PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kaufberatung erwünscht :)



steffen reinhold
11.08.2010, 19:51
Hallo an Alle :)
Also ich bin relativ neu bei den Impellern ;) Ich fliege den Amx Jet von Robbe und die kleine L39 auch von Robbe.
Ich bin nun soweit das ich was richtiges will :D Also ein Modell das etwas größer ist und vor allem schneller :) Es sollte ein reales Vorbild haben und entweder mit 6s oder 3s fliegbar sein. Falls ein anderer Akku benötigt wird ist es auch nicht so wild ;)
Vor allem möchte ich wenn es geht nich unbedingt wieder einen Plastik Impeller.
Ich würde mich sehr über Modellvorschläge freuen da ich bei meinen Recherchen einfach nur sehr wenige Seiten gefunden habe.

tc-pitts
11.08.2010, 19:54
Ich würde eine Viper von Schreiner bauen.
Oder, wenns etwas teurer sein darf, eine Hawk von Schübeler.

http://www.schreiner-savex.de/

http://www.schuebeler-jets.de/

Gruß,
Jonas

Goldie
11.08.2010, 20:41
Hallo Steffen,

die Hawk von Schübeler ist ein absolutes Gedicht, das Teil fliegt einfach sagenhaft!!!

oder wie wäre es denn mit der Mirage 2000 von HT-Modellbau

www.ht-modellbau.ch

Wir fliegen Sie mit einem Lehner 1940/12 an 8S im DS-51, einfach nur Klasse!!!

Ost
11.08.2010, 21:03
Hallo an Alle :)
Also ich bin relativ neu bei den Impellern ;) Ich fliege den Amx Jet von Robbe und die kleine L39 auch von Robbe.
Ich bin nun soweit das ich was richtiges will :D Also ein Modell das etwas größer ist und vor allem schneller :) Es sollte ein reales Vorbild haben und entweder mit 6s oder 3s fliegbar sein. Falls ein anderer Akku benötigt wird ist es auch nicht so wild ;)
Vor allem möchte ich wenn es geht nich unbedingt wieder einen Plastik Impeller.
Ich würde mich sehr über Modellvorschläge freuen da ich bei meinen Recherchen einfach nur sehr wenige Seiten gefunden habe.

Plastik Impeller kommen aus China.
Kunststoffimpeller kommen sehr sehr gute von Wemotec.com
Kohleimpeller kommen sehr gute von Schübeler;)

Bei 6s ist 1 Modell geradezu prädestiniert:
die Airpac F16 für Midifan- kriegst Du bald wieder von Wemotec.
Wenn die F16 zu große Ohren hat,
gibt es die Lubach F16 in der gleichen Größe aber einfach einiges Scaler.
Die Lubach ist natürlich ein Sahnestückchen aus Voll GFK aber ein Baukastenmodell (aber eines wo auch alles dabei ist)
Außerdem gibt es leicht Ersatzteile weil der Hersteller in Holland sitzt.
Beide Modelle sind handstarttauglich und mit 6s, wie man hört, 230 km/h schnell.


Wenn es biolliger und kleiner sein soll nimm die HET Jets oder die Sapac Jets.
Letztere sind qualitativ etwas besser aber auch größer womit das Setup bei 4s beginnt.

Oliver

steffen reinhold
12.08.2010, 19:07
Hallo Oliver,
Die Airpac f16 gefällt mir. Ich wüsste nur mal gerne welchen Antrieb du dort einbauen würdest ? So wie ich das gelesen habe ist die F16 für einen 86mm Impeller ausgelegt ?!

