PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Klapptriebwerk bei kleinen Segelflugzeugen



piper-ml
16.09.2010, 07:55
Hallo alle Ihr KTW Fans


Dieses Thema wurde ja mermals eröfnet vor langer zeit. mitlerweile habe ich, (ich glaube) alle gelesen die hier im Rc-Networ vorhanden sind....

Oft mals habe ich den Eindrock von gewissen leuten die haben die feste Meinung, Klapptriebwerke sind nur was für grosse Segelflüzeuge.....

Ihrgen wie tun mir die die sich Stunden lang oder gar Monate lang den kopf zerbrösmelt haben fast leid, das diese so nieder geschrieben worden sind.

Den denen, die so viel eifer und so viel zeit und Gehirnschmelz investiert haben ein KTW selber zu bauen, denen möchte ich nur gratulieren..... und denen die eines hienbekommen haben, vor denen zie ich den Hut....



Ich verbringe auch schon längere Zeit ein KTW (besonders für kleinere Segelfluzeuge) zu konstruieren.... Leider habe ich immer weider andere Projekte vorgeschoben.... Doch ich werde mich in den nächsten Wochen wieder drein Hängen, und wieder die Hirnmasse kochen lassen...

Den das ziel wäre ein Serieen Reiffes KTW das für diversen grössen.... von wirklich klein bis zu mittelgrossen KTW`s. Das ganze möglichst einfach und Möglichst nieder im Preis, das auch die mit einem Kleinen Portemonaie sich so ein KTW leisten können... Doch um mal so einigermassen Erfahrungen zu sammeln, werde ich als Experimen meine kleine Pilatus B4 mit 2m Spannweite mit einem KTW aus statten.... Den ein Kleines Einziefahrwerk ist bereits schon drin.:) Dies Stammt von einer Abbruch Ventus vom Hersteller CMPro;)

Erst dachte ich dies sei nur billiger Plastik..... Doch erstaundlich was dieses Einiefahrwerk alles aus hält....

Das KTW das verbaut wird stammt aus der DG1000 von Hype. Dieses Kleine Kunstoff KTW ist zwar etwas wakelig, aber doch ziet es noch relativ sehr gut.... die Hoffnung basiert auf möglichst bodenstart fähig :):)

wer hat schon erfahrngen mit kleineren segelflieger mit KTW und boden start?


Grüsse aus der Schweiz

Marco

bie
16.09.2010, 11:29
Hallo Marco,

interessant: eine 2-m-B4 mit KTW! Darf ich fragen, von welchem Hersteller? Ich habe eine von Schwabbauer…

piper-ml
16.09.2010, 11:55
Hallo Andy auf die B4 von Schwabbauer warte ich scho ne ewigkeit (voll GFk version)
Meine jetztige ist von s2g wenn mich nicht alles teuscht...


du hattest bei den meisten ktw gespräche hir auch mit diskutiert oder?:D:D


gruss marco

gecko_749
16.09.2010, 13:12
Moin,

na wenn ich mir meine DG 1000 so vergegenwärtige und die B4s die ich so kenne dagegen halte dann liegt da gewichtsmäßig so ein Faktor 2 bis 3 dazwischen.

Die kleine DG leistet so etwa 150 bis 180 Watt und hat gut 1 kg. Damit wird sie wohl, wenn man ihr ein Rad stiftet und eine sehr gute Bahn vorhanden ist vom Boden starten können.

Der Turm der DG ist mit der Motorleistung schon gut belastet - jede Tuningmassnahme wird hier wohl zu Lasten der Haltbarkeit und Zuverlässigkeit gehen.

Aber ich werde das hier aufmerksam verfolgen da ich noch einen Baudis - Ventus habe der ohne Motor nicht wirklich Sinn macht.

Gruß

gecko

piper-ml
16.09.2010, 14:58
Hallo Gecko

Also das rad ist schon spendiert.... aus einer abbruch ventus von CMpro dieses kleine kunstoff Einziefahrwerk;) flog perfeckt.....und die dg ist ja (oder war bei mir) au nassem rasen gestertet.... also denke ich wird es meine jetztige 1.2 kg B4 (nach her so 1.4-1.5kg) sicher ab boden bringen ;) hast du die baudis ventus in 3m version? da habe ich viele berichte hier gelesen......


Grüsse aus der schweiz Marco

gecko_749
16.09.2010, 15:01
... hast du die baudis ventus in 3m version? da habe ich viele berichte hier gelesen......


