PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Abgerissene Schraube entfernen



ThomasE
19.08.2010, 16:02
Ich habe hier in einem Modell Motor eine abgerissene Schraube im Zylinderkopf vom Auspuff. Diese ist einfach abgerissen, ich vermute durch die Ausdehnung des heissen Schalldämpfers war die des Lebens müde....

Welche Tricks gibt es um das Stück Schraube aus dem Gewinde heraus zu bekommen ohne den Rest zu demolieren?

Stevie-1
19.08.2010, 16:09
Ich habe hier in einem Modell Motor eine abgerissene Schraube im Zylinderkopf vom Auspuff. Diese ist einfach abgerissen, ich vermute durch die Ausdehnung des heissen Schalldämpfers war die des Lebens müde....

Welche Tricks gibt es um das Stück Schraube aus dem Gewinde heraus zu bekommen ohne den Rest zu demolieren?

Hallo Thomas,

ist die Schraube Plan abgerissen oder schaut noch ein Stumpf raus ?
Wenn Sie noch ein Stück rausschaut kannst du mit dem Dremel einen feinen Schlitz rein schleifen und dann versuchen die Schraube mit einem Schlitzschraubendreher den Stumpf rausholen.
Ggf. die Schraube vorher noch etwas erhitzen, damit sie sich leichter löst.

Gruß -Stephan-

plot599
19.08.2010, 16:16
Wenn noch ein Stück herausschaut kannst Du mit der Diamant-Scheibe (Dremel) einen Schlitz setzen und versuchen das Ding mit einem Flachschraubenzieher herauszudrehen, ggfs. vorher Gehäuse etwas erwärmen, das hilft oft.

Wenn die Bruchstelle unterhalb der Gehäusekante liegt wird es schwieriger und kommt auf die Größe an: den Stumpf mittig ankörnen, eine Bohrung setzten und in diese ein Linksgewinde schneiden. Passende Schraube eindrehen, wenn die dann anfängt im Sackloch nicht mehr weiter zu kommen, drehst du damit den Stummel raus. Haben wir schon mit einer M3 L in einer M5 geschafft, war aber ein ziemliches Gepfriemel...

Viel Erfolg!:)

ThomasE
19.08.2010, 17:04
Ja den Schlitz Trick habe ich schon im Programm. :D
Das hilft mir hier leider nicht weiter da die fast plan abgerissen ist...

Hätte man eine Chance die mit einem 0,1 Bohrer anzubohren?

plot599
19.08.2010, 17:13
Was für eine Schraube (Durchmesser) ist es denn?

DirkL
19.08.2010, 17:17
Klick (http://www2.westfalia.de/shops/werkzeug/handwerkzeuge/ausdrehen/schrauben_ausdreher/35056-12tlg_schraubenausdreher_satz.htm) ;)
Geht allerdings nur, wenn die Schraube nicht zu klein is. Ich denke
darum hat Jürgen nach der Schraube gefragt :)

MarkusN
19.08.2010, 17:44
Die Schraubenausdreher haben ausserdem die fiese Eigenschaft, dass sie bei einer wirklich festen Schraube gern abbrechen. Dann hast Du ein gehärtetes Stück Stahl da, wo vorher noch eine ausbohrbare Schraube (allerdings nur mit professionellen Mitteln) war.

Wenn Du ein Loch in die Schraube bohrst, nimm einen linkslaufenden Bohrer. Evtl. befördert der den Scharubenstumpf schon raus, ohne dass Du mit dem "groben Geschütz" auffahren musst.

So oder so beim Ausbohren: nur mit sauber eingespanntem Werkstück und sauber laufender Bohrspindel. Da Du eine Schraube aus (vermutlich vergütetem) Stahl aus Alu ausbohrst, will der Bohrer weg, sobald er kann.

ThomasE
19.08.2010, 18:46
Hiho. Es handelt sich um eine M3. Solch ein Schrauben Ausdreher Set habe ich in Besitz. Nur bereits der kleinste Ausdreher benötigt da theoretisch schon ein 2mm Loch.
Wenn ich versuche den Bohrer anzusetzen läuft dieser sofort deutlich zur Seite weg weil die Abrisss Fläche nicht eben ist. Ich denke ich werde wirklich versuchen einen Linksdrehenden Bohrer zu bekommen und dann auf einer entsprechenden standhaften Bohrmaschine damit ranzukommen.

Hinterher wäre auch kein Problem das aufzubohren und M3,5 zu benutzen.