Ich habe heute mal etwas weiter gesucht und noch was interessantes gefunden.
http://www.elektroflug.ch/product_info.php?info=p29_F-16-FALCON--HET-.html
So wie ich das gelesen habe ist sie für einen 69mm Impeller vorbereitet. Da könnte man doch diesen Impeller einbauenhttp://www.elektroflug.ch/product_info.php?info=p676_VASAFAN-70--Vasamodels-.html
Oder auch einen http://www.elektroflug.ch/product_info.php?info=p154_DS-30-DIA-3-ph--Schuebeler-.htmlSchübeler.
Welchen Motor braucht man dann ?? Ich will richtig dampf :D
Da wäre es schön wenn mir jemand da ein gutes Antriebskonzept vorschlagen könnte:)

Die Hawk von schübeler ist erstmal zu teuer denke ich ;)

Uli Löffler
12.08.2010, 20:12
jetzt bin ich zwar schon länger dabei, aber wie finde ich denn die Lubach F-16, wo ist denn darüber die Homepage?
Google geht bei mir schon auch, aber die Ergebnisse bringen mich nicht weiter. Kannst Du mir da helfen Oliver?

Danke!

steffen reinhold
12.08.2010, 20:41
so wie ich das gelesen habe gibt es da keine HP. Da die f16 nur in Kleinserie gefertigt wird und sich eine HP nicht lohnt. Aber wo man nähere Infos bekommt weiß ich auch nicht.

jürgi
12.08.2010, 20:55
Steffen,
nimm die Airpack F-16. Die geht super aus der Hand ,ist easy zu fliegen und mit Anstellung leicht zu landen. Mit entsprechender Motorisierung (6 S) hat sie Dampf genug! Mit diesem Modell kann man nichts falsch machen. In ca. zwei Wochen ist die wieder lieferbar. Am besten Du rufst "Wemotec, Oliver Wennmacher an und lässt dich beraten wg. Accus,Regler, Motor, Servos etc. Als gebürtiger Herforder fühle ich mich verpflichtet Dich vernünftig (Preis/Leistung) zu beraten!
Gruß
Jürgen
Ps. Die Het F-16 ist mit der 69 Impellerklasse nicht mit der größeren Airpac vergleichbar und wenn Du alle Komponenten zusammen rechnest sollte der Preisunterschied nicht mehr ausschlaggebend sein.

steffen reinhold
13.08.2010, 14:18
Vielen dank erst mal jürgen :)
Ich werde mich noch ein wenig über die airpac informieren aber das Modell spricht mich sehr an ;) Ich habe hier noch 6s 3700mAh SLS ZX liegen(Aus der SebArt Su 140) ich denke die sollten super passen.
Was für einen Motor verbaut man denn am besten ? Mega oder HET ? vllt sogar Lehner oder Hacker ??
ICh fahre jetzt erstmal zum Platz und werde dann heute abend eine Mail zuwemotec schicken mit der Reserierung ;) Vllt schaffe ich es ja sogar noch anzurufen.
Euch einen schönen Freitag den 13.

Erik Toncar
13.08.2010, 14:58
Hallo Reinhold,
falls du dich für die Airpac F-16 entscheidest ......
WeMoTec MidiFan Pro, Mega 22/30/2F ......
mehr als ausreichend Leistung ......
mehrfach erprobt und auf Dauer haltbar.

Die SLS 3700er passen super, ich flieg sogar mit schweren 4400er Saehans.

jürgi
13.08.2010, 19:53
Steffen.
ich habe derzeit drei andere Jets kurz vor Erstflug. Die Airpac wird für mich ein Winterprojekt-allerdings mit elektrischen EZW. Wenn Du sie dann irgendwann nicht mehr magst ist sie (als begehrtes Objekt) in der Börse in einem Tag verkauft.
Gruß
Jürgen
PS. Als Regler nimmst Du bitte den 80er YGE von Heino Jung aus Osnabrück-da wirst Du
nichts Besseres finden für hochdrehende Innenläufer mit einem super zuverlässigen BEC.

Gast_32089
13.08.2010, 20:11
"...Airpac wird für mich ein Winterprojekt-allerdings mit elektrischen EZW.."
was fürn EZFW wird das werden? Am Bauch ist da vielleicht ein Zentimeter Platz für und vorn bist damit schon im Duct. Airpac F-16 wär auch meine Empfehlung:), die hab ich eben noch gefunden:
http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=216307

Ost
13.08.2010, 20:29
jetzt bin ich zwar schon länger dabei, aber wie finde ich denn die Lubach F-16, wo ist denn darüber die Homepage?
Google geht bei mir schon auch, aber die Ergebnisse bringen mich nicht weiter. Kannst Du mir da helfen Oliver?

