PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : HP18 von Wanitschek



Nuri-Klaus
07.09.2010, 18:53
Hallo zusammen

Besitze einen Uralt-Baukasten (OVP) der HP18 von Wanitschek +eine blaue Ersatzhaube.
.
Rumpf hat noch eine farblose Deckschicht. Flächen 3,75m in Rippe-Vollbeplankt. V-Leitwerk Styrokern zum Selber-Beplanken.



Möchte auf diese Art einige Infos darüber zusammentragen, bevor der Bau dieses Prachstückchens beginnt.



Wer weiss z.B etwas über das Profil?
(sieht an der Wurzel am ehesten nach einem auf 15% aufgedicktem Ritz3 aus---grösste Dicke bei etwa 28-30% , Wölbung ca.3 % auch da)

Wie waren die Flugeigenschaften und Leistungen?

Hatte das Teil irgendwelche Macken oder Schwachstellen, die man vermeiden kann?

Hier das Bild eines amerikanischen Kollegen, dessen HP18 schon etwas weiter ist wie meine.

http://www.niegratschka.de/Retro2010/images/Finale/HP-18%201.jpg

Und so soll´s mal aussehen....

http://www.soaridaho.com/Schreder/HP-18/N15DP/N15DP_b.jpg

modellbobby
08.09.2010, 10:55
Tolles Modell.

Man sieht die ja echt selten. Das Original ist ein Bausatz Flugzeug aus USA. Konstrukteur is mM Richard Schredder..

Ich meine die Hp18 hat sogar ein Pender V Leitwerk

HP_18
08.09.2010, 11:18
Kein Pendelleitwerk. Siehe http://www.soaridaho.com/Schreder/HP-18/HP-18_Soaring_Review.html

Chrima
08.09.2010, 11:42
Hallo Klaus

Du werkelst ja an allen Fronten ! :)

Mein Bruder und ich waren schon damals sehr angetan vom V-Ltw. Hatte sogar den Airfish mit V und beide flogen wir die Orlice.

Der HP flog auf jeden Fall aussergewöhnlich scale-like. Zuschauer waren absolut begeistert. Gewicht war irgendetwas unter 3kg.(!) Profil meinte ich Ritz 3 innen, Ritz 2 aussen.

Einen Rumpf habe ich auch noch und an der elliptischen Auftriebsverteilung hab ich auch schon herum studiert. (Ist Dir ja aber vermutlich nicht so wichtig :D;))

Bin gespannt, was Du da zusammen zimmerst !

Grüsse
Christian

HP_18
08.09.2010, 12:13
Meine wiegt ca. 5.100 g, mit Störklappen, Wölbklappen und 12er Rundstahl

Nuri-Klaus
08.09.2010, 17:24
Hallo Klaus

Einen Rumpf habe ich auch noch und an der elliptischen Auftriebsverteilung hab ich auch schon herum studiert. (Ist Dir ja aber vermutlich nicht so wichtig :D;))
...........

Grüsse
Christian


Hi Chrima
Na wenn ich wüsste was das für ein Strak ist, könnte ich auch an der Auftriebsverteilung basteln..........

Mir kommt blos die grosse Dicken und Wölbungsvorlage etwas seltsam vor.

Wenn sich das Ding aber angenehm flog, bau ichs auch einfach "aus dem Kasten".


Und nach Retro is vor Retro, also muss ich mich ranhalten. Der Riesen-Nuri wird eh das grösste Stück Arbeit.

Bild klau ich schon mal fürs Wiki.

Bis bald...

Nuri-Klaus
08.09.2010, 18:49
Meine wiegt ca. 5.100 g, mit Störklappen, Wölbklappen und 12er Rundstahl

Mach doch mal ein paar Bildchen......

Chrima
08.09.2010, 21:30
Klaus
hier noch ein PDF mit dem Ritz.
Kannst Du mal vergleichen.

Nuri-Klaus
08.09.2010, 21:58
Klaus
hier noch ein PDF mit dem Ritz.
Kannst Du mal vergleichen.

