PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : mini Alpina - was kommt danach?



Matl
13.09.2010, 08:27
Ich fliege seit einiger Zeit eine mini Alpina und bin begeistert von ihrer Leistung. Aber man träumt ja immer ein wenig von nächsten Projekt: ein bisschen größer, ein bisschen schneller, ein bisschen thermiktauglicher ...
Was wären für euch würdige Nachfolger?

silence211
13.09.2010, 08:31
Abwarten, die 3- m- Version fliegt schon. Kommt wohl noch dieses Jahr auf den Markt.

shoggun
13.09.2010, 08:48
Hallo Matl (ist das dein Name?)

nun, die Möglichkeiten sind extrem vielfältig, ein paar weitere Anhaltspunkte wären schon hilfreich.

Was für Eine Spannweite?
Scalemodell oder Zweckflieger?
Styro abachi, GFK oder CFK Bauweise?
Anzahl Klappen?
und nicht zuletzt deine Preislimite?

Grundsätzlich erfüllt sicher jedes aktuelle F3B Modell deine Anforderungen spielend - die haben aber auch ihren Preis.

Gruss Mathias

ScaleMuckel
13.09.2010, 09:24
Hallo Matl,

ich denke im Bereich F3B/F3F dürfte es da schon sehr interessant werden. Und mit Modellen wie dem Tracer von Cumulus/NAN, ist der Automatismus der vier-stelligen Preise in dieser Klasse auch nicht mehr zwingend. Im aktuellen Modellaviator und im Aufwind sind schöne Test von dem Modell.

Viele Grüße,

Fred

Matl
13.09.2010, 11:57
Ich weiß schon ganz gut, wie er ungefähr aussehen soll:

Spannweite etwa 3m: nicht wesentlich darüber, sonst wird er mir zu unhandlich und zu schwer. Aber auch nicht wesentlich darunter, damit er schön satt in der Luft liegt und in größeren Entfernungen noch gut erkennbar ist.

Scalemodelle finde ich zwar am Boden sehr schön, in der Luft ist mir aber ein Zweckmodell lieber.

Querruder muss er auf jeden Fall haben. Wölbklappen sind ganz angenehm, aber daran sollte nicht der sonst "optimale" Flieger scheitern.

Preislimit und Bauweise bedingen sich wohl ein bisschen gegenseitig. Eigentlich ist es mir egal, was sich unter der Außenhaut verbirgt, wenn er nur gut fliegt und stabil ist. Beim reinen Flieger sollte aber die 500-Euro-Marke nicht überschritten werden. Es soll ein Hobby bleiben.

Ich habe schon über ein elektrifiziertes F3B-Modell nachgedacht, aber selbst die Gebrauchtpreise sind astronomisch. E-Motor ist natürlich sehr bequem. Eine Winde ist einfach zu umständlich und mit einem Gummiseil erreiche ich wohl zu selten die nötigen Höhen, das es richtig Spaß macht.

Schöne Grüße
Matthias

shoggun
13.09.2010, 12:05
Valenta Dragon? ist aber soweit ich weiss nur noch schwer zu bekommen?

oder Tangent Kult, Ocean von Blue Airlines. Habe ich mir beide angesehen, und mich jetzt für den Kult Champ elektro entschieden. Kann ich aber noch nichts drüber berichten da er noch nicht lieferbar ist.

Gruss Mathias

DasSpeed
13.09.2010, 13:40
ich kann dir den big exel von simprop nur bestens empehlen. 3 Meter, als 4 oder 2 klappenflügel zu beziehen. Super super fFugleistungen. Habe ihn mit einem scorpion Motor mit 3 Zellen (was absolut ausreicht) bestückt.

