich gut langsam landen.

In Snaps oder gerissene Rollen muss man sie schon ordentlich reinknüppeln. Dafür rastet sie danach wieder sehr schnell ein.

Für den 3D Flug ist mein Diamond 9900 Servo auf Seite zu schwach. Im Messerflug schaft das Servo nicht mehr wie ca. 15° ausschlag. Ohne Druck sind über 45° möglich. Werde dies auch austauschen. Auf Höhe habe ich bereits die Hitec 7954 eingebaut, diese sind sehr präzise und kräftig.

Mein DLA dreht im Moment 6200 U/min mit der 2Blatt 23x10 Mejzlik, er hat im Flug noch aussetzer, da zu Fett. Ich werde ihn jetzt langsam magerer stellen.;)

Nussy-Jet
13.02.2011, 21:59
Warum das bei Dir so nicht passen will mit dem Schwerpunkt weiß ich auch nicht. Meine S-Bach geht im Messer nur ganz leicht auf tiefe. Und Messerflug mit Standgas macht sie auch ohne murren :cool:
Ich habe die Mejzlik 24X10 montiert und da dreht der Motor noch neu 6250U/min.
Leistung hat die zur genüge. Hab heute schon 5 Flüge gemacht und bekomm das Grinsen nicht mehr aus dem Gesicht :D

Wolfgang

fifty
27.02.2011, 17:19
Hallo Sbach-Gemeinde,

ich bin neu in diesem Forum und habe mit großem Interesse die Beiträge gelesen und auf diese Weise viele nützliche Infos erhalten. Selber habe ich (noch) kein Gonav-Modell aber bei uns auf dem Platz sind seit letztem Jahr gleich 2 in der 50cc-Klasse dieses Anbieters vertreten. Ich habe seit 2010 einen Benzinflieger und hab da mal ne Frage an Wolfgang:

Das Tankventil, welches an Deiner Sbach eingebaut ist habe ich schon mehrfach an Großmodellen gesehen, aber wo kann man das bestellen und was brauche ich als Gegenstück also am Schlauch der Tankstation?

VG
Heiko

Nussy-Jet
27.02.2011, 18:42
Hallo Heiko.
Ich verwende dafür dieses Ventil.
http://www.der-schweighofer.at/artikel/78225/modellsport?query=Festo
Als gegenstück einfach ein 4mm Festoschlauchstück in den Benzinschlauch stecken und fertig.

Wolfgang

fifty
27.02.2011, 22:07
Besten Dank Wolfgang,

VG
Heiko

Nussy-Jet
08.03.2011, 22:12
Heute am Flugplatz ein paar Bilder gemacht.

Wolfgang

Nussy-Jet
02.04.2011, 07:30
Nachdem ich die Kleber von JR-Foliendesign bekommen habe, kann ich euch mal zeigen wie meine S-Bach fertig ausschaut ;)

Wolfgang

Gast_8456
03.04.2011, 11:10
Hallo Jungs,

ich bin gerade dabei bei meiner 30cc Sbach von Gonav die Dämpfungsfläche vom Höhenruder ein zukleben. Ich hätte die Möglichkeit einen EWD von + 0,5° -- 0,5° ein zustellen. Kann einer von euch, auch wenns die 50cc Sbach ist, die EWD mal g´schwind ausmessen. Schon mal vielen Dank im voraus.....:)

627102

Peter Brinkmann
03.04.2011, 13:05
Ich verfolge die Geschichte mit den S-Bach schon seit geraumer Zeit...
Ich denke das wäre auch ein Flugzeug für mich.

Nussy-Jet
03.04.2011, 20:13
Hallo Peter.
Kann Dir die S-Bach nur empfehlen.

Wolfgang

Gast_8456
03.04.2011, 20:32
Kann keiner sagen wie die EWD ist?

BNoXTC1
09.04.2011, 17:49
@Nussy-Jet u Joe-Ulm

lässt ihr die lipos zum laden im modell?!:confused:

mfg, karl

Joe-Ulm
09.04.2011, 18:17
@Karl Muss ich wohl, denn ich hab keine Lust jedesmal den Spinner,Prop und die Motorhaube Runterzuschrauben. Die Kabelbinder zu durchtrennen die Akkus ausbauen, Laden danach das ganze wieder zurück.

Allerdings bin ich beim Laden von Lipos immer dabei.