Grüsse aus der schweiz Marco

Ja habe ich. Seit 3 Jahren und sie hat etwa 20 min Flugzeit :rolleyes:

Irgendwie passt es mit dem Flieger immer nicht bei mir. Deshalb der letzte Versuch mit einem Motor.

Gruß

gecko

bie
16.09.2010, 15:16
Hi Marco,


...du hattest bei den meisten ktw gespräche hir auch mit diskutiert oder? :D:D

stimmt, da kann ich nicht an mich halten.

Eigene KTW-Erfahrung besteht allerdings nur im Fliegen der L-213A (4,42 m Spannweite) mit JK-10, Plettenberg HP 300/30/A2 5:1, 20"x13" RFM, 8S-LiPos.

In der Schublade lagert seit zehn Jahren ein Uli-Meyer-KTW mit robbe-Motor (Vierblatt-Pusher), das eventuell mal in meine uralte DG-800 von Gerasis eingebaut wird (ist gerade in der C-Überholung).

Außerdem wollte/will ich meinen Baudis-Discus2b eigentlich auch mit einem einfachen KTW (siehe dazu den entsprechenden Thread) ausstatten. Motor etc, liegen schon bereit.

Aber wie immer ist es so: Viele Projekte, Ideen, Visionen – zu wenig Zeit (wenn man sich nicht ausschließlich dem Modellbau widmen will, weil es im Leben noch andere Dinge gibt).

piper-ml
16.09.2010, 20:56
Grüss dich Andy

so feierabend und zu Hause abendbrot au drin :D:D.... Also das kenne ich ich habe selber noch offene projekte... (Corsair zwei mal, Minimoa, kleine DG100 die zweite, Restauration einer ganz alten SB10, Meine grosse Piper ist noch nicht zu ende, der Kompett umbau von einer 2.2m Robin....).... na ja es ist ja ein Hobby das spass machen soll;)

hmm das eine KTW von dir Ueli-Meier das sagt mir nichts...? kannst mal ein bild rein stellen? ( ich bin neugierig nach jeder art von KTW.... ) den das ziel ist immer noch ein saugünstiges KTW das aber realisiebar, sicher, altagstauglich und natürlich auch ohne grossen Schnickschnack......


Grüsse aus der Schweiz Marco

piper-ml
16.09.2010, 21:07
He hallo Gecko

Hm also was ist den mit der baudis Venut??? 3 jähra und erst 20 minnuten in der luft?

ne erkler mir mal was du du meinst es passt nie riechtig?

grüsse aus der schweiz Marco

piper-ml
16.09.2010, 22:19
Jetzt habe ichs geschnalt mit den Fotos;)

Also erst mal zwei Fotos; Meine B4 mit 2.0m Spannweite. Das Einziefahrwerk war original in eine Ventus 2.63m Spannweite der Firma CMpro. Wie ich ihr gelesen habe, das man noch etwas nach helfen kann, für den bodenstart (auf die nase Kippen) wenn das rad weiter vorne ist. ich denke das liegt noch im bereich von obtisch ja ok und praktischer hilfe.....

Und nun das Günstige Versuchs KTW aus DG1000 von Hype (überigens das lehre KTW ohne Elektronik kann mann für 15 euro bei der Firma lindinger.at bestellen;) Der Prop ist der Originale, Der Motor ist nur schnell für euch zum Photographieren montiert worden.. (irrgend wie muss der Prop ja halten :D:D)
Über den Original Daten des Motors kann ich leider nicht viel sagen, ausser das die Anflanschung ans KTW relativ sehr schmal ist.

So Inetwa habe ich mir das Vorgestellt. Meine erste wirkliken KTW erfahrungen. Ich denke mal das dies reichen wird auf einem sauber gemähtenrasen.
Ich möchte mich noch schnell für die Fotoqalität, eine alte kamere, und zjm ersten mal fotos reingestellt ;)

So ich hoffe es hat geklapt mit den Fotos...

Grüsse aus der Schweiz Marco

bie
17.09.2010, 10:45
Hallo Marco,

gute Idee, das mal mit den günstigen Komponenten auszuprobieren!

Zum Uli-Meyer-KTW: Der Uli Meyer aus Suhl in Thüringen hat in den 90ern als einer der ersten KTW käuflich angeboten. Die funktionieren nach dem Parallelogram-Prinzip (vier CFK-Stäbe). Uli Meyer hat sich dann ab etwa 2000 herum vom Markt zurückgezogen (soweit ich weiß, ist er damals erkrankt).

