PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Einstieg in die 450er Klasse



gwyd
13.08.2010, 10:22
Hallo Forum :)

Ich befürchte fast mich auch mit dem Heli Virus zu infizieren. Bin jetzt eine Weile einen Blade Koax geflogen, das Ding beherrsche ich im Schlaf und nun wird es doch langweilig.

Überlege daher auf einen 450er umzusatteln - das hat den sympathischen Vorteil, dass ich die Akkus (3S 2200er) mit denen fast alle meiner Flächenflieger bestückt sind weiterverwenden könnte.

Ich scheu jetzt allerdings eine Ausgabe von 600 - 700 Euronen für einen top ausgestatteten TRex, nur um dann festzustellen das ein CP Heli mir doch nicht liegt.

Diverse Hersteller bieten Kits incl. Gyro und Servos an - KDS, Blade 400, Carson, Jamara etc. pp.
Bei den Preisen von 200 - 300 € sind - vermutlich - qualitativ schlechtere Komponenten verbaut. Den Servos für 7€ in dem KDS traue ich z.B. auch nicht über den Weg :D - kann man eines der Komplettsets mehr oder minder bedenkenlos empfeheln? Mit bedenkenlos meine ich: Der Gyro hält den Heli tatsächlich stabil und die Servos fliegen einem nicht nach dem 3. Flug um die Ohren ;)

Danke!

Thorsten

GitteMaus
13.08.2010, 20:09
Also ich habe mich sogar mit HS 65 MG rumgeärgert und auf Digitale Servos gewechselt.Deswegen denke ich 7 Euro Servos sind für die Tonne.Ich habe auch lange überlegt ob ich günstig kaufen soll aber mich dann doch überwunden mehr auszugeben.Insgesamt 650 Euro für den 450 GF SE mit Gy401 und Futaba Heck Servo.Naja und jetzt ca 1 Jahr später habe ich nichts davon bereut außer eben die HS 65 Servos.

Wendy Both
14.08.2010, 10:04
Hallo Thorsten,

willkommen im Verein ;)

Sicher kannst man sparen, allerdings zahlt man schnell das mehrfache drauf. Dafür kann man mit div. Billighelis wunderbar lernen. Viele Modelle davon sind extrem nervös und unpräzise. Wenn es damit klappt, klappt es mit jeden Heli :cool: