PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Little Star X-Modells



wiko64
14.09.2010, 14:44
Hallo,

ich habe seit vielen Jahren einen Little Star von X-Modells.

Das Modell ist als kleiner Thermik Schleicher und gemütlicher Feierabendflieger eigentlich Prima.
Spannweite 165cm, Profil Selig 3021, Gewicht 615gr. mit Elektroantrieb.

Jetzt würde ich zu gerne den bisherigen Flügel mit doppel V-Form durch einen Flügel mit einfacher V-Form und dafür Querruder ersetzen.

Der Flieger soll damit zu einem kleinen Allround Urlaubsflieger mutieren.

Da ich nicht so der Profile Freak bin, suche ich hier um Hilfe, was ich mir selber bauen oder gar relativ günstig fertig kaufen kann.

Ziel soll sein, mehr Wendigkeit und höhere Festigkeit zeu erzielen, damit ich das Teil auch mal bei ein bisserl Wind an einer Hangkante im Urlaub fliegen lassen kann.
Eigentlich so was ähnliches wie den Ultegra Elektro von Stratair.

Für Tipps bin ich echt dankbar.

Viele Grüße

Wiko

wiko64
15.09.2010, 20:38
Hallo,

ich glaube der Titel ist nicht optimal gewählt.

Mir geht es eigentlich darum eine einfache Querruderfläche zu bauen,
und wie ich EWD, und Schwerpunkt wählen müsste, damit das ganze funktioniert.
Oder ist es am einfachsten mir Profilschablonen für das Selig 3021 zu besorgen und eine Rippenfläche damit zu bauen.

Gruß

Wiko

wiko64
21.09.2010, 20:16
Grübel....

kennt gar keinen mehr den Little Star?
eigentlich muss man den Flieger nicht mal kennen, ich suche ja eher Hilfe
was man für einen Querruderflügel auf den bisherigen flieger mit Selig 3021 basteln könnte.

Gruß

Wiko

Hajo Giegerich
08.10.2010, 12:11
moin,

ich kenne beide Flieger, hatte selbst den Little Star und hab grad den Ultegra in der Hand zwecks Aufbau (gestern gekommen).

Die beiden Modelle sind von der Auslegung und dem Einsatzprofil aus meiner Sicht so unterschiedlich wie Tag und Nacht. Wenn ich mir Deine Aufgabenstellung so anschaue, würd ich bei einer Rippenfläche mit dem Selig-Profil bleiben. Sooo schnell wird der Little Star damit eh nicht. Wahlweise mit verkastetem Kiefernholm oder dem originalen Rohrholm wenn Du mehr Festigkeit haben willst, den dafür bei einfacher V-Form durchgehend (Am Ohrenknick ist meiner seinerzeit verstorben, schnellen Looping zu eng gezogen ;-))

Ich hab auch noch die Reste hier (Rumpf, neuer Ersatzrumpf, eine Flächenhälfte heil, eine kaputte sowie ein Leitwerk, das noch OK ist) Bei Interesse PN.

Gruß Hajo

wiko64
08.10.2010, 21:24
Hallo Hajo,

berichte mal wie der Ultegra dann so fliegt.

Der völlig unterschiedliche Art beidr Flieger war mi klar. Damals gab es leider keine so leichten Mehrklappen-Elektroflieger.
Der Ultegra wäre heute für mich bestimmt was tolles.
Ich bin aber eher auf der Suche nach was mit teilbarer Fläche, was dann auch bei ein wenig Wind noch fliegbar ist.
Nal mal sehen, ich werde noch über die Eierlegende Wollmilchsau stolpern und was neues finden. Trotzdem werde ich wahrscheinlich deinem Rat folgen und mal eine zweiteilige Rippenfläche (Sellig Profil) mit Querrudern bauen.
Mal sehen ob das was taugt ;-)

Viele Grüße

Wiko