... man könnte einen Maschinenpark brauchen für drölfzigtausend Teuro :D:D

Wattsi
19.08.2010, 18:57
Mit einem 1mm Fräser vom Zanharzt (gehärtet und mir dicken Schaft)sollte es möglich sein, eine Vertiefung für den Bohrer zu schaffen. Natürlich nicht freihändig, aber das wurde ja bereits erwähnt. Vielleicht gibt es so was auch als Diamantwerkzeug. Mal beim Zahnarzt nach gebrauchten Bohrer freundlich anfragen.
Gruß
Wolfgang

Aaron Schmidt
19.08.2010, 19:39
Eine M3 Beilagscheibe genau über die schraube legen.
Gaaaanz vorsichtig mit einem Wikschweißgeräteinen Punkt setzen, sodass die Beilagscheibe an der Schraube angeschweißt ist.
Jetzt einen M4 Imbusschraubenkopfan die Beilagscheibe schweißen und vorsichtig ausdrehen.
Das ganze sollte von jemandem erledigt werden der wirklich gut schweißen kann.

MarkusN
19.08.2010, 21:58
... man könnte einen Maschinenpark brauchen für drölfzigtausend Teuro :D:DDafür gibts den Profi. Musste den vor einiger Zeit auch bemühen, als mir beim Schrauben am Motorrad eine Bremsscheibenschraube abgerissen ist. Die sind eingeklebt wie blöd, und aus einigermassen weichem Eisen...

Habe gestaunt, mit welcher Präzision der die Schraube herausgeholt hat. Am Schluss haben wir das Gewinde als Schraubenfeder rausgepuhlt...

Ach ja: Tip von der Übung: Wenns geht, anbohren mit Zentrierbohrer. Dürfte in der Grösse allerdings nicht mehr zu kriegen sein.

ThomasE
20.08.2010, 06:53
Super, danke für die Tips. Ich werd mich da mit meinem Equiptment dannw ohl ehr nicht dran vergreifen sondern bei einer Firma in der Stadt mit entsprechenden Equipment einen Anlauf machen.

MFVR-Uwe
20.08.2010, 17:44
Hallo Thomas,

vielleicht kann ich Dir weiter helfen bei deinem Problem, aber dafür bräuchte ich ein paar
genauere Angaben, deren Sinn sich Dir vielleicht nicht gleich erschließt, die aber für eine
fachgerechte Reparatur wichtig sind.

1. aus welchem Material besteht das Gehäuse?
2. welche Festigkeitsklasse hat die Schraube, bzw. falls nicht erkennbar, welche
Kopfform und welchen Antrieb?

und bittebitte lass die Finger von den glasharten 3Dollar99 Linksausdrehern die es
an jeder Ecke zu kaufen gibt,die sind Kernschrott!!!
ich habe in den dreißig Jahren in denen ich mich jetzt
beruflich mit Schrauben, Gewinden und Gewindeinstandsetzung beschäftige noch
niemanden kennengelernt bei dem die funktioniert haben, aber ich habe zig Teile
aller Art auf der Werkbank gehabt von verzweifelten Kunden die so`n Ding in
der Schraube abgebrochen haben und wo die Reparatur dann erst teuer wurde!!

Professionelle Linksausdreheher (es gibt sie!) kosten ca. 80,- € pro Größe, nicht
pro Satz, damit wir uns richtig verstehen und lohnen sich wohl in der Anschaffung
für den Hobbybereich nicht.

Falls du bei dir vor Ort nicht weiter kommst, melde dich bei mir.
Viel Erfolg!

Uwe

ThomasE
21.08.2010, 11:36
Der Stummel ist raus!!

Mit den richtigen Equipment, rein vom zusehen her, gar kein Problem.

- Spray drauf zum lösen.
- Von der Gegenseite her kam ein kleines Röhrchen in das Gewinde bis zum Rest der Schraube.
- Motor auf einen Fräsentisch gespannt.
- Mit 1,8mm Bohrer von "hinten" durch das Röhrchen mit niedriger Drehzahl angesetzt.
- Nach einigen Sekunden machte es "klick", raus war sie.

Eigentlich nicht schwer, man muss nur die Maschinen zu haben :D
Danke euch allen!

MarkusN
21.08.2010, 23:38
Ja, wenn Du natürlich von hinten an die Schraube kommst! Da kannst Du Dir das ganze links-Gedöns sparen.

kalle123
22.08.2010, 08:31
Thomas,

hättest du zu Anfang ein Foto des Teils eingestellt, wäre es vielleicht klar gewesen. Ein Foto sagt mehr als 100 Worte!


Nichts für Ungut. Grüße KH