PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Turnigy SK 4250 neu wickeln



Speedhans
09.09.2010, 22:12
Hallo,
Hab da nen Turnigy SK 4250 mit 650 U/min rumliegen bei dem die Wicklung durchgebrannt ist.
Ich möchte mal versuchen was draus zu machen und ihn neu wickeln. Hab da leider keine Ahnung von. Nun die Frage an die Profis unter euch:
Was kann man da draus machen und wie? Muß jetzt nicht die gleiche Drehzahl sein. Vielleicht ein Speeder? Wäre nett wenn mir da jemand helfen könnte.
mfg
Hans::)

Avec
09.09.2010, 23:40
Mit solchen Fragen bist du hier (ein Unterforum tiefer) besser aufgehoben:
http://www.rc-network.de/forum/forumdisplay.php?f=245

Speedhans
12.09.2010, 20:36
Hallo,
kann mir da wirklich keiner helfen?
mfg
Speedhans:(

wws2000
12.09.2010, 20:56
Hallo Hans,
schau doch mal hier:
http://www.powercroco.de/navigation.html
Wenn du dich ein wenig eingelesen hast und mit mehr Input rüber kommst können wir dir bestimmt helfen:)

Gruß Werner

Speedhans
12.09.2010, 21:42
Hy,
Danke. Hier mal der Link vom Motor.
http://www.hobbycity.com/hobbycity/store/uh_viewItem.asp?idProduct=7069&Product_Name=TGY_AerodriveXp_42_SK_Series_42-50_650Kv_/_1150w

Gruß
Speedhans:)

Speedhans
18.09.2010, 10:08
schade,
hatte mir mehr erhofft
dann laß ichs halt, wundere mich nur dass in anderen Threads mehr los ist.
Hans

ronco
18.09.2010, 10:58
Du hattest dich ja an die profis gewendet ... dehalb hab ich nicht geantwortet :P

aber bevors keiner tut... zähl erstmal die magnete und die nuten ... schätze mal 12nut 10 oder 14 pole(magnete)?

wenn du dass dann weisst kannste in der kombinationstabelle http://powercroco.de/Kombinationstabelle.html gucken wie du wickeln musst.

auf HK steht jetzt was von 6 windungen da solltest du noch rauskriegen ob die im dreieck oder stern verschaltet waren ... also obs einen sternpunkt (3fasen zu einem punkt zusammengelötet) giebt...

wenn du das alles weisst und hier schreibst melden sich vllt. die profies und können dir ungefähr sagen mit welcher wicklung du welche drehzahl erwarten kannst.

gruss felix

Speedhans
18.09.2010, 23:06
Hy,
Danke. hab mal nachgezählt. Sind 14 Pole und 12 Nuten. Hab den Draht leider schon abgewickelt
mfg
Speedhans

ronco
19.09.2010, 14:38
Gut dann könntest du ja mit AabBCcaABbcC loswickeln ... allerdings bleibt die frage was für eine drehzal du haben möchtest... ich weiss nicht ob du schonmal einen motor gewickelt hast... weil wenn nicht is so einer vllt. nicht unbedinkt günstig als erst versuch. zum testen und üben könntest du einfach mal mit dünnem draht ... 6 windungen aufwickeln und im leerlauf messen was dabei rauskommt.

gruss felix

Speedhans
19.09.2010, 22:19
Hallo,
habe noch nie gewickelt, aber Danke für den Tipp. Wie dick soll der Draht sein? möchte eine höhere Drehzal erreichen
mfg
Speedhans:)

ronco
19.09.2010, 23:04
Hi,

Also eigentlich gilt beim draht so dick wie reinpasst .. aber da du willst das der motor schnell dreht werden das zimmlich wenig windungen oder eben ne recht komplizierte verschaltung... binn auch nicht der profi aber würde dir emphehlen mal so mit 0,6 oder 0,8mm draht eine test wicklung zu machen.. mit K.A. so 4-5 windungen... dann mal volt und drehzahl im lerlauf messen.

