PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Knöllchen-Horst



Le concombre masqué
04.08.2010, 10:50
Tausende Anzeigen gegen Verkehrssünder brachten ihm zweifelhaften Ruhm, jetzt hat sich ein Mann aus dem Harz selbst einen Strafzettel eingefangen. Doch der Frührentner wäre nicht "Knöllchen-Horst", hätte er den Bescheid nicht gerichtlich angefochten - und das wegen gerade mal zehn Euro.

Herzberg - Wenn es nach Horst-Werner N. geht, muss jeder noch so kleine Verstoß gegen die Straßenverkehrsordnung geahndet werden. Deshalb schwärzt der im Harz als "Knöllchen-Horst" berüchtigte Mann jeden Falschparker an. Beim Landkreis Osterode sind seit 2004 rund 15.000 Anzeigen eingegangen, hat der Leiter der Straßenverkehrsbehörde, Eckhardt Bündge, ausgerechnet. Jetzt allerdings hat es den renitenten Frührentner selbst erwischt.

Weil er im März dieses Jahres bei Pöhlde in einem Tempo-50-Bereich mit 60 Stundenkilometern unterwegs war, soll er zehn Euro zahlen. Doch der 56-Jährige will nicht. Gegen einen Bußgeldbescheid des Landkreises in Höhe von zehn Euro plus 23,50 Euro Verwaltungsgebühr legte er Einspruch ein.

http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaf...,710021,00.html (http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/0,1518,710021,00.html)



3 Stunden Verhandlung wegen 10 €

:rolleyes:

Tim Kleinschmidt
07.08.2010, 07:45
3 Stunden Verhandlung wegen 10 €


Es gibt eben Leute, die ungeachtet aller wirtschaftlichen Faktoren auf ihrem Recht bestehen. Engstirnig aber isso.

Wirklich schlimm finde ich, dass der gelangweilte Herr eine Rettungshubschraubercrew im Noteinsatz wegen Falschparken angezeigt hat - Der Mann braucht dringend ein Hobby oder eine Frau.

Gruß, Tim

Le concombre masqué
07.08.2010, 12:09
Er hat doch ein Hobby

Balsabastler1993
07.08.2010, 13:03
Ich glaub ne Woche in der Klapse wäre eher angebracht ;)

Peter Brinkmann
07.08.2010, 19:49
Ich glaub ne Woche in der Klapse wäre eher angebracht ;)

Wenn die auch mal ausreichen ... für die Nummer mit dem Helikopter ... im Halteverbot. Das geht mal garnicht !

Matthias_E.
07.08.2010, 19:57
Es gibt eben Leute, die ungeachtet aller wirtschaftlichen Faktoren auf ihrem Recht bestehen. Engstirnig aber isso.

Wirklich schlimm finde ich, dass der gelangweilte Herr eine Rettungshubschraubercrew im Noteinsatz wegen Falschparken angezeigt hat - Der Mann braucht dringend ein Hobby oder eine Frau.

Gruß, Tim
Der braucht was ganz anderes...
Aber das darf ich hier nicht schreiben. ;)
Gruß
Hias

Bleiente
07.08.2010, 21:35
Hallo Matthias,
kann man doch schreiben dass er Schuhe aus Beton braucht um im Dorfweiher auf die Vorfahrtsregeln der Goldfische zu achten.

Gruss Andi

Matthias_E.
07.08.2010, 21:38
Hallo Matthias,
kann man doch schreiben dass er Schuhe aus Beton braucht um im Dorfweiher auf die Vorfahrtsregeln der Goldfische zu achten.

Gruss Andi
Das wäre mir für so einen zu human ;)
Gruß
Hias

Le concombre masqué
07.08.2010, 21:45
Der Horst geht doch nur seinen Bürgerpflichten nach.

Falschparker sind eine Plage die aufs schärfste abgestrafft gehören.

christof buss
07.08.2010, 21:55
dass er Schuhe aus Beton braucht um im Dorfweiher auf die Vorfahrtsregeln der Goldfische zu achten.


Irgendwie find ich das lustig wenn gerade eine "Bleiente" das schreibt.

Bleiente
07.08.2010, 22:02
Ja genau, wer nichts zu verbergen hat der muss den Horst nicht fürchten.
Aber die armen Goldfische die weiterhin tagein tagaus in Anarchie leben müssen...

christof buss
07.08.2010, 22:39
Aber die armen Goldfische die weiterhin tagein tagaus in Anarchie leben müssen...

Oha, ein Regeln ohne Leben, das muss die Hölle sein!

limberu
08.08.2010, 01:53
Vor 70 Jahren wäre Horst Blockwart geworden... Gut nur, dass die Zeiten lange vorbei sind!

Ich habe auch was gegen Verkehrsrowdys, aber wie heißt es so schön:
Leben und leben lassen... Und nicht jeden wegen irgend nem Pups anschwärzen!

Tim Kleinschmidt
08.08.2010, 07:34
Vor 70 Jahren wäre Horst Blockwart geworden... Gut nur, dass die Zeiten lange vorbei sind!


Warum so weit zurückgehen, Horst hätte doch Politesse werden können. Eine Karriere als Berufspetze und professioneller Denunziant hätte ihm gut zu Gesicht gestanden.

Ich muss jetzt aber aufhören zu posten, ich glaube die Hecke meines Nachbarn bewegt sich gerade bedrohlich auf mein Grundstück zu. Dagegen muss ich jetzt mit aller Härte vorgehen!

Gruß, Tim

ChristophM
08.08.2010, 12:32
Ich würde mich an seiner Stelle bei der GEZ bewerben, die suchen doch immer noch kompetente Mitarbeiter...

ach ne, das ganze soll ja bald abgeschafft werden, naja das ist wieder ein anderes Thema :D

Gruß

Jochen K.
08.08.2010, 12:57
Wirklich schlimm finde ich, dass der gelangweilte Herr eine Rettungshubschraubercrew im Noteinsatz wegen Falschparken angezeigt hat
Nein, gerade diese Aktion war wirklich toll, denn damit ist er weit über das Ziel hinausgeschossen. Kein anderer hätte ihn besser bloßstellen können als er selbst.

Wieso er wegen der paar Euro so ein Getöse macht, verstehe ich nicht. Oder ist er so abgehoben, daß er meint, "gleiches Recht für alle" gelte nicht für ihn?

limberu
08.08.2010, 20:09
Warum so weit zurückgehen, Horst hätte doch Politesse werden können. Eine Karriere als Berufspetze und professioneller Denunziant hätte ihm gut zu Gesicht gestanden.

So niedermachen würde ich die Politessen nicht, die tun nur ihren Job und es muss halt einer dafür sorgen, dass Gesetze eingehalten werden, aber die tun es halt nur, weil sie dafür bezahlt werden und dann auch nicht in ihrer Freizeit.

Und das ist halt der kleine aber feine Unterschied.... Der Typ macht das aus absolut innerer überzeugung und ist in meinen Augen leicht verblendet. Und genau diese sind die schlimmsten!

Alexander H.
29.03.2012, 21:53
Ja ja der Horst...
Letztes Jahr hat er auch 2 Modellflieger angezeigt da er sich "bedroht" gefühlt hatte...
Naja was soll man dazu noch sagen.:eek: