PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Composite Extra Stahlseil Seitenruder



Tim Greenwood
31.08.2010, 19:59
Guten Abend zusammen,

ich fliege die 2,6m Composite arf Extra und würde gerne aus Sicherheitsgründen die Stahlseile für die Anlenkung des Seitenruders austauschen!
(da an manchen Stellen recht stark beschädigt; insbesondere, wo die Quetschhülsen waren! :eek:)

Doch mit dem Thema Stahlseilen habe ich mich noch nie befasst! :cry:

Die Stahlseile sind Kunststoffummantelt....

Ich weiß jedoch weder welche Kraft die Sahlseile haben müssen, noch wie dick sie sein wollten, noch wo ih sie her bekomme.... :(

Hat hier jemand schon Erfahrungen gesammelt? :confused:

Vielen Dank für die Hilfe! :rolleyes:

Gruß,

Tim :)

Fritz
31.08.2010, 20:13
Hallo!
Schau mal beim Lindinger.at nach, der hat mehrere Sorten im Programm.

Chris-K
31.08.2010, 20:16
Hallo Tim,

mit den Drahtseile für die Seitenruderanlenkung bin ich auch immer etwas vorsichtig.
Frage meistens für die entsprechende Größe des Fliegers beim Händler nach.

Die Seile bekommst du z.b. bei Toni Clark in verschiedenen Stärken. Am besten du rufst dort einfach mal an und sprichst mit Herrn Reinsch. Er gibt immer sehr gute Auskünft und berät sehr gut.

Viele Grüße
Christoph

gangsterpilot1
31.08.2010, 20:20
Hallo Tim,:)

Ich denke für die Extra reichen Stahllitzen mit einem Durchmesser von 1,5-2mm aus!
Woher bekommen? Ich kaufe z.B. bei einem großen Modellbaugeschäft in unserem Nachbarstaat (A) ein und weis dass man sie dort bekommt!
Kann mir aber vorstellen dass es auch in Deutschland Modellbaugeschäfte gibt wo man Stahllitzen bekommt!;)

Hast ne. PN

Gruß,
Josef

3DMatze
31.08.2010, 20:28
Ich Benutze die Seile wo es bei Engel gibt mit 0,85mm stärke und 30KP.
Fliege ich auch auf der 2,6m C-arf und auch bei den 3m Kisten funktioniert einwandfrei.

Magnus Hirler
01.09.2010, 01:07
Ich Benutze die Seile wo es bei Engel gibt mit 0,85mm stärke und 30KP.
Fliege ich auch auf der 2,6m C-arf und auch bei den 3m Kisten funktioniert einwandfrei.

dito, fliege diese auch in meiner 3m c-arf!

Werner
01.09.2010, 07:22
Hallo Josef,
was nimmst Du denn in 3m Fliegern 5-8mm??
Die Seile von Engel oder Toni Clark mit 0,8 - 1mm reichen vollkommen.
Aber Du kannst das C-ARF Seil ja mal messen. Ich habe auch gute Erfahrungen mit Stahlvorfach aus dem Angelladen gemacht. Gibts in verschiedenen Stärken auf der Rolle und ist günstig.
Gruß Werner

darthkrass
01.09.2010, 08:25
Hi,
hab immer von diesen http://www.voltmaster.de/Zubehoer/Anlenkung/Seilanlenkungen/Toni-Clark-Nylonumhuelltes-Edelstahlseil.htmlhier ein paar meter auf Lager gelegt. Gibts es dort in verschiedenen Stärken. Die passenden Quetschülsen aber nicht vergessen, die gibts ebenfalls in verschiedenen Dicken.

MaBe
01.09.2010, 08:36
Hallo,
ich verwende Kevlarschnur aus dem Lenkdrachenzubehör. Funktioniert seit vielen Jahren hervorragend.
Zwei 8911er Servos halten an 5cm Ruderhebeln höchstens noch 15Kp Zug. Also 2mm Stahlseile sind wohl wirklich etwas übertrieben.

Viele Grüße
Manfred

maikel
01.09.2010, 08:40
An alle Interessierten:

Vor kurzem bestellt bei Engel Modellbau: WWW.engelmt.de

Edelstahl-Litze 10meter x 0,85mm ummantelt (30kp) für 2,60m Modelle Preis € 6,10.
BestellNr. TC0740

Quetschhülsen 10St. € 1,70 Bestell Nr. TC0745

Da ist man auf der sicheren Seite!!

