PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Elektro Paramotor



parafly
24.09.2010, 11:23
Hallo zusammen!
Ich spiele mit dem Gedanken, einen Paramotor elektrisch zu betreiben. Vorbild ist das hier:
http://vimeo.com/1811621?pg=embed&sec=1811621
Jetzt habe ich mal bei Hacker und Co. angefragt, was die Komponenten kosten würden. Da kann ich besser gleich nen fertigen E-Pack kaufen:cry:
Das muß doch auch günstiger gehen...!?
Die Vorgaben:
Sicherer Start(min. 50-60kg Schub),
mit <30kg Ges. Masse, relativ leicht,
Im Schnitt werde ich ca. 8,5-9,5Kw, Spitze max. 12-14Kw benötigen,
die Motorlaufzeit sollte vorerst bei 15-20Minuten liegen.
Nach dem Steigflug, möchte ich motorlos Thermikfliegen(KLS?).
Grundlegende Überlegungen sind:
Ein zentraler AL Motor
Einzelmotor + Getriebe
Zwei Motoren, mit je einer LS
Zwei Motoren mit Getriebe und einer LS

Ihr seht, ich stehe noch rel. weit am Anfang. Aber evtl. hat der Eine oder Andere von Euch noch einen guten Rat für mich...?

Danke Frank

parafly
24.09.2010, 14:26
http://www.youtube.com/watch?v=luiyxTRyN0E
netter Ansatz...

Manni-RC
24.09.2010, 14:56
http://www.youtube.com/watch?v=-PzdMy84rOA&NR=1
auch cool, dürfte denke ich das günstigste sein!

gruß

parafly
25.09.2010, 11:15
Danke. Ja und fliegt auch noch rel. gut. Nur gibt es, bis auf Spannung und Kapazität, keine weiteren Angaben..:(

Gruß Frank

Manni-RC
25.09.2010, 11:44
Hi,
wenn man 2 davon nimmt:
http://hobbycity.com/hobbyking/store/uh_viewItem.asp?idProduct=14427&Product_Name=Turnigy_CA120-70_Brushless_Outrunner__(100cc_eq)

und Enstprechende Propeller, dann kommt auf etwa das gleiche ergebnis!
Luftschraube so 30*10 oder 32*8 an 12S Lipo und etwas über 200A pro Motor!
Da in der Luft ja sowieso nicht dauervollgas geflogen wird und die Motoren ja eine Super Kühlung haben (vl. sogar noch eine Aktive Luftspülung dazu? (600watt impeller einheit zur Kühlung bei über 70% gas!)) sollte das die Motoren nicht überlasten!

Das Projekt würde mich aber sehr interessieren!

gruß Maik

parafly
28.09.2010, 14:17
Hallo Maik.
Die Idee ist schon ganz net. Aber ich habe Bedenken, dass bei horizentaler Einbausituation und Ausfall einer Seite(soll vorkommen) es zum "Twisten" kommt. Immerhin lägen die Motoren min. 40cm außerhalb der Hochachse. Darum fände ich die Idee mit zwei Motoren nur interessant, mit Getriebe und zentraler Helix o.ä. LS. Der Wirkungsgrad, dürfte auch ein Anderer sein.
Guck mal hier!
Zwar noch recht schwer(30Kg, 14 alleine für die Lipos), aber schon mal ein netter Ansatz:D

http://http://www.electricppg.com/Developments/2010-Parawatt/Parawatt.htm

Gruß Frank

MalteS
28.09.2010, 16:15
9kw sind bei 12s runde 200A. Das willst du für 20minuten da brauchst du 90Ah Kapazität (80% Entladetiefe). Mit gängigen 6s 5Ah Packs hast du da schon 29kg Gewicht. Das passt wahrscheinlich nicht.

parafly
11.10.2010, 08:44
scheint doch zu gehen...
http://www.gleitschirmdrachenforum.de/showthread.php?25071-Thermikeinstiegshilfe-Scott-E-von-Charly

Gruß Frank

matzito
11.10.2010, 12:43
Hallo Frank,
selber Basteln ist immer gut;-)
Auf dem Markt gibt es ja aktuell schon ein paar "Rucksack" E - Antriebe. Beim Selbstbau sollte das vom Preis eigentlich darunter liegen.
Dazu muss man aber sehr viel Ahnung von Elektronik haben, die Zellen musst Du kaufen, d.h. diesen kostenfaktor kannst Du kaum druecken, den Motor, kannst Du evtl. noch selber machen und der Propeller ließe sich auch noch selber laminieren.

Wenn Du innovativ sein willst, wuerde ich auf das Netz verzichten, moderne antriebe haben nur einen tropfenfoermigen Ring ausserhalt der Blattspitzen und wenige Tragarme dorthin. Sowas kann man auch prima selber laminieren.

Ich denke um am Ende etwas halbwegs gutes zu stande zu bringen brauchts mehrere Experten.

Die neusten Antriebe sind sogar noch neigungskompensiert.

Bin gespannt was am Ende rauskommt, berichte mal weiter.
Viel Erfolg

Matze, seit kurzem auch ein Knistersacksuechtiger ;-)

parafly
12.10.2010, 08:13
..Kosten im Schnitt 9-11t€:eek:
Da sollte man schon drunter liegen...
Neue Lipos 1500€...das sollte auch günstiger gehen...
Interessant wirds, wenn der DHV das endlich als 3. Startart(Berg.-Winde.-E.Start) durchboxt..."wenn"
Ich sehe das auch nur als notwendige Aufstiegshilfe(Klapplatte). Das Thermikkurbeln, macht mir noch am meisten Spass...:D Darum werde ich auch (erst mal) keinen Reflexschirm kaufen...

Gruß Frank

matzito
18.03.2011, 07:16
Mir gefaellt das neue Gurtzeug von Skywalk sehr gut, in der Art werden wir mal einen Flieger 1:3 bauen so mit ca. 4m Schirm. Im original (1:1) isses mir alles noch zu teuer.

uwe neesen
18.03.2011, 12:00
:)


http://vimeo.com/21077082