PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kora 25-16



Michael Schöttner
10.09.2010, 20:24
Hallo,
auch auf die Gefahr hin, dass ich Euch langweile ein ganz kurzer Bericht einer Kora Reparatur.

So sah die Wicklung nach bestimmt hunderten von Flugstunden (Gerhard, wie viele waren es?) aus:
522688

Nach der gut beschriebenen Demontageanleitung von Ralph http://www.powercroco.de/12N14P32kora15-14.html war es eine Sache von 10min, bis der nackte, unbeschädigte Stator vor mir lag.

Freundlicherweise haben die Wickler von Kontronik sehr genau beschriftet, was drauf war. 16Windungen (8pro Zahn) mit 0,71mm. Da ich 0,8er Draht vorrätig hatte kamen 8 Windungen pro Zahn drauf:

522689

Ri wurde mit einem Aufand von gerade mal einer Stunde um 20% verringert. Leider sind es nur die 0,3er Bleche aber die restliche Mechanik ist aller erste Sahne und wäre schade wegzuwerfen.

Wie es sich beim Fliegen anfühlt kann Gerhard bestimmt mal zu einem späteren Zeitpunkt berichten.

Gruß,
Michael

Gerhard_Hanssmann
10.09.2010, 21:39
Hallo Michael
Das sieht ja perfekt aus, und wenn der Innenwiderstand deutlich kleiner geworden ist, hält der Motor dem Stress in der Bellanca Citabria auch am heissesten Tag des nächsten Jahres Stand.

Gerd Giese
12.09.2010, 11:05
... topp Michael - "so" macht man aus einer grenzwertigen Auslegung eine Sichere!;)

Auch wir haben unseren Kora25-12 u. -14 umwickeln müssen (DANKE ralph) auf dickeren Draht (wohlweislich in beiden Fällen Überlast :rolleyes:),
gleiche Windungszahl, und siehe da - jetzt ist er dem Alltag 100% gewachsen.

Nur bei uns ist in beiden Fällen noch eine Phase des Controllers, aus lauter Solidarität, gleich mit gestorben!:cry:

Aber schulze hat hier SEHR großzügig gehandelt und beide Fälle 100% kulant behandelt - danke noch an schulze!:)