BNoXTC1
09.04.2011, 19:29
@Karl Muss ich wohl, denn ich hab keine Lust jedesmal den Spinner,Prop und die Motorhaube Runterzuschrauben. Die Kabelbinder zu durchtrennen die Akkus ausbauen, Laden danach das ganze wieder zurück.

Allerdings bin ich beim Laden von Lipos immer dabei.

schon klar, dass du darauf keine lust hast ;) muss die lipos bei meiner katana auch nach vorne in den dom, möcht da aber was zum schnellen ausbau machen..

Nussy-Jet
09.04.2011, 20:18
Ich hab meine beiden Akkus auch vorne unter der Haube. Die bleiben da auch drin.
Mußt halt beim Laden besonders Vorsichtig sein.:D
Morgen ist wieder S-Bach Tag ;);)

Wolfgang

Gast_8456
11.04.2011, 16:49
Hi, da der eine und andere Pilot Bilder sehen wollten, wie man den Dämpfer bei der kleineren Sbach einbaut, werde ich hier ein paar Fotos posten...ich hoffe das da keiner was dagegen hat:D


Ich werde den DLE 30 mit dem Dämpfer im Rumpf verbauen. Die Chinese schreiben, das man nach den Fahrwerk, den unter Teil des Rumpfes öffnen sollte. Dazu habe ich keinen Bock...nach einen kurzen ausmessen habe geschwind den Dremel angeworfen und sehe da....

630780

Dann habe ich hinter dem Fahrwerk eine kleine Öffnung für die Abwärme geschaffen...

630785630786630787

..die werde ich entweder mit dem GFK-Teil vom Bausatz verkleiden, oder mit dünnen beschichteten Balsaholz verkleiden.

Und hier sind noch die Abmessungen vom Dämpfer....;)

630788630789

Gast_8456
11.04.2011, 16:54
Wenn ihr wollt, würde ich von der Endmontage noch ein paar Bilder hier reinstellen...

Gast_8456
13.04.2011, 16:16
Weiter geht es mit dem Motor...

da habe ich den Vergaser noch geschwind gedreht, damit ich den Joke.- und den Vergaserhebel sauber anlenken kann. Damit der Motor ordentlich saugt, wurde noch ein Ansaugtrichter spendiert.

631502

Sitz, passt, und hat Luft...

631503631504

Gast_8456
13.04.2011, 16:29
Damit die Wärme vom Motor und Dämpfer nicht mein Fliegerle aufheizt, die Folie beschädigt und eventuell alles mit Öl voll sabbert, habe ich den Dämpferbereich mit mit Balsa und Wabenplatte und ein bisserle Glas ausgekleidet. Ich habe immer mit dem Auge auf das Gewicht geachtet, aber das ganze hat noch ein positiven Effekt...hintern Fahrwerksspannt wird es ein bisschen Stabiler. Wer meine Landungen kennt......:D


631515631516

631517 631518

Gast_8456
13.04.2011, 16:32
Nächstes mal zeig ich noch, wie ich den Dämpfer in die kleine Kischte einbauen...

631522

Dragon Fly
13.04.2011, 16:55
Hallo Rolf ...

sieht schon mal klasse aus die SBach ....
aber mal ne Frage: geht der DLE30 nur hängend unter die Haube ???
oder wäre liegend also Quer eingebaut auch möglich ???
ohne seitlich jetz ein riesen Loch auszuschneiden zu müssen....

hast recht die Fahrwerkaufnahme im Rumpf sieht irgendwie ich nenn es mal "billig" aus
ich meine damit, kommt auf dem Foto nicht gerade STABIL gebaut rüber...oder täuscht das ???

bei meiner Raven war das in etwa auch so..bis dann bei einer meiner richtig schönen Landungen schwupps das Fahrwerk liegen blieb ...
es blieb im weichen Moos im Rasen hängen und flupp weg war es ...UPS...
mein Freund T.G. sagt schon immer besser reinschleimen geht nich mehr oder??:D:D
naja neuen Spant reingemacht und seitlich verstärkt ..nun passt wieder alles...und wer es nicht weiß ..sieht es auch ned:D


zu: Wer meine Landungen kennt......
:D also ich kenne deine Landungen nicht....aber so schlimm werden sie nicht sein ?? oder???:D

Gast_8456
13.04.2011, 19:31
Ich hätte den Motor schon waagrecht einbauen können, aaaber nur wenn ich den Kopfspant neu gemacht hätte. Denn dann sind die Bohrungen vom Motorträger zu weit auseinander.

