PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Darf es etwas mehr Power sein ?



Christian Lucas
08.09.2010, 07:35
Hi,
leider nur zum lesen ,aber es ist immer wieder die selbe Kiste.6 Phasen SPS oder auch split phase Motorbewicklung .
Motor mit zweimal SPS wickeln und sich über zusätzliches Drehmoment freuen.Braucht zwei Steller ,die aber nur den halben Strom abkönnen müssen.Dort sind es 30 - 40% mehr Drehmoment. http://lipo.ece.wisc.edu/2002pubs/2002_12.pdf .

JAyThaRevo
09.09.2010, 16:49
OT:

Einer der Verfasser hat den Namen LiPo oO! :D

Eisvogel
09.09.2010, 20:03
Das Thema wird auch für mich wieder interessant, da die Heino-Steller und ich nicht miteinander klarkommen, und die Konkurrenz schon die doppelte Leistung durchsetzt.

z.B. ein RS 435/25 mit zwei Spin 125 wär einen Versuch wert. Da muß ich mal mit Rolf, oder /und Ralph reden, vielleicht geht da was.

f3d
09.09.2010, 20:41
Hallo Erwin,

der Wettbewerb schläft auch nicht .;););)

Die neuen Modelle für 2011 sind schon in der Endphase incl. der Antriebe. Im Jahr 2011 kommen ganz neue Geschütze an den Start.

Da heißt es für das Eisvogelteam mächtig aufrüsten.

Und wenn uns dann noch das Auge der Messanlage sieht wird es spannend :D

MFG Mr.f3d

Eisvogel
09.09.2010, 21:14
Verdammt, da ist sie schon, die Konkurrenz und hat mich ertappt:cry:

Martin Götzenberger
10.09.2010, 22:14
Hallo,

Wenn ich es richtig überflogen habe, ist in der Doku ein Asynchronmotor mit gesehnter Wicklung beschrieben. Ob sich da dann die Zahlen so 1:1 auf einen BLDC mit konzentrierten Wicklungen übertragen lassen?

Aber selbst wenn weniger als 30-40% dabei 'raus springen sollten: Spätestens wenn ein Regler mal 2 Platinen-Etagen hat, wäre eine 6-Phasen-Variante ausgesprochen interessant.

servus,
Martin

Christian Lucas
11.09.2010, 21:24
Hi Martin,
du hast schon recht ,es werden keine 30-40% sein ,aber allein der Unterschied von Verteilter Wicklung zu SPS ,wenn statt 9 Windungen nur 8 Windungen gebraucht werden ist der Unterschied hier schon mal 11 % die mehr Kupfer untergebracht werden können .Dazu die höher Phasenanzahl und der jetzt höhere Strom ,da Summiert sich schnell einiges zusammen.

Im November,Dezember ist 10 Jahre LRK ,da gibts dann einen Gegenläufigen Motor mit Drehmomentfreien Stator mit Synchron laufenden Glocken aber nicht der gleichen Abtriebsdrehzahl der beiden gegenläufigen Wellen. Denk mal nach ,bei fällt der Groschen bestimmt.Kannst ja auch einen Synchronen ,Nichtsynchronen Drehmomentfreien Gegenläufigen Aussenläufer aufbauen.

Martin Götzenberger
11.09.2010, 22:14
Hallo Christian,

Mich würden da einfach mal echte Messungen interessieren. Aber wenn ich was brauche, ist das eher im 2-stelligen Watt-Bereich. ob es sich da lohnt? Wohl eher nicht.

servus,
Martin

FamZim
11.09.2010, 22:27
Hallo Christian

Deine Superspezialmotorausführung find ich gar nicht so schlecht !!!!
zb:
Ein Innenläufer Asynkron dann ein bischen Luftspallt -
Dann stehender Stator mit normaler Drehstrom Wicklung, wieder Luftspallt
Dann äusserer mit Mags bestückter Aussenläufer.
Frage ist nur ob DIE endgegengesetzt laufen :D, tun die uns den GEFALLEN ?

