PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 2 Mot laufen nicht Synchron



Almo
10.08.2010, 16:21
Moin leute
ich habe meine erste 2 Mot gebaut, eine B-25 Mitchell.
Jetzt habe ich das Problem das beide Motoren sehr unterschiedlich laufen (1500rmp gemessen).
Motoren sind von simprop magic-torque 35-09 und Regler sind hype alpha control pro 30 A.
Regler sind gleich Programmiert gleiche latten sind auf drauf.
Ich weiß nicht ob das Normal ist, das die eine leichte Abweichung haben :confused:
Bin dankbar für jede Info!
Gruß
Sebastian

raeuberle
10.08.2010, 21:46
Hi,
ich habe eine 2 Motorige Partenavia mit knapp 2mtr Spannweite und ca 3,5-4kg und bei mir laufen die Motoren auch nicht zu 100% synchron, ebenfalls bei identischen Reglern und identischen Props. Leider habe ich kein Drehzahlmessgerät, um die Differenz genau zu sagen, aber ich merke es daran, das ein Motor immer einen Tick (aber wirklich nur ein Tick, der zwar sichtbar aber nicht spürbar) etwas schneller anläuft. Verbaut sind 2x 3s Lipos. Habe auch festgestellt, das aus einem Lipo trotz gleicher Charge und Zyklenanzahl etwas mehr Strom gezogen wird. Also z.B. nach dem Flug
Lipo 1: 3.71, 3.71,3.71 Volt pro Zelle
Lipo Nr 2 dann 3.73, 3.73, 3.73 V/Zelle

Im Flug merke ich davon rein gar nichts, allenfalls mal bei sehr plötzlichem Vollgasgeben (von 0 auf Vollgas). Dann zuckt sie vielleicht kurz, aber stabilisiert sich so schnell, dass ich in keinster Weise mit dem Seitenruder korrigieren muss. Und das obwohl beide Props sogar gleichsinnig drehen.

Also ich würde es einfach mal auf einer längeren Bahn testen. Du merkst ziemlich schnell ob die Differenz spürbar ist. Erstmal langsam Gasgeben und dann auch mal plötzlich. Wenn sie ansatzweise ausbricht, Gas weg und du weisst Bescheid.
Und wenn es beim Startlauf ohne Probleme zu korrigieren ist, wird das auch im Flug vermutlich keine größeren Probleme machen.
Auch viele 1 motorige brechen beim Start oder beim plötzlichen Vollgasgeben mangels korrektem Seitenruder oder schlicht zuviel Power ein bisschen aus...vorzugsweise Spornrad-Maschinen, wenn sich selbiges hebt.

FamZim
11.08.2010, 09:50
Moin Sebastian

Drehzahl unterschied von 1500 U/min ist schon heftig!
Dawürde ich mir auch sorgen machen !
Sind beide Props richtig herum am Motor ??
Alles schon vorgekommen.

Gruß Aloys.

shoggun
11.08.2010, 10:17
Hallo Aloys

versuche doch mal die regler der antriebe zu tauschen, dann siehst du gleich obs am motor oder am regler liegt.
evtl auch mal die akkus li/re tauschen.

Gruss Mathias

Gast_14961
13.08.2010, 13:14
Ich hatte das auch schon an einer kleinen Styro DC-3. Ich habe mir einen Drehgeber am Sender auf einen Mischer gelegt und damit den 2. Motor feinjustiert.

Im Flug hörte man die Unterschiede als Interferenz (Wimmern) sehr gut und es gelang rein akustisch die Motoren synchron laufen zu lassen.

Vielleicht hilft das ja.

Vorher würde ich aber auch die Regler tauschen. Dann weiß man, woher es kommt.

Michael Schöttner
13.08.2010, 20:17
Moin leute
ich habe meine erste 2 Mot gebaut, eine B-25 Mitchell.
Jetzt habe ich das Problem das beide Motoren sehr unterschiedlich laufen (1500rmp gemessen).
Motoren sind von simprop magic-torque 35-09 und Regler sind hype alpha control pro 30 A.
Regler sind gleich Programmiert gleiche latten sind auf drauf.
Ich weiß nicht ob das Normal ist, das die eine leichte Abweichung haben :confused:
Bin dankbar für jede Info!
Gruß
Sebastian

Würde beide mal aus dem gleichen Akku speisen! Oder eben beide Akkus parallel schalten.
Dann beide Regler auf einen separaten Kanal und mischen. Differenzen lassen sich dann durch unterschiedliche Gaskurven auf den jeweiligen Kanälen noch ausgleichen.
Bin aber davon überzeugt, dass unterschiedliche Spannungslage die Ursache ist.

Gruß,
Michael

Daniel Lux
15.08.2010, 09:06
Ich tippe mal auf deine 2 A BEC's als Ursache. Teste mal ohne BEC (Rot abziehen) und lass sie mit nem Powerpack laufen.
Bei 2-Mott's kann man schon verzweifeln.......,meine P38 hat dafür 2 Empfänger verpasst bekommen damit es synchron lief,meine 110 läuft sowas von unproblematisch an einem Empfänger,meine Henschel hatte nur im unteren Bereich leicht Abweichungen gehabt. Grundsätzlich lasse ich aber alle meine 2-Mott's nur über einen Akkuanschluß laufen, nehm ich 2 Akkus dann schalte ich sie parallel, hab einfach zu viel Angst vor dem 1-Mott Flug, kann im Landeanflug einfach zu schnell ins Auge gehen.
Ein Universalrezept gibt's da wohl nicht, hab es auch schon gehabt das die Regler, wenn man vorsichtig das erste mal Gas gibt,unterschiedlich laufen, gibt man aber stumpf Vollgas, laufen sie fast synchron oder das V-Kabel hat unteschiedliche Übergangswiederstände oder...oder...oder. Kann auch an den Motoren liegen, einfach mal tauschen oder die Kabel am Motor mal anders stecken. Direkter Synchronlauf ist fast wie ein 6er im Lotto;)
Gruß Daniel

Almo
30.08.2010, 05:24
Bisschen spät das ich mich melde.
Konnte die Ursache finden, es war ein Defekter Regler der eine Regler konnte die leistung irgendwie nicht rausgeben.
Jetzt Fliegt die Mitchell wunderbar. :cool:
Danke für eure Unterstützung.
Gruß
Sebastian