Könnte hinkommen...... vielen Dank:)

Jantar
08.09.2010, 22:47
Hallo,

Nix Ritz, laut Modellbau Steinhardt, die jetzt die Formen haben und von denen du auch einen Haubenrahmen bekommen kannst, ist auf dem Teil ein HQ 3,0/13. Freue mich auf deinen Bau und Flugbericht, da ich die HP 18 gerne nächstes Jahr bauen würde (Meine LS 3 ist mir ja schon fast zu schade zum Fliegen :-) )

MfG

Jens Ising
08.09.2010, 23:15
...Na wenn ich wüsste was das für ein Strak ist, könnte ich auch an der Auftriebsverteilung basteln..........


Dem Manne kann geholfen werden.

521991
Quelle: Wanitschek Katalog 1980/81

Jens

Gast_17021
08.09.2010, 23:24
...Meine LS 3 ist mir ja schon fast zu schade zum Fliegen :-)...

Moin

MPX oder Rowing? Beide habe ich, aber zur Rowing suche ich noch ein paar Infos... Reha dieser soll über den Winter sein. Gerne per PN. Zur MPX braucht nichts gesagt werden, die fliegt halt einfach... Der Käfer vom Hang oder so... ;)

Gruß Christian

Jens Ising
08.09.2010, 23:42
Christian, ich glaube er meint di LS3 Club oder -17 von Wanitschek.
Jens

Nuri-Klaus
09.09.2010, 06:51
Vielen Dank liebe Freunde, jetzt ist ja alles klar....

Werde euch berichten wie der Bau des Prachtstückchens und seiner kleinen Schwester "Orlice" voranschreitet.

Da ich zu denen gehöre, die problemlos mit Ritz leben können, wird aus der Schachtel gebaut.

Lediglich die Störklappen werd ich weglassen und statt dessen Landeklappen einbauen. Ausschlag 0° , +40°, + 80°, kein Spalt für negative Ausschläge.


http://www.niegratschka.de/Retro2010/images/Ritz%203-15.JPG

Also so wie beim Original hier zu sehen.

http://www.soaridaho.com/Schreder/HP-18/Supr-18-h.JPG

FR 1.8, Satz 4 nicht beachtet!
____________________________________________________________________________________________________ __________________________________________

Forenregel 1.8, Satz 4: Der Upload von Bildern bei RCN darf nur erfolgen, wenn durch die Darstellung des Bildes im Rahmen der Internetplattform von RCN keine Urheberrechte oder andere Rechte Dritter verletzt werden.
____________________________________________________________________________________________________ __________________________________________

Also bitte Quellenangabe umgehend an mich (per Mail oder PN), damit ich den Hinweis im Posting ergänzen kann.
Andernfalls muss ich die Abbildung entfernen, was ich nur sehr, sehr ungern machen würde!
Es sei denn, Du erklärst, dass es Deine eigenen Werke oder selbst angefertigte Fotos sind. Damit wäre die Sachlage ebenfalls geklärt.


Und solche Winglets müssen dran, abnehmbar versteht sich.:D



Damit ist dann auch das "Schwerpunkt-Thema" für Retro 2011 (http://www.rc-network.de/forum/showpost.php?p=1988978&postcount=23) klar!

Gast_17021
09.09.2010, 06:53
Moin Jens

Ok, Mist, die gab´s ja auch noch... :o:rolleyes:
Sorry für´s OT.

Gruß Christian

Chrima
09.09.2010, 11:20
Nix Ritz, laut Modellbau Steinhardt, die jetzt die Formen haben und von denen du auch einen Haubenrahmen bekommen kannst, ist auf dem Teil ein HQ 3,0/13.

Hi
Also wir haben den Herrn Quabeck natürlich auch schon einmal angefragt, Antwort;
Vorsicht V-Leitwerk ist (scale!) etwas klein und die HQ-Profile haben einen grösseren Momentbeiwert !

Gruss
Chrima

HP_18
09.09.2010, 16:51
Das HQ hatte die neuere Version mit Styrofläche, während die ältere (um 1980 auf den Markt gekommen) mit Rippenfläche das Ritz verwendete.

