PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wer kennt der F3J Segler "VULTURE"



GliderKing
22.09.2010, 23:13
Wer kennt der F3J Segler "VULTURE" von Skip Miller/USA???


http://www.skipmillermodels.com/ProductDetails.asp?ProductCode=Vulture

Hat jemand erfarungen von der Flieger?

Gruss aus Schweden

Torsten.
23.09.2010, 06:20
Hallo,

aufgefallen ist mir das Modell auch, bekommt man hier auch http://www.net-rc.ch/

Geschrieben wurde zu dem Modell hier noch nichts aber mal abwarten!

Gruß,

Torsten

Cannonball
23.09.2010, 08:06
Hallo,

hier wurde schon mal etwas geschrieben, von einem Piloten der wohl ein Vorserienmodell bekommen hat.

http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=213766

Sind nicht viele Infos, aber immerhin....

Gruß
Jochen

NikolayPeychev
23.09.2010, 21:03
Hallo, gibt es bereits Diskussion des Modells bildet.

http://www.rcgroups.com/forums/showthread.php?t=1298234

Cody wird dem Vulture WSMasters fliegen an diesem Wochenende.

Gruß
Nikolay

GliderKing
23.09.2010, 23:22
Wer Verkauft diese modell im Europa? Preis?

Hat der hersteller MVM Modells ein website? adresse?

NikolayPeychev
24.09.2010, 06:57
Nein, nein MVM Website. In Europa wird verkauft www.net-RC.ch
Oder klicken Sie auf den untenstehenden Banner.

Gruß
Nikolay

GliderKing
25.09.2010, 10:11
Hello Nikolay!

Vielen dank fur die Info.

Beim Net-rc.ch kostet der model Sfr 1297 = US $ appr.1317:- and by SkipMiller only US $ 999:-....!!!!! ein Preis differans bei US $ 300:-....und dann muss mann bedenken das S-Miller hat ein teures versand und steuer nach USA contra Schweiz....von Bulgarien.

Was ist der unterschied, sonnst bei der Preis differanz??? Gibts es verschiedene technische varianten bei der Flieger oder gibt es nur ein variant?

Gruss/Rolf

shaba
26.09.2010, 10:34
Hallo Rolf
es gibt 3 Ausführungen.
- Normal Glas
- Carbon D-Box
- Full Carbon

Bei SkipMiller sind die 999$ ein Einführungspreis. Der offizielle Preis ist auch ca. 1200$.
Ob der Transport in die USA teurer ist als in die Schweiz weiss ich nicht. Da die Schweiz nicht in der EU ist, sind die Transportkosten aus und in die EU leider sehr teuer.

Nächste Woche sollte die erste Lieferung ankommen :) und es wird auch bei uns einen Einführungspreis geben.

GliderKing
27.09.2010, 10:39
Hallo Fritz,
OK, Danke fur die schnelle antwort.

Was sind Ihren Einfürhungspreis?

Haben Sie noch flieger zum Verkauf von die Ersten Batch? Farben?

MfG/Rolf

wakuman
27.09.2010, 17:29
Basierend auf diesen tread

http://www.rcgroups.com/forums/showthread.php?t=1312713&page=6
post # 84

wuerde ich (wenn schon:rolleyes:) die CFK version bevorzugen.

Billig und leichtbau passen nicht immer zusammen.

m2c
Thomas

shaba
05.10.2010, 09:10
Leider gibt es Verzögerungen mit der Auslieferung des Vultures.

Cody Remington flog den Vulture bei einem Wettbewerb in den USA. Nachdem er einige Durchgänge mit dem Vulture Prototyp gewinnen konnte, verabschiedete sich das Modell an der Winde. Nun wird die Ursache dafür gesucht und die nötigen Modifikationen für die Serie gemacht.

In dem Fall sind die Verzögerungen ja eigentlich gut. ;)

Der Einführungspreis wird CHF 1090.- für die D-Box Version sein.

Weyershausen
08.05.2011, 20:16
Welchen Eindruck hinterließ der Vulture bei dem F3J Bulgaria Cup 2011? Auf RCGroups (http://www.rcgroups.com/forums/showthread.php?t=1432132) gibt es ja einige Fotos von dem Modell.

