PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Stromaufnahme Mega 22/30/3 im Midi-Fan



fly-bert
26.09.2010, 11:17
Hallo,
nachdem ich im Forum gelesen habe, dass sich o.g. Motor im Midi Fan bei 8 s run d 42-45 A gönnen soll und der meine nur 38 nimmt, frage ich mich, an was liegt das?
Regler Jeti Spin 75 mit Timing 15°. An 2 verschiedenen Akkupacks probiert, Resultat immer das selbe.

MfG
Herbert

Funflyer 69
26.09.2010, 14:21
Hallo Herbert,

zusätzliche Angaben wären hilfreich:

Auf dem Teststand oder im Modell eingebaut?
Einlaufkanal oder Düse (Durchmesser) installiert?
Welche Zellen? Welche Temperatur?

Gruss
Sascha

fly-bert
26.09.2010, 14:48
hallo sascha,
nicht eingebaut, aber mit Einlauflippe und provisorischer Düse(77mm hinten bei 15 cm Länge) versehen.
Zellen 1x Red Power 4250 25 C, 1x Turnigy 4000 30C

MfG
Herbert

Funflyer 69
27.09.2010, 15:25
Hallo Herbert,

wenn Du sicher gehen kannst, dass alle 8 Zellen unter Last noch eine gesunde Spannung haben (bei 40 A sollten mind. 3,5 V je Zelle und 28 V gesamt anliegen), ist der Strom tatsächlich etwas zu gering. Hast Du mit SPIN-Box ausgelesen! Diese ist nämlich bezüglich Ihrer Stromwerte nicht sehr genau....

Weiterhin wird sich der Stromfluss je nach Länge und Fläche des Einlaufes und der Einlaufradien auch noch leicht erhöhen. Wir haben die 43 A an alten 20C-3200er Zellen in einer Schreiner F-86 eingebaut gemessen.

Gruss
Sascha

fly-bert
27.09.2010, 22:11
Hallo Sascha,
ja von dir waren diese Angaben, erinnere mich jetzt wieder wegen der alten Zellen.
Ich hab das mit der Stromzange gemessen und beide Akkupacks sin relativ neu.
Werd mal die V messen.

MfG
Herbert