@ Landungen

Leider gibts bei uns in der Gegend immer noch Springböden:D Ich habe leider keine Heringe zum Festnageln mehr, die sind mir fürs Festnageln des Boden ausgegangen. Daher mach ich mein Fahrwerk immer ebbes fester. Die Sebartflieger sind genauso gut oder schlecht...wie man(n)s nimmt...:D:D:D

PS Sperrholz habe ich genug:D

Gast_8456
16.04.2011, 14:29
Hier habe ich auf nen Wunsch noch ein paar Fotos zwecks der Einbaugröße......

632337632338632339632340632341

Gast_8456
16.04.2011, 14:40
Den Dämpfer habe ich mit zwei Spannten jetzt fixiert. Es geht zwar ein bisserle eng zu, aber es geht wie ihr seht:eek::D:D

Bilder sagen mehr wie tausend Worte. Seht her...

632342

632343

632344

632345

Wenn der hinter Ringspannt verklebt ist und und beide Spannte versiegelt sind, werde ich noch den Krümmer zurecht biegen und alles miteinander fest verschrauben.

632346

Gast_8456
21.04.2011, 11:45
Sodele, hier kommen nun die letzten Bilder.....

Hier habe den Flexkrümmer angepasst und verschraubt

634574634575

An der Haube habe ich noch zusätzlich ein paar Kühlschlitze gedremelt, damit ein Teil der heißen Luft gleich den Motorenraum verlassen kann. Vorher habe ich noch eine Lage CFK in der unteren Cowling laminiert, damit nach den Fräsarbeiten die Haube an Stabilität verliert.

634577

Das wars mit den Bildern.....den Rest kennt ja jeder.....:D

634576

Mal kucken ob die Kischte auch so fliegt, wie sie aussieht............:rolleyes:

BNoXTC1
21.04.2011, 13:13
Hey Rolf

Steht echt sauber da!

Bilder von der Tank- u rc-Anlage wären noch interessant :)

Leider kann ich mich noch nicht zwischen der 30ccm und der 50ccm entscheiden :(

Gast_8456
21.04.2011, 13:26
Hi,

ich fliege natürlich auch große Flieger, aber auf unseren Heimatflughafen darf man nicht wegen der Zulassung so große Kischten fliegen. Wenn du die Möglichkeit und das Geld für so einen Vogel übrig hast, dann nimm bitte die 50cc...die Fliegt viel besser und ist nicht so agil wie eine kleinere...außer du willst wiederum einen Flieger für jeden Tag haben, dann ist die kleine Sbach handlicher....

Der RC-Einbau.....O.K. kann davon noch ein paar Bilder einstellen. Muß aber noch geschwind für einen Fliegerkamerad einen Flieger fertig bauen. So ne Sbach für zwischendurchbauen:) macht da viiiiiel mehr Spass:D

Gast_8456
03.05.2011, 00:39
Sodele,

hier noch die wirklich letzten Bilder von Tankeinbau und der Elektronik. Die Kischte wiegt jetzt mit zwei Akkus, einer für die Zündung und einer für den Empfänger, 5,3 Kg. Würde man auf den Dämpfertunnel uns somit auf ein paar Verstärkungen verzichten und mit einen Akku fliegen käme man unter 5Kg. Den Zündakku werde ich nach den ersten "Angstfliegen" (Schwerpunkt) entfernen. Eventuell leichter Räder und schon werde ich bei 5,1Kg landen.

639808

639807

639804

639805

639806

Gast_8456
03.05.2011, 00:54
Damit der Vergaser nicht die warme Luft ansaugen kann habe ich die obere Öffnung mit einer dünner Gfk-Platte verschlossen.....

639809

Nach dem ich und meine Tochter den Flieger mit ein paar Aufklebern verschönert und ich die Ruderausschläge programmiert, bzw. noch die EWD und den Schwerpunkt geprüft habe, wurde der Flieger von uns noch in Szene gesetzt:D

639810

So das wars......;)

Dietmar Horn
21.05.2011, 21:53
Hallo,

dann will ich auch noch eine Motor-Einbauvariante für die kleine Sbach beisteuern:
ZG 23 mit Zimmermann-Resorohr.

Motor paßt komplett unter die Haube (außer Kerzenstecker und einem kleinen Ausschnitt am Krümmerbogen).
Das Resorohr hat 40mm Durchmesser und paßt perfekt in den Dämpfertunnel.

Heute war der (völlig unspektakuläre) Erstflug.

Vielleicht kann ja jemand mit der Anregung etwas anfangen.