Gruß Thies

Carbonfreak123
13.09.2010, 16:57
Warum nicht ein älteres F3J modell?
Diese sind meist noch um die 3m und sollten occasion unter 500 liegen.
Haben meinen Vision vollcarbon flugfertig für etwa 500 euro verkauft.
Und bei dem wäre noch genung platz gewesen zum 3S einzubauen;)

mfg sandro

Matl
13.09.2010, 21:11
Ich habe jetzt einmal ein paar ins Auge gefasst:
Skorpion
Trinity
Ceres
Valenta
Crossfire
(Vision)

Gegen einen älteren Flieger habe ich auch nichts. Das letzte Quentchen Leistung brauch ich nicht. Da ist mit viel Üben vorläufig mehr an Leistungssteigerung drin als durch das Gerät.
Die Vision schaut auch nicht schlecht aus. Na, mal sehen, bis zum Winter habe ich noch Zeit. Bekommt man die eigentlich mit einem Gummiseil auf ausreichende Höhe in der Ebene?

shoggun
14.09.2010, 09:07
Dir ist aber schon bewusst dass alle von dir ausgewählten Modelle jenseits von 800€ sind?
Mit einem guten Hochstartset (EMC-Vega) mit 14 meter Gummi und 100 meter Seil sollten 130 meter immer drin liegen... mit ein wenig Übung und Gegenwind deutlich mehr. Aber für Gummihochstart musst du viel Platz haben!

Mit Flitschen kannst du ähnliche höhen erreichen, aber dafür muss das Modell schon sehr fest sein und gute Anlenkungen haben etc damit es sich nicht beim Start auflöst.

Gruss Mathias

ScaleMuckel
14.09.2010, 09:39
Dir ist aber schon bewusst dass alle von dir ausgewählten Modelle jenseits von 800€ sind?


Stimmt Mathias,

daher auch meine Idee mit dem Tracer. Der bewegt sich da noch am unteren Ende der Skala und scheint ein gutes Alltagsmodell für uns Freizeitpiloten zu sein.

Viele Grüße,

Fred

quantum_II
14.09.2010, 11:29
Wie wäre es denn damit?

http://www.modellhobby.de/Modelle/Flugmodelle/Elektro-Segelflugzeuge.htm?shop=k_staufenb&SessionId=&a=catalog&t=130&c=31&p=31

Epsilon F3J:

Technische Daten:
Spannweite: 3,5 m
Länge: 1,51 m
Leergewicht ca.: 2200 g
Profil: MH-32

Hat in einschlägigen Zeitschriften immer gut abgeschnitten, und gibt es auch in einer Competition Ausführung, mit stabileren Flächen etc.

Bestimmt eine gute alternative zu einem F3B/F3J Modell...

Grüße

Carsten

Matl
14.09.2010, 12:01
Der Epsilon klingt ja ganz interessant. Aber nach dem Lesen des Berichts ist er mir wahrscheinlich doch zu langsam.
Mathias, Du hast schon recht, dass meine Vorauswahl in einer anderen Preisklasse liegt, aber dann muss ich vielleicht noch mehr bei den Gebrauchten nachschauen. Mit macht es nichts aus, wenn ein Flieger sehr deutliche Spuren hat, Hauptsache er ist nicht in der Struktur geschwächt. Nach einigen eigenen Flügen bekommt er sowieso Gebrauchsspuren.
Eine Flower 3 wäre schon im Angebot. Leider gibt es nicht sehr viel zu lesen darüber. Wenn ich es richtig sehe, sieht es mit Ersatzteilen mittlerweile auch schlecht aus.

shoggun
14.09.2010, 12:59
Also vom gefühl her würde ich auch sagen dass der Epsilon nicht das ist was du suchst.
Wie weiter oben schon erwähnt würde ich dir empfehlen mal nach nem Valenta Dragon ausschau zu halten - such hier im Forum mal danach, da siehst du sicher bald ob das was für dich ist.

Gruss Mathias

gaspet
14.09.2010, 14:42
Ersatzteile, neue Modelle - kein Problem - Stratair liefert nach wie vor.
flugeigenschaften wie die Ellipse 2 V - ist ja bis auf die etwas größere Spannweite der Flower identisch.
Wird ja von einem ehemaligen Mitarbeiter von Jaro gefertigt.
PG