wenn du das dann am laufen hast kannste dich mal mit diesen http://www.powercroco.de/schemamodus12N_YY.html wickelarten ausseinandersetzten, die testen und dann die draht stärke an dein maximum anpassen.

gruss felix

Speedhans
27.09.2010, 12:21
Hy,
jep, hab mal 0,6er Draht bestellt. Werds dann mal probieren.
Gruß
Speedhans

Speedhans
14.02.2013, 21:43
Hallo Ihr Motorenwickler,
mußt eleider ne Zwangspause einlegen, möchte aber den besagten Motor nun bewickeln.
Vielleicht kann mir da jemand helfen.
Der Motor sollte so um die 1400 KV haben
Das Blechpacket ist 23mm hoch und hat einen Durchmesser von 35mm mit 12 Nuten, die Glocke hat 14 Magneten.
Ich habe mir 0,6er-0,8er,1er und 1,18er Draht besorgt.
HMM, nun habe ich leider keine Ahnung welche Wicklung und wieviel Windungen und Verdrahtung ich da brauche.
Wäre super wenn da jemand Tipps hätte, da die Croco Seite ja leider nicht mehr existiert.

LG
Hans

Nice
14.02.2013, 21:50
Hi Hans,
so an sich kann man leider nicht allein von den Geometrischen Zahlen auf eine U/V schlissen.
Da hängen viele weitere Faktoren mit zusammen, wie Regler, Timing,...

Mach eine einfache Testwicklung in D oder Y oder YY oder....
Ich mache meist in D, bei den würde ich 10 Windungen mit 0,5er-0,8 Draht machen und an den Regler klemmen der später auch dran laufen soll oder einen vergleichbaren (Jazz 40 zu Jazz 80, YGE zu Jazz geht auch, YGE dreht dann ca 2-8% höher)

Wenn du dann eine U/V gemessen hast, können wir dir da bestimmt weiter helfen.

MFG
Dennis

Speedhans
14.02.2013, 22:16
Servus Dennis,
Danke Dir für die Tipps
Schluck, da gehts schon los, was ist D ??
LG
Hans

Nice
14.02.2013, 22:36
Link (http://www.rcgroups.com/forums/attachment.php?p=15640233)
nach langem suchen doch wieder gefunden.
Das ist die optimale D Wicklung für einen 12N 14P oder 10P

Speedhans
14.02.2013, 22:53
Hallo Dennis,
oh Danke, Super.
Werd mich mal damit versuchen.
LG
Hans:)
Gute Nacht

PlanB
16.02.2013, 23:33
Dann möchte ich auch zu Rettung dieses wunderbaren Motors beitragen. Wunderbar, weil kaum ein anderer Motor so leicht zu zerlegen ist und so wenig Eisen im Stator hat, sodass man richtig viel Raum für die ersten Wickelübungen hat….und wenn was Kupfer aus der Nut schaut ist`s auch nicht schlimm, der Luftspalt ist groß genug. :D

Ich habe hier noch einen alten 4250 410kv rumliegen, der im wahrsten Sinne des Wortes etwas an der Glocke hat. Ich wollte sie irgendwann mal richten, aber Ihr wisst ja wie das mit den Dingen ist die man „irgendwann“ mal tun möchte.
Jedenfalls soll dieser Motor 12T haben, aber da ich meine Wickelwut auch schon an etlichen anderen Turnigys befriedigen konnte, ist es sehr sicher, dass es genau 13T sein werden. Die Wickeln da in Asien irgendwie anders, einen Sprung zwischen den Spulenpärchen lassen die nicht als Windung durchgehen….machen die Scorpione und Hackers aber auch ganz gern :)

Wenn man mal genau auf das Bild äugt, kann man auch ahnen, dass die Windung immer eins hoch eins tief ausfallen, also abwechselnd mal mehr, mal weniger gefüllt sind.

