PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Antriebsprobleme



Reiner63
08.10.2004, 20:30
Hallo Spezialisten,

habe ein Fliegelein gebaut - eigentlich schön und leicht aus EPP (500g) genauer ein X-Free von Effektmodell.
Der Antrieb ist folgendermassen aufgebaut:
AXI 2808/24
Regler Kontronik Swing 1000 LiPo
Akku Konion HD 750 (3er)
(alle Teile nagelneu)

Dabei tritt folgendes Problem auf:
Der Motor dreht in den ersten Sekunden volle Leistung, regelt aber dann auf ca. 30% Leistung zurück - viel zu wenig für vernünftige Flugleistungen :-(((

Hat jemand eine Idee, was hier nicht stimmt?
Bin leider elektrisch nicht so bewandert.

Fliegt jemand den X-Free mit Lipos?

Vielen Dank jetzt schon für die Antworten.

Dr. Lagu
09.10.2004, 08:04
Servus Reiner,

Ferndiagnosen sind immer schwierig. Kann es sein, daß Deine Lipo´s "einbrechen"?

Meine ersten Lipo´s hab ich damals durch falsches Laden, gleich mal umgebracht. :(

Grüße
Jörg Peter

franz
09.10.2004, 08:23
hallo reiner,

der axi zieht mit apc 10*4.7 an 3s ca. 20A. Mir ist keine 750er Zelle bekannt die das auf Dauer mitmacht. Wenn du lange fliegen willst nimm den TP2100 3s und wenn es günstig sein soll 8*1050er Kan´s.

Reiner63
09.10.2004, 09:59
Vielen Dank für die Antworten.
Ich denke auch, dass die Akkus zu wenig Strom liefern.

@Franz: Dumme Frage: Kann ich den Swing 1000 Lipo-Regler denn mit KAN-Zellen verwenden?

Danke
Reiner

franz
09.10.2004, 10:02
ich geb´ die frage mal weiter bevor ich was falsches rate..

M.Neufeld
09.10.2004, 10:20
Moin,
mal Mike von Kontronik anrufen, aber bei mir funktioniert der Swing Regler an einem 14-Pol-Motor auch nicht. Er läuft nur kurz an. Lt. Mike funktionieren die Swing nicht mit 14-Polern.
Gruß

Manfred

Gerhard_Hanssmann
09.10.2004, 11:32
Der Swing 1000 lipoly erkennt 8 Kans beim Anstecken im Vollzustand mit ca. 11 V als 3s Lipoly. Daher ist die Reglerabschaltung (2,7 V pro Lipolyzelle)bei
3 * 2,7 V = 8,1 V, das entspricht ca.1,0 V bei den 8 Kans. Den Kans schadet das nicht, es wird so nicht die volle Kapazitätet der Zellen gnutzt.

Vorschlag:

Verwende 3s2p 750 HD Oder deutlich kostengünstiger 3s1p Konion. Mit den Konions hast du eine alltagstaugliche Zelle, die hoch belastbar ist, leicht pflegbar und hunderte von Zyklen hält.
Die Lipos in Schokoladeform sind bei richtiger Zusammenstellung leistungsfähiger, verlangn aber sehr sorgsamen Umgang und Pflege.
Für den Einstieg in die Li-Zellen sind die Konions sehr empfehlenswert.

[ 09. Oktober 2004, 11:37: Beitrag editiert von: Gerhard_Hanssmann ]

Sky Walker
09.10.2004, 13:32
blos die gibt's nichtmehr,Warum eigentlich??
Wäre mal interessant zu wissen warum's die Konions
von Kontronk nichtmehr gibt aber wohl die selbe Zelle bei Mamo.- ion :D . .
Aber egal,hauptsache ist ja ,daß es sie wider gibt.gelle.
es grüßt euch der.........