PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Website: Kopie/Download des Inhalts verhindern



Peterle
24.03.2003, 08:55
Kurze Frage von einem Unwissenden:

Auf meiner Website möchte ich erreichen, dass die Inhalte (vor allem: Bilder) zwar ohne Einschränkungen gelesen aber nicht kopiert bzw. "downgeloadet" werden können.

Wie geht das?

P.S.
Glaube dass hier schonmal danach gefragt wurde, finde aber den Thread nicht mehr ...

[ 24. März 2003, 14:28: Beitrag editiert von: Peterle ]

jwl
24.03.2003, 09:20
Original erstellt von Peterle:
gelesen aber nicht kopiert bzw. "downgeloadet" werden können.
die frage wurde schon oft gestellt
es geht nicht diese zu schützen warum auch
dass ist der grund warum das internet so erfolgreich ist jeder kann von jedem lernen.

das sieht man bei javascript diese wurde sehr erfolgreich und es gibt sehr gute und viele scripte bei java das schon vor compiliert ist hat es das sehr schwer.

jeder der eine website hat man das web zu dem was es ist.

und glaube mir du wirst über nichts mehr freunen wenn unter einem bild oder text steht
http://steingmbh.com/KL/bo108/Main/Original/Bilder/bo108_2.jpg

quelle: BO108

wenn du dein wissen schützen möchtes dann packes es in ein buch oder ebook. das schoenen am internet, richtig müsste es heissen world wide web so hiess der der erste browser von tim berners-lee er ist also der erfinder des WWW lief auf einem next rechner, ist das jeder veröffentlichen kann wenn er will. jetzt kommt der andre punkt jeder kann jedes veröffentlichen weil es niemanden gibt der es überwacht. wenn man durchs WWW taucht muss man sich hin und wieder mehrere quellen ansehen um zu überprüfen ob es stimmt.

so ein forum oder andere projekte wie zb der hangflugführer jeder steuert was bei insgesammt gibt es dann ein riesiges werk. jedoch alle können es nutzen. es ist ein gemeinschaftliches werk das der gemeinschaft gehört.

ist doch schön so oder?

gruss jwl

ps: bei hangfliegen wenn der eine dem andern nachfliegt sagt der eine hör sofort auf, du verletzts meine copyright am meine flugstil.

plinse
24.03.2003, 09:22
Moin,

geht im Prinzip nicht. Alles was ich auf dem Bildschirm habe, kann ich per Print-Screen in ein Grafikprogramm bringen und gerade Bilder kannst du so nicht schützen. Die bekommst du in der Auflösung, wie sie auf der Page sind auch gespeichert, da helfen nur Schriftzüge in den Bildern.

plinse
24.03.2003, 09:33
Moin jwl,

das Copyright ist auch im Internet nicht außer Kraft gesetzt, wahrscheinlich willst du den Eindruck nicht erwecken aber es kommt durchaus so rüber.

Nur durch das Einstellen von Bildern ins Internet gibst du sie nicht zur beliebigen Verwendung frei.

Gast_764
24.03.2003, 10:14
Original erstellt von Peterle:
[QB]Kurze Frage von einem Unwissenden:
Bilder) zwar ohne Einschränkungen gelesen aber nicht kopiert bzw. "downgeloadet" werden können.

Wie geht das?
QB]Hi,
technisch garnicht, wenn man sie "ansieht" sind sie bereits gedownloadet.

einzige Möglichkeit, per Passwort sperren,
(z.B. kleine Auflösung ohne, High-Endauflösung nur mit PW. )
Oder einen Schrift quer durchs Bild, mit PW ohne Schrift ....oder wie auch immer,
die rechtliche Seite ist eine ganz andere, natürlich darf man DEINE Bilder nicht eifach so weiterbenutzen.... aber man KANN :)

Daniel Rinninsland
24.03.2003, 10:14
@jwl: die Quelle sollte optimalerweise mit einem direkten Link auf die Quellseite versehen werden, vielleicht auch das Bild

jwl
24.03.2003, 10:27
der unterschied liegt im vom andern lernen bzw einfach was kopieren. irgendwas blind zu kopieren ist einfallslos. wo die schöpfungshöhe liegt ist was anderes.