Gruß Maikel

darthkrass
01.09.2010, 08:44
Hallo,
ich verwende Kevlarschnur aus dem Lenkdrachenzubehör. Funktioniert seit vielen Jahren hervorragend.
Zwei 8911er Servos halten an 5cm Ruderhebeln höchstens noch 15Kp Zug. Also 2mm Stahlseile sind wohl wirklich etwas übertrieben.

Viele Grüße
Manfred

Theoretisch ja, aber der Hebel am Seitenruder wird in dem Fall ja auch 5cm haben. Dann sind es schon wieder um die 50kg. Dann sollte das ganze ja flatterfrei sein. Haltekraft ist auch nicht zu vernachlässigen.
Bin jetzt nicht 100% sicher, aber ich meine das bei C-Arf ein 1,1 oder 1,3mm Seil mitgeliefert wird. Also 60-100 kp.
Der Gewichtsunterschied zw. 1,1 und 1,3 dürfte marginal sein.
Also auf Nummer Sicher gehen und das 1,3mm 100kp Seil nehmen. 2mm halte ich allerdings auch für etwas übertrieben.


Tim

Beni-LA
01.09.2010, 09:20
ich denke mal 300 N/mm² kannst zum rechnen hernehmen, da dürfte auch die sicherheitszahl schon drin sein weil selbst die beschissensten stähle ne zugfestigkeit von 350-400 haben und ein drahtseil zumindest bei guter qualität alles andere als Minderwertiger stahl ist, denke mal das es tatsächlich 600-800 aushält aber rechnen wir mal mit 300

welche kräfte macht das servo?

Rechenbeispiel: servo macht 10 kg/cm bei 2 cm hebel noch 5 kg+ vorspannung sagen wir 15 kg sind dan 150 Newton heist also ein seil mit 0,5² querschnitt

mfg Benjamin

Micha O.
01.09.2010, 09:23
@tim


Theoretisch ja, aber der Hebel am Seitenruder wird in dem Fall ja auch 5cm haben. Dann sind es schon wieder um die 50kg.

*hüstel*
das solltest Du nochmal überdenken...
Demnach könnte ich ein ganz kleines Servo einsetzen wenn nur der Hebl lang genug ist. :confused:

darthkrass
01.09.2010, 09:30
welche kräfte macht das servo?

Rechenbeispiel: servo macht 10 kg/cm bei 2 cm hebel noch 5 kg+ vorspannung sagen wir 15 kg sind dan 150 Newton heist also ein seil mit 0,5² querschnitt

mfg Benjamin

Hi,
bei der Seitenruderanlenkung ist das Hebelverhältnis meist 1:1. Wenn also der Servohebel 5cm hat, hat der am Ruder auch 5cm. Sonst würden die Seile durchhängen oder voll gespannt.
Ein 8911 Servo hat unter 6V ca.25kg bei 2 Servos sind das 50 kg. Würde also für das 60kp Seil sprechen (Abstufungen Clark 15 30 60 100 kp). Ich würde dann gleich das 100er nehmen weil der Gewichtsunterschied nur minimal ist, und wer weis für was man den Rest noch brauchen kann.

Gebe dir aber Recht was die Zugfestigkeit der Seile betrifft. Denke da wird noch reichlich Reserve sein. Und die vollen 50kg Stellkraft werden in der Praxis wohl auch nie abverlangt.

Tim

Micha O.
01.09.2010, 09:36
@Tim


Ein 8911 Servo hat unter 6V ca.25kg bei 2 Servos sind das 50 kg.

bei Deiner Rechnung hast Du die Länge der Servohebel außer acht gelassen.
Das 8911 drückt die 25kg bei einer Hebellänge von 1cm.
Wenn der Hebel aber 5cm lang ist sind das nur noch: ____ na? kommste selber drauf?