Gruß
Gerald

shaba
15.02.2012, 15:37
Hallo
in der Aktuellen Ausgabe von Modell Aviator hat Markus Glöcker einen Testbericht zum Vulture verfasst :cool:

http://modell-aviator.de/ausgabe/ausgabe-032012/

778144

778149

Gast_7590
15.02.2012, 18:41
Täuscht das oder hat er wirklich so tiefe Ruder? Auf dem unterem Bild könnte man meinen das die Querruder fast 1/4 der Flächentiefe sind....

Eric

shaba
15.02.2012, 21:24
Ja der Vulture hat extrem tiefe Wölbklappen. An der Flügelinnenseite 85mm tief (30%)

242wolf
15.04.2012, 11:48
Hi,
hat irgendjemand inzwischen den Vulture gekauft? bin intressiert mehr zu erfahren.
vielleicht kann mir ja jemand den Artikel aus der Aviator mailen, der ist leider nicht downloadbar.
danke
gr.
wolf

sebastianruff
15.04.2012, 15:45
Hallo Wolf,

in rc groups wird über den Flieger schon längere Zeit berichtet:

http://www.rcgroups.com/forums/showthread.php?t=1381844&highlight=vultur


Guß Sebastian

shaba
15.04.2012, 19:14
Hallo Wolf
ich habe den Artikel aus dem Modell Aviator verlinkt:

Artikel von Markus Glökler in Modell Aviator 12/03 (http://www.net-rc.ch/shop/ProdukteBilder/Vulture/Vulture%20F3J%203500_net-RC.pdf)

242wolf
15.04.2012, 23:36
@ fritz
Danke fürs verlinken.
gr.
wolf

baum58
23.04.2012, 00:27
Hallo Zusammen,

Ich bin in Luzern aufgewachsen und lebe in den USA. I bin ein Dealer fuer Skip Miller und Cody Remington, beide sind persoenliche Freunde. Ich habe den Vulture nun fuer 2 Jahre in meinem Sortiment. Der Vogel hat sich von einem "Ugly Duckling" in eine guten F3Jler gewandelt. Nach einen " Re-design" und Abmagerungskuhr bezahlt man nun 50% mit 95% Leistung. So ein reines Comp-Modell ist er nicht, der Geier, fuers Geld aber kaum zu ueberbieten!!!

Die neuste Version ist toll in Verarbeitung und stark gebaut (ich habe den "blow-up von Cody auch gesehen da wir in der gleichen Gruppe am Start standen). Der Holm brach! Die neuste Version hat aber keine solche Probleme mehr!!!

Der beste F3Jler fuers Geld, mit Abstand.....

Peter Baumeler
SMM Skip Miller Models

242wolf
23.04.2012, 12:47
Hallo Peter,
was für ein Fluggewicht ist mit der aktuellen Version der D-Box Ausführung erreichbar?
Hälst Du die Angaben bei RC-Groups von 1850 - 1950 gr. Fluggewicht für realistisch ?
Ich bekomme meinen vulture hoffentlich noch diese Woche geliefert.
Grüße
Wolf

baum58
25.04.2012, 02:33
Das Gewicht ist in dem Bereich...
Viel Gluek mit dem neuen F3Jler

Peter

242wolf
29.04.2012, 19:04
Am Freitag ist endlich mein Vulture geliefert worden.
Herr Jucker hat ihn am Montag in Deutschland aufgegeben, also war kein Zoll oder Mwst. zu bezahlen. Die ganze Abwicklung war sehr einfach und unkompliziert ,obwohl die Fa.
Net-RC in der Schweiz ist. Auch die Überweisung per vorkasse (paypal wäre auch möglich) hat nur 3Tage gedauert.
Der Kontakt mit Herrn Jucker war sehr angenehm, per Telefon wie per E-mail. Er konnte all meine Fragen kompetent beantworten, verbindlich, zuverlässig korrekt, ----typisch Schweiz eben.:D
Der Flieger kam gut verpackt , ohne jegliche Schäden bei mir an.
Hier die ersten Photos

815418815419815420815421

242wolf
30.04.2012, 21:32
Hallo,
habe den Vulture inzwischen gewogen.
Das Ergebnis war recht erfreulich.
Leitwerk 65
Ohr rechts 245
Ohr links 252
Mittelstück 670
Rumpf 282
Hochstartha. 15
Kleinteile 57
gesamt 1586