Gruß Aloys.

Christian Lucas
12.09.2010, 08:12
Hi Martin,
wie den, wo den was den? Ein Sechspoler macht für deine Anwendungen wohl weniger Sinn ,ja aber der Gegenläufer im U-Boot macht viel Sinn ,zumindest fände ich das sehr Interesant.

@Aloys, Es ist egal ob als Assen- Innenläufer oder wie ich als Aussen-Aussenläufer ,die müssen gegensinnig laufen ,die werden so wie ich es mache gar keine andere Wahl haben.Und bei mir sind es beides Synchronmaschinen ,die laufen Synchron aber haben ungleiche Drehzahlen.Synchron Unsynchron eben.
Man kann das auch als Elektrisches Getriebe misbrauchen .Ob es Sinn macht ist eine Frage die ich hier nicht stelle. Haupsache nicht immer der gleiche Einheitsbrei wie er zurzeit gerne gegessen wird.

Christian Lucas
12.09.2010, 08:27
Zum Sinn von Sechphasig,
Zb.hat der Ralph einen Steller für einen Motor ,wie den YGE 320 . Jetzt möchte der Ralph doch noch etwas mehr Leistung ,da geht schon noch was und die Jungs haben den YGE 320 beim Speedcup auch schon an die Grenzen betrieben,da bietet es sich an nicht herumsuchen zu müssen ob es einen Steller gibt der den Doppelten Strom abkann.Nein geht doch einfach ,man muss sich nur noch einen Steller der gleichen größe dazulegen und Wickelt den dann auch etwas größeren möglichen Motor in doppel SPS .Die zwei Steller dran und sich Freuen. Schon gehen die 640 Ampere auf Dauer .Man kann das auch bei einem kleineren Antrieb so machen wenn man sich für einen doppelt so starken Entscheidet ,braucht man nur einen zweiten Steller zukaufen ohne gleich so tief in die Tasche langen zu müssen. Mal nur so als Option gedacht zum Geldsparen.

Martin Götzenberger
12.09.2010, 10:45
Hallo Christian,

Sicher wäre ein Drehmomentfreier Antrieb sehr interessant, wenn man genug Leistung braucht.

Hast du meine mail gelesen?

servus,
Martin

gast_15994
24.09.2010, 10:16
das einzige, aber wesentliche, problem an sps im praktischen einsatz ist die resultierende 2-lagigkeit wenn man auf eine zu verteilt idente drehzahl bei gleicher belastbarkeit der wicklung kommen will.

das trifft doppel-sps genauso.
hier schlägt zu, dass durchmesser und querschnitt quadratisch und nicht linear verknüpft sind.

vg
ralph

Fitten
24.09.2010, 11:06
Felix,
ich glaube Christian meint mit der Doppel SPS eine 6phasige Maschine, die mit 2 Reglern betrieben wird (richtig?). Die Wickelfaktoren sind dann für das 10pol und 14polige Feld unverändert hoch bei 0.966, aber das 2pol und 22pol Feld der einzelnen SPS heben sich gegenseitig auf!
Für schnelldrehende Maschinen sicher gut. Vorraussetzung ist natürlich, dass die Regler optimal funktionieren. Ob das normale Regler können?

Hat das schon mal jemand ausprobiert?

Gruss, Fitten

Christian Lucas
24.09.2010, 11:32
Hi ,
ich schon,alle anderen trauen sich nicht .

Fitten
24.09.2010, 11:40
und, ist was Gutes rausgekommen?