es geht hier um gemeinschaftliche prozesse

zb wenn rc-network.de sagen würde ab sofort kostet das forum etwas, waere es diebstahl an der gemeinschaft. den jeder der hier mitschreibt gibt kostenlos sein wissen weiter und auf einmal müsste er für sein eigens wissen was bezahlen.

hat es alles schon gegeben solche aktione gelten als fehler und werden sofort umschifft. ruckzug gibt es am anderen ende ein neues forum.

gruss jwl

jwl
24.03.2003, 10:28
Original erstellt von Daniel Rinninsland:
@jwl: die Quelle sollte optimalerweise mit einem direkten Link auf die Quellseite versehen werden, vielleicht auch das Bildhatte ich im eile des gefechts vergessen

Daniel Rinninsland
24.03.2003, 11:05
Tut mir leid, aber für eine solche Sperrung oder o.g. Einschränkungen habe ich kein Verständnis (OK, als kommerzielle Seite wäre das was anderes).

Sicherlich ist es Arbeit, etwas rauszufinden. Man profitiert aber auch von anderen, so daß es m.E. keinen Sinn macht, etwas zu sperren (dann bekäme ich auch keine anderen Informationen mehr).

Übrigens macht man kein Javaapplet als einzige Navigation (eigentlich macht man das überhaupt nicht...). Nutz mal den Mozilla, dann weißt Du, warum (auch im IE ist es unerträglich langsam)

Peterle
24.03.2003, 14:21
Danke für die Anregungen bzgl. der Quelle "im Bild". Werde ich wohl so machen.
Der eigentliche Grund der Frage wahr, dass ich einige Bilder und Texte habe, die quasi "for eyes only" sind. (zb. Material von der Entwicklung des Helis) Gut das ich gefragt habe ... :eek:

Nochwas zu Buch bzw. Printmedien (@jwl).
Ich dachte bisher (blauäugig?) das man Infos auf Websites eher besser schützen könne, als Bilder/Texte die man mit jedem guten Scanner einfach und schnell kopieren kann. Gut, kein Kopierschutz ist "unknackbar". Dann kann man aber zumindest eine gewisse "Absicht" unterstellen.

Ich habe aber schonmal eine Webseite gesehen, bei der zb. die rechte Maustaste unterdrückt war ...

Egal, ich kennzeichne nun kritische Bilder mit der Quellenangabe und das muß reichen.
DANKE!

@Daniel:
Zitat: "Übrigens macht man kein Javaapplet als einzige Navigation (eigentlich macht man das überhaupt nicht...). Nutz mal den Mozilla, dann weißt Du, warum (auch im IE ist es unerträglich langsam) "

Meinst Du damit meine Website?
Finde ich aber nicht (IE5.0) habe es auch mit meinem Analogmodem probiert ... ging eigentlich gut.
Zum Java ... Wenn ich nun, um überhaupt eine Webseite "machen zu dürfen" erst einen Programmierkurs absolvieren muß, dann kann ich es auch gleich bleiben lassen. Wems nicht gefällt oder zu primitv ist, der braucht sie auch nicht anzusehen. Da hier aber anscheinend nur Profis erwünscht sind, nehm ich besser mal den Link dazu raus ... :o

[ 24. März 2003, 14:28: Beitrag editiert von: Peterle ]

Gerald Lehr
24.03.2003, 14:33
Hi Peterle,

auch ich arbeite viel mit Java und habe kein Problem damit. Wems nicht gefällt soll halt woanders hinsurfen.

Tu doch deinen link wieder rein, die Seite würde mich interessieren.