Gruß

Micha

darthkrass
01.09.2010, 09:37
@tim



*hüstel*
das solltest Du nochmal überdenken...
Demnach könnte ich ein ganz kleines Servo einsetzen wenn nur der Hebl lang genug ist. :confused:

Du weisst wie eine Seilanlenkung in einer 2,6m oder 3m Kunstflugmaschine aussieht??

bei einem Verhältnis von 1:1 (und nur so wird eine Seilanlenkung zu 100% funktionieren) ist es erst mal egal wie lang die Hebel sind.

Tim

darthkrass
01.09.2010, 09:43
@Tim



bei Deiner Rechnung hast Du die Länge der Servohebel außer acht gelassen.
Das 8911 drückt die 25kg bei einer Hebellänge von 1cm.
Wenn der Hebel aber 5cm lang ist sind das nur noch: ____ na? kommste selber drauf?


Gruß

Micha

Ich glaub wir reden aneinander vorbei.

Hebel Servo 5cm, Hebel Seitenruder 5cm = 1:1 5kg rein-->5kg raus
Hebel Servo 5cm, Hebel Seitenruder 2,5cm = 2:1 5kg rein-->2,5kg raus (Seil hängt aber durch wie die Sau)

Nur anhand der Servohebellänge kannst du nicht gleich sagen die Stellkraft wird immer kleiner, dazu gehört immer noch der Hebel am Ruder.
Und wie schon ein paar mal geschrieben, eine Seilanlenkung wird in den meisten Fällen 1:1 sein weil sonst immer ein Seil durchhängt oder Überspannt wird.

MaBe
01.09.2010, 09:49
Nur anhand der Servohebellänge kannst du nicht gleich sagen die Stellkraft wird immer kleiner,

Doch, das ist leider so!!
Je länger der Servohebel, um so geringer die Halte oder Stellkraft.

darthkrass
01.09.2010, 09:52
@Micha
ähm bei genauerem überlegen denk ich du hast recht.
Bei 50kg Servokraft kommen an einem 5cm Hebel 10kg raus.:o
Das hab ich eben mal ganz eisern ignoriert.:D
10 kg sind natürlich richtig.


Tim

darthkrass
01.09.2010, 09:53
Doch, das ist leider so!!
Je länger der Servohebel, um so geringer die Halte oder Stellkraft.

Hab schon korrigiert. War mein Denkfehler :o

Bin von der Kraftübertragung im Ganzen ausgegangen. Dort wäre es dann 1:1 gewesen. Aber am Seil sinds natürlich nur 10kg.

Tim

gangsterpilot1
01.09.2010, 16:43
Hallo Josef,
was nimmst Du denn in 3m Fliegern 5-8mm??
Die Seile von Engel oder Toni Clark mit 0,8 - 1mm reichen vollkommen.
Aber Du kannst das C-ARF Seil ja mal messen. Ich habe auch gute Erfahrungen mit Stahlvorfach aus dem Angelladen gemacht. Gibts in verschiedenen Stärken auf der Rolle und ist günstig.
Gruß Werner

Hallo Werner, :)

Diese Frage stelle ich mir gar nicht weil ich nie eine 3m Maschine fliegen werde!
Ich hab in meiner Pitts (Great Planes 8,5kg) das Seitenruder mit 1,5mm Stahllitze angelengt!
Bin halt gerne auf der sicheren Seite!

Gruß,
Josef

maikel
01.09.2010, 18:44
Hallo Werner, :)

Diese Frage stelle ich mir gar nicht weil ich nie eine 3m Maschine fliegen werde!
Ich hab in meiner Pitts (Great Planes 8,5kg) das Seitenruder mit 1,5mm Stahllitze angelengt!
Bin halt gerne auf der sicheren Seite!

Gruß,
Josef

Wenn immer alles verdoppelt wird, wie eigentlich gebraucht dann müsst Ihr Euch nicht wundern dass die Modelle dann irgendwann zu schwer werden.

Gruß M.

Tim Greenwood
02.09.2010, 18:35
Hallo,

danke für eure vielen Ratschläge und Hilfe! :)

Ich habe nun die Stahllitze von Engel-Modellbau gekauft, da mich diese am meisten überzeugen! ;-)

Liebe Grüße,

Tim

3DMatze
02.09.2010, 18:48
taugt auch

maikel
02.09.2010, 19:47
Tim, gute Entscheidung!! da kannst Du ruhig schlafen!!

Gruß M.