PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : (REAL): Salto Kunstflug



raeuberle
17.09.2010, 15:01
Bin mir nicht sicher, ob's hier reinpasst - wenn nicht, dann doch besser ins Cafe. War am Sonntag auf nem Flugtag und hab mir diesen Kunstflug mit dem
Salto live angesehen. Salto ist einfach ein super eleganter Flieger...

Video (nicht von mir !) ist nicht schlecht geworden wie ich finde. War auch ein gelungener Flugtag - u.a. mit RC Jets (Eurofighter, Hawk) und ner ziemlich großen Ultimate.
http://www.youtube.com/watch?v=jSUq96ACrbI

RCHOBBYSHOP
17.09.2010, 15:21
Hallo,

was mir aufällt ist die Position des Schlepphakens, das wäre doch normal der Hochstarthaken?

Habe zwar dieses Jahr einen Schnupperkurs bei den "Großen" mitgemacht (ASK21/Duo-Discus), aber bei den "Modellfliegern" schleppen wir doch auch in der "Nase". Meine Frage wäre: Würde das auch so an einem Modell gehen? oder gehts nur bei Originalen. Bei einem Fox müsste das ja auch so gehen.

Gruß
Matthias

Acrobert
17.09.2010, 15:30
Das ist die Schwerpunktkupplung, an der da geschleppt wird.
Bei 1:1 Fliegern muß die F-Schlepp-Kupplung in der Nase nicht unbedingt vorhanden sein.
Bei Modellen würde ich das nicht unbedingt versuchen, es erfordert ein deutlich exakteres hinterherfliegen, weil Du mit der Kupplung näher am Schwerpunkt bist. Auch bei den großen soll es ein paar Typen geben, bei denen der F-Schlepp an der Schwerpunktkupplung ein bißchen "kitzlig" sein soll. Bei den meisten ist es aber absolut unproblematisch

Gruß Oliver

MarkusN
17.09.2010, 15:31
was mir aufällt ist die Position des Schlepphakens, das wäre doch normal der Hochstarthaken?Das gibts bei diversen "Grossen". Erfordert etwas mehr Aufmerksamkeit im F-Schlepp. geht aber durchaus.


Meine Frage wäre: Würde das auch so an einem Modell gehen? oder gehts nur bei Originalen. Bei einem Fox müsste das ja auch so gehen.Eher nein. Das Problem ist, dass Du mit dem Modell nicht so sauber hinterherfliegen kannst. Dann ist es schnell passiert, dass Du die Schleppmaschine extrem übersteigst. Manntragend wäre das absolut tödlich, da Du dem Schlepper das Heck hochziehst. Bei den Modellen ist die Schleppkupplung ja weniger schleppergefährdend angebracht, da Schwepunktnah. Trotzdem würde ich im Modell ungern an der Schwerpunktkupplung schleppen.

HB-752
17.09.2010, 20:33
Hi,

ich hab das interessehalber mal bei einem Ventus-Travel 4000 von Graupner (auch iwas um die 4m Spw.)ausprobiert.
Schleppseil in den Windenhaken eingelegt und ab ging die Post

ich musste etwas drücken, es war aber kein kritischer F-schlepp!!!
und Aushaken ging, indem ich die abtauchende Schleppmaschine überflog, nach dem Hochstartprinzip!

Gehen tut das definitiv!!!

ABER:

Es hängt von der Hakenposition, Schwerpunkt etc. ab!
...und ob man sich das wirklich antuen muss?

Auch da haben sich die großen Brüder drüber ausgelassen, und kamen zum Ergebnis, dass die Bugkupplung deutlich einfacher und sicherer sei!

--> http://www.dg-flugzeugbau.de/flugzeugschlepp-d.html

LG

Robert

Kaltumformer
17.09.2010, 22:48
Der Segler ist nur beim Anrollen ein bisschen kritischer. Es kann passierern, dass er dann schneller ausbricht oder sich beim abheben aufbäumt, darauf muss man eben gefasst sein.