Jetzt zu deiner B4: Dass du das Fahrwerk nach vorne verlegst, ist sehr gut. Aber: Du solltest auch darauf achten, dass das Rad eventuell nicht ganz so hoch aus dem Rumpf ausfährt, dann liegt die Fuhre ruhiger beim Anfahren.

Viel Erfolg!

piper-ml
17.09.2010, 11:56
Hallo Andy
Ach so ist das mit dem ueli triebwerk... ja ich denke eben wegen dem Rad der B4 ich werde zimmlihc sicher die flügel abstützen beim start.... den ich habe ein bar mal gesehen wie es brobleme beim start geben kann

McLaut
17.09.2010, 13:36
Hallo Marco,

also ich habe auch eine DG 1000 von Hype und die geht ganz gut. Aber ich hab da was zu deiner Ausgangsfrage "Bodenstart" mal was von einem Freund gefunden.
Geht schon!!!
http://vimeo.com/10533471
Ich selbst habs noch nicht versucht!
Mit Fahrwerk und gutem Motor sollte dein Flieger locker abheben können!!!

LG
Michel

piper-ml
17.09.2010, 14:35
Hallo Michel

Ja die DG1000 von Hype kenne ich die flog wunderschön leider hatte ich mal bei einem Handstart mal zu wenig bums im arm, und flog auf die schnautze... deshalb habe ich bei Lindinger dieses Ersatz KTW gekauft. Doch beim rausarbeiten des zerbrochenen KTW`s wurde ich so sauer das ich nur noch die Komponenten und die Kohlestäbe raus getrennt habe und der Rest zerkleinert...

Wgen deiner Aussage, gutem Motor, ich denke nicht das dieses KTW mer schub erträgt!!! Ich belasse den Original Motor drinn.... ich denke der sollte reichen den die DG1000 ging ja fast senkrecht wenn man ein Akku mit mehr "C" belastung nimmt.....

Ich denke ich werde hier noch auf etwas gesprächs stoff und tips warten und unter dessen die zwei Corsair`s bauen (sollten schon lange vertig sein).... und dan so ende Monat Den Rumpf der B4 aufschneiden...

Grüsse aus der Schweiz Marco

Besser mit der Rechtschreibung.........?

McLaut
17.09.2010, 19:58
Jau Marko,

ich fliege die DG derzeit mit einem Turnigy 20-30C 2200mAh und die geht fast zu gut. Der Rotor ist nicht richtig ausgewuchtet und daher brummt die Kiste ganz ordentlich bei Vollgas.
Als Tip könnte ich eigentlich nur sagen, dass du mal bei Hobbyking nach einem Turnigy Motor schauen solltest, der noch mehr bums hat und evtl den Motoraufsatz anrauhst und mit Kohlerowings verstärkst.
Allerdings hab ich das erstmals gesehen, als bei einem Freund der Motoraufsatz gelitten hatte und kaputt war.
Aber die Idee fand ich ganz ok.

LG
Michel

piper-ml
20.09.2010, 06:48
Hallo Michel

Ja an der idee Habe ich auch schon herum gebacken, einen stärkeren Motor zu montieren.... doch wenn ich denke, das die DG1000 ohne Fahrwerk zum Rase heraus startet, wird meine B4 mit Fahrwerk das sicher auch Packen....

Damit mir die Flügel am Anfang nicht am Boden nach ziehen, werde ich zimlich sicher zwei länger Holzlatten versuchsweise abf den boden legen damit die flügel gestütz sind... und das gas nehme ich ganz normal auf den Gas Knüppel so kann ich dies Dosieren......


Jungs Macht weiter so es kommen immer mer intressante sachen zu Stande;) freu mich auf all eure tips..... Aber mit dem Bau werde ich erst anfangs nächsten Monat anfangen, das jetzt noch die zweite Corsair von CMpro dran ist. Meine wurde gestern Nacht um 23.05 vertig :D:D


Grüsse aus der Schweiz Marco

piper-ml
06.10.2010, 07:17
So liebe Leute

Ich schreibe wieder mal weiter... Ich werde diese Woche beginnen den Rumpf aus zu schneiden... Ich freu mich riesig ob wohl der erste Start im Schnee sein wierd? :D:D:D:D ? Was treibt ihr so bei Euren Eigenbau KTWs?