Danke!

Dazu bin ich in der Tat da;)
Die Lubach F16 f. 90mm Fans wird wie schon gesagt nur auf Bestellung gebaut.
Hier der Bau und Flugbericht:
http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=175007&highlight=Lubach+F16

Bestellen kann man sie über mich, geliefert wird sie aus dem Hause Wemotec;)
Peter Lubach arbeitet dort an einigen Projekten.
Um zu verdeutlichen wo die Unterschiede liegen taugt eine Seite aus dem Bauthread:
http://www.rc-network.de/forum/showpost.php?p=1742615&postcount=137

Wer einfach einen guten und günstigen Jet ähnlich einer F16 sucht der nimmt die Airpack:D
Wer einen Voll GFK Jet sucht der so nahe wie möglich am Orginal,
sehr durchdacht,
an exponierten Stellen verstärkt,
jeder 90mm Fan ohne Verrenkungen einzubauen ist,
der nimmt die "Version für Kenner";)
Dazu noch die erstklassige Ersatzteilversorgung und das Gute Gewissen auch mal was nicht aus China gekauft zu haben.....;)

Dazu möchte ich noch einen Vergleich zur kleineren Lubach F16 f. 69mm Fans ziehen:
ich habe schon lange aufgehört die Zahl der Flüge zu zählen,
aber es gibt nicht eine Stelle an meinem Flieger der in irgendeiner Form Haarnadelrisse oder sonstige Beschädigungen aufweist.
Die kleine F16 ist, obwohl sie auf dem Einlauf landet (und das nicht immer sanft)
ein unglaublich praxistauglicher Flieger
und die 90er Version ist grundsätzlich vergleichbar aufgebaut:cool:

Oliver

jürgi
13.08.2010, 22:05
"...Airpac wird für mich ein Winterprojekt-allerdings mit elektrischen EZW.."
was fürn EZFW wird das werden? Am Bauch ist da vielleicht ein Zentimeter Platz für und vorn bist damit schon im Duct. Airpac F-16 wär auch meine Empfehlung:), die hab ich eben noch gefunden:
http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=216307

Michael,
ich habe noch ein elek .EZW aus meiner T-50(starte aus der Hand). Wenn das nicht geht (im Bauch) nehme ich ein anderes und baue es in den Flügel. Das Bugfahrwerk dürfte in der Nase kein Problem sein. Das ist zwar nicht "Scale-aber dafür ist bei uns am Platz Max Merkenschlager (Weltmeister) zuständig.
Jürgen
http://rc-castle.com/shop/product_info.php?products_id=1658

Gast_32089
14.08.2010, 09:59
@jürgi
Jürgen, ein Fred über das AIRPACK-EZFW-Projekt wäre interessant.
Michael

jürgi
14.08.2010, 10:35
Michael,
da wirst Du noch warten müssen-jetzt ist erst meine F-20 und dann die 90er Phantom dran.
Ob es dann wirklich geht ist dann auch ein eigenes Thema-die Komponenten habe ich dafür.
Jürgen

steffen reinhold
14.08.2010, 11:13
Hab mich jetzt auf die warteliste für die airpac f16 eintragen lassen im redtail design ;)
Motor Regler Fan alles wie von WeMoTec empfohlen. Mal sehen wie lang ich warten muss ;)

jürgi
14.08.2010, 13:42
Steffen.
schneller konnte man die sicher "richtige Entscheidung nicht treffen. Ich fliege teilw. auch Schaumjets- aber die konventionelle Bauweise ist doch eine ganz andere Welt. Glückwunsch!
Gruß Jürgen
Ps. Wo kann man denn in Herford Jet fliegen -ich kenne nur Melle?

steffen reinhold
14.08.2010, 21:37
Also mein Verein heißt Libelle Enger Bünde ;)
Ist ein sehr schöner Platz und du kannst gerne mal vorbei schauen :)
Ich warte jetzt auf die Bestätigung von Oli das alles geklappt hat.