PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Reifengrösse bei versch Masstab



wembly
07.10.2010, 17:52
Hallo,

Ich habe vor einiger Zeit meinem Sohn einen 1:18 Buggy gekauft. Jetzt wollte ich grössere Räder dran machen, um eine bessere Bodenfreiheit zu bekommen. Ausserdem wäre er dann langsamer, was auch nicht verkehrt wäre. Jetzt finde ich kaum Räder für 1:18. Passen da evtl. auch die grösseren Masstäbe?

Gruss
Heinz

AliasJack
07.10.2010, 18:03
mit größeren Räder wird er schneller, weil der Umfang größer ist.
Ebenso wird der Motor mehr Strom ziehn
Lg Jakob

wembly
07.10.2010, 18:58
Upps, du hast Recht. Da bräuchte man dann auch ne andere Übersetzung.

Gruss
Heinz

Speedy-15
19.10.2010, 16:24
Ne, das geht nicht!
Die größeren Maßstäbe haben meistens andere mitnehmer.
Aber schau mal bei Ebay, dort gibt es für 1/18 Monstertruck Reifen in verschiedenen Durchmessern und Breiten.

G-Shocker
19.10.2010, 20:20
Es gibt für einige Autos entsprechende 12mm 6-Kant Mitnehmer, damit man die gängigen 1/10er TW-Räder montieren kann. (z.B. für Shark, Xray und Asso). Wo ein TW-Rad draufpasst, könnte auch ein Buggyrad passen. Kann natürlich auch beim lenken irgendwo schleifen.

Versuch macht kluch....

Motormike
26.10.2010, 09:33
Welcher Buggy isses denn?

Gast_30108
26.10.2010, 19:19
wenn du 12mm mitnehmer hast könnte es gehen das es drauf passt habe das gleiche mal ausprobiert und es geht aber wenn ich lenke, lenkt der nicht richtig gut.kannst ja so machen das du hinten große hast und vorne kleine räder.;)