Grüsse aus der Schweiz


Marco

Kraftnico
15.10.2010, 20:10
Hallo,
wie sieht es denn aus mit dem KTW in der kleinen B4 bist Du weiter gekommen?

Nimeta
15.10.2010, 20:52
Hallo,
Hab diesen Sommer auch angefangen in meine kleine ASW 22 ,1:9(CINK) ein Klapptriebwerk von ScaleAerobatics einzubauen.Hab diese Woche neue Haube aufgeklebt und lackiert.
Muss jetzt nur noch Elektonik einbauen.
Hab das Modell vor Umrüstung als Segler geflogen.Jetzt hab ich Triebwerk und Fahrwerk nachgerüstet.
541276
Gruss Christian

piper-ml
17.10.2010, 10:53
Hallo Leute

Ich muss euch enteuschen. Ich konnte noch nicht beginnen. Leider ist mir von Privater Seite einiges dazwischen geraten. Na ja die Familie hat vorang vor dem Hobby. Ich denke ich werde erst so in drei vier Wochen zeit finden, um den einbei zu beginnen.

Ich hoffe ich habe euch nicht entteuscht........


Grüsse aus der Schweiz

Marco

ETME-Tangokilo
21.10.2010, 09:21
Und nun das Günstige Versuchs KTW aus DG1000 von Hype (überigens das lehre KTW ohne Elektronik kann mann für 15 euro bei der Firma lindinger.at bestellen;) ... Grüsse aus der Schweiz Marco

15€?
Ich habe auf diese Aussage hin LINDINGER kontaktiert.
Antwort: es ist lediglich das komplette KTW für EUR 100 erhältlich - wie auch bei HYPE (http://www.hype-rc.de/?page=shop/flypage&product_id=16295&category_id=61e16705b9c8f28fc6e9254aaf91894f&ps_session=r0kqs0hqjusuur81sv0ivvvek6&mod_title=product&setlang=deu#) selbst. :(

Schade.

rc_freak
16.11.2010, 21:36
ja ich finde das ktw leider auch nicht

Sniping-Jack
17.11.2010, 00:41
Zum Fahrwerk von den CMPro Seglern: das bietet auch HK für kleines Geld an.
Und für kleine Segler bis/unter 2kg könnte es auch taugen.

Zum Hype-KTW: Auch da würde ich nicht zu groß planen. Die kleine Pilatus mag noch gehen, die Ventus sicher nicht mehr.

Kleine und mittelgroße KTWs lassen sich stets dann einfach und kostengünstig herstellen, wenn der Schacht nicht kürzer als eine Starrlatte sein muss UND wenn der Motor ein Direkttriebling auf dem Mastende ist. Das ist dann zwar sicher die am wenigsten elegante Lösung, aber sie ist halt auch machbar.

Ich werde diesen Winter - so alles klappt - mit meinem KTW beginnen. Material ist entweder bereits da oder unterwegs. Der Baum wird z.B. fast komplett aus Heli-Teilen hergestellt. Kompett in Alu, das erspart mir die "schwarze Sauerei". ;)

Ich bin jedenfalls recht zuversichtlich und was die Kosten betrifft, so handelt es sich dabei auch nur um ein paar duzend Euronen. Rechnet man noch Motor und Regler und so hinzu, bin ich mit etwa 150, maximal 200 Euronen dabei.
Die Auslegung ist für einen 3m Ventus gedacht mit einer 10"-Latte und ca. 200 Watt (Eingang) bei etwas überr 1000g Schub. Auch vom Gewicht bleibe ich unter 150g für KTW, Motor und Regler. Mein Ziel ist es, die Ventus komplett mit EZFW (Eigenbau, ca. 55g mit Rad) und KTW bei unter 1700g zu halten - je leichter, desto besser. Aufballastieren ist leicht, abspecken, was mal drin ist schon nicht mehr so sehr.

Wenn ich mit der Sache mal zugange sein werde, gibbes bestimmt den einen oder anderen Eintrag zur Sache. :)

Sniping-Jack
17.11.2010, 14:26
Weil wir "grade" davon sprachen: Bin grade dabei ein gebrauchtes DG1000-
KTW für 30 Euronen zu schießen. Leider fehlt das Servo. Motor und Regler
sind dabei, einen Akku werde ich auch noch dazu nehmen, wenn er die 5
Euronen wert ist.

