PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Grafikkarte für Aerofly professional



Klaus S
25.03.2003, 19:45
Guten Tag miteinander,

folgendes Problem:

Ich möchte mir gerne den Simulator Ikarus Aerofly professional kaufen. Läuft dieser wohl anstandslos auf meinem älteren Aldi-PC PII-650 mit originaler Grafikkarte nVidiaRiva TNT2Pro?

Vielleicht kennt sich ja jemand aus. :rolleyes:

[ 25. März 2003, 19:47: Beitrag editiert von: Klaus S ]

Thommy
25.03.2003, 21:03
Hi,
also auf meinem pIII 450 mit Ati-Rage 128 lief er gut. Dann sollte er bei Dir auch laufen.

Mindestanforderung laut Handbuch:
• 100% Intel Pentium-II kompatibler Prozessor mit mindestens 450 MHz
• OpenGL ICD kompatible Grafikkarte mit mindestens 16 MB
•64 MB RAM
• 190 MB freier Festplattenspeicher
• CDROM Laufwerk
• 100% DirectX 8 kompatible Soundkarte (wenn Sie keine Soundkarte haben wird AeroFly Professional
immer noch laufen, allerdings eben ohne Ton)
• Eine freier Anschluss an der seriellen Schnittstelle (COM-Port) um das Interfacekabel anzuschliessen
• Ein Sender mit Schülerbuchse. Das beiliegende Interfacekabel besitzt einen Adapter für alle gängigen
Fernsteuerungstypen, wie z.B. Graupner/JR, Futaba, Robbe, Multiplex, Hitec, Sanwa und Airtronics
• Windows 98/ME/2000/XP mit DirectX Version 8.0a oder höher

Das Handbuch findest Du hier :D (http://www.ipacs.de/download/manualde.pdf)

Gruß
Thommy

[ 25. März 2003, 21:07: Beitrag editiert von: Thommy ]