Gruss, Fitten

Christian Lucas
24.09.2010, 11:58
Was meinst du weshalb ich Versuche das hier einzubringen.Man wehr sich und findet immer neue Argumente weshalb es anders besser geht . Der Ralph hat ja auch schon einen Speedmotor für den Michi F3D in SPS gewickelt ,das Biest .Die Angst es könnte ein Steller nicht mitspielen und dann kracht es halt auch im noch funktionstüchtigen Steller ist halt immer da.Das wäre sicherlich anders wenn Steller mit Strombegrenzung benützt würden.
Der Motor im U-Boot glaube 202 ,das mit der Brennstoffzelle an Bord ,hat für jeden Statorzahn einen eigenen Steller .Der läuft sogar noch wenn nur noch zwei und wenn sich im Laufen einer Verabschiedet sogar nur mit einem Steller weiter.
Die Zeit wird es bringen ,wie alle anderen Dinge eben auch.

gast_15994
24.09.2010, 12:09
der (hypothetische) gewinn ist so gering, dass es im modellbereich keine rolle spielt.
beim wirkungsgrad sind (theroretisch) noch maximal 5-6% zu holen.
und 5-6% mehr laufzeit oder kraft sind schlicht und ergreifend für keinen hersteller im modellbereich interessant genug, sich das aufzuladen.
der energieerhaltungssatz lässt nix anderes zu. auch doppel sps verwertet nur was eingespeisst wird - freie energie kann der auch nicht verwerten.


die meisten user haben probleme mit 3 anschlüssen, die beliebig belegt werden können.
6 anschlüsse und die dann noch in der richtigen reihenfolge angeschlossen werden müssen sind fast undenkbar für den normaluser.
mit 4 stellern gleichzeitig haben wir btw. schon gearbeitet, allerdings nicht doppel sps. (logisch ;) )

und im u boot ist genug platz und geld und technisches verständnis spielen keine rolle.
für meine anwendungen ist das ganze schlichtweg nicht zielführend.
da ist das 2:1 bzw. 1,5:1 getriebe deutlich interessanter.
oder udf.

die piloten sind schon jetzt nicht in der lage, das angebotene zu verwerten, die akkus bei kleinem gewicht nicht in der lage, alles das, was verwertet werden könnte, dauerhaft zu liefern.


ich verstehe nicht, wie man das nicht verstehen kann.
wir leben nun mal in einer realen, gewinnorientierten welt.

vg
ralph

steve
24.09.2010, 12:35
die piloten sind schon jetzt nicht in der lage, das angebotene zu verwerten, die akkus bei kleinem gewicht nicht in der lage, alles das, was verwertet werden könnte, dauerhaft zu liefern.


ich verstehe nicht, wie man das nicht verstehen kann.
wir leben nun mal in einer realen, gewinnorientierten welt....

Hallo Ralph,
so nachvollziehbar Deine Argumente sind: Wenn sie ziehen würden, würde es wohl keine 3p Antriebe geben und Aussenläufer mit 0,2mm Blechen oder Segmentmagneten schon mal gar nicht.
Triebfeder ist doch immer der technische Reiz etwas Neues auf den Weg zu bringen.

Und eins wird auch immer so sein: Die Speedantriebe von heute wurden gestern gebaut und vorgestern konzipiert.

Wenn Christian einen Weg zeigt, aus 300g Motorgewicht mehr Leistung zu holen, als aktuell möglich - dann schauen wir mal.

Man kann es ja immer noch mit einem Getriebe kombinieren.

Grüsse

gast_15994
24.09.2010, 13:23
steve,

das ist schon klar.
unter beachtung deines limits wird der gewinn wohl eher nicht messbar ausfallen.
der motor muss nämlich um die masse der 2. steuerplatine und der kabel am 2. steller leichter werden.
und das holt er mit doppel sps nie wieder auf.

die 2. leistungsbremse ist die notwendigerweise mehrlagig werdende wicklung.
dass die deutlich schneller abfackeln, als einlagige hat sich auch schon mehrfach gezeigt.

ansonsten sage ich ja auch immer: nur versuch macht kluch. :)

dass 2- und 4 stellergesteuerte motoren laufen, ist jedenfalls bewiesen.
nur der gewinn, der war da nicht messbar.
ich wünsche dem christian, dass das bei doppel sps besser wird.

uns das aufs auge zu drücken versucht er ja schon die ganze zeit - mir isses langsam ein rätsel, warum er es nicht selber realisiert und nach ca. 10 jahren die welt der modellantriebe ein zweites mal revolutioniert.



vg
ralph