Gast_764
24.03.2003, 14:56
Hi Peter,
nicht gleich aufgeben :)
Ich denke er meinte nur, dass ein textlink ja viel einfacher zu erstellen ist, als javagedöns, somit sind hier also nicht Profis erwünscht, sondern Anfänger :)
Also als konstruktive Kritik auffassen, und nicht gleich aufgeben, jedem kann man es sowieso nicht recht machen, aber zu anfang als entscheidungsklick n text menu is ja kein thema zu machen ... oder eben auch nicht :) Das bleibt nach wie vor DEINE Entscheidung.
Nur wenn man sich hier veröffentlicht , muss man auch mit Kritik rechnen, und er hat die ja nicht hier verletzend reingeschrieben, sondern eben als Tip gedacht.

Auf meiner privaten Seite ist das Menü auch ätzend, aber ich hab noch immer nicht das allseitsglücklichmachende gefunden :rolleyes:

Die rechte maustaste zu deaktivieren ist null problemo, schütz aber nicht wirklich die Bilder und Inhalte :) ist sehr leicht zu umgehen, gibs sogar Programme für ...

Also ich würde an deiner Stelle wirklich über einen Schriftzug quer durchs bild krickeln ;)
Ist schnell gemacht, und wer das Bild kopiert,
kommt nicht umhin dann das www.meine-seite.de (http://www.meine-seite.de) auch mitzuzeigen, denn das wieder rauszumodeln ist arbeit hoch10....

[ 24. März 2003, 15:01: Beitrag editiert von: Higgy ]

Daniel Rinninsland
24.03.2003, 15:06
Im Gegenteil, Java ist mir zu modern und kompliziert ;)
Das Problem ist, daß die Browser untereinander oftmals nicht kompatibel sind und man sich manchmal die Zähne ausbeist. Da kann ich ein Lied von singen, da ich Intranetdatenbanken für die verschiedensten Browser- und Betriebssystemvarianten programmiere.

Für mich gilt, mgl. immer den kleinsten gemeinsamen Nenner zu finden. Eine Navigation, die immer funktioniert, ist nun mal eine einfache HTML-Seite _ohne_ Java oder JavaScript. Damit hat man einfach am wenigsten Streß. Außerdem ist das am einfachsten zu erstellen!

Vielleicht bin ich ein wenig zu puristisch, auch als Anhänger von deep links hat man schon mal seine Probleme, vielleicht liegts daran, daß ich das Internet schon kenne, als es noch kaum www gab. Bin übrigens kein militanter Verfechter des Purismus und des NoCommerce, aber gerade bei privaten Seiten sehe ich den Sinn der Sperrungen nicht ein. Wenn ich etwas zu sagen habe, sollten es andere auch nutzen können.

Der gewerbliche Gebrauch kann mittels Copyright-Hinweisen unterbunden werden.

Das "Nicht-rechte-Maustaste-Klicken" funktioniert dann schon nicht mehr, wenn man JavaScript ausschaltet. Und so sind alle clientseitigen Sperren leicht zu knacken.

plinse
24.03.2003, 17:26
Moin,

wie gesagt, der Schutz ist nicht gegeben, sobald es auf dem Monitor dargestellt werden kann, rechte Maustaste sperren ist ein netter Versuch, verhindert aber keinen "Print Screen".

Ingo Seibert
24.03.2003, 19:59
Hallo,

und nebenbei bemerkt funktioniert die Klamotte á la "Rechte Maustaste tot" eben nur mit dieser - mit der Maus. Geh ins Menu, und lass dir unter Ansicht den Quelltext anzeigen, und schon hast du deine Links zu den Bildern, den Quelltext etc....

Etwas anderes, was gegen die Verwendung von Java-Menus und Frames spricht: Sie werden von den meisten Suchmaschinen-Robotern nicht erkannt ;)

Schau mal bei Google nach ASW28 (http://www.google.de/search?hl=de&ie=UTF-8&oe=UTF-8&q=ASW28&btnG=Google-Suche&meta=)

Da steht meine Seite noch vor Alexander Schleicher selbst :D

Gruß von einem, der seine Seiten schon aus Prinzip nur mit (dem HTML-Buch auf den Knien und) dem Editor schreibt (Perfektionismus - Nein Danke)