Nuri-Klaus
10.09.2010, 09:11
Das HQ hatte die neuere Version mit Styrofläche, während die ältere (um 1980 auf den Markt gekommen) mit Rippenfläche das Ritz verwendete.

Soweit sogut--aber an meinem Rumpf is das dicke Ritz angeformt, also bleib ich halt dabei. Wie ich aus der farblosen Deckschicht schliesse ein sehr alter Oldie, meine HP18.

Allerdings sind die geometrischen Unterschiede nicht so gewaltig, dass eine Anpassung an das modernere Profil unmöglich wäre--bin aber diesmal schlicht und ergreifend zu faul dazu.

Und das Leitwerk is groß genug für Ritze und bleibt auch in der vorgegebenen Grösse--wird allerdings in Rippe volbeplankt erstellt.

Werd auch versuchen unter 3Kg zu bleiben. Muss bei mir kein Speedmodell werden -- Kurzlandeeigenschaften sind mir da weit wichtiger.



http://www.niegratschka.de/Retro2010/images/Finale/Ritz3HQW.JPG

http://www.niegratschka.de/Retro2010/images/Finale/Ritz3HQP.JPG

Nuri-Klaus
15.09.2010, 20:56
Sodala....also so ungefähr sieht das Ding aus....

http://www.niegratschka.de/Retro2010/images/HP18.jpg

Nuri-Klaus
22.09.2010, 15:35
In der Bucht(140455366199) kugelt gerade ein stark Renovierungsbedürftiges Exemplar rum.... getarnt als Siren S30 Edelweiss

SirToby
23.09.2010, 14:21
Wow, die Maschine habe ich ja noch gar nicht wahrgenommen! Macht echt einen schlanken Fuß - sehr schick und elegant. Kurz: Gefällt mir sehr!

Grüße
Tobias

Nuri-Klaus
24.09.2010, 19:11
Grössenvergleich zu anderen Rümpfen..v.u.n.o.

Mistral, HP18,darüber ne Rödel-Ka6e und die Galaxy.
Und,schon mal zusammengesteckt, die Orlice.

http://www.niegratschka.de/Retro2010/images/Projekte%202011.jpg

Brandy0815
24.09.2010, 21:01
Hallo Klaus,
die HP 18 is ja ein ein sehr schöner Flieger, ich selber flieg eine Orlice mit 4m. Auf dem Bild kommt mir der Rumpf der HP einiges dicker vor ? Oder schaut das nur so aus! Bei Steinhart steht nemlich das man die Fläche der Orlice auch an der HP verwenden kann, ich denk mal das sind die selben Flächen oder?

Gruß Brandy

Hans-Jürgen Fischer
25.09.2010, 09:16
eine sehr schöne Beschreibung mit den wichtigsten Originalzeichnungen findet sich übrigens hier:

http://www.soaridaho.com/Schreder/Schreder/Soaring_July_1976_Page_29.JPG

http://www.soaridaho.com/Schreder/Schreder/Building_the_HP-18.html

Gruß
Hans-Jürgen

Nuri-Klaus
25.09.2010, 15:48
Hallo Klaus,
die HP 18 is ja ein ein sehr schöner Flieger, ich selber flieg eine Orlice mit 4m. Auf dem Bild kommt mir der Rumpf der HP einiges dicker vor ? Oder schaut das nur so aus! Bei Steinhart steht nämlich das man die Fläche der Orlice auch an der HP verwenden kann, ich denk mal das sind die selben Flächen oder?

Gruß Brandy


Nö, das is nur eine "kleine" Orlice mit 3m.... und der Mistral im Vordergrund hat 4,4m.

Wie es bei der grossen Orlice aussieht weiss ich nicht, es wurde ja zwischenzeitlich mal das Profil der HP18 geändert.