Viele Grüße

moegli
18.06.2011, 15:58
Kann mir jemand sagen wo der Unterschide zwischen der Sbach von Gonav und der von Stuafenbiel liegt auser im Preis????????
Preislich sind ja 70€ Unterschied und beim Set ist der Unterschied noch größer.

Kümmel
18.06.2011, 18:14
Hallo Clemens,

Du brauchst nur mal die Seitenansicht der beiden Modelle anschauen,dann siehst Du schon mal den Unterschied!;)

Die GONAV Sbach sieht viel eleganter(Semiscale) aus!

Auch bei dem Bausatz gibt es erhebliche Unterschiede,zum beispiel fertig angeschlagende Ruder,keine Oracover Folie(bei den V 2 Staufenbiel Modellen demnächst auch Oracover),der Preisunterschied ist nicht sehr groß.

Gruß Lothar....

Gast_8456
19.06.2011, 09:36
Bei der Staufenbiel Sbach fehlt z.B. der geschwungene Rumpfrücken....


Kleiner Nachtrag:

Ich fliege jetzt mit meinen DLE30 mit einer 18x10 Biela 2-Blatt bei ca 7000 U/min. Da ist der Motorensound zwar immer noch kernig, aber mit dem verbauten Schalldämpfer ertragbar...die Lautstärke wird ab von mir noch gemessen.

Puffy
27.06.2011, 20:33
Hallo zusammen,

habe vor 3 Wochen meine 2,2m Sbach 342 V3 geliefert bekommen.
Werde einen DLA56 verbauen und benötige Hilfe wie ihr den Schalldämpfer dort verbaut und befestigt.

Leider ist die Bauanleitung sehr spärlich beschrieben.

Werde wahrscheinlich einen Krumscheid Schalldämpfer verbauen...
Hoffe hier kann mir jemand helfen.

Gruss
Dirk

Puffy
27.06.2011, 20:42
Bild vergessen;)

569081

Hallo Joe,

kannst du mir sagen welchen Schalldämper du an deinem 56er DLA verbaut hast?
Ich bekommen meinen DLA56 wahrscheinlich übermorgen geliefert und bin noch auf der Suche nach einem vernünftigem Soundsystem ;)

Gruss
Dirk

hahgeh
28.06.2011, 14:46
Hallo Dirk,

dann hoffe ich, dass du den KS Komfort-Mount mit bestellt hast. Damit ist die Befestigung kein Problem. Ich verwende den KS Däpmfer, wie Mark ihn bei dem DLA56 also Kombo anbietet. Da musst du nur die Länge bestimmen und im Dämpfertunnel nach oben befestigen. Würde aber zumindest einen Streifen Sperrholz oder Kohle platte einlegen, damit ein bisserl mehr Fleisch da ist.
Wenn du magst, kann ich Bilder machen (allerdings erst Ende der Woche).

Beim Dom musst du oben den Rand etwas ausnehmen, damit der 56er passt - bei mir steht er auf halb neun (von vorn gesehen) - siehe Bild.
663309

Grüßle
hg

Puffy
28.06.2011, 19:54
Hallo Dirk,

dann hoffe ich, dass du den KS Komfort-Mount mit bestellt hast. Damit ist die Befestigung kein Problem. Ich verwende den KS Däpmfer, wie Mark ihn bei dem DLA56 also Kombo anbietet. Da musst du nur die Länge bestimmen und im Dämpfertunnel nach oben befestigen. Würde aber zumindest einen Streifen Sperrholz oder Kohle platte einlegen, damit ein bisserl mehr Fleisch da ist.
Wenn du magst, kann ich Bilder machen (allerdings erst Ende der Woche).

Beim Dom musst du oben den Rand etwas ausnehmen, damit der 56er passt - bei mir steht er auf halb neun (von vorn gesehen) - siehe Bild.


Grüßle
hg


Hallo HG,

woher weisst du das ich den DLA56 bei Mark bestellt habe???:confused:???
Aber davon ab...DANKE für den Hinweis mit dem KS Komfort Mount....musste erstmal auf seiner Seite suchen da ich nicht wusste was du damit meintest...;)...schaut aber rechtgut aus...!!!

Dein Angebot mit den Bildern nehme ich supergerne an ...würde mich sehr freuen!
Kann man ihn im übrigen auch mit dem original Schalldämpfer der drauf ist auch einlaufen lassen? ...oder rät man davon ab?

Wenn ich das richtig verstanden habe ist der Krümmer starr...und auch hier frage ich mich ob er noch extra zurechtgeschnitten werden muss..oder er schon passend je nach Modell gefertigt wurde?!


