PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Regler mindestens 40A mit 5A S-BEC gesucht



rcraupe
05.08.2010, 18:25
Hallo,

für mein nächstes E-Segler Projekt (CLIMAXX EVOLUTION) suche ich einen Regler mit o.g. Anforderungen. Betreiben möchte ich damit einen Hacker A30-14L V2 mit einem 13x6.5 Propeller und 6 Digitalservos.

Ganz interessant fand ich diesen (http://www.mans-toy.de/RC-Komponenten/Regler/Castle-Creation/Castle-Creations---Phoenix-Ice-Lite-50.html) hier auch wegen der Datenloggerfunktion.

Allerdings weiß ich nicht, wie das im Problemfall mit Support ist. Offiziell werden die Castle Regler glaub ich von Horizon Hobby in Deutschland vertrieben.

Hat jemand von Euch schon Erfahrung mit Castle Phoenix Ice Reglern gesammelt oder andere Vorschläge, was ich nehmen könnte?

Viele Grüße
Martin

"M"
05.08.2010, 18:42
Hi,

sollte der von den Abmessungen rein passen.....
würde den Kontronik Jive 60 + LV vorschlagen. Der hat ein 5A BEC.

Grüße
Meinhard

rcraupe
05.08.2010, 19:14
Jaaa,

Kontronik ist sehr gut, den Jive 60+ LV habe ich in meiner Solution XL. Für den Climaxx Evo brauche ich allerdings etwas schmaleres. Außerdem möchte ich Firmwareupdates über Internet selbst machen können.

Leider sind über die KOBY-Serie von Kontronik bisher keine genauen technischen Daten verfügbar. Der 40er würde evtl. genau passen. Der soll im Herbst kommen, (viellicht;)).

Viele Grüße
Martin

Gernot Nitz
05.08.2010, 20:22
Hallo,

es würde mich interessieren, wie die 5 A Dauer es über den Servoanschluß schaffen sollen. Ausserdem schreibt Kontronik, daß aus Sicherheitsgründen immer ein Akku zum BEC angeschlossen werden muß.

http://www.kontronik.com/images/stories/dmdocuments/anleitung_jive_2009_10_14.pdf

Ich würde einen YGE60 oder YGE 80 nehmen. Da schafft das BEC 3 A Dauer und 5 A Spitze, was Kabel und Stecker des Servoanschlusses angemessen ist. Sollte da mehr Strom gebraucht werden, braucht man ein weiteres BEC. Das kann man bei den größeren YGEs einfach mit anstecken, da sie eine Schottky Diode bereits integriert haben.

Gernot

rcraupe
05.08.2010, 20:37
5 A Dauer es über den Servoanschluß schaffen

Dafür haben die Jive-Regler zwei Kabel die zum Empfänger gehen.

Mit dem Stützakku ist das so eine Sache. In der Jive-Anleitung steht u.A. "...muss aus Haftungsgründen ein geladener, ausreichend großer Empfängerakku verwendet werden..."

Müsste dann nicht eigentlich bei jedem Regler ein Stützakku dran?

Die YGE-Regler hatte ich auch schon im Visier; die Teile sind bestimmt auch sehr gut. Allerdings kann man selbst keine Updates aufspielen, falls das nötig sein sollte.

Viele Grüße
Martin

H.F
06.08.2010, 18:02
hi martin

ich setze zwei ICE ein, einmal den "lite".
- sehr empfehlenswert.
viele einstellmöglichkeiten (über ubs anschluss auf pc oder laptop).
wirklich sanftes laufverhalten
gutes anlaufverhalten auch bei "schwierigen" fällen
datalogin funktioniert einwandfrei und ausführlich, je nachdem was du eingestellt hast.
bec läuft bei mir 1a, habs aber noch nie mit 5A belastet und dann noch die volt gemessen.

mfg

hugo

Peter Stöhr
06.08.2010, 18:14
Hi,

ich habe 6 Digitalservos in meinem Sprite und hab nen Jeti Spin 44 drin, null Problemo bisher.

Laut der
Beschreibung hier (http://www.kd-modelltechnik.de/shop/Motorsteller/Jeti/Spin/Brushlesssteller-Jeti-SPIN-44::481.html) liefert der Regler am 3A Dauerstrom und 5A im Peak.

Viele Grüße
Peter