PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Modellflug (Verbrenner weniger als 5kg) und Genehmigung



ChrisHH
17.09.2003, 12:13
Hallo,
stimmt es, dass ich mit einem Verbrennermodell mit weniger als 5kg Gewicht auf der Wiese fleigen darf wenn ich:
- mehr als 1,5 km vom Flugahefn und
- mehr als 1,5 km vom Wohngebiet entfernt bin
- kein Landschfts- Naturschutzgebiet befliege,
- die Erlaubnis des Besitzers habe
- und kein Sonderflugraum vorliegt
??????
Ich finde und höre lauter unterschiedliche Meinungen aber genau kann das irgendwie keiner Klarstellen???
Viele Dank und viele Grüße
Christian Adolff

FlugFisch
17.09.2003, 13:12
Hi..

Ja, das stimmt.
Guggst du mal hier

http://www.luftrecht-online.de/regelwerke/pdf/luftvo.pdf

§16, Abschnitte 4 und 5

mfg
andi

Werner Wöhlecke
18.09.2003, 16:06
Hallo Christian,

Du kannst aber auch hier (http://www.rc-network.de/magazin/artikel_02/art_02-0001/art_02-0001-00.html) nachsehen. :D

Be a Tiger, fly safe!

Grüße von
DoubleWhiskey

ombre
23.09.2003, 13:18
Was ist mit öffentlichem Gelände, darf man dort also immer fliegen, sofern die anderen Bedingungen erfüllt sind (z.B. 1,5 km zu Siedlungen) und das Betreten grundsätzlich erlaubt ist?
Darf man z.B. von einer öffentlichen Strasse (Feldweg) starten und dort landen, und dann privates Land überfliegen (Ackerland, Wiesen vom Bauern?), oder muss man sich in jedem Fall die Erlaubnis des Besitzers (Bauer) holen?

Grüsse,
J.

Ulrich Horn
24.09.2003, 23:15
Hallo J.,

ein Grundbesitzer kann Dir untersagen, seinen Grund und Boden zu betreten, nicht aber darüber zu fliegen.
Dennoch gibt es sicher keinen Freibrief für Deine Konstellation, denn beim Starten und Landen auf öffentlichen Straßen kommst Du schnell in Konflikt mit der Verkehrssicherheit.

Dürfen darf man eigentlich sowieso nix; eher wäre zu fragen, was nicht verboten ist ;)

Es ist immer der bessere Weg, auf einem Grundstück zu fliegen und dafür die Erlaubnis des Besitzers zu haben. Meist muss man nur reden mit die Leut' ;)

Grüße, Ulrich Horn