PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : welcher Auswurfstift als Ersatzwelle?



hul
20.09.2010, 12:49
ein lokaler Lieferant hat Auswurfstifte im Programm. Aber welcher ist die Richtige?

http://www.brw.ch/shop/produkte/index.html?t_Method=Catalog&t_CID=1&t_Node=806470
gehaertet
nitriert, geschliffen
Ph nitriert, manganphosphatiert
badnitriert
plasmanitriert, schwarz oxidiert
gehaertet, DLC beschichtet
HSS

Besten Dank, Hans

pierre_mousel
20.09.2010, 13:07
Im Prinzip sind die alle hochfest, also geignet.

Aus dem Bauch raus : nitriert,geschliffen

E Flieger Olaf
21.09.2010, 22:09
Hallo Hans,
kann Pierre nur recht geben - nitriert ist außen hart und innen zäh, also genau
was wir beim Motor brauchen. Ich selbst verwende auch solche Auswerferstifte
nach ISO 6751 als Motorwelle.
Besonders vorteilhaft ist der angestauchte Kopf, der zu 100 % verhindert, daß die
Welle nach vorne herausgezogen wird. Ein großen Plus an Sicherheit.
Dadurch daß sie geschliffen sind, passen die auch genau zu den Kugellagern.
Aber aufpassen! - wenn eine Nut für einen Sicherungsring eingearbeitet wird ist man
durch die gehärtete Schicht, dann wird es instabil.
gruß
Olaf

hul
24.09.2010, 10:18
hab mir die nitrierten/geschliffenen bestellt. Die Welle ist fuer einen Mini-Pyro, d.h. kein Sicherungsring

Besten Dank, Hans