Gruss und vorab danke für die Unterstützung!!!
Dirk

Joe-Ulm
28.06.2011, 22:52
Hallo Dirk

ich habe den Krumscheid Komfort Mount System im Tunnel nach oben hin befestigt. Vorne habe ich mit einem Sperholzstreifen den Dämpfer aufgehängt.
Schau dir mal den Beitrag 132 auf der Seite 9 an.

Bilder sagen mehr wie Tausend Worte.

hahgeh
29.06.2011, 08:46
Hallo Dirk,

ich habe einen festen Krümmer, nicht wie Joe einen Wellschlauch. Dadurch ist bei mir keine weitere Aufhängung vorne notwendig. Da reicht dann das KS Komfort-Mount für den Dämpfer.
Den Krümmer musst du immer anpassen, bei mir hat aber ein fertiger sehr gut funktioniert, der noch im Verein übrig war. Ich mache Bilder, wenn ich wieder in der Werkstatt bin (spätestens am Wochenende).

Grüße
hg

hahgeh
30.06.2011, 08:20
Servus Dirk,

wie versprochen ein paar Bilder.
Das hier ist der Blick in den Dämpfertunnel. Du siehst, der Krümmer wird nicht separat abgestützt und der Dämpfer nur durch das KS System gehalten. Funktioniert aber perfekt. Sieht so aus, als wäre es ganz hinten im Tunnel, tatsächlich passt aber der Dämpfer perfekt rein und das Komfort-Mount ist auf der Hälfte montiert, dort wo der Dämpfer die Verdickung drin hat.
664023

Und hier ein Blick nach innen. Sieht bei mir etwas voller aus, da mit Smoker und zwecks Schwerpunkt den Tank an den selbigen. Du siehst aber direkt hinter der Befestigung der Tanks den Streifen Sperrholz, um dem Komfort-Mount mehr Halt zu geben.664022

Hast du schon alles im Bezug auf die Elektronik?
Wenn noch Fragen sind, melde dich.

hg

Puffy
30.06.2011, 12:56
Hallo HG,

Klasse...das sieht dochmal gut aus!
Habe nach deiner Komfort Mount Info gleich mal mit Mark telefoniert und den KS Schalldämpfer + Krümmer, sowie das Komfort Mout SET bestellt...

Hoffe das ich es morgen hier habe und loslegen kann zum Wochenende ;-)
Was mir noch fehlt ist ein vernüftiger Zündschalter....und das Gasservo welches ich mir heute holen wollte.

Warum fragst du ob ich schon alles an Elektronik habe?
Hast du etwas was für mich in Frage käme?

herzliche Grüsse
Dirk

BNoXTC1
30.06.2011, 13:27
Hey Dirk!

Zündschalter nimm von engel ;)

Puffy
30.06.2011, 13:31
Hey Dirk!

Zündschalter nimm von engel ;)

Kannst du mir sagen welchen....bzw nen Link senden?

DANKE DIR!

Gruss
Dirk

hahgeh
30.06.2011, 13:38
Dann muss ich mal mit Mark telefonieren, ob ich bei der nächsten Bestellung Provisions-Rabatt bekomme... :D

Meine Frage nach dem Equipment hatte eigentlich keinen echten Hintergrund - ich habe nur lange hin und her überlegt, was ich reinbauen will. Bin aber sehr zufrieden mit meinem Setup.
Als Zündschalter kann ich den von Powerbox empfehlen: http://www.powerbox-systems.com/d/powerbox_systeme/powerbox_sparkswitch/start.php

Ich hab ihn gewählt, weil er von der Programmierung zuläßt, dass man den Schalter hin- und wieder zurücklegen muss, damit die Zündung aus oder an ist- das schließt aus, dass man beim versehentlichen Schalten im Flug gleich die Zündung kappt... Und du hast auch gleich noch die Kontroll-LED, ob die Zündung an oder aus ist...

Grüße
hg

BNoXTC1
30.06.2011, 13:51
Kontroll-LED haben die engel auch. Und versehentlich an einem Schalter ankommen sollte eh nicht sein :)

http://www.engelmt.de/de/index.php

Die letzten beiden, Nummer EM50 und EM60!