950894

Gut, also ~410-450kv(die drehen meist etwas höher, selbst an 15° Timing) an 13 Wdg. – wie viele kv`s sollen es denn werden?

Noch was zu der Drahtstärke: Von einem 4240 habe ich Notizen, dass 1,18mm mit 14Wdg. gepasst haben, aber die iso wurde entfernt und mit 0,1mm Nomex isoliert.
Wenn Du Dir nicht viel Arbeit machen willst und die originale Iso drin bleibt, dann sollten locker 14-16 Windungen mit 2 Drahtstärken weniger reingehen….also 1,06mm.

Speedhans
17.02.2013, 13:52
Hallo,
na Danke für den Tipp,
Ich habe aber inzwischen den Tipp vom Dennis verwirklicht und bin mit dem Motor schon fertig und habe ihn getestet.
Ich habe 6 Windungen mit 0,8er Draht aufgebracht pro Zahn.
Habe den Motor so verschaltet wie auf dem Link vom Dennis, also immer die neben einander liegenden Drähte zusammengedreht und als eine Fase benützt.
Drehzahl ist 7984 Umdrehungen bei 12,29 Volt. Das heißt er hat eine Drehzahl vin 649 KV.
Das Ist zufällig der Wert, den er ja orginal hat. Auch nicht schlecht, nur viel zu wenig Drehzahl.
Ich möchte ja wesentlich mehr, so um die 1300-1400kv.
Wer kennt sich das aus und kann mir weiterhelfen?
Bin um jeden Tipp Dankbar. (Natürlich auch denen die mir schon Tipps gegeben haben)

LG
Hans:)

Nice
17.02.2013, 14:55
649U/V bei 6W in D dein Ausgangswert

1298U/V bei 3W in D
1298U/V bei 6W in DD
1125U/V bei 2Win Y
1125U/V bei 4W in YY
1285U/V bei 4+3W in YY

Was würde den max als Draht rein passen?
Dazu kannst du ein schönes Tool verwenden aus dem Drivecalculator (http://www.drivecalc.de/) den Rotor Calculator (http://www.drivecalc.de/DC34/DCHelp/help_de.html#RotorCalc)

so, zurück an die arbeit ich bin :(

Speedhans
17.02.2013, 16:18
Servus Dennis,
Danke für Deine Tipps.
Leider kenne ich mich zu wenig aus und ich weiß nicht wie DD oder Y und so weiter funktioniert.
Hm, vielleicht magst mit nochmal helfen.
Meinst Du mit dickerem Draht eröht sich die Drehzal? Hätte noch 1mm Draht.
LG
Hans:)

Speedhans
17.02.2013, 21:51
Ach ja, hab ich noch vergessen,
1mm könnte gerade nochrein gehen
LG
Hans

Eisvogel
20.02.2013, 12:19
Warum willst du eine so hohe Drehzahl? bei einem 14 poler?

Speedhans
20.02.2013, 13:17
Servus,
Ich hab den grad übrig und möchte den evtl. in einem schnellerem Model (Clubberer, grins) fliegen.
Ich muß aber dazu sagen, daß ich von der Motorenwicklerei so gut wie keine Ahnung habe.
Ich weiß auch nicht ob ein 14 Poler für hohe Drehzahlen geeignet ist, ich wollte es halt mal testen.
Hast Du meine PN wegen dem Clubberer bekommen? Konnte Dich nicht erreichen. LG
Hans:)

Eisvogel
20.02.2013, 15:27
Konnte Dich nicht erreichen.

Mir wars hier zu kalt :p
Kannst mich ab ca. 19.30 Uhr erreichen.

Speedhans
10.03.2013, 21:24
Hallo,
hier mal ein Bild von der Wicklung:

963046

Würde ihn nun gerne mit drei 0,6er Adern wickeln. Windungen 5 oder 6.
Was denkt Ihr, wurde ich da 1200 KV schaffen?