Keller-Power
25.09.2010, 16:55
Hallo Klaus,

eine 3Meter Orlice in einem für´s alter gutem zustand besitze und fliege ich auch. Wie alt ist deine? Schaut aus als hättest du den Schmaleren etwas dynamischen Rumpf der nur bis 1978 Produziert wurde. Danach kam ein Breiterer Rumpf, bei dem das V-Leitwerk auch etwas höher sas. War wahrscheinlich scale getreuer. Meine Orlice ist auch noch aus dieser Serie mit dem "alten" Rumpf. Einen neue haube habe ich von Uwe gewalt bekommen. Muss nur noch ordentlich gebaut werden. Es gab die 3m und 3,4m Version für diesen Rumpf.

Mit der Orlice habe ich letztens meinen ersten Flitschenstart gemacht. Ganz gemächlich und unkritisch haut sie davon...=)

Gruß

Ewald

Nuri-Klaus
25.09.2010, 18:41
Hallo Klaus,

eine 3Meter Orlice in einem für´s alter gutem zustand besitze und fliege ich auch. Wie alt ist deine? Schaut aus als hättest du den Schmaleren etwas dynamischen Rumpf der nur bis 1978 Produziert wurde......
Gruß
Ewald

Hmm ---nicht leicht zu sagen....aber jetzt wo Du es sagst.... Die Haube von Steinhardt muß ein bisschen zusammengeknietscht weden um zu passen.....

(Die Haube, die ursprünglich beilag war blau hatte leider einen Knick. Rumpfbreite zwichen den Profilanformungen 90mm)

Also vermutlich is sie dann von vor 1978.

Es liegen auch noch Baupläne vom Rippenflügel 3-3,4m bei....... aber dann doch schon Fertiflächen und Leitwerke....

ich find die beiden ungleichen Schwestern einfach entzückend..... klare Linien und trotzdem richtig was fürs Auge.

Keller-Power
26.09.2010, 11:00
Hi Klaus,

wenn die Haube von Steinhardt einigermaßen gepasst hat, hast du schon einen Neueren Rumpf. Meine Alte haube war leider so kaputt das ich eine von Steinhardt bestellte. Sie Passte garnicht. Damit ich fliegen kan/konnte habe ich kurzer hand die Haube vorne etwas überlappt mit einem einschnitt. Habe dan über ein Mitglied gesagt bekommen das Uwe gewalt so eine Alte haube noch hat. Die habe ich jetzt, die Passt auch Perfekt. Aber! es gibt noch eine Haube die ich noch nie im Netz gesehen habe zum alten rumpf. Die hatte ich Vorher drauf, leider ziemlich kaputt. Die geht in einer linie durchgänging bis vorne ohne diesen "Buckel" für den Piloten. Seitlich waren 2 Vertiefungen in der Haube, recht große. So war die Haube optimal aerodynamisch. Hätte ich gewusst das diese Haube wohl selten ist, hätte ich sie aufgehoben und mal Bilder gepostet.

Den Unterschied zum Neuen Rumpf sieht man sehr gut wenn man sich das bild von Steinhardt anschaut bei der 3m Orlice und meinem ersten Bild der Orlice.
Mann erkennt ganz deutlich das der Rumpf im Volumen größer ist und das V-Leitwerk viel weiter oben sitzt.

Gruß

Ewald

PS: Die Orlice gehört zu meinen Lieblingssegler, macht mächtig spaß in der Thermik:D

Keller-Power
26.09.2010, 11:09
Hi klaus,

da wir grade bei der Orlice sind! bei mir wird es nicht vermeidbar sein in die Flächen servos einzubauen. Ich bin eig son Fan von "alter" Technik und Mechanik, ich finde die Anlenkung über insgesamt 5 Umlenkhebel sehr schön. Fliegen Tuts auch super! Aber es bekommt mit der zeit Spiel, noch geht es aber es ist nicht vermeidbar da keine öffnung in der fläche ist. Pro fläche sind 2Umlenkhebel eingebaut. Entweder müssste ich 2 Öffnungen/fläche einbauen um Kugelkopfanlenkung einzubauen oder eine etwas Größere wo ein Servo verbaut wird. Das Problem ist das die Fläche sehr leicht und soweit ich weiss ohne zusätzliche verstärkung hält. Also nur über die beblankung. In beiden meiner lösungen habe ich angst wegen der Stabilität. Hat jemand von euch vll. ein vorschlag wie nicht unnötig an stabilität verliert?