Aber beid dem Servos fehlt mir jetzt die Info, was für ein Typ das sein muss.
Normales mit 110°, ein 180° oder gar noch mehr? Wer kann mir da weiterhelfen?

Einbauen will ich das KTW dann entweder in die ASW27 von MPX (2m) oder in
meine Schwabbauer-Pilatus 2,14m). In beiden dürfte es eher eine Heimkehrhilfe
sein, Bodenstart ist nicht unbedingt erforderlich.

Aber u.U. probier ich das schon. Ich habe da eine Lösung im Auge, wie man
die Gefahr des Abreißens der Fahrwerksklappen gänzlich verhindern könnte
(Non-Ncale) oder zumindest stark verringern (Semi-Scale).

Auf die Idee mit dem verminderten Risiko hat mich Bertram gebracht, ich
müsste dann nur noch den richtigen Drehpunkt finden, so dass die Klappen
ein Stück einfahren und somit weniger empfindlich werden.

Alternativ bleiben die Klappen komplett im inneren, sie werden über
Führungskulissen geöffnet. Leider ist das halt gar nicht mehr Scale. :(

Aber man muss halt auch sehen: je kleiner die Segler werden, desto größer
das Problem mit dem Fahrwerk. Das KTW wird immer funktionieren, aber das
dazugehörige EZFW wird immer schwieriger und auch das Aufbäumen wird
immer schlimmer.


Nur so als Idee gegen das Aufbäumen (Graspiste): Das passiert eigentlich fast nur beim
anrollen. Wenn man also einfach auf ein paar wenige Meter die Rollbahn
"glättet", ist schon alles gewonnen. Am einfachsten lässt sich das mit einer
Billig-PVC-Bodenbelagsbahn bewerkstelligen, die zusammengerollt gut in der
Vereinshütte untergebracht werden kann. Und bei Bedarf ist sie schnell ausgerollt.

Fliegt man hingegen am Hang, bleibt das Fahrwerk eben drin und ein
Handstart ist dann ja auch kein Problem und auch kein Stilbruch. ;)

Sniping-Jack
17.11.2010, 20:07
Okay, habe das DG-1000-KTW grade geschossen, das Original-180°-Servo habe ich bei Voltmaster erstanden. Übrigens dürfte das in derselben Klasse wie das Hitec spielen, ist aber beinahe nur halb so teuer. Als EZFW-Servo müsste es prima taugen und ich denke, damit kann man auch andere, kleine KTW-Bäume hochziehen.

Im Grunde war es jetzt auch nicht sooo viel billiger wie neu als Ersatzteil, das ich eben für 79 Euronen sah. Aber egal, günstiger ist günstiger.
Im Übrigen, beim "Ersatzteil" ist immerhin Motor, Regler und eben dieses EZFW-Servo dabei. Kauft man nur den Mechaniksatz (wird auch angeboten), muss man trotzdem den Rest noch erstehen und kommt dann auch nicht wirklich billiger.

Ich werde das jedenfalls in die ASW packen, sofern es reinpasst. Vielleicht sogar noch vor der Ventus-Aktion - als Übung sozusagen. ;)

Die Steuerungseinheit habe ich übrigens nicht dazu erworben, denn was ich da in den Videos so sah...das bekomme ich auch mit meiner MC22 noch gebacken und kann dann aber noch dran feilen, wenn was nicht passt.


Alles in allem sehe ich das Unterfangen "KTWs für kleine (mittlere) Segler" immer positiver. Aber ich vergesse auch nicht die Bedenken, die da schon geäussert wurden. Wird Zeit, dass da weitere praktische Erfahrungen reinkommen. :)

piper-ml
27.12.2010, 09:39
Hallo Leute Sorry an alle das ich erst heute wieder rein geschaut habe..... Ich konnte bis heute noch nicht weiter machen mit meien KTWs experimente..... die Privaten Problehmen haben siech gelöst, doch die mithilfe beim besten freund an Seiner grossen PC9 für die negativ formen und so hat mich föllig abgelenkt, und jetzt noch die festtage, mit familien und besuch.... und nicht vergessen die grosse kocherei....

Aber um mal allen schöne fest tage und und ein Guten Rutsch zu wünschen für das nem ich mir jetzt schnell zeit!!!!! Hoffe ihr bleibt eifariger dran.....



Grüsse aus der Schweiz Marco


PS: bitte schaut nicht meine Rechtschreibunga an.... ich danke euch....