Puffy
30.06.2011, 14:02
Dann muss ich mal mit Mark telefonieren, ob ich bei der nächsten Bestellung Provisions-Rabatt bekomme... :D

.....
Grüße
hg

HEHE....damit könnten wir wenn wir pfiffig sind dann auf Dauer ein eigenes Geschäft aufmachen und es den anderen Händlern auch noch vorschlagen :D ;)

Gute Idee das mit der Powerbox und dem hin /her schalten damit der versehentliche Kontakt bzw. Schaltung ausgeschlossen wird!

Sehr gut!

Danke dir!

Werde berichten...
bis bald und Gruss
Dirk

Puffy
30.06.2011, 18:35
Hallo zusammen,

HG,
Josip,

denkt ihr das ein HighTec Servo HS-225MG mit 5kg für´s Gas am DLA56 ausreicht?

Gruss
Dirk

BNoXTC1
30.06.2011, 20:39
Hallo zusammen,

HG,
Josip,

denkt ihr das ein HighTec Servo HS-225MG mit 5kg für´s Gas am DLA56 ausreicht?

Gruss
Dirk

hitec ;) nimm ein servo in standard grösse mit mg getriebe, nicht die stellkraft sondern die robustheit ist entscheident :)

@hg warum auf halb neun? verschwindet dann alles unter der haube?

hahgeh
30.06.2011, 21:04
Ja, halb neun braucht dann nur den Ausschnitt für den Zuendkerzenstecker. Der Redt geht komplett drunter.

Servo sollte wohl reichen, wichtig ist nur ein Metallgetriebe...

hg

hahgeh
01.07.2011, 08:51
Servus Dirk,
hier nochmal ein Bild von meiner fertigen SBach, da sieht man auch gut den Haubenausschnitt, der mit "halb neun" noch notwendig ist.
664323

Bei direkt neun Uhr würde der Kühlkörper an die Wölbung der Haube stoßen, so passt es besser.

Heute würde ich vielleicht auf den 64er Boxer von DLA warten, der sollte genial drunter gehen und Gewichtsmäßig passt er sicher auch. Du musst wegen des Schwerpunktes eh ALLES nach vorne nehmen, was geht... Ich habe ein Akkubrett direkt neben dem Kurbelgehäuse und nehme trotzdem gerade erst Stück für Stück Blei raus. Der DLA ist einfach zu leicht...

Grße
hg

BNoXTC1
01.07.2011, 09:07
Geplant ist sowieso der 64er :) aber warten wir mal den Preis ab..

Nils_93
01.07.2011, 10:48
Moin!

Was wiegt den so eine SBach mit DLA 55/DLE 55?

Mfg Nils

Puffy
01.07.2011, 18:11
Servus Dirk,
hier nochmal ein Bild von meiner fertigen SBach, da sieht man auch gut den Haubenausschnitt, der mit "halb neun" noch notwendig ist.
664323

Bei direkt neun Uhr würde der Kühlkörper an die Wölbung der Haube stoßen, so passt es besser.

Heute würde ich vielleicht auf den 64er Boxer von DLA warten, der sollte genial drunter gehen und Gewichtsmäßig passt er sicher auch. Du musst wegen des Schwerpunktes eh ALLES nach vorne nehmen, was geht... Ich habe ein Akkubrett direkt neben dem Kurbelgehäuse und nehme trotzdem gerade erst Stück für Stück Blei raus. Der DLA ist einfach zu leicht...

Grße
hg

Hey HG,
Wenn du sagst das der DLA eh zu leicht ist...hast du dennnoch die Motoraufhängung verstärkt?
Ich meine den ganzen Dom eingekleistert mit Epoxi und Matte?

Ahoi...

Puffy
01.07.2011, 18:29
Moin!

Was wiegt den so eine SBach mit DLA 55/DLE 55?

Mfg Nils


Hallo Nils,

ich denke sie sollte so bei 7,8kg liegen...genaueres kann Dir aber sicherlich hg nennen....er hat seine nämlich schon fertig :cry: wo ich gerade erst anfange zu bauen :D

Aber auch hier steht einiges an Gewichtsangaben:
http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/214973-SBACH-von-Gonav/page9

Gruss
Dirk ... der jetzt weiter baut:D

hahgeh
02.07.2011, 22:25
Hallo Nils,

ich habe vorhin mal gewogen und komme auf ca. 8,5kg trocken. Wie gesagt, bei mir sind noch 150g Blei in der Nase und ein komplettes Smokersystem an Bord. Ich habe auch an den Servos und der Powerbox sicher nicht an Gewicht gespart.
Wer da Wert auf letzte Gramm legt kann sicher noch was rausholen.

Grüße
hg