Gruß

Ewald

Nuri-Klaus
26.09.2010, 11:10
Hi Klaus,
Den Unterschied zum Neuen Rumpf sieht man sehr gut wenn man sich das bild von Steinhardt anschaut bei der 3m Orlice und meinem ersten Bild der Orlice.
PS: Die Orlice gehört zu meinen Lieblingssegler, macht mächtig spaß in der Thermik:D

Na ich find sie auch recht hübsch-so wie sie ist. Allerdings könnte das Leitwerk etwas mehr Rückpfeilung vertragen, wenn ich mir das (http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=31665) so ansehe.
So wie meine jetzt ist, is die Endleiste ungepfeilt....

Ach ja, V-Leitwerk (http://www.vtail.de/V_Leitwerke/VLTypen/VL-Typen.htm) hat schon was.....

Keller-Power
26.09.2010, 11:30
Klaus,

sollte nicht heissen das ich deine Orlice nicht "Hübsch" finde:)
Mir gefällt deine sehr gut. Nur wollte ich mal sagen das es wohl auch unterschiede gab.

Gruß

Ewald

Nuri-Klaus
28.09.2010, 20:51
Katalogbild

alpensegler
28.09.2010, 21:42
ich finde die HP18 sehr schön. Habe in meinem alten Modellbaukatalog ein paar Eckdaten gefunden. :)

Eckart Müller
29.09.2010, 10:00
____________________________________________________________________________________________________ __________________________________________

FR 1.8, Satz 4 nicht beachtet!

Forenregel 1.8, Satz 4: Der Upload von Bildern bei RCN darf nur erfolgen, wenn durch die Darstellung des Bildes im Rahmen der Internetplattform von RCN keine Urheberrechte oder andere Rechte Dritter verletzt werden.
____________________________________________________________________________________________________ __________________________________________

alpensegler
29.09.2010, 10:26
Hallo Eckart, ja mein Bild kommt aus einem Katalog aus den 90 er Jahren. Meine Motivation war eigentlich nur, längst verschollene Informationen zur HP18, hier im Forum zugänglich zu machen. :)
In Zukunft behalte ich meine Infos für mich, so werden keine Urheberrechte mehr verletzt.

Eckart Müller
29.09.2010, 10:44
Wir haben einfach Freude am Modellbau
Ja und? Alle anderen doch auch!;)
Trotzdem kann man sich an die "Spielregeln" halten.
Einfach die Quelle der Abbildung (Quelle: Katalog von 19xx, Seite xx der Firma xx) dazu und fertig! Oder mindert das die Freude am Modellbau in irgendeiner Form?

Geier-Flyer
11.11.2010, 19:49
Ich habe auch noch eine HP 18 auf dem Dachboden. Ich schätze, dass sie von Wanitschek ist. Genau weiß ich das nicht. Sie hat 3,75 m Spannweite und vollbeplankte Flächen. Man hat sie mir vor ca. 20 Jahren gebraucht geschenkt. Das Ding flog damals super. Das Bild zeigt übrigens meine HP 18 und den tollen Schnappschuss hat ein Kumpel von mir gemacht. Der Ballon war übrigens weit, weit weg.

Nuri-Klaus
12.11.2010, 06:07
Ich habe auch noch eine HP 18 auf dem Dachboden. Ich schätze, dass sie von Wanitschek ist. Genau weiß ich das nicht. Sie hat 3,75 m Spannweite und vollbeplankte Flächen. Man hat sie mir vor ca. 20 Jahren gebraucht geschenkt. Das Ding flog damals super. Das Bild zeigt übrigens meine HP 18 und den tollen Schnappschuss hat ein Kumpel von mir gemacht. Der Ballon war übrigens weit, weit weg.


