PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Clover Creek 2010



Jakop kreuzfeld
05.09.2010, 17:07
Hallo

Habe eben bei Flying Giants Clover creek 2010 Videos den Frestyle von Donatas P. gesehen.Soetwas ist kein Frestyle,soetwas ist Mutwillige Zerstörung!!!!!
Ich will hoffen,das so ein Flugstil beim Acromasters verboten wird!!
Er hat es zum Schluss doch noch geschaft den Flieger zu zerstören.
Mir hat sein Flugstil nie gefallen,aber bei den Amis schießt er den Vogel ab.
Ich verstehe das nicht,die Amis scheinen das auch noch geil zu finden.

Vielleicht könnte einer den Link hierein stellen!

Schaut es euch selber mal an!

Eure Meinung würde mich mal interessieren!

Markus Richter
05.09.2010, 18:01
http://www.youtube.com/user/FLYINGGIANTSTV#p/a/u/1/zzholvMsJuY

Sebastian Reinecke
05.09.2010, 18:05
Hallo Jakob,
"hier erst ein mal der Link:
<< http://www.youtube.com/watch?v=zzholvMsJuY&feature=player_embedded >>" - kann entfallen!

Ich muss dir zustimmen. Der Flugstil hat nichts mehr mit Ästhetik zu tun. Nur noch Vollgas und völlig unsauber. Das ist nicht schön anzusehen. Leider ist dieser abgehackte Flugstil in den USA sehr verbreitet und beliebt - besonders bei den Helipiloten!
Gernot Bruckmann sagte in einem Interview von Higher Plane P. mal, dass er diesen Stil als Fliegen ( Rumhampeln) mit Musikuntermahlung sieht und nicht als Fliegen zur Musik - ich muss ihm hier absolut Recht geben. In Europa ist der Flugstil eher zur Musik hin ausgerichtet - was ich sehr viel eleganter finde.

Gruß aus Lübeck
Sebastian

Martin Brandmüller
05.09.2010, 18:25
Hallo!

Es muss schon gesagt sein, dass sich Donatas gegenüber dem EXFC deutlich verbessert hat (http://www.youtube.com/watch?v=VgF6Pfi4rm8 ), aber das Ende - naja. Donatas kann es egal sein, die Maschine war, soviel ich weiß, nur von EF geliehen und er hat 2 vollständig und nicht schlecht ( 2. im 1. Durchgang) gewertete Flüge. Im Programm scheint es ihm nicht so gut zu gehen, da ist er momentan Vorletzter oder so.
Zum Flugstil der Amerikaner:
Jason Noll hat am Donnerstag seine Freestylemaschine (2,6m AeroWorks Edge) durch einen Flächenbruch vernichtet, sich von AW eine neue schicken lassen und diese mit Hilfe von ~10 weiteren Piloten in 6 Stunden gebaut. Und beim Erstflug fliegt er nach 1 Minute Flugzeit mit Vollgas eine extraknackige Wende, bei der die Flächen 10° V-Form bekommen - naja, jeder wie er glaubt. Zu sehen gibt's das ganze bei HPP.

Im Wettbewerb liegt Jason momentan knapp vor Mark, wird also noch spannend.

lg
Mark

Jakop kreuzfeld
05.09.2010, 18:33
Hallo

Wenn auf solchen Wettbewerben so geflogen wird,wird es welche geben die genauso fliegen wollen.Beim TOC war es nicht anders.
Was kostet die Welt.Sind ja nur ca. 6000 Euro die da Zerstört werden.Wie Dekadent ist denn sowas.
Im kann es nicht Egal sein.Ich würde mit fremden Eigentum nicht so umgehen.
Ich warte nur auf den Tag wo bei solch einem Wettbewerb jemand verletzt wird.

MoritzMiesepeter
05.09.2010, 19:41
Schnick-Schnack...Was ist kaputt? Irgendeine .......FR1.1, der Flieger sieht so doof wie jeder andere aus, nicht schad drum.

Wenn die Hersteller ......... FR 1.1 die Maschinen für dieses Gehampel konstruieren, Super! Dann fallen die Kisten beim Normalflieger nicht sofort bei einer missglückten Figur auseinander...

War heute auf einem Fliegerfest, manntragend! Die meisten Zuschauer waren etwas verstört von der ewigen Torquerei und 3D Gereiße der anwesenden Modellflieger..."kann der noch nicht fliegen?"

Jakop kreuzfeld
05.09.2010, 20:03
Trägst deinen Nahmen anscheinend zurecht!!

Ich will das 3D Fliegen nicht an den Pranger stellen.Eine sauber geflogene Kür von Gernot Bruckmann ist super schön anzusehen.
Du findest das alles scheisse ,weil du es vielleicht nicht kannst oder willst.
Bitte um qalifzierte Meinungen!
Es geht darum, wie sich der Kunstflug entwickelt.

evil dead
05.09.2010, 20:30
Also irgendwie sieht das einfach nach nix aus.

Vieles kann man gar nicht erkennen ausser das sich die Kiste irgendwie um die eigene Achse wirft.

Manchmal sieht es aus als ob er sich Top verknüppelt hat und irgendwie noch den Hahn zu bekommt.

Von Kontrolle kann man irgendwie nicht mehr so sicher sprechen.

Je schneller er die Rollen fliegt, egal obs als Harrier oder Kreis normal, desto leichter geht das ( finde ich zumindest ). Wahrscheinlich hält er bei langsamen Rollen die Kiste nicht auf Spur :D

Finde ich genauso schrecklich wie die extreme Heli 3D Schiene

Sieht immer aus wie als ob man Störung rufen mag weil die Hummel Irre geworden ist.

Nix für mich....aber wenns jemanden gefällt, warum nicht...

Gruß, Ralf

Chrig 66
05.09.2010, 21:23
Hallo zusammen,
mir gefällts und in meinen Träumen möchte ich auch so fliegen können! Nur landen möchte ich besser! Ich kenne Donatas Flüge nur aus Videos, meistens Indoor. Ich fand immer, dass er sehr gut zur Musik fliegt und nicht nur mit Musikuntermalung. Und die Rollen sind ja nicht unkontrolliert schnell, sondern gesteuert, sonst würde die Richtung und die Höhe nicht stimmen. Und deshalb heisst schnell auch schnell reagieren, was zumindest ich nicht kann. Ich finde aber auch, dass der Flugstil etwas zu hart ist, weicher gefällt mir noch besser. Dennoch bewundere ich sein Können.
Viele Grüsse
Christian

MoritzMiesepeter
05.09.2010, 21:50
Trägst deinen Nahmen anscheinend zurecht!!

Ich will das 3D Fliegen nicht an den Pranger stellen.Eine sauber geflogene Kür von Gernot Bruckmann ist super schön anzusehen.
Du findest das alles scheisse ,weil du es vielleicht nicht kannst oder willst.
Bitte um qalifzierte Meinungen!
Es geht darum, wie sich der Kunstflug entwickelt.


Oho...ich muss den Quatsch nicht fliegen...(kann ich aber)

Aber sauber von S.Fliegener oder G.Bruckmann geflogen finde ich schon toll.
Aber sinnlos den Flieger an die Latte hängen oder so wie in dem Video gezeigt mit Highspeed in einen anderen Flugzustand gerissen... nööö, das muss nicht sein!

evil dead
05.09.2010, 22:02
Und die Rollen sind ja nicht unkontrolliert schnell, sondern gesteuert, sonst würde die Richtung und die Höhe nicht stimmen.
Viele Grüsse
Christian

Also je schneller du rollst, desto weniger musst du korrigieren - wie gesagt kann ich auch mit Voll QR Kreise fliegen auf gleicher Höhe....beiss mir aber schon lange die Zähne aus am Ein-Rollenkreis auf gleicher Höhe.

Und mit kontrolliert meinst du das wo er fast in die Hecke genagelt ist :D

Sehe nix im Video was auf einer Höhe ist....

Zeig ma an

Gruß, Ralf

christian caldr
05.09.2010, 22:05
Nüchtern betrachtet fehlt der Spannungsaufbau und Bogen -das gibt normalerweise deftige Minusscroes -außer in Amerika ;)

Timing zur Musik der Figuren/Manöver passt aber definitv bei diesem Freestyle- was nicht passt ist selbst zu den ruhigeren Sachen Knallgas und oftmals Wiederholungen -gibts ebenfalls massig Abzug.

Das war jedenfalls bislang einer der besten freestyles von Donatas.
ABer irgendwie würd Ihm ein Heli besser stehen....


Materialverschleiß in Massen gehört in der Kategorie einfach dazu, muss mann mit leben wenn mann in dieser Liga fliegen will . (Aber ist ja in jeder anderen Sparte auch so, F1, Snowboarden, Biken usw...)

Die Amis selber sehen das vollkommen entspannt -auf die Frage hin und was ist jetzt wenn ich mit Deiner Maschine im Freestyle einschlage bekommst Du die Antwort "Scheiß drauf" mach Dir mal keine Sorgen drum....

Vollkommen andere Mentalität.

Und auch dieses blöde Geneide wie hier in Deutschland gitbs da nicht !

MFg,Chris
http://www.acromasters.com

PW
06.09.2010, 09:37
Hallo,

also ich habe Donatas letztes Jahr mehrfach beim Krill EXFC gepunktet...; ganz ehrlich ? Da habe ich als Punktwerter Angst bekommen.

High-Speed Manöver voll auf Punktwerter/Zuschauer etc..


SO ETWAS IST UND WIRD BEIM GAM VERBOTEM !!!!



Gruss

PW

Jürgen Heilig
06.09.2010, 10:31
Hallo zusammen,
mir gefällts und in meinen Träumen möchte ich auch so fliegen können! Nur landen möchte ich besser! Ich kenne Donatas Flüge nur aus Videos, meistens Indoor. Ich fand immer, dass er sehr gut zur Musik fliegt und nicht nur mit Musikuntermalung. ...

Mit einem ausreichend stabilen Indoor Modell hätte er bei diesen Manövern auch gar keine Probleme gehabt. Da hätte auch die Landung aus dieser Situation noch hingehauen, da ein Indoor Modell ein wesentlich besseres Schub-Gewichtsverhältnis hat. Hier fehlt meines Erachtens einfach noch die Erfahrung mit grossen Kunstflugmodellen. ;)

Wenn nur der Freestyle (FS) gezählt hätte, wäre Donatas auf dem dritten Platz gelandet. Da FS aber nur 10% zum Gesamtergebnis beiträgt, reichte es nur zum vorletzten Platz.

:) Jürgen

seller_jackson
06.09.2010, 12:47
Hallo zusammen,

die Snaps finde ich icht schlecht, da sehr dynamisch. Der Rest, ist halt Geschmackssache.

Wir leben doch in einer "freien" und "demokratischen" Welt (alles was die Ami's vormachen müssen wir doch nachäffen ...), da darf doch jeder nicht nur sagen was er will, sondern auch fliegen wie er will, oder :confused::confused::confused::confused::confused:


Grüße
Armin

PW
06.09.2010, 12:51
Hallo Jürgen,

dass zeigt dann aber, dass Donatas im klassischen Kunstflug im Bereich "outdoor" noch etliches dazulernen muss...

Deswegen ja üblicherweise immer die Gewichtung, dass Freistil nur mit sehr wenigen Prozenten in das Gesamtergebnis eingeht. Nur 3D reicht eben auf den entsprechenden Wettbewerben absolut nicht aus.


Und Snaps..? da würde ich als Puntwerter eine ganz andere Meinung haben (entsprechend der IMAC Regeln). Wäre alle bei mir eine "Null"... entsprechend der Regeln eben.


Gruss

PW

Jürgen Heilig
06.09.2010, 12:52
... da darf doch jeder ... fliegen wie er will, oder :confused::confused::confused::confused::confused:
...

Stimmt nicht ganz. Bei Veranstaltungen/Wettbewerben gibt es eine Sicherheitslinie und für die Bewertung gibt es Kriterien. Riskantes Fliegen in Richtung Punktwerter und Zuschauer bringt sicher keine hohen Punktzahlen.

:) Jürgen

Jürgen Heilig
06.09.2010, 12:56
Hallo Jürgen,

dass zeigt dann aber, dass Donatas im klassischen Kunstflug im Bereich "outdoor" noch etliches dazulernen muss...
...

Na ja, es fehlt ihm sicher sicher nicht nur Erfahrung mit dieser Modellgröße, sondern auch mit dem "Leihmodell" selber.

:) Jürgen

PW
06.09.2010, 12:59
Hallo Jürgen,

.....
Fliegen in Richtung Punktwerter und Zuschauer bringt sicher keine hohen Punktzahlen.

.......


ganz richtig.

So was wird bei uns strikt verboten ! Und wer sich daran nicht hält, den hole ich beim GAM als Oberpunktwerter sofort runter - egal wie der Pilot heisst - ! Es gibt eine Pilotenbesprechnung und da wird alles klar besprochen.

- nicht überfliegen der Sicherheitslinie
- keine High Force Figuren direkt auf Punktwerter/Zuschauer

usw.


Die Sicherheit steht an aller erster Stelle bei jeder Veranstaltung ! Und hierfür muss man eben alles machen, was machbar ist, um dass zu gewährleisten.

Gruss

PW

RainerSeubert
06.09.2010, 14:29
Ich bin gerade dabei, michl mit den GAM Programmen zu beschäftigen, ich soll ja einiges davon punkten. Da die Punkterei etwas anders ist, als F3A, habe ich mir - um sicher zu sein -den ganzen IMAC Krempel durchgelesen.

Bzgl. 4 Min. Freestyle steht da:

"Anything Safe goes!" Complete Use of the Flight Envelope Utilizing the Exploitation of Aerodynamic and Gyroscopic Forces. The pilot is expected to make full use of the flight envelope of the aircraft. This means flying the full range of airspeeds and accelerations permitted.

Lest halt erst mal, bevor hier nur Wirrwarr geschrieben wird!

Für mich bedeuten die Regeln, nach denen geflogen wird: ächzen solls im Gebälk, trotzdem muss es sicher sein!

ABER mal ehrlich: es wartet doch jeder drauf, dass es kracht, oder ....

Jakop kreuzfeld
06.09.2010, 14:35
Hallo

Weis jemand mit welchen Model Mark Leseberg geflogen ist?

Habe noch das Video TOC 2002.Das waren schöne Freestyles.

Jürgen Heilig
06.09.2010, 14:40
...
Für mich bedeuten die Regeln, nach denen geflogen wird: ächzen solls im Gebälk, trotzdem muss es sicher sein!
...

Richtig und damit sollten Extremfiguren mit Flugvektor in Richtung Punktwerter oder Publikum tabu sein.

:) Jürgen

RainerSeubert
06.09.2010, 15:02
Jürgen, das sind sie auch, dann da steht unter: SCA-7, d.3

if the pilot performs dangerous or unsafe maneuvers or high energy maneuvers directed at the judges or spectators it is a DQ = disqualification. (As determined by a majority of the judges and/or the CD = contest director)

Wie PW sagt ....

PW
06.09.2010, 15:53
Hallo Jakob,

sieht nach Gernot´s YAK aus ..

http://www.youtube.com/watch?v=-ONlVMkr-uk


Gruss

PW

Martin Brandmüller
06.09.2010, 15:56
Hallo!




Weis jemand mit welchen Model Mark Leseberg geflogen ist?



Im Freestyle eine Krill Yak, im Programm vermutlich die Dalton Extra 300ML.

Edit: PW war schneller...

mfg
Martin

PW
06.09.2010, 16:01
Hallo,

so.. nun kann sich Mark dann auf dem Flug nach Deutschland zum MFI GAM etwas ausruhen.


Gruss

PW

Jakop kreuzfeld
06.09.2010, 16:50
Hallo

Danke Peter für den Link.

Scheint ja absolut "In" zu sein das Model auf seine Festigkeit hin bei jedem Free zu überprüfen.

Wie kommt so etwas.Versuchen die Top Piloten den Schwierigkeitsgrad zu erhöhen?

Die Rollrate extrem hoch zu fliegen finde ich ja gut.Doch was sollen den die Vollgas Wenden an Punkte bringen?



Bringt es mehr Punkte wenn man Manöver extrem tief fliegt?

Vor jedem Event bin ich auf die Frees gespannt.Doch seit ein paar Jahren kann ich mit den gezeigten Küren nichts anfangen.

Frage mich wie die Hersteller das sehen?Bei den Figuren muss ein Modell doch irgendwann platzen.

PW
06.09.2010, 16:56
Hallo,

die Höhe bzw. Tiefe ist für die Punkte völlig unbedeutend für die Wertung.

Gruss

PW

Jürgen Heilig
06.09.2010, 18:05
Hallo,

die Höhe bzw. Tiefe ist für die Punkte völlig unbedeutend für die Wertung.
...

Hallo Peter,

da gibt es von mir ein klares "Jein". ;)

Beim Programm hast du das vorgegebene "Fenster", wodurch natürlich auch die verschiedenen Flugebenen quasi festgelegt sind. Auch dürfen keine Figuren direkt nach dem Abheben geflogen werden. Im Freestyle sind solche Beschränkungen aufgehoben (... except for the Four Minute Freestyle).

Man spricht von "Show Time" - also ist spektakuläres Fliegen ausdrücklich erwünscht. Eine Snap-Rolle zentral, knapp über dem Boden geflogen kommt einfach besser als in 100m Höhe. Sie ist besser zu sehen (und damit natürlich auch besser zu werten) und bringt daher zumindest auch im Gesamteindruck mehr Punkte (wenn sie kontrolliert, sicher und präzise geflogen wurde).

:) Jürgen

PW
06.09.2010, 18:38
Hallo Jürgen,

ein guter Punktwerter lässt sich davon nicht bei seiner Notengebung beeinflussen, er hat sich streng an das Regelwerk zu halten und da steht nichts davon, dass tiefer geflogene Figuren mehr Punkte geben.

Show Time ist richtig--- für das interessierte Publikum.

Deswegen kommt es ja auch oft vor, dass das Publikum eine andere Meinung hat gerade bei Freistil. Die Zuschauer kennen die Kriterien nicht, die Zuschauern sehen das mehr unter dem Aspekt "Bauchgefühl". Für den Zuschauer soll es "richtig krachen", so tief wie möglich etc.

Ein Punktwerter sollte streng nach den Regeln werten und sich auch nicht von "schreienden Zuschauern" in der Notengebung beeinflussen lassen.

Gruss

PW

darthkrass
06.09.2010, 18:48
Mal was ganz anderes. Was ist das denn für eine Maschine die der da Fliegt?
Kommt da von Extremeflight was neues? Sehe da 2 Querruderservos und die
Fläche sieht aus wie von einem 2,5-2,6m Flieger. für die 88" ist die zu groß
und in 110" gibts ja nur die Yak.
Oder ist das die 123"?

Gruß Tim

3DMatze
06.09.2010, 18:59
das ist wohl schon die neue 2,6m Extra von EF.
Wird soviel ich weiß im Winter rauskommen.

Jürgen Heilig
06.09.2010, 19:02
Hallo Jürgen,

ein guter Punktwerter lässt sich davon nicht bei seiner Notengebung beeinflussen, er hat sich streng an das Regelwerk zu halten und da steht nichts davon, dass tiefer geflogene Figuren mehr Punkte geben.
...

Im Regelwerk der FAI Klassen F6A und F6B steht durchaus Nutzung des Flugraums (und der beginnt eben ab dem Boden) und optimale Platzierung der Figuren. Eine Torquerolle in 50m Höhe ist nun mal ziemlich "deplatziert" und die Präzision läßt sich auch kaum bestimmen.

Wenn man tief geflogene Figuren beim IMAC nicht wünscht, bräuchte man auch die Beschränkungen nicht aufheben. Freestyle ist Show und die Kriterien und das Regelwerk orientieren sich normalerweise danach (einen Wertungszettel für IMAC Freestyle konnte ich keinen finden).

:) Jürgen

PW
06.09.2010, 19:20
Hallo Jürgen,

mit der Ausnutzung des Flugraumes ist nicht gemeint die Höhe der Figuren ....

Ob jemand z.Bsp. beim normalen Programm seine Grundebene auf 10 m oder auf 30 m Höhe liegt, hat auf die Höhe der Wertungen keinen Einfluss. So ist es auch beim Freistil.

Dass die Zuschauer mehr "schreien", wenn es tiefer ist, ist verständlich.

Gruss

PW

Jörn Knott
06.09.2010, 20:00
@ Matze: 2,8m hat die selben Maße wie die 110" YAK.

Jürgen Heilig
06.09.2010, 20:13
Hallo Jürgen,

mit der Ausnutzung des Flugraumes ist nicht gemeint die Höhe der Figuren ....

Ob jemand z.Bsp. beim normalen Programm seine Grundebene auf 10 m oder auf 30 m Höhe liegt, hat auf die Höhe der Wertungen keinen Einfluss. So ist es auch beim Freistil.
...

F6B ist u.a. Indoor. Wenn Du deine Grundebene auf 10m festlegst, hast Du selbst in den höchsten Hallen ein Problem. Bei 30m fliegst Du besser gänzlich ausserhalb der Halle. ;)

Ich glaube kaum, dass ein Freestyle Pilot super Wertungen erhielte, wenn er sein ganzes Programm in 100m Höhe in einem 100m Kubus fliegen würde.

Auszug aus den EFEXPO Freestyle Kriterien:

Highest marks will be given when the flight is flown in a very unique and/or daring fashion.
Maneuvers that are flown from high altitude to the ground and very radical stops will be
judged. The judges will be influenced by crowd response and overall showmanship.

:) Jürgen

Martin Brandmüller
06.09.2010, 20:17
@ Matze: 2,8m hat die selben Maße wie die 110" YAK.

Die Extra hat 102", also 2,59cm Spannweite und ist aufgrund des schlankeren Rumpfes sicher auch erheblich leicher als die Yak. Das Modell von Donatas ist - war - der 1. Prototyp und wurde auch von RJ Gritter beim XFC geflogen:

http://www.youtube.com/watch?v=hKqO3YxuaxI

darthkrass
06.09.2010, 20:17
das ist wohl schon die neue 2,6m Extra von EF.
Wird soviel ich weiß im Winter rauskommen.

Meine Gebete wurden erhört :D:D:D

Und was die Kiste aushält sieht man ja schön in dem Video.(ausser die Landung).

Von dem her ist das Video schon mal ne gute Werbung.


Tim

evil dead
06.09.2010, 20:38
Soll das nun ein Indoor / Outdoor Punkterichter Vergleichsthread werden ?

Man kann doch Indoor nicht mit Outdoor vergleichen:rolleyes:

Unverständlich....

darthkrass
06.09.2010, 20:44
Au mann, freut euch doch das jemand die Flieger an seine strukturellen Grenzen fliegt.
Sonst wird doch auch überall nur gejammert das die Hersteller nix mehr testen!

Jürgen Heilig
06.09.2010, 21:00
Soll das nun ein Indoor / Outdoor Punkterichter Vergleichsthread werden ?

Man kann doch Indoor nicht mit Outdoor vergleichen:rolleyes:

Unverständlich....

Wieso unverständlich? Die Figuren werden exakt gleich bewertet und auch die Bewertungskriterien für F6A (Artistic Aerobatics - Outdoor) und F6B (AeroMusicals - Indoor) sind identisch.

Wenn es für tiefe spektakulär geflogene Manöver keine höheren Wertungen gäbe, würden die Piloten es nicht machen, oder?

Punktwerter und Piloten richten sich stets nach den Bewertungskriterien - oder zumindest sollten sie das tun. ;)

:) Jürgen

evil dead
06.09.2010, 21:20
Dein Bsp mit den 10m in der Halle war einfach ....... naja.....

Alles sieht nen Meter überm Gras spektakulärer aus....aber obs dann auch noch sauber ist, ist halt die Frage.

Ausserdem kann ich mit dem Vergleich Dämmtapete und 6000,-+ Material nix anfangen, sorry

Nix für Ungut

Gruß, Ralf

Sebastian Reinecke
06.09.2010, 21:36
Ich verstehe die Diskussion auch nicht wirklich.
Was mich am meisten stört ist das andauernde Vollgasbolzen!

In den hier so oft zitierten Regelwerken wir immer von dem Ausnutzen der ganzen Figurenvielfalt gesprochen und das Modell in allen Grenzbereichen zu bewegen - das langsame, präzise, weiche, das fehlt mir!!!!:(:(:(

Sonst finde ich ist das einer der spektakulärsten Flüge, die ich je sah!!

Gruß aus Lübeck
Basti

Jürgen Heilig
06.09.2010, 21:50
...
Alles sieht nen Meter überm Gras spektakulärer aus....aber obs dann auch noch sauber ist, ist halt die Frage.

Ausserdem kann ich mit dem Vergleich Dämmtapete und 6000,-+ Material nix anfangen, sorry
...

1m über dem Gras kannst Du wesentlich besser erkennen, ob das Modell die Flughöhe und die Richtung beibehält als in 30m Flughöhe. Gleiches gilt für die Torquerolle und selbst für Rollenkreise etc.

Das Material aus dem das Modell ist, interessiert einen Punktwerter überhaupt nicht. Ob das nun Voll-CFK mit aufwändigem Airbrushdesign oder ein schlichtes Holzmodell mit Folienbespannung ist - das ist völlig egal, er schaut nur wie die Figuren geflogen werden und es ist auch egal ob diese drinnen oder draussen geflogen werden. ;)

:) Jürgen

Jürgen Heilig
06.09.2010, 22:03
...
In den hier so oft zitierten Regelwerken wir immer von dem Ausnutzen der ganzen Figurenvielfalt gesprochen und das Modell in allen Grenzbereichen zu bewegen - das langsame, präzise, weiche, das fehlt mir!!!!:(:(:(
...

Hallo Basti,

wenn das als Kriterium gefordert und entsprechend bewertet wird, werden die Piloten das auch machen. Gerade in den USA oder auch beim EXFC ist halt oft mehr das so genannte Hucking angesagt. Das Extreme ist gefragt und da geht es halt von der Torquerolle (= extrem langsam) bis zu Vollgaspassagen mit extremen Rollraten.

:) Jürgen

Sebastian Reinecke
06.09.2010, 22:09
Hallo Jürgen,
da hast du Recht!
genau das sprach ich schon in meinem ersten Beitrag an - dieses abgehackte extreme, was in Europa auf sehr geteilte Meinung stößt und in den USA der letzte Schrei ist!!

Gruß
Basti

Airpainter98
06.09.2010, 22:40
leute, ich habe mir gerade das video angesehen und...
ihr vergleicht äpfel mit birnen, oder led zeppelin mit metallica!
gernot und donatas sind zwei völlig unterschiedliche typen.
donatas war schon immer der heizer mit extremsten manövern und gernot schon immer mehr der ästhet.
dazu kommt ein sehr großer erfahrungsvorsprung der meisten anderen piloten mit großen kisten. donatas fliegt noch nicht so lange an der frischen luft.;-)
dazu kommt dann auch noch das "richtige" training. gernot z.b. fliegt f3a um noch nen paar prozent präzision zu bekommen.
lasst dem "jungen" zeit, sich die hörner abzufliegen...;-)
wind und thermik sind halt bei hoher geschwindigkeit nicht so zu spüren.:-)))

MoritzMiesepeter
07.09.2010, 08:52
Na, 2008 habe die beiden aber noch relativ gleich geflogen: http://www.vimeo.com/2620494

PW
07.09.2010, 09:01
Hi,

dass man im Indoorbereich anders fliegt als "Outdoor" dürfte klar sein. "Outdoor" sind eben keine Wände und Decken vorhanden...

Gernot fliegt eben den Umständen entsprechend; je nachdem, ob in der Halle oder draussen.

Donatas "bolzt" eben drinnen wie auch draussen rum...; alles Geschmacksache; aber wie man sieht, kommt es draussen bei den Punktwerter nicht besonders gut an.



Gruss

PW

Jürgen Heilig
07.09.2010, 09:04
...
Donatas "bolzt" eben drinnen wie auch draussen rum...; alles Geschmacksache; aber wie man sieht, kommt es draussen bei den Punktwerter nicht besonders gut an.
...

???

Wenn das bei den Punktwertern nicht ankommt, warum hat er dann die dritthöchste Wertung im Freestyle - obwohl er nicht einmal einen Smoker benutzt hat? ;)

:) Jürgen

PW
07.09.2010, 09:08
Hallo Jürgen,

war bezogen auf letztes Jahr in der CZ. Da hatte ich mit ihm nach dem Event langen Mailverkehr, warum er denn so wenig Punkte bekommt. War ein recht interessanter Meinungsaustausch, was ich immer begrüsse.

Hier in Europa ist das Rumgebolze nicht gerne gesehen; bei den Amis ist das etwas anders, da wird am meisten gejubelt, wenn der Flieger dann noch auseinanderfällt oder einschlägt....; dem Piloten ist es recht egal... Kofferraum auf und den nächsten Flieger und weiter geht es.

Gruss

PW

Raymund von den Benken
07.09.2010, 17:47
Dies ist ja ein Forum,wo man seine Meinung sagen kann.
Ich bin der Meinung,dass der Stellenwert der der Kür zugemessen
wird, viel zu hoch ist in Anbetracht der Tatsache wie wenig sie zählt beim
Gesamtergebnis.
Leider sieht man in den Videos auch immer nur die Kürflüge.
Klar für unbedarfte Zuschauer schaut das schon spektakulär aus, aber
die Spreu trennt sich doch vom Weizen bei der Pflicht und vor allem der
unbekannten Pflicht.
Nach Jahrzehnten des Modellflugs bin ich jetzt seit einiger Zeit über meinen
Sohn zum Kunstflug gekommen( als Mechaniker,Trainer usw.).
Jetzt kann ich erkennen wieviel Genauigkeit
in den Bau der Modelle gesteckt wird,wieviel Zeit es kostet die Modelle richtig
einzustellen und wieviel Training (mehrmals in der Woche) notwendig sind
um ein Programm auch nur ansatzweise sauber zu fliegen.
Meine große Hochachtung vor allen die das mit Meisterschaft tun!
Mit diesem Wissen erkennt man doch erhebliche Unterschiede in den Flügen
und die Pflichtprogramme sind alles andere als langweilig.

Da kann man nicht einfach ein fertiges modell eines Herstellers nehmen und
so lange durch die Gegend hampeln bis es crasht.Das hat nichts mit Kunstflug zu tun,
das ist nur infantile Zerstörungswut!

Natürlich gibt es auch Kürfluge,die zur Musik passen und die man gerne anschaut
z.b M.Leseberg oder G.B.
Die wirklich guten Piloten können beides,aber der Grundstock ist das Programmfliegen!

In diesem Sinne!
Raymund

Airpainter98
07.09.2010, 18:03
sehe ich auch so, aber solange die piloten bezahlt werden, oder gesponsert werden ist der sponsor bestimmend und exaktes programmfliegen ist lange nicht so publikumswirksam wie "showfliegen".
...und hersteller wollen nunmal verkaufen, logischerweise!
damit will ich keine disskusion lostreten!!! ich beneide diese piloten für ihre möglichkeiten. ich will auch nicht das system in frage stellen...wir haben alle was davon, entweder gut fliegende modelle, oder stoff zum streiten.;)

jedem das seine und am ende werden auch die reinen 3d-piloten pattern üben müssen um vorn mitfliegen zu können und das ist gut so. lasst sie machen, wir machen ja auch unser ding...:D

PW
07.09.2010, 18:50
Hallo Raymund,

genau richtig erkannt.

Grundlage jedlichen Kunstflugs ist das sog. "Präzisionsfliegen". Wer nicht gescheit das Präzisionsfliegen beherrscht, wird auch nicht gescheit 3D fliegen können.

Nur den Flieger "auf das Heck stellen" - was man heute an jeder Ecke sieht - ist eben kein Präzisionsfliegen. Oftmals nur ein reines Rumgehample, was man heute gerade sehr oft auf Flugtagen sieht.

Ich sage immer:

"fliege doch mal einen Rollenkreis mit 4 Rollen mit wechselnden Drehrichtungen" oder "fliege mal einen Rollenloop mit zwei integrierten Rollen mit Drehrichtungswechsel" usw.; da sieht man dann sofort, wer Kunstflug beherrscht.

Krönung sind dann die Unbekannten, da sieht man erst recht, wer Präzisionsflug kann und wer nicht.

Ohne Präzision auch kein präzises 3D; so ist es eben. Und das richtige Prähzisonsfliegen lernt man nur, wenn man regelmäßig auf Wettbewerben teilnimmt, wo bekannte und unbekannte Programme geflogen wird. Und mindestens 3-4 Wettbewerbe sollten es im Jahr schon sein und um die 100-300 Trainingsflüge auch.

Wer sich diesen Herausforderungen nicht stellt, der wird auch im Bereich 3D nichts dazulernen, sondern immer nur auf seinem aktuellen Stand stehen bleiben.

Und ganz ehrlich:

Torquerolle in Bodennähe mit Qualm kann heute "jedes 10 jährige" Kind; z.-Bsp. Rollenloops, Snapkombinationen, alle Arten von Rollenkreise ..? na ja...

Man kann sich ja mal die Programme vom MFI GAM 2010 anschauen und jeder wird dann sehen, was ich meine. Bzw. jeder kann ja mal versuchen, so was zu fliegen. Reine 3D Schauflugpiloten ohne Wettbewerbserfahrung und Präzisonsflugerfahrung kommen da nie durch. Geschweige denn durch die Unbekannten (wird man ja erst nach dem Event auf der Page finden).

Ich halte es da mehr mit Q. Somenzini, dem "Urvater des 3D"... und wie sagt er so schon:

"Ohne Präzisionsfliegen, Training und Teilnahme an Wettbewerben, wo bekannte und unbekannte Programme geflogen werden, ist das alles reines Rumbolzen und Rumgehample und wird einem fliegerisch nicht weiterbringen".



Gruss

PW

Jürgen Heilig
07.09.2010, 19:13
Dies ist ja ein Forum,wo man seine Meinung sagen kann.
...
Die wirklich guten Piloten können beides,aber der Grundstock ist das Programmfliegen!
...

Hallo Raymund,

darum ist Freestyle normalerweise ein separates Event und wird nicht einfach mit 10% an einen Kunstflugwettbewerb "angehangen". Gerade weil präziser Kunstflug die Grundlage für sauberes 3D Fliegen ist, muß man sich hier zunächst für die Teilnahme qualifizieren.

Aus den IMAC Regeln:

The four (4) Minute Freestyle Program is a “Show Time” separate event. It is an unrestricted, individually crated sequence in which “Anything Safe Goes!”
To be eligible to participate and compete in this event, the competitor must also compete in one of the five IMAC categories of precision sequence flying at the same event.
It should have separate awards when offered.

:) Jürgen

Jürgen Heilig
07.09.2010, 19:18
...
Torquerolle in Bodennähe mit Qualm kann heute "jedes 10 jährige" Kind; z.-Bsp. Rollenloops, Snapkombinationen, alle Arten von Rollenkreise ..? na ja...
...

Das können auch schon 9-Jährige ;) - hier der Beweis:

http://www.metacafe.com/watch/2769567/9_year_old_pilot_in_action/

:) Jürgen

PW
07.09.2010, 19:24
Hallo Jürgen,

tja die Jugend... wir sind zu alt dafür...; und die Shockys sind dazu gut geeignet so was zu lernen; ein 3 Modell ist da schon eine andere "Hausnummer" (bezogen auf den Wert.)


Gruss

PW

Jürgen Heilig
07.09.2010, 19:40
Hallo Jürgen,

tja die Jugend... wir sind zu alt dafür...

Dafür können wir uns das ganz gelassen anschauen und uns an den gezeigten Leistungen freuen. Ein 14 jähriger Mitbewerber bekommt da vielleicht schon ganz früh graue Haare.

Wir haben die schon. ;)

:) Jürgen