Gruß
Speedhans:)

Nice
11.03.2013, 21:09
Schau doch mal wie viel Windungen du auf der anderen Seite zählst pro Zahn.
Das ist ja nun die Opti D Variante.
Hast du diese Wicklung schon vermessen was sie an U/V macht?

Messe doch mal bitte die Daten nach

963491

Zähne pro Phase = 4
Rest sollte hoffentlich klar sein.
Dann suchst den maximalen Draht raus der für die gewünschten Windungen geht, bzw dann auch parallel und dann nimmst eine oder zwei Nummern kleiner, das sollte machbar sein dann.

Nice
11.03.2013, 21:19
Warum willst du eine so hohe Drehzahl? bei einem 14 poler?

Nochmal ich,
wenn ich das richtig gelesen habe ist der Clubberer ein Speeder!??!

Welche Drehzahlen willst du erreichen oder an wie viel Lipos soll der ran und an welcher Luftschraube?

Hatte gestern aus versehen mit der Testwicklung eines kleinen 12N14P bei rund 35t U/min, der Regler wollte hörbar noch weiter machen, aber dann habe ich lieber den 6S gegen einen 2S getauscht, das waren dann immer noch 18t U/min :D:eek:

Speedhans
12.03.2013, 21:07
Servus Nice,
auf der andern Seite hab ich 5+6
der Cluberer ist ein Club 20 Pylonmodel. Ich möchte 4S Lipo mit 8x8 bis 8x10 APC verwenden.
Drehzahl um die 1200KV

Auf welcher Seite gibt es denn den Anhang?

LG
Hans

Nice
12.03.2013, 21:13
Servus Nice,
auf der andern Seite hab ich 5+6
der Cluberer ist ein Club 20 Pylonmodel. Ich möchte 4S Lipo mit 8x8 bis 8x10 APC verwenden.
Drehzahl um die 1200KV

Auf welcher Seite gibt es denn den Anhang?

LG
Hans

5+6, von der Seite wo die Kabel nicht raus schauen, dabei macht er also 649U/V ?
Würden 1189U/V bei 3+3Windungen sein.

Hatte ich weiter oben geschrieben


649U/V bei 6W in D dein Ausgangswert

1298U/V bei 3W in D
1298U/V bei 6W in DD
1125U/V bei 2Win Y
1125U/V bei 4W in YY
1285U/V bei 4+3W in YY

Was würde den max als Draht rein passen?
Dazu kannst du ein schönes Tool verwenden aus dem Drivecalculator (http://www.drivecalc.de/) den Rotor Calculator (http://www.drivecalc.de/DC34/DCHelp/help_de.html#RotorCalc)

so, zurück an die arbeit ich bin :(

lade dir den Drivecalculator runter und installieren, den Update machen, Programm öffnen, oben im Reiter Werkzeuge, da ist das Tool "Wire und Stator Calc" drin.


Mit Drehzahl meinte ich, wie schnell sich die Luftschrauben drehen soll.

Speedhans
12.03.2013, 22:12
Hallo,
ja, da wo die Kabel nicht raus schauen, den Calculator werde ich mir runterladen, danke.
Ich dachte schon so an mindestens 16-17000 U/min.

Gruß
Hans

Nice
13.03.2013, 19:32
Hans
ist es möglich mal alle Daten und Fakten auf einmal nieder zuschreiben?

Habe mal geschaut, was das für ein Motor ist, ist das der hier?
http://www.jokerhobby.com/turnigy-sk-42-50-650kv-brushless-outrunner.htm

Wenn das der ist, dann hat der ein paar bauliche Mankos.
Habe den 4260 davon.

kannst mir auch gerne ne PN schreiben, dann trage ich die Daten am Stück mal hier ein und kann dann auch mehr zu sagen.

Speedhans
13.03.2013, 21:50
Hallo Nice,
ja, das ist der Motor, was ist da nicht so gut?
Was brauchst Du alles für Angaben?
Wenn Du möchtest, schick ich Dir dann alles per PN.
LG
Hans