Tolles Flugbild-Tolles Foto


Das macht Lust auf die Kiste....... Leider geht es bei mir etwas langsam voran, wegen akuter Baubrett-Verstopfung.:cry:
Aber bis zum Frühjahr........

Nuri-Klaus
15.12.2010, 08:39
Ganz allmählich wird wieder Platz in der Werkstatt.

Hab den Baukasten mal genauer gesichtet.

Was auffällt ist die ( für die damalige Zeit) sehr guten Stanzqualität der Rippen....

HP_18
15.12.2010, 09:03
Dem kann ich nicht zustimmen.
Mir war aber auch die Arbeit zu viel, habe deswegen Styroflächen mit Störklappen bauen lassen, leider mit einem Eppler Profil.
Damit ist der Apparat verhältnismäßig schnell unterwegs.
Wolfgang

Nuri-Klaus
15.12.2010, 14:29
Dem kann ich nicht zustimmen.
Mir war aber auch die Arbeit zu viel, habe deswegen Styroflächen mit Störklappen bauen lassen, leider mit einem Eppler Profil.
Damit ist der Apparat verhältnismäßig schnell unterwegs.
Wolfgang

Na ich hab grad Rippenflächen von anderen damaligen Herstellern in der Mache --dagegen sind die von der HP18 echt prima

hänschen
15.12.2010, 14:50
Na ich hab grad Rippenflächen von anderen damaligen Herstellern in der Mache --dagegen sind die von der HP18 echt prima

naja, die Werkzeuge sind eben manchmal frischgeschärft, manchmal etwas stumpf, zudem ist das auch sehr stark von der Holzqualität und dem Feuchtegehalt abhängig.
Insgesamt einfach eine Sache der Qualitätskontrolle, wen der Typ pennt, oder sparen muss...

kerog
04.04.2011, 21:51
Hallo zusammen,

vielleicht kann mir hier jemand helfen ...

ich bin zufällig in den Besitz einer 3.10m Wanitschek Orlice mit Pendelleitwerk gekommen. Kann mir jemand von Euch die Daten für SP, EWD und Ruderausschläge angeben?

Mein grösstmöglicher Dank wäre Euch gewiss :cool:

many happy landings,
Roger

Nuri-Klaus
04.04.2011, 22:47
Hallo zusammen,

vielleicht kann mir hier jemand helfen ...

ich bin zufällig in den Besitz einer 3.10m Wanitschek Orlice mit Pendelleitwerk gekommen. Kann mir jemand von Euch die Daten für SP, EWD und Ruderausschläge angeben?

Mein grösstmöglicher Dank wäre Euch gewiss :cool:

many happy landings,
Roger

Wie jetz Pendelleitwerk...:confused:
Bin zwar hochgradig interessiert an deinem grösstmöglichen Dank----aber--äh

Meine beiden Kandidaten HP18 und Orlice sind hochgradig "gedämpft" unterwegs.........:D

Was ich an Pendel-V-Erfahrung beitragen kann is also mehr Carrera-Draco-mässig.
Und da isses relativ simpel----was mechanisch an Weg zu Vefügung steht is grad gut genug.
Mehr wär besser:p.......... bis die Mini-Rundfeile stumpf is.........

Ansonsten verzeihen die E-392-Flieger (ich red hier mal vom Carrera-Nimbus) nahezu alles.............. in der Thermik gehen sie wie blöd -- enge Biegen kannst Du fliegen, weit jenseits jeder throretischen Polare-- rumheizen im heutigen Sinn is nich...


