PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wie motiviert ihr eure Jugendgruppe im Winter etwas zu bauen ?



Thomas Wolf
20.09.2002, 08:27
Hallo,
wie motiviert ihr eure Jugendgruppe dazu im Winter etwas zu bauen ? Habt ihr eine "Vereinswerkstatt";bzw. trefft ihr euch regelmässig zum Bauen ? Wie regelt ihr so etwas ?

Bamboo
20.09.2002, 20:48
Hallo Thomas,

also wir haben eine Vereinswerkstatt in der die Jugendlichen jeden Mittwoch von 17-20 Uhr bauen können.

Gruss
Dietmar

Thomas Wolf
21.09.2002, 07:09
Hallo Dietmar,
das mit einer Vereinswerkstatt ist eine klasse Sache.Wie macht ihr das mit dem Werkzeug ? Gibt es dort vereinseigenes Werkzeug und Geräte ? Wenn ja;wie finanziert ihr so etwas ? Bei uns im Verein ist das Problem das viele Jugendliche nicht sehr oft auf den Flugplatz kommen und wenn sie von bauen komplett aus Holz hören heisst es nur: "Viel zu viel Arbeit..." Wie motiviert ihr eure Jugendlichen dazu ? Ich persönlich finde es gibt nichts schöneres als ein selbst gebautes Modell zu fliegen - wie erklärt man das den Jugendlichen am ehesten ? Welche Modelle baut ihr damit es in einem für den Jugendlichen finanzierbaren Rahmen bleibt ? Ich hätte da jetzt noch hunderte von Fragen;aber eins nach dem anderen...

Niko Gelius-Dietrich
21.09.2002, 19:40
Hallo Thomas,

schau mal auf unsere Vereinshomepage, da sind ein paar Bilder unserer Werkstatt zu sehen. http://www.aero-club-grevenbroich.de
Ja wir haben Vereinseigenes Werkzeug, allerdings Klebstoff, wie 5 minuten epoxi müssen die Jungens selber mitbringen.
Das mit dem Bauen komplett aus Holz ist ein Problem, wir sind dazu übergegangen ARC oder ARF modelle zu bauen, zum Teil auch, damit das nicht ewig dauert und die Jungs erstmal bei der Stange bleiben. Später bieten wir auch eine Baubetreuung bei den nachfolgenden Moidellen an. Darüberhinaus machen wir immer Sonntags vormittags von 10:00 bis 13:00 Lehrer Schüler.
Der finanzierbare Rahmen bei den Jugnedlichen heute ist, im Gegensatz zu mir früher, erheblich weiter, das ist zumindest meine Erfahrung.

Für weitere Fragen stehen der Dietmar und ich selbstverständlich zur Verfügung. Mail us :)

Gast_102
21.09.2002, 22:48
Jo Super,
Nur müssen die Jugendlichen sich den Platz bei uns mit den Grossmodellbauern teilen die zu Hause anscheind nicht bauen können oder wollen.

Aber auf die eigentliche frage wie motivert man jugendliche zum bauen ? weiss ich auch nicht, ausser tatsächlich den Raum und die Geduld zur Verfügung zu stellen.

Bamboo
22.09.2002, 20:47
Hi Peet,

klar, Du bist ja auch schließlich jeden Mittwochabend da!!!

Grüsse

Dietmar

Winfried Ohlgart
23.09.2002, 09:54
Hi Thomas,
man merkt, dass die Saison fast vorbei ist, denn endlich ist hier mal wieder etwas los.
Ich kann hier nur aus meiner 10 jährigen Erfahrung mit den Pampersfliegern berichten. Wir haben ca. 30 Jugendliche (darunter 4 Mädchen) und 7 Jugendleiter. Im Winter wird jeden Dienstag von 18.00 bis 20.00 Uhr gebaut. Dafür hat uns die Gemeinde Miel einen Raum zur Verfügung gestellt. Bei uns muss jeder Neueinsteiger ( also jeder absolute Anfänger !) zuerst eine SE 1 bauen. Da das alle machen mußten, haben wir keine Motivationsprobleme. Im Gegenteil, die "Älteren" geben ihre Erfahrungen gern an die Neuen weiter. Zu Beginn der Bausaison machen wir einen Elternabend, wo wir den Eltern die Modelle vorstellen und ihnen erklären warum wir was machen. Dann wird auch gleich eine kleine Werkzeugliste verteilt, wobei das meiste darauf dann eh aus Vaters Keller kommt. So hat aber jedes Kind sein eigenes Werkzeug, auf das es auch selbst achten muss. Wer was vergessen hat, zahlt ein paar Cent in die Kasse.
Nach der SE 1 geht es mit der SE 200 oder der SE 10 weiter, danach folgt die SE 2000.
Wir fahren natürlich auch gemeinsam zu den DMFV-Wettbewerben und unternehmen auch sonst viel mit den Kindern. So waren wir zum Beispiel am letzten Wochenende zum Segelfliegen bei einem benachbartem Verein. Für 5 Euro konnte jeder mal einen Flug im Duo Discus machen. Das erzeugt ein großes Zugehörigkeitsgefühl und das ist Motivation genug.
Gruß
Winfried