Die 1620 gr. die von NET-Rc genannt wurden, sind also nochmal unterboten.
Einziger Wermutstropfen die 7gr. zwischen linkem und rechtem Ohr.
Die Verabeitungsqualität insgesamt ist ähnlich wie bei Valenta.
Erstaunlich sind die Unterschiede zwischen den einzelen Teilen. Der Rumpf ist aller erste sahne ,die Naht sehr dünn und die Lackierung ist so gut, daß sie aussieht wie nahcträglich aufgbracht.
Auch bei den Ohren ist das Finish noch als gut zu bezeichnen, sie sind hochglanzend, allerdings musste der kleine Grat an der Nase abeschliffen werden. Die Löcher für die
Torsionsbolzen waren etwas eng und wurden mit einem heißen Stahldraht aufgeweitet.
Beim Mittelteil war auch wieder der Grat, die Lackierung nicht ganz so stark glänzend.
Hilfsholm und Klappenholm sind klar auf der Oberfläche zu erkennnen. Auch das SpreadTow
der D-Box drückt sich leicht durch und ist bei genauem hinsehen erkennbar.
Die Dichtlippe ist leider etwas eng anliegend und muß nach gearbeitet werden, da sonst Gefahr besteht, daß die Wölbklappe bei großem Ausschlag blockiert.
Die Kanten könnten insgesamt etwas besser sein.
Also bisher keine bösen Überraschungen, daß kleinere Nacharbeiten nötig sein würden war mir durch den Thraed bei RC-Groups klar.

816064816066816067816069

242wolf
04.05.2012, 09:33
Nachdem ich den Grat an der Nase des Flügels abgeschliffen habe.

817707
Als nächstes sind die Anlenkungen für die Wölbklappen dran. Die gelaserten Alu- Ruderhörner waren schon eingebaut.
Die Servos werden in Schrumpfschlauch eingeklebt, natürlich mit Gegenlager.
Die Servos sind von Inolab HG 250Mg digi, werden von Robbe auch als Fs550mg Digi vekauft.

817708817709817710
Hier die Aussparungen für die Stecker am Rumpf und am Mittelstück.

817706817711

242wolf
21.05.2012, 16:18
Am Wochende war es dann endlich so weit, erstflug trotz 3-4 Windstärken.
Ich habe den Vulture anfangs dreimal geworfen um ein bisschen Gefühl für den Flieger zu bekommen.
Auf der leicht abschüssigen Wiese konnte ich gleich ,dank ein paar Aufwindböen, mehrere 200m Kreise fliegen.
Der Schwerpunkt ist mit 96 mm o.k., trotzdem werde ich noch 10 gr. Blei indie Nase packen, da ich , solange der
Flieger noch nicht perfekt eingestellt ist , mehr Eigenstabilität bevorzuge.
Später habe ich ihn an den Hochstart gummi gehängt. Meine Starttechnik ist aber noch verbesserungswürdig.
Viel kann man leider noch nicht sagen, aber auf alle Fälle gehört der Vulture zu den dynamischern F3j-lern.
Die gute Fahrtaufnahme ist sogar den Zuschauern aufgefallen. Ohne Ballast ist das Flugggewicht jetzt 1980gr. (inkl. Vario)
Als Akku habe ich einen 4 zelligen Eneloop verbaut , danach mußten noch 60 gr. blei in die Nase.
Morgen wird weiter eingestellt.

Nuecke
14.01.2013, 10:15
Gibts Neues zu diesem Modell? Ist ja ein höchst interessantes Fliegerchen. Mein Bestellfinger beginnt zu zucken :D ...

Gast_46583
14.01.2013, 11:05
Das ist aber heftig ...

Markus_Gloekler
17.01.2013, 20:17
Hallo,
also es gibt Neues zum Vulture, mittlerweile ist eine Voll-Carbon-Version erhältlich, ebenso eine mit Kreuzleitwerk und eine F5J-Version.

Gruß Markus

Nuecke
04.02.2013, 09:45
So, nun werde ich demnächst die Version mit V-Leitwerk persönlich bei mir zu Hause begrüßen dürfen :D:D:D:D:D ....

servas
Nuecke

dirkhoffmann
04.02.2013, 13:19
Dann kannst Du uns hier ja sehr gut auf dem Laufenden halten und mit Fotos Deinen Komplettierungsfortschritt (von bauen kann ja nicht die Rede sein) dokumentieren!! Ich freu mich schon darauf!!!

Grüße,

Dirk

Nuecke
04.02.2013, 13:30
tststs, wenn ich Fotos vom Baufortschritt mache, dann sieht ja jeder den Saustall in meiner Bastelbude :D :D ....

HeliTamer
04.04.2013, 13:26
Hallo,

im Bericht werden Flächenservos mit 13mm Höhe angegeben, passen die in die Flügel rein oder sollte man flachere wählen? Welche Leitung & Längen werden zum Bausatz noch benötigt?

Nuecke
07.04.2013, 19:54
Hallo,
habe eben nachgemessen. An den Aussenflügeln sind die Schächte an der tiefsten Stelle 15mm und an der flachsten Stelle 10mm. Durch entsprechendes plazieren gehen da wohl 13mm Servos rein. Am Mittelstück ist das sowieso möglich, kein Problem.
Für Querruderservos ca. 110cm Zuleitung, für Wölbklappe jeweils ca. 40 cm Zuleitung in der Fläche. Will man den Empfänger etwa im Bereich vorderer Rand Kabinenhaube unterbringen, dann benütigt man noch ca. 50cm Zuleitung pro Servo (2xWK, 2xQR) bis zum Flächenverbindungsstecker
Gruß
Nuecke

Robert Rauer
06.07.2013, 18:51
Für mich käme die Version "Kreuzleitwerk" mit Nasenantrieb infrage. Kann schon jemand etwas berichten?

Gruß
Robert R.

Nuecke
15.03.2014, 17:25
was lange währt wird endlich gut ....
gestern Erstflug gehabt, der "Vulture" ist genau mein Ding, toller Floater und völlig unkritisch. Hab immer noch das Grinsen im Gesicht :D :D :D ....

HeliTamer
15.03.2014, 18:01
Flugbilder ?

Nuecke
16.03.2014, 18:08
Freund Dirk hat vor Begeisterung zu spät reagiert, vom Erstflug gibts leider nur den Landeanflug und ein "Grinsbild" :D

1135020113502111350221135023

Grüßle
Günni

HeliTamer
16.03.2014, 18:52
Hi Günni,

sehr schön! uns super Hang den du da hast... (Neid...) :D

Nuecke
16.03.2014, 19:19
Danke, wobei die Anfahrt zu "meinem" Hang ist immerhin eine gute Stunde mit dem Auto. Lohnt sich aber immer wieder :D ...

HeliTamer
16.03.2014, 20:06
Na ja wenn es sich lohnt ist keine Fahrt zu weit.. wo ist den der Hang?

dirkhoffmann
16.03.2014, 20:48
Wenn es von unseren gemeinsamen Hangflugaktivitäten Bilder gibt, dann sind sie IMMER VON MIR !!!! Lieber Nücke, ich hab noch keine von Dir gesehen!!! Darum verbiete ich mir solche Kommentare!!! :-) :-D

Der Vulture ist ein tolles Gerät für dieses Geld. Mehr braucht's wirklich nicht. Der Hang, lieber Patrick, ist im Hegau! Da darfst Du jetzt mal googeln :-)

Grüße allerseits und einen schönen Abend,

Dirk

@Nücke: dieses Hühnchen rupfen wir noch :-)

Nuecke
16.03.2014, 22:33
na wieso denn, hast doch selber so gesagt :). Zum selber fotografieren wär ich eh viel zu nervös gewesen :D

HeliTamer
17.03.2014, 19:45
Hi Günni,

wo hast du aktuell den SP liegen?

Nuecke
18.03.2014, 09:39
Hab mich beim SP momentan an den Angaben aus dem Bericht in der Modell-Aviator von Markus Glökler gehalten. Er schreibt dort, den Schwerpunkt ab 92mm von der Nasenleiste aus gemessen zu legen. Habe den bei mir aktuell auf 90mm, also 2mm weiter nach vorne verlegt.

Gruß
Günni

HeliTamer
18.03.2014, 11:17
Echt so weit vor? lt. dem Bericht hatte er diesen doch auf 95mm reduziert da er ziemlich kopflastig war :confused: bei RCGroups gibts welche die sogar 100mm verwenden.. da du aber am Hang unterwegs bist ist das vermutlich vorteilhafter als eine Thermikauslegung.

Nuecke
18.03.2014, 14:50
Hallo Patrick,
ich habe da für den ersten Flug ein bischen "Angstblei" vorne reingepackt. Habe aber schon gemerkt, das Höhenruder steht für den Geradeausflug momentan nicht exakt im Strak, sondern ganz leicht auf Höhe. Werde das nächste Mal also mal vorne ein bischen Blei herausnehmen. Viel ist sowieso nicht drin, für den aktuellen SP musste ich nur 35gr Blei reinpacken, das wird wohl noch gänzlich verschwinden.

Grüßle
Günni