.....wegen dem CG guck ich mal.

hänschen
05.04.2011, 10:37
die "Suche" kann hier einiges finden...;)

kerog
05.04.2011, 11:43
:cool: ... auf diese Antwort habe ich ja nur gewartet ... natürlich habe ich die Suche bemüht. Drum bin ich ja auf diesen Thread gestossen. Ansonsten habe ich aber leider nix brauchbares gefunden. Deshalb habe ich mir erlaubt etwas zu fragen ... 'schuldigung ... soll nicht wieder vorkommen

Nuri-Klaus
05.04.2011, 15:38
:cool: ... auf diese Antwort habe ich ja nur gewartet ... natürlich habe ich die Suche bemüht. Drum bin ich ja auf diesen Thread gestossen. Ansonsten habe ich aber leider nix brauchbares gefunden. Deshalb habe ich mir erlaubt etwas zu fragen ... 'schuldigung ... soll nicht wieder vorkommen


Ja also wieso hat Dein Schätzchen ein Pendel-Dingens............mach doch mal Bilder.
Interressiert mich schon deshlb, weil es in dem Rumpf da hinten ja nicht gerade geräumig zugeht.


Ansonsten liegt (nach kurzen Grabungsarbeiten) jetzt der Original-Bauplan vor mir.

Da is der 3,4m-Rippenflügel drauf, obwohl im Kasten der 3m-Fertigflügel drin is :confused:
Schwerpunkt is bei 73mm von der Profilnase eingezeichnet.

kerog
06.04.2011, 22:23
Da dies ja der HP18 Thread ist gehts da weiter -> http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/111402-wer-weis-was-zur-Wanitschek-Orlice

hänschen
07.04.2011, 09:11
Da is der 3,4m-Rippenflügel drauf, obwohl im Kasten der 3m-Fertigflügel drin is :confused:


vom Fertigflügel gibts nur eine kleine Skizze...

@Kerog: war ein Tipp, nicht bös gemeint...;)

manusch
18.04.2011, 12:22
Hallo zusammen,

werde mir auch eine HP 18 bauen.
Den Rumpf bestelle ich bei Steinhardt und Flächen werden selbst in Styro Abachi gebaut.
Was das Profil angeht, bin ich mir noch recht unsicher. Das angeformte HQ ist mir zu dick und da ich vorhabe recht leicht zu bauen wird sich damit der Durchzug auch in grenzen halten.
Habt ihr eventuell eine Idee welches Profil oder welcher Strack einen guten Kompromiss zwichen gutem Gleiten/Durchzug und relativ einfach zu bauenden aber stabilen Flächen darstellt?

beste Grüße

Manuel

Milan
18.04.2011, 13:54
Hallo Manuel.

Das angeformte HQ3.0/13 ist eigentlich gar nicht mal schlecht - wenn du es dynamischer haben willst würde ich an deiner Stelle auf den ersten 150mm Spannweite umstraken auf HQW 2.5/12. Weiter ab dem QR 2.5/11 und am Randbogen 3.0/10.

Leicht und stabil baust du eher unaufwändig mit einem dicken Profil.
Dünner und stabil baust du mit (mehr) CfK-Rovings auf dem Holm.
Da ein dünner Flügel mechanisch leichter verdreht als ein dicker, muß das Torsionsproblem mit ganzflächig eingebrachten GF,- oder CFK-Gewebe kompensieren werden.

Berichte bitte, wenn es bei dir losgeht!

LG

Harry

manusch
18.04.2011, 14:28
Hallo Harry,

danke für die rasche Antwort.

Was für ein Aufbau der Flächen wäre denn bei deinem vorgeschlagenenm Strak sinnvoll?
Ich will keine extremen Ablasser, aber knackiger Kunstflug und schnelle Überflüge sollten schon drin sein.
Möchte eventuell mit PU-Kleber das Funier aufbringen, müsste doch etwas Gewicht sparen.

mfg

Milan
18.04.2011, 14:40
Hallo Manuel.


Was für ein Aufbau der Flächen wäre denn bei deinem vorgeschlagenenm Strak sinnvoll?

Quäl dich bitte mal durch meinen Tragflächenbaubericht durch, eventuell ist die beschriebene Methode eine mögliche Alternative für dich.


Möchte eventuell mit PU-Kleber das Funier aufbringen, müsste doch etwas Gewicht sparen.

Tolles Zeugs - nehme ich auch. Gegenüber Epoxy spart man aber kein Gewicht ein - außer man verzichtert konsequent auf das Einarbeiten von Gewebe!

noch`n Gruß

Harry