PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Glockentausch - Drehzahländerung



dutchie
30.07.2010, 07:18
Hallo,
ich lese hier nun schon seit einiger Zeit mit, habe aber noch einige Fragen.
Ich fliege einen Logo 600 SE mit einem Scorpion 4035-400 an 10S Lipo. Letzte Woche haben wir Tests gemacht mit 6S Lipos, und sind mit den Flugeigenschaften bei Drehzahlen um 850 U/Min schon sehr zufrieden. Das Ganze soll später einen Rumpfheli werden, deswegen die geringe Drehzahl.
Wir möchten die Drehzahlen vom Motor an 10S noch deutlich reduzieren, können aber kein kleineres Ritzel mehr einbauen. (Mit 6S steigen die Ströme schon sehr an, deswegen lieber wieder 10S)
Ziel wäre ein Motor mit ca. 310-340 RPM/V.
Jetzt zu meiner Frage: der 4035-400 hat eine Glocke mit 8 Magnete. Kann ich einfach von einem 4035-560 (10 Magnete) die Glocke auf den 400er setzen?
Wenn ich alles richtig verstanden habe, ergeben mehr Magnete ja eine niedrigere Drehzahl, in diesem Fall 8/10 x 400 = 320 RPM/V.
Wenn es funktioniert, was ändert sich denn noch oder worauf muss man achten?

Schon mal vielen Dank für euere Antworten!

Gruß
Jan

gast_15994
30.07.2010, 07:22
nein, das geht nicht.
12N8P ist anders gewickelt als 12N10P.
bei 12N10P und 12N14P dagegen kann man die glocken tauschen - gleiches wickelschema. lediglich die drehrichtung wird sich da ändern.

www.powercroco.de/kombinationstabelle.html

vg
ralph

dutchie
30.07.2010, 07:46
Hallo Ralph,
danke für die schnelle Antwort, auch wenn ich lieber etwas anderes gehört hätte.
Dann bleibt mir wohl kaum was anderes übrig, als mich mit dem Wickeln eines Bausatzmotors zu beschäftigen.
Wäre dann der 4035-12N10P die bessere Wahl?

Gruß
Jan

gast_15994
30.07.2010, 07:59
für die sehr niedrige ziel-ns von 310-340 würde ich primär einen 14P bevorzugen.

mit einem 12N10P 4225er bausatz würden dich 9+10 wd D zu deinen 310 bringen (4x1,6D =490; 490/310*6= 9,4).
wickeln würde ich da eher 9+9.
das sollte mit 1,0er draht auch für den einsteiger machbar sein.

vg
ralph

dutchie
30.07.2010, 08:32
Hallo Ralph,
es gibt leider keine Bausätze mit 14P, also wird es wohl doch 10P werden.
Nur warum empfiehlst du den 4225er? Ist er durch die Größe einfacher zu wickeln?
Dann wäre ich gerne bereit den teueren Bausatz zu nehmen.
Dann habe ich noch eine Frage zu der Berechnung der Windungen. Ist da ein Tippfehler drin? Irgendwie kommt mir die 4 in 4x1,6D komisch vor.

Und könnte man ansonsten den Scorpion S4035 330Kv nicht auch in einen Heli bauen? Der hat die bevorzugten 14P.

Gruß
Jan

gast_15994
30.07.2010, 08:57
jan,

stimmt,ist ein schreibfehler.
muss heissen 6x1,4D.

die rechnung stimmt dann wieder, die geht von den 6 turns/ zahn aus.


wenn du mit wenig zufrieden bist und auch keinen wert aufs verbaute material legst, dann kannst du natürlich den S 4035 nehmen.
es reicht sogar jeder turnegy passender ns.
sowas kann man an jeder ecke kaufen.

dann bist du hier aber auch an der völlig falschen adresse.
du bist hier bei den irren motorenbauern.
wir sind darauf aus, dem optimum möglichst nahe zu kommen - nicht auf "geht irgendwie".
für weniger als dieses ziel braucht man sowas wie den 42er bausatz natürlich nicht!

bei einem solchen ansatz wird man dir z.b. im rc-heli forum ganz sicher sehr viel besser weiterhelfen können.


vg
ralph

dutchie
30.07.2010, 09:07
Hallo Ralph,

ich glaube ich habe den Wink mit dem Zaunpfahl verstanden.
Also ist der 4225er Motor die bessere Wahl, mechanisch auch deutlich stabiler aufgebaut.
Dann werde ich mir nochmal den Bauthread durchlesen, und das Material bestellen.

Danke für die Antworten, und die nächsten Fragen kommen bestimmt bald!

Gruß
Jan

gast_15994
30.07.2010, 09:16
er ist auch elektrisch eine ganze generation moderner.
und, wohl immens wichtg bei den helifliegern ;):
es hat ihn nicht jeder. :grins:

vg
ralph

turnblue
30.07.2010, 17:45
Ich habe beim 4225 9+8 gewickelt und eine ns von ca.440 erhalten.
Seinerzeit hast Du bei mir von 7+7 bei 500 rpm abgeleitet...

Müßte das nicht 490/310*12 sein?

Wobei ich auch nicht verstehe, daß 6+6 weniger drehen als 7+7...:confused:
Anderer Motor?

@ Jan,

guck Dir mal die letzen Seiten in diesem Fred an http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=153285 . Da hat Ralph einen Kora Top 14 Poler für "Suzi"-Hans umgebaut. Das geht bestimmt auch für Deine Ambitionen in die richtige Richtung. Zwar schade, daß Kontronik die nicht als Bausätze verkauft und gemessen am HK4225 ist die Hartware auch nicht mehr state of the art, aber momentan das naheliegenste für solche Konzepte.


Was den "hat nicht jeder Effekt" anbelangt: Helis, die den Großteil ihrer eingebrachten elektrischen Leistung in aerodramatischen Schlupf umwandeln, hat doch heute jeder...:D

Mit niedertourigen Grüßen, Jörg

gast_15994
30.07.2010, 17:55
jörg,

einmal ist's YY; einmal D.
deren drehzahlen verhalten sich wie 2: 1,73.
6+6 D drehen in der tat (auch in der theorie) ziemlich gleichschnell wie 7+7YY.
der praktische unterschied ist die übliche restunschärfe durch baufehler, magnetqualität luftspalt, steller (vergesst mir den timingeinfluss nicht!) etc.

so eine rechnung ist btw. immer nur ein überschlag.


aber auch mit deinen daten des 9+8 =17 YY gerechnet:

440/310*17 =24,12. yy-> D 24,12/2*1,73= 15,86.
also 16.
damit wird die wahrheit zwischen 16 und 18 wd verteilt D = 8 bzw. 9 /zahn liegen.

das ergebnis liegt also recht dicht beieinander.

vg
ralph

turnblue
31.07.2010, 14:57
Danke,
damit habe ich zumindest kapiert, daß es zwei unterschiedliche Verschaltungen sind und wie sich zueinander verhalten.
Werde nochmal den 4225-Fred und deine hp durchqueren, um herauszufinden wie man 6+6D auf 12N zu wickeln hat.
Momentan ist der Kopf nicht frei- in einer 1/2h ist Erstflug meines Monsters mit dem selbstgewickelten Motor...

Gruß Jörg

gast_15994
31.07.2010, 15:01
http://www.powercroco.de/schemamodus12Naussen.html

Christian Lucas
31.07.2010, 21:01
Hi Jungs,
hab das jetzt erst gelesen.Bei einem 12N8P kannst du natürlich auch auf 12N16P wechseln.Das ist die Doppelte Harmonische und du kannst das Wickelschema beibehalten alles ABC .Du must dir halt Magnetstreifen besorgen die etwa die halbe Breite haben.

gast_15994
31.07.2010, 21:07
er hat einen 4035 -400.
die resultierende ns von ca. 200/V wäre dann ziemlich weit weg von den angestrebten 310-340.

vg
ralph

Christian Lucas
31.07.2010, 23:01
Aber Ralph ,er wird nicht die 200 drehen sondern etwas dazwischen.
Deine eigenen Messungen haben bei 10p zu 14P ehr den Faktor 1,2 ergeben und beim 8P zu 16p werden es ehr Faktor 1,3 sein und das